• Gut 2,0
  • 4 Tests
47 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Brenn­weite: 18mm-​55mm
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 5 von 10

    Die Redaktion des „fotoMAGAZIN“ prüft das Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II. Das Objektiv bietet nach Meinung der Fachleute eine mittelmäßige bis gute Auflösung bei allen Brennweiten. Bei einer 18 mm Blende machen sich bei der Überprüfung Randabdunklung und Verzeichnung deutlich bemerkbar, bei längeren Brennweiten weniger – ein deutlicher Minuspunkt.
    Positiv wird erwähnt, dass der Zoomring gut funktioniert. Der mitdrehende Fokussierring ist jedoch steil übersetzt und nur eingeschränkt benutzbar. Insgesamt ist die Redaktion nicht begeistert von dem Weitwinkelzoom, der oft in Kits verkauft wird. So fließt negativ in die Bewertung ein, dass das Objektiv im Weitwinkel an seine Grenzen stößt und mechanisch von sehr einfacher Qualität ist.

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „... Trotz des billig anmutenden Plastikbajonetts und der allgemein minderwertigen Verarbeitung läuft das Objektiv auf dem Prüfstand zur Höchstleistung auf. Mit klagloser Abbildungsleistung, die lediglich durch die leichten Verzeichnungen im Weitwinkel getrübt wird, weist es die meisten Zoom-Kollegen in die Schranken. ...“

  • 47,5 von 100 Punkten

    Platz 3 von 5

    „Das Kit-Objektiv von Nikon (einzeln 170 Euro) muss mit sieben Linsen in fünf Gruppen auskommen - für ein Zoom wenig, auf alle Fälle zu wenig für eine gute Schärfe bis zu den Bildrändern. Zudem bringt Abblenden nur im Weitwinkel ein relevantes Plus.“

  • „gut“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 3

    „Die optischen Leistungen des Nikkors sind über alle Blendeinstellungen äußerst gleichmäßig und machen es deshalb offenblendentauglich.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 5 (Mai 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • NIKON Nikkor S 14 mm - 24 f.2.8 IF (Objektiv für Nikon Z-Mount, Schwarz)

Kundenmeinungen (47) zu Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II

4,4 Sterne

47 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
31 (66%)
4 Sterne
10 (21%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (4%)
1 Stern
2 (4%)

4,4 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • mit der Verarbeitung haperts....

    von harleywolle
    • Vorteile: scharfes Bild, leicht, einfach austauschbar, Preis-Leistung
    • Geeignet für: Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    die optischen Leistungen sind sicherlich durchweg als gut zu bezeichnen, wie auch in diversen Testberichten erwähnt. Jedoch finde ich die Verarbeitung für ein Nikon-Produkt nicht angemessen. Bei winterlichen Aussentemperaturen um die 0 - 5° C lässt sich der Ring für das Zoom nur noch sehr schwehr drehen bzw. bei längerem Aufenthalt und Abkühlung der Kamera gar nicht mehr. Ich hoffe nicht, dass dieses auf die schlechte Kunsstoffqualität zurückzuführen, sondern dass ich einfach nur Pech habe. Habe das Obhektiv eingschickt zur Prüfung.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 18mm-55mm
Maximale Blende 1:3,5-5,6
Minimale Blende 1:22-38
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,2
Ausstattung
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 205 g
Filtergröße 52 mm mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JAA797DB

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AFS DX Zoom-Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6G ED II können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

18-55 = Nullachtfünfzehn?

fotoMAGAZIN Nr. 5 (Mai 2013) - Beim Sony 18-55 mm kann wenigstens die optische Leistung überzeugen, allerdings lässt es mechanisch viele Wünsche offen. Für die übrigen Vertreter der Objektivkategorie 18-55 mm gilt: Sein Geld kann man besser anlegen. Anbieten würden sich beispielsweise lichtstärkere Alternativen von Sigma und Tamron oder Varianten aus dem eigenen Haus. Infrage kämen allerdings auch die hier getesteten Sigma-Zooms. Sie bieten eine höhere Lichtstärke, Bildstabilisatoren und eine bessere Ausstattung. …weiterlesen