Morrison E 7.0 Diamant (Modell 2018) Test

(E-Trekkingrad)
E 7.0 Diamant (Modell 2018) Produktbild
  • Befriedigend (3,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad, E-Bike
  • Gewicht: 25,6 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Morrison E 7.0 Diamant (Modell 2018)

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 05/2018
    Produkt: Platz 7 von 12
    Seiten: 9

    „befriedigend“ (3,3)

    „Ausgewogen. Das Morrison-Rad bietet eine angenehme Sitzposition und bleibt bei hohem Tempo recht stabil. Der Bosch-Performance-Line-Antrieb hilft gut mit. Die Testfahrer monierten den relativ hohen Kraftaufwand beim Betätigen des Daumen-Schalthebels. Geringste Reichweite. Bei mittlerer Unterstützung hatte das Rad auf dem Prüfstand nur 61 Kilometer Reichweite. Kurios: Zwei getestete Morrison-Räder regelten den Motor erst bei einer Geschwindigkeit von mehr als 28 Kilometern pro Stunde ab – erlaubt ist das nicht und daher mangelhaft.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

E 7.0 Diamant (Modell 2018)

Top Ausstattung und Antrieb aus Boschs sportlicher Serie

Stärken

  1. Federgabel mit Sperrfunktion
  2. starker Motor

Schwächen

  1. mäßige Reichweite
  2. etwas mäßige Reichweite im Konkurrenzvergleich

Im Testumfeld erwies sich das Morrison 7.0 in Diamant-Ausführung bislang als äußerst straffer Gefährte, der sich auch bei hohem Tempo nur schwer aus der Spur bringen lässt. Gut: Geht es auf die Straße, kann die Federgabel blockiert und Tempo gemacht werden. Im Reichweitenvergleich ist das Morrison manch einem Mitstreiter allerdings unterlegen. Ergebnis der Warentester: Bei mittlerer Unterstützungsstufe macht das Morrison mit einer Akku-Ladung rund 25 km weniger Strecke als das vergleichbare E-Lavena von Stevens – bei gleicher Akku-Größe. Erklärbar ist das durch den Antrieb, der beim Morrison nicht aus der „Active“-Serie, sondern aus der „Performance“-Serie stammt und über alle Stufen hinweg stärker zieht und mehr Energie saugt.

Datenblatt zu Morrison E 7.0 Diamant (Modell 2018)

Akkuleistung 500Wh
Anzahl der Gänge 1 x 10
Ausstattung Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer, Gefederte Sattelstütze
Bremsentyp Scheibenbremse
Erhältliche Rahmenformen Diamant, Trapez, Tiefeinsteiger
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 cm
Federung Vorne
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Herren
Gewicht 25,6 kg
Modelljahr 2018
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Sitz des Akkus Unterrohr
Typ E-Bike, Trekkingrad
Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Auf Augenhöhe bikesport E-MTB 6/2009 - Eine Delegation aus Dalby, wo 2012 das olympische MTB-Rennen stattfinden soll und das sich auch für ein Rennen in der Weltserie im Jahr 2010 bewirbt, war vom Event in Offenburg durchaus beeindruckt, glaubte aber, das eine oder andere sogar besser machen zu können. Da darf man gespannt sein. Simon Burney, britisches Mitglied der UCI MTB-Kommission, bescheinigt Offenburg einen »great job«, insbesondere bezüglich der Zuschauerlenkung und des Kurses. Der ist ohnehin sehr beliebt. …weiterlesen


Elektrisch auf Tour test (Stiftung Warentest) 6/2018 - Besonders überzeugten die Antriebe von Testsieger KTM und vom Cube-Pedelec. Als relativ störend nahmen unsere Tester die Fahrgeräusche bei Diamant und Raleigh wahr. Pedelec-Motoren sollten ab Geschwindigkeiten von mehr als 25 Kilometer pro Stunde abschalten. Zwei Exemplare des geprüften Morrison-Rads halfen jedoch bis über Tempo 28 mit. Sie waren falsch programmiert. Diesen kuriosen Bonus für Radfahrer bewerten wir mit mangelhaft, da er gegen die Vorschrift verstößt. …weiterlesen