Objektive im Vergleich: 12 Objektive

COLOR FOTO: 12 Objektive (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Ein Kessel Buntes: Nicht immer erreichen uns alle Kandidaten für einen geplanten Test rechtzeitig. Die Nachzügler treten deswegen regelmäßig in einem gemischten Testfeld an.

Was wurde getestet?

Zwölf Objektive wurden getestet und erhielten 38 bis 86,5 von jeweils 100 möglichen Punkten. Die Bewertung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Grenzauflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung bei jeweils drei verschiedenen Brennweiten.

  • 1

    M.Zuiko Digital ED 7-14mm f2.8 PRO

    Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm f2.8 PRO

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 7mm-14mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    86,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Mehr Weitwinkel geht nicht mehr bei 114 Grad Bildwinkel, zumindest wenn gerade Linien noch gerade abgebildet werden sollen. Und hier bleibt die Verzeichnung ebenso wie die Vignettierung gering, auch an der Bildschärfe gibt es nichts zu bemängeln. Lediglich bei 7 mm sind die Ecken offen merklich schwächer, legen aber dann bei Blende 5,6 zu. ...“

  • 2

    Fujinon XF 90mm F2 R LM WR

    Fujifilm Fujinon XF 90mm F2 R LM WR

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Fuji X;
    • Brennweite: 90mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    83,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das lichtstarke Fujinon XF 2/90 mm R LM WR mit 135 mm (KB-äquivalent) ist für Porträts ideal. Auch für die allgemeine Fotografie empfiehlt es sich mit hoher Bildschärfe. Schon bei Blende 2 sind die Messwerte sehr gut, der Rand nur etwas schwächer. Abgeblendet legt die 900 Euro teure Optik noch etwas zu – empfohlen.“

  • 3

    Fujinon XC 50-230mm F4.5-6.7 OIS II

    Fujifilm Fujinon XC 50-230mm F4.5-6.7 OIS II

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Fuji X;
    • Brennweite: 50mm-230mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    73,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Ein Telezoom für die X-Pro 1, das einen weiten Bereich überstreicht und das auch noch richtig gut macht. Erst in der Tele-Stellung geht es mit dem Kontrast in den Ecken abwärts, aber dabei handelt es sich auch um eine Brennweite von 345 mm KB-Äquivalent. Bei allen Brennweiten ist die volle Öffnung gut nutzbar, und auch die Abbildung an den Bildrändern ist bei den kurzen Brennweiten kaum schwächer als in der Mitte. ...“

  • 4

    SP 45mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    Tamron SP 45mm F1,8 Di VC USD (für Canon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 45mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    73 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Die Normal-Optik wird an der APS-C-Kamera zum leichten Tele. Ab Blende 3,5 ist die Bildqualität des 1,8/45 mm Di SP VC USD sehr gut bei geringem Eckabfall. Der steigt bei Blende 1,8, dazu kommt eine maßvolle Vignettierung von 0,6 Blenden. Die offene Blende lässt sich gut nutzen. Mit Stabilisator für 1100 Euro und empfohlen.“

  • 5

    SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Nikon)

    Tamron SP 35mm F1,8 Di VC USD (für Nikon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    71 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das 1100 Euro teure 1,8/35 mm Di SP VC USD ist ein Standard-Objektiv mit Stabilisator für die D7100. Während die Bildmitte bei allen Blendenstufen sehr gute Leistung bietet, sind die Ecken erst ab Blende 5,6 perfekt – dann aber fast auf dem Niveau der Mitte. Für die gute Bildqualität ab Blende 3,5 empfohlen.“

  • 6

    14-150mm F/3.5-5.8 Di III

    Tamron 14-150mm F/3.5-5.8 Di III

    • Objektivtyp: Superzoom;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 14mm-150mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    69 von 100 Punkten

    „... ein recht günstiges Megazoom, das eine ordentliche Gesamtwertung vorzuweisen hat. Entscheidende Punkte verliert es vor allem durch den zu niedrigen Kontrast in der Tele-Stellung. Hier bringt auch Abblenden keine entscheidende Verbesserung, was den Kauftipp kostet. In der Weitwinkel-Stellung kann der Kontrast offen ebenfalls nicht überzeugen. Doch hier hilft es, die Blende zwei Stufen zu schließen ...“

  • 7

    AF-S Nikkor 24 mm 1:1,8G ED

    Nikon AF-S Nikkor 24 mm 1:1,8G ED

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    67,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „An der D7100 wird das AF-S Nikkor 1,8/24 mm G ED zum lichtstarken Normal-Objektiv. Offen ist der sauber abgebildete Bereich eher klein, doch bei Blende 2,8 legen vor allem die Ränder deutlich zu, und mit 5,6 wird das ganze Bildfeld scharf abgebildet. Dafür erhält das 800 Euro teure Nikkor eine Empfehlung.“

  • 8

    24mm F1,4 DG HSM Art (für Nikon)

    Sigma 24mm F1,4 DG HSM Art (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    67 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das 1,4/24 mm DG HSM (A), für KB-Format gerechnet, geht mit 36 mm KB-Äquivalent als weites Normal-Objektiv mit hoher Lichtstärke an den Start. Die Bildmitte ist schon offen überzeugend, die Ecken erst bei Blende 5,6. Dennoch eine gute Gesamtwertung und die Empfehlung für das 800 Euro teure Sigma.“

  • 9

    AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

    Nikon AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 16mm-80mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    56 von 100 Punkten

    „... Dass im Weitwinkel die Ecken bei offener Blende nicht überzeugen, ist normal; doch auch Blende 5,6 schafft keine Abhilfe. Die mittlere Brennweite punktet in den Ecken erst abgeblendet, und am Tele-Ende sind die Ecken offen wie abgeblendet zu kontrastarm. Kräftig fallen auch Vignettierung und Verzeichnung aus. Damit ergibt sich nur eine Wertung unter dem Durchschnitt ...“

  • 10

    Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM II (SAL2470Z2)

    Sony Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM II (SAL2470Z2)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony A;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    55,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das 24-70-Zoom von Zeiss leidet vor allem unter seiner Schwäche bei der mittleren Brennweite von etwa 41 Millimetern. Hier zeigen die Ecken offen kaum Zeichnung, und Abblenden hilft zwar an den Bildrändern, nicht aber in den Ecken. Überzeugend schneiden dagegen die beiden anderen Brennweiten ab: offen bereits gut, mit Schwächen in den Ecken; abgeblendet mit fast perfekter Leistung bis in die Ecken. ...“

  • 11

    16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD (für Sony)

    Tamron 16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD (für Sony)

    • Objektivtyp: Superzoom;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony A;
    • Brennweite: 16mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    43 von 100 Punkten

    „... Der Zoomfaktor von 18,75 an einer SLR ist gewaltig. Und die Bildqualität dieses Megazooms ist nicht so schlecht, wie man befürchten könnte – zumindest wenn man von der Leistung am Tele-Ende absieht. Hier bricht der Kontrast in den Ecken gewaltig ein, und es werden kräftige Farbsäume sichtbar. Doch im Weitwinkel ist die volle Öffnung in der Bildmitte sehr überzeugend, und auch die Ränder stimmen abgeblendet. ...“

  • 12

    Zeiss Vario-Sonnar T* 2,8/16-35 mm ZA SSM II

    Sony Zeiss Vario-Sonnar T* 2,8/16-35 mm ZA SSM II

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony A;
    • Brennweite: 16mm-35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    38 von 100 Punkten

    „... wie viele klassische Weitwinkel-Objektive funktioniert auch das Vario-Sonnar T* 2,8/16-35 mm ZA SMM II nicht an der hochauflösenden digitalen SLR. Die Leistung an der A77 fällt über alle Brennweiten hinweg zu den Ecken deutlich ab. Die Bildmitte ist gut bis sehr gut, und die Ränder abgeblendet okay, aber die Ecken entsprechen auch abgeblendet nicht unseren Erwartungen an Kontrast und Auflösung – keine Empfehlung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive