Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR Test

(APS-C-Objektiv)
  • Gut (2,3)
  • 10 Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ:Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art:Zoom
Kamera-​Anschluss:Nikon F
Brenn­weite:16mm-​80mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor:Ja
Auto­fo­kus:Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (10) zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das Nikon AF-S DX Nikkor 16–80mm 1:2,8–4E ED VR bietet eine sehr gute Schärfe bei Offenblende, insbesondere in der Bildmitte, leicht abgeblendet auch an den Rändern. Der Sahnestückchen-Bereich ist der Brennweitenbereich ab 25 bis 65 Millimeter, dort liefert das Objektiv insgesamt eine sehr gute Schärfe.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,9)

    Bildqualität (80%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,1).

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 9 von 12
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    56 von 100 Punkten

    „... Dass im Weitwinkel die Ecken bei offener Blende nicht überzeugen, ist normal; doch auch Blende 5,6 schafft keine Abhilfe. Die mittlere Brennweite punktet in den Ecken erst abgeblendet, und am Tele-Ende sind die Ecken offen wie abgeblendet zu kontrastarm. Kräftig fallen auch Vignettierung und Verzeichnung aus. Damit ergibt sich nur eine Wertung unter dem Durchschnitt ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (87,2%)

    Preis/Leistung: 58%

    Stärken: vor allem im Bildzentrum herausragende Schärfeleistung, hohe Lichtstärke,
    Schwächen: recht starke Verzeichnung, Autofokus trifft nicht immer, ziemlich teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (83,6 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Auflösung ist bei allen Brennweiten bereits bei Anfangsöffnung sehr hoch in der Bildmitte. Am linken/rechten Bildrand und in den Ecken werden die feinen und hellen Details etwas weicher und schwach überstrahlt wiedergegeben. ... Was am meisten stört, ist aber die sehr starke tonnenförmige Verzeichnung in der kurzen Brennweite. In der mittleren und langen Brennweite verzeichnet das Zoom deutlich kissenförmig. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: in der kurzen und mittleren Brennweite sehr gleichmäßig mit nur leichten Offenblendfehlern, gute Werte. Bei 80 mm beste Offenblendleistung, die dann kontinuierlich abfällt. Randabdunklung: bei 16 und 80 mm/Offenblende deutlich und sichtbar spontan; bei 35 mm gut und natürlich. Abgeblendet besser und natürlich. Verzeichnung: bemerkenswert stark bei 16 mm, ansonsten deutlich. ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Mehr Details

    „sehr gut - hervorragend“

    „Alles in allem ist das 16-80 ein sehr gutes Allroundzoom mit wenigen Schwächen bei ganz offener Blende, die man wegen des sehr guten Stabilisators oft umgehen kann. Ein kleiner Wermutstropfen: Das Objektiv ist wegen der elektromagnetischen Blende (dafür steht das ‚E‘ im Namen) nur mit Kameras voll kompatibel, die nach 2007 (etwa) vorgestellt wurden!“

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 7-8/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Das 5-fach Zoom ist ein sehr gutes ‚Immer-drauf‘ für jede Nikon DX-Kamera und passt damit prima zur neuen D500. Es bietet eine ordentliche Maximalöffnung, einen großen Zoombereich und bildet selbst in den Bildecken scharf ab. Außerdem ist es kompakt und leicht.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Pictures Magazin in Ausgabe 10/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • N Photo

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    87%

    Stärken: hervorragende Bildschärfe; umfangreich ausgestattet; recht lichtstark.
    Schwächen: Autofokus arbeitet nicht immer präzise; deutliche Verzeichnung; in den Bildecken könnte die Schärfeleistung bei offener Blende besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Lichtstärke von 1:2,8-4 bietet einen klaren Vorteil bei schwachem Licht und sorgt für schöne, verschwommene Hintergründe mit natürlichem Bokeh und eine deutliche Trennung von Motiv und Hintergrund. ... Die elektromagnetische Blende sorgt für eine präzisere Belichtung, besonders bei schnellen Serienaufnahmen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

  • Nikon AF-S DX Nikkor ED VR 16-80 mm 1:2 8-

    Présentation Zoom hautes performances au format DX offrant une plage de focales allant de 16 à 80 mm et une ouverture ,...

  • Nikon AF-S Nikkor 16-80mm 1:2,8-4 DX E ED VR

    Lichtstarkes Zoomobjektiv mit hoher Abbildungsleistung, flexibler Einsatzmöglichkeit, VR - Bildstabilisator und ,...

  • Nikon AF-S DX Nikkor 16-80mm f/2,8-4,0 ED VR Nikon DX | 5 Jahre Garantie sichern

    (Art # 62293)

  • Nikon AF-S DX Nikkor ED VR 16-80 mm 1:2 8-

    Présentation Zoom hautes performances au format DX offrant une plage de focales allant de 16 à 80 mm et une ouverture ,...

  • Nikon AF-S DX Nikkor ED VR 16-80 mm 1:2 8-

    Présentation Zoom hautes performances au format DX offrant une plage de focales allant de 16 à 80 mm et une ouverture ,...

  • Nikon AF-S Nikkor DX 16- 80 mm / 2,8-4,0E ED VR
  • NIKON DX 16-80mm 1:2.8-4 E ED VR

    Objektive für Kameras

  • Authentisch Nikon AF-S DX NIKKOR 16-80mm f/2.8-4E ED VR Lens (White Box)

    Authentisch Nikon AF - S DX NIKKOR 16 - 80mm f / 2. 8 - 4E ED VR Lens (White Box)

  • Nikon AF-S DX NIKKOR Objektiv schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Zoom, Kompatibilität , Nikon - SLR - Kameras, Lieferumfang , Gegenlichtblende, ,...

  • Nikon AF-S NIKKOR 16-80mm 2.8-4.0 E ED VR inkl.100€ Rabatt +

Kundenmeinungen (28) zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

28 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
24
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Leichtes Standardzoom mit guter Verarbeitung, aber Schwächen bei der Korrektur von Bildfehlern

Stärken

  1. schneller und leiser Autofokus
  2. zuverlässiger Bildstabilisator
  3. hochwertige Verarbeitung
  4. leichtes Gewicht

Schwächen

  1. teils starke Verzerrungen
  2. deutliche Randabschattungen

Bildqualität

Schärfe

In puncto Bildschärfe kann das Standardzoom von Nikon in der Bildmitte bei allen Brennweiten überzeugen. Nutzer loben ein sauberes, klares Bild sowie leuchtende Farben. Lediglich die Bildecken sind vor allem bei minimaler Brennweite und offener Blende nicht ganz zufriedenstellend.

Lichtstärke

Das Objektiv besitzt zwar keine durchgehende Offenblende, fällt aber dennoch ziemlich lichtstark aus. Das heißt, Du kannst auch in der Dämmerung oder in nicht sehr hellen Innenräumen noch immer klare Bilder aufnehmen.

Bildfehler

Testmagazine und Nutzer sind sich einig: Deutliche Randabdunklungen und teils starke Verzerrungen sind die große Schwäche dieses Standardzooms. Wenn Du abblendest, kannst Du etwas dagegensteuern. Farbsäume gibt es dafür so gut wie gar nicht.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus verrichtet seine Arbeit sehr schnell und leise, somit hast Du auch bei Videoaufnahmen keine störenden Knatter-Geräusche. Lediglich im Tele-Bereich, also bei hohen Brennweiten, wird die Präzision ab und an bemängelt.

Bildstabilisator

Auch der Bildstabilisator arbeitet gut und leise. Laut Testmagazinen kannst Du im Vergleich zum älteren Nikon AF-S DX Nikkor 16-85 mm um vier Stufen längere Belichtungszeiten aus der Hand nutzen und erhältst noch immer unverwackelte Bilder. Praktisch ist auch die automatische Stativerkennung.

Makro-Fähigkeit

Ein Makro-Objektiv ist das Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR eher nicht: Mit einer Naheinstellgrenze von 35 cm und einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4,5 gelingen Nahaufnahmen noch ganz okay. Das ist aber nicht die Stärke dieses Standardzooms.

Haptik

Mechanik

Der Brennweitenbereich lässt sich über den griffigen Zoomring sehr gut einstellen. Das manuelle Scharfstellen ist trotz etwas schmalem, aber dennoch griffigem Fokusring sehr intuitiv.

Verarbeitung

Tester und Nutzer sind sich einig darüber, dass das Nikon 16-80 hochwertig und robust im Kunststoffgehäuse daherkommt. Ab und an wird ein minimales Klappern wahrgenommen, das aber nicht störend ist.

Gewicht

Mit 480 Gramm ist das Nikon-Standardzoom erfreulich leicht. Du kannst es somit überall hin mitnehmen, ohne dass es Dir zur Last fallen wird.

Das Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Nikkor AF-S DX-16–80 mm 1:2,8–4E ED VR

Lichtstarker Edel-Allrounder

Ein Objektiv, das einen Brennweitenbereich von 16-80 Millimetern in einem kompakten Gehäuse abdeckt, bietet sich insbesondere als Reiseobjektiv an, wenn unterwegs Flexibilität gefragt ist. Die Anschaffung des Nikon AF-S DX NIKKOR 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR belastet die Kasse jedoch bereits vor Reiseantritt erheblich.

Handlich und kompakt

Das Objektiv ist für Nikons APS-C-Kameras mit DX-Sensor ausgelegt. Mit einer Länge von 8 Zentimetern bei einem Durchmesser von 8,5 Zentimetern nimmt es nicht allzu viel Platz im Gepäck weg. Beim Gewicht bleibt es unter der 500-Gramm-Marke.

Alltagsfreundlicher Brennweitenbereich und hohe Anfangslichtstärke

Der Brennweitenbereich reicht mit 16-80 Millimetern (entspricht 24-120 Millimetern im KB-Format) vom Weitwinkel- bis in den anfangenden Nion_AFS_DX_NIKKOR_16-18_mm_2,8-4E_ED_VRTelebereich. Damit bietet das Objektiv eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten wie beispielsweise Landschafts- und Portraitfotografie.

Bei 16mm beträgt die maximale Blendenöffnung F2,8; bei längeren Brennweiten geht diese bis auf F4 zurück.

Die Naheinstellgrenze liegt über den gesamten Brennweitenbereich bei 35 Zentimetern. So kommt ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:4,5 zustande, der auch für Detailaufnahmen kleinerer Objekte reicht.

Aufbau der Optik

Im Innern des Objektivs verteilen sich 17 Linsen auf 13 Gruppen. Darunter befinden sich vier ED-Linsen sowie drei asphärische Linsen. So sollen Abbildungsfehler verhindert beziehungsweise reduziert werden. Außerdem ist das 16-80mm das erste DX-Objektiv, das mit Nikons Nanokristall-Vergütung versehen ist. Vorder- und Rücklinse werden zudem mit einer Fluor-Vergütung vor Verschmutzungen geschützt.

Bildstabilisator und Blendenantrieb

Das Zoom-Objektiv ist mit einem Bildstabilisator ausgestattet, der in zwei verschiedenen Modi betrieben werden kann. Im Normal-Modus erleichtert er Aufnahmen im Stand aus der freien Hand. Im Modus Active soll er mechanische Erschütterungen ausgleichen.
Die Blende wird elektromagnetisch betrieben. Das soll gerade bei Serienbildaufnahmen für eine schnelle und präzise Steuerung der Blende beitragen.

Fazit

Nion_AFS_DX_NIKKOR_16-18_mm_2,8-4E_ED_VR(2)Nikon stellt mit dem 16-80mm ED 2,8-4 sicherlich ein hochwertiges Reise- beziehungsweise Allround-Objektiv zusammen, verlangt aber auch eine ganze Stange Geld dafür: Für stolze 1.180 Euro schickt Nikon das Objektiv ab Mitte Juli in den Handel.

Dabei hat man bereits das zugegebenermaßen etwas in die Jahre gekommene Nikkor 16-85 3,5-5,6 mit ähnlicher Brennweitenspanne im Angebot. Hier ist die Anfangslichtstärke zwar niedriger, dafür zeigt es sich ebenso leicht und kompakt wie der Neuzugang zu Nikons Objektiv-Familie. Mit 536 EUR bei Amazon wird dafür jedoch weniger als die Hälfte der Summe fällig.

Datenblatt zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 16mm-80mm
Maximale Blende f/2,8-4
Minimale Blende f/22-32
Zoomfaktor 1,3-fach
Naheinstellgrenze 35 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 86 mm
Durchmesser 80 mm
Gewicht 480 g
Filtergröße 72 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen