Motorola Moto E6 Plus 1 Test

(Phablet)
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,1"
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Moto E6 Plus (32 GB)
  • Moto E6 Plus (64 GB)

Motorola Moto E6 Plus im Test der Fachmagazine

    • Expert Reviews

    • Erschienen: 10/2019

    5 von 5 Sternen

    "Best Buy"

    Pro: sehr guter Preis; ordentliche Performance; solide Kameraqualität; wechselbarer Akku, ...
    Contra: ... der jedoch nicht so groß ausfällt wie beim Vorgänger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Motorola Moto E6 Plus

  • Motorola moto e6 plus Smartphone (15,5 cm/6,1 Zoll, 32 GB Speicherplatz,

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 15, 5 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 6, 1 ", ,...

  • Motorola Moto E6 Plus (32GB, Polished Graphite, 6.10", Dual SIM, 13MP)

    (Art # 11864958)

  • Motorola Moto E6 Plus grau Android 9.0 Smartphone

    Farbe: grau 2 GHz Mediatek Helio P22 Octa - Core - Prozessor 13 Megapixel Hauptkamera 15, 5 cm (6, 1 Zoll) IPS Display ,...

  • moto e6 plus Dual-SIM Smartphone (6,1"-Max Vision-Display, 13-MP-Dual-Kamera,

    13 - MP - Dual - Kamerasystem - perfekte Ergebnisse einschließlich wunderschöner Porträts mit Unschärfe - Effekt. ,...

  • Motorola Moto E6 Plus 32GB Android grau Android?

    (Art # 90780521) Smartphone, Android? 9. 0 Pie? , Display: 15. 5 cm (6. 1") , 13. 0 MP Kamera , CPU: 8 - Kern (2. ,...

  • MOTOROLA Moto E6 Plus Dual-SIM 32GB polished graphite

    (Art # 289854) MOTOROLA Moto E6 Plus Dual - SIM 32GB polished graphiteDein Leben im Fokus mit dem moto e6 plus. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Moto E6 Plus

Preishammer mit Mittelklasse-Features

Stärken

  1. gute Speicherausstattung der größeren Variante (64 GB / 4 GB RAM)
  2. Dual-Kamera mit 13 MP
  3. Dual-SIM
  4. tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. ohne NFC und AC-WLAN
  2. Gehäuse wenig robust
  3. Display für die Größe relativ niedrig aufgelöst

Mit dem Moto E6 Plus liefert Motorola ein Smartphone der Einsteigerklasse, zumindest was den Preis angeht. Denn für knapp 140 Euro erhalten Sie hier mitunter schon gute Mittelklasse-Features. Das große 6,1-Zoll-Display löst zwar erwartungsgemäß nur in gestrecktem HD auf, dafür zeigt es sich aber mangels Rändern und aufgrund der Notch optisch sehr modern. Auf der Rückseite prangt eine 13-Megapixel-Dual-Kamera, mit der Sie ausgesprochen ordentliche Fotos und den bekannten Schärfentiefe-Effekt (Bokeh) erzielen können. Mit einer f/2-Blende sind Fotos im Dunkeln jedoch schnell verrauscht. Der achtkernige 2-GHz-Prozessor sorgt für ausreichend Leistung, auch innerhalb aktueller 3D-Games. Schön ist, dass Sie mit 32 GB / 2 GB RAM oder 64 GB / 4 GB RAM eine starke Speicherausstattung erhalten. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Griff zur größeren Variante, denn mit 4 GB Arbeitsspeicher sind Sie besser für die Zukunft gerüstet. Der 3.000-mAh-Akku liefert genug Energie für den Tag. Abstriche müssen Sie bei der Konnektivität machen: NFC und AC-WLAN fehlen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Motorola Moto E6 Plus

Display
Displaygröße 6,1"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 282 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor
  • Micro-SIM
  • Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 73,06 mm
Tiefe 8,6 mm
Höhe 155,6 mm
Gewicht 150 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Motorola Moto E6 Plus können Sie direkt beim Hersteller unter motorola.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnäppchen-Smartphones

Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2017 - Günstige Smartphones müssen nicht zwangsläufig mit Mini-Bildschirmen ausgestattet sein. Die kleinsten Vertreter im Test, das LG K4 und das Samsung Galaxy J1, besitzen eine 4,5 Zoll große Anzeigefläche - eine absolut gängige Größe. Besonders viel Bildschirm für Ihr Geld bekommen Sie beim jeweils 5,5 Zoll großen Lenovo Moto G4 und dem Asus Zenfone Max. Mit Abmessungen von etwa 15,5 x 8 Zentimetern passen beide dann aber nicht mehr unbedingt in jede Hosentasche. …weiterlesen

Huawei P9 Plus

PC-WELT 11/2016 - Der fest eingebaute 3400-mAh-Akku gibt bereits nach 6:12 Stunden auf - eine kurze Laufzeit. Auf dem Handy aufgespielt ist Android 6.0 mit eigener Nutzeroberfläche Emui 4.1. Standardmäßig gibt es kein App-Menü, alle Apps und Ordner liegen wie bei Apple iOS auf den Homescreens. Die Software kommt im 64 GB großen Speicher unter, von dem noch rund 51,5 GB frei zur Verfügung stehen. Benötigen Sie mehr, stocken Sie über eine Micro-SD-Karte auf. Als Anschluss dient USB-Typ-C. …weiterlesen

Seven Up!

E-MEDIA 4/2016 - Samsung nutzt bei den JPG-Bildern nämlich eine sichtbare Rauschreduktion samt Kantenschärfung. Sobald das Licht schwächer wird, spielen die größeren Pixel ihren Vorteil aus. Kein anderes Smartphone schießt unter schlechten Lichtverhältnissen bessere Fotos. Dafür nimmt man gerne in Kauf, dass die Tageslicht-Fotos knapp hinter den besten landen. Spitze ist außerdem der Autofokus. Noch nie hat ein Smartphone derart schnell und sicher scharfgestellt. Videos nimmt das S7 in Ultra-HD-Auflösung auf. …weiterlesen

Viel für wenig Geld

Computer Bild 4/2016 - Manche Menschen geben 700 Euro für ein Smartphone aus, bloß weil sie auf edle Optik stehen. Dass ein modernes Handy mit geschliffener Aluminium-Hülle und obendrein schnellem Fingerabdrucksensor auch deutlich günstiger sein kann, beweist das Honor 5X: Für das 5,5-Zoll-Smartphone verlangen die Chinesen gerade mal 229 Euro. Äußerlich sieht das Honor 5X dem mehr als doppelt so teuren Mate 8 (siehe Test linke Seite) ähnlich. …weiterlesen

Charme-Offensive

connect 3/2016 - Lange hat sich LG geziert, doch nun haben die Koreaner ebenfalls ein Metall-Smartphone im Portfolio - und heizen damit die Spekulationen um das nächste Flaggschiff-Modell, das vermutlich G5 heißen wird, richtig an. Doch nicht nur das edle Material sorgt beim Class für leuchtende Augen, auch das Preisschild erfreut: Mit 249 Euro greift LG die Smartphone-Mittelklasse an. Ob das Class der Klassenprimus wird? Schauen wir, was der Test ergibt. …weiterlesen

Liebling, ich habe das iPhone geklont

E-MEDIA 1/2016 - Ergebnis: Außer zwei eingefleischten Apple-Fans konnte keine unserer Testpersonen das richtige iPhone vom "falschen" unterscheiden. Da half auch kein kritischer Blick auf die Verarbeitungsqualität, die ist nämlich auch beim HTC top. Das One A9 fühlt sich mit seinem Aluminiumgehäuse äußerst wertig an und macht einen stabilen Eindruck. Bei der Positionierung des Fingerabdrucksensors haben sich die Taiwanesen aber einen Fauxpas geleistet, der Apple-Designern wohl nicht passiert wäre. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 1/2015 - Das letzte Smartphone aus Googles Nexus-Reihe, das Nexus 5, wurde noch von LG gefertigt. Beim Nexus 6 fällt die Ehre Motorola zu. Die Ähnlichkeiten zu Motorolas eigenem Flaggschiff Moto X (siehe Test Seite 56) stechen denn auch gleich ins Auge - allen voran der markante, geschwungene Alu-Rahmen und der Ring-Blitz rund um das rückseitige Kamera-Modul. …weiterlesen

Phablets im Vergleich

PC NEWS 5/2014 - Die Kamera macht einwandfreie Schnappschüsse mit 8MP. Wie alle Note-Geräte kommt das Note 3 Neo mit dem Eingabestift "S-Pen". Nokia Lumia 1520 Das 6-Zoll Phablet auf Windows Phone-Basis glänzt mit starker Hardware und einer exzellenten Kamera. Der Anteil von Windows Phone im Rennen der mobilen Betriebssysteme bewegt sich nach wie vor im einstelligen Prozentbereich. Viele Nutzer schätzen dennoch die Nähe zum gewohnten Desktop-Betriebssystem. …weiterlesen

Asia greift an

connect 3/2013 - Im flachen Gehäuse des Scribe HD findet das gute Stück aber auf keinen Fall Platz. Wann und zu welchem Preis das Scribe HD in Deutschland verfügbar sein wird, steht noch nicht fest. Das Alcatel One Touch Idol Ultra ist ein äußerst attraktives Smartphone. Wer ist schöner, das Huawei Ascend D2 oder das Alcatel One Touch Ultra Idol? In Sachen Optik und Haptik stachen diese zwei Smartphones auf der CES heraus. …weiterlesen

Großes Kino

connect 10/2011 - Wie sich das Sensation in Verbindung mit einem Flatscreen verhält, konnte leider nicht geklärt werden, da wie schon beim Evo 3D das entsprechende Adapterkabel noch nicht verfügbar war. HTC Evo 3D Wer mobile Unterhaltung in 3-D sucht, der kommt beim Evo voll auf seine Kosten. Am TV bleibt der Screen aber dunkel. Mit dem Evo 3D bietet nun auch HTC ein Smartphone an, mit dem man 3-D-Inhalte ohne Brille anschauen kann. …weiterlesen

„Das Geheimnis der Apps“ - Smartphones mit Volltastatur

Stiftung Warentest (test) 9/2009 - Buchstabentastatur und Touchscreen mit Handschrifterkennung. Sehr gut zu bedienende 5-Megapixel-Kamera mit gutem Bild bei normalem Licht, aber langer Auslöseverzögerung. Einer der besten Musikspieler. E-Mail gut, Surfen nur befriedigend. Der 32 Gigabyte große Speicher ist mit Micro-SD-Karten erweiterbar. Bestes Multimediahandy: Vielseitiges, relativ leichtes Walkman-Handy mit gutem und gut zu bedienendem Musikspieler. …weiterlesen

Reifeprüfung

connect 9/2016 - Da passen auch die mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer aus dem bekannten Hi-Fi-Haus JBL gut ins Bild. Die Lauscher tönen mit sattem Bassfundament und ansonsten recht ausgewogener Wiedergabe und können im Test auf Anhieb überzeugen. Komplettiert wird der Soundreigen von den Dual-Stereo-Lautsprechern: Die Alcatels tönen nicht nur laut nach vorne, sondern auch nach hinten und werden mit 2 x 3,6 Watt zudem richtig kräftig angetrieben. …weiterlesen

Der nächste Schritt

connect 5/2018 - Die S8-Modelle hatten hier noch deutlich mehr zu bieten. Die Schwächen in der Ausdauer verhageln den Neuzugängen nicht nur eine Spitzenplatzierung in der Bestenliste, sondern bedeuten konkret Platz 10 und Platz 16. Trotzdem handelt es sich um absolute Top-Smartphones. Und der Aufpreis von 100 Euro vom S9 zum S9+ ist für das größere Display, mehr Arbeitsspeicher und die tolle Dual-Kamera, die wir auf den nächsten Seiten im Detail vorstellen, zudem ein fairer Deal. …weiterlesen

Best Buy

connect 9/2015 - Wenn es beim Display etwas mehr sein darf, dann sind Sie beim Mate genau richtig. Wer auf der Suche nach einem richtig großen Phablet ist, der ist beim Ascend Mate 7 von Huawei an der richtigen Adresse. Das Android-4.4-Modell kostet etwa 350 Euro und gehört dem exklusiven Kreis an, der im connect-Test ein "Sehr gut" erreichen konnte. …weiterlesen