• ohne Endnote

  • 0 Tests

119 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 50"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

50NANO796NE

Farb­bril­lanz-​Upgrade ohne Preis-​Schock

Stärken
  1. günstiger Ultra-HD-Fernseher mit „4K NanoCell“-Display in Direct-LED-Bauweise
  2. HDR10- und HLG-Unterstützung, „HGiG“-HDR-Gaming, ALLM, AI Sound
  3. SmartTV-Software webOS inklusive Sprachsteuerung via Google Assistant, Alexa
  4. Magic Remote beiliegend, opt. Audiosignale via Bluetooth, neutrales Chassis-Design
Schwächen
  1. mäßige Wiedergabe von HDR-Effekten
  2. dynamische HDR-Verfahren wie Dolby Vision nicht umsetzbar
  3. virtuelle „Ultra Surround“-Soundausgabe zu kraftarm

Von den günstigsten Ultra-HD-Modellen mit einem Bildschirm-Diagonalenmaß von 126 Zentimetern im LG-Sortiment unterscheidet sich dieser Fernseher durch das NanoCell-Farbbrillanz-Upgrade fürs Direct-LED-Display. Das lohnt sich total, zumal der Aufpreis nicht gravierend ausfällt. Und sich dann obendrein die „Magic Remote“ im Lieferumfang befindet - welche Sie für die Sprachsteuerungs-Features der webOS-Plattform sowieso brauchen. Gewählt werden darf zwischen den Lausch-Diensten von Google Assistant und Amazon Alexa. An der für die Klasse hervorragenden Bildqualität hat die Signalverarbeitung erheblichen Anteil, die mit einem fetten Aufgebot an Verfeinerungs-Tricks eingreifen kann. Beispielsweise beherrscht sie auch HDR10 und HLG, wertet im Gaming-Kontext mittels „HGiG“ HDR-Kapazitäten aus. Für richtig krasse Hochkontrast-Wiedergaben fehlt es zwar an Helligkeit - doch das ist mehr ein theoretisches Problem.

zu LG 50NANO796NE

  • LG 50NANO796NE 126 cm (50 Zoll) NanoCell Fernseher (4K, Triple Tuner (DVB-T2/T,
  • LG Electronics 50NANO796NE LED-TV 126cm 50 Zoll EEK G (A - G) DVB-T2, DVB-C,
  • LG 50" Flachbild TV 50NANO796NE.AEU LED 4K
  • LG 50NANO796NE.AEU
  • LG 50NANO796NE.AEU
  • LG 50NANO796NE 126 cm (50\) LCD-TV mit LED-Technik
  • LG 50NANO796NE.AEU Smart-TV 126,0 cm (50,0 Zoll)
  • LG 50NANO796NE 127 cm (50") 4K / UHD HDR10 Pro NanoCell Smart TV 100 Hz
  • LG Electronics 50NANO796NE LED-TV 126cm 50 Zoll EEK G (A - G) DVB-T2, DVB-C,
  • LG 50NANO796NE - 126 cm (50") Diagonalklasse LED-TV - Smart TV - ThinQ AI,
  • LG 50NANO796NE 126 cm (50 Zoll) NanoCell Fernseher (4K, Triple Tuner (DVB-T2/T,

Kundenmeinungen (119) zu LG 50NANO796NE

4,7 Sterne

119 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
93 (78%)
4 Sterne
15 (13%)
3 Sterne
7 (6%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
1 (1%)

4,7 Sterne

118 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei voelkner.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu LG 50NANO796NE

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 50"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 100 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Energieefizienz (SDR) G
Stromverbrauch SDR (1000 Stunden) 86 kWh
Energieeffizienz (HDR) G
Stromverbrauch HDR (1000 Stunden) 101 kWh
Gewicht 12,5 kg
Vesa-Norm 200 x 200
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 50NANO796NE.AEU

Weitere Tests und Produktwissen

Fernsehen bis zum Abwinken

Stiftung Warentest - Klingt hohl und unausgewogen. Nur ausreichendes Bild in Standardauflösung und mit Werkseinstellungen. Bild ruckelt deutlich. Kein Internet, Aufnahme, Sat-Empfänger. Ausführliche Anleitung fehlt. Enthält problematisches Flammschutzmittel. …weiterlesen

Topmodels

Video-HomeVision - Mit dem 47LEX8 ist dem koreanischen Hersteller LG das fast Unmögliche gelungen: die beste LCD-Panel-Technik ins flachste Gehäuse zu bringen. Der große Unterschied zu ebenfalls atemberaubend dünnen Displays, die sich auf dem Markt be finden, ist, dass LG es geschafft hat, die Licht spendenden LEDs nicht am Bildrand zu platzieren, sondern direkt hinter den LCD-Pixeln. Nur dadurch wird echtes lokales Dimmen mit seinem Vorteil eines fantastischen Kontrasteindrucks möglich. …weiterlesen

Tageslichttauglich

Heimkino - Bei Ihrer örtlichen Energieberatungsstelle können Sie kostenlos einen Energiemessgerät ausleihen – probieren Sie in Ruhe, welche TV-Einstellungen zu Ihrem gewohnten Umgebungslicht passen, und wie hoch der jeweilige Verbrauch ist. Die neue Design-Linie von Universum ist im wahrsten Sinne des Wortes „tageslichttauglich“ und weniger für den klassischen Heimkino-Einsatz mit dunklem Umgebungslicht und Blu-ray-Zuspielung gedacht (obwohl das natürlich auch möglich ist). …weiterlesen

Spiel-Flächen

video - SCHARFE, NATÜRLICHE BILDER Der Test mit TV- und Videobildern offenbarte aber schließlich klare Unterschiede zwischen beiden Displays. Signale vom analogen TV-Tuner versuchte der Sony mit allerlei Tricks in ansehnlicher Form zu präsentieren. Der Bildprozessor, den Sony „Bravia Engine“ nennt, schickt die Signale durch einen fünfstufigen Prozess, der das Bild unter anderem filtern, reparieren, polieren und schärfen soll. …weiterlesen

Schärfe - Stück für Stück

video - Laut Aussagen der Hersteller sind die aktuellen AV-Receiver auf dem Markt nicht kompatibel zu HDMI 2.0 und könnten wohl den Inhalt mit 120 Hertz nicht durchschleifen. Und Bluray-Player arbeiten derzeit noch nicht mit der neuen Schnittstel le. Aber es ist auch noch kein Content in der erhöhten Bild wechselfrequenz verfügbar. Es wird erst spannend, wenn nach dem Hobbit auch weitere Block buster mit 50, 60 oder 120p ins Wohnzimmer kommen werden. …weiterlesen

Pixel-Explosion

video - Empfohlen wird der neue Ultra-HD-Standard für TV-Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von 1,5 bis 2,5 Metern. Dazu bietet Ultra HD noch den Vorteil, schnelle Bildsequenzen flüssiger zu zeigen als die aktuelle Full-HD-Norm. Laut ITU-T ist eine Bildwechselrate von bis zu 120 Hertz für das neue Format vorgesehen. Je höher die Bildwechselfrequenz, desto besser ist dann die Bildschärfe bei raschen Bewegungen. Zudem ist nur progressive Bilddarstellung erlaubt. …weiterlesen