• Befriedigend 3,2
  • 8 Tests
274 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Ein­fa­ches Handy
Displaygröße: 3"
Kamera: Ja
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

LG GS290 Cookie Fresh im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,5)

    Platz 3 von 3

    „Zäh reagierender, gering auflösender Touchscreen. SMS-Eingabe und Menübedienung unkomfortabel. Schwache Kamera bei Foto und Video. Akku nur befriedigend. Kein UMTS, kein WLan.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,5)

    „Zäh reagierender, gering auflösender Touchscreen. SMS-Eingabe und Menübedienung unkomfortabel. Schwache Kamera bei Foto und Video. Akku nur befriedigend. Kein UMTS, kein WLan.“

  • „ausreichend“ (313 von 500 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „Das Cookie Fresh richtet sich mit verspieltem Look und Social-Networking-Features vor allem an junge Käufer. Ein Schwachpunkt ist die knappe Ausdauer.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... als Multimedia-Handy überzeugt das LG-Handy aus dem Aldi-Angebot kaum. Handy-Empfang und Sprachübertragung sind zwar völlig in Ordnung, aber die Kamera liefert nur bescheidene Bilder und der mitgelieferte Ohrhörer wenig guten Ton. Der Touchscreen reagiert ziemlich zäh, und bei der SMS-Eingabe gibts wenig hilfreichen Komfort. Immerhin ist das LG-Multimedia-Handy von Aldi im Vergleich zu Konkurrenzgeräten günstig. In einer ganzen Reihe von Online-Shops ist es noch etwas billiger, dort sind aber zusätzlich meist noch Versandkosten fällig.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    „Pro: Sehr günstig; Handlich; Gute Rufbereitschaft.
    Contra: Müde Performance; Mäßige Kameraqualität; Keine Breitband-Schnittstellen.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „... Das vor allem auf Handy-Einsteiger abgestimmte Endgerät reißt im Wesentlichen alle Möglichkeiten an, die ein modernes Mobilfunkgerät zu bieten hat. Angefangen mit dem recht übersichtlichen, 3 Zoll großen, resistiven Touchscreen, welcher allerdings in seiner Bedienung keinesfalls mehr ‚state of the art‘ ist. Auch 2 Megapixel Kamera und Musicplayer befinden sich an Bord des Kunststoffgehäuses, wobei eher die Trällerfunktion zu gefallen weiß. Auch im Internet bietet das GS290 Magerkost, EDGE baut Internetseiten recht träge auf ...“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (6,9 von 10 Punkten)

    „Das LG Cookie Fresh GS290 hat ein ordentliches Display, einen ganz guten Touchscreen und eine hübsche, gut bedienbare Oberfläche. Noch dazu ist es vergleichsweise günstig - und damit der perfekte Einstieg in die Welt der Touchscreen-Handys.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    „Preistipp“

    Platz 2 von 2

    Standardfunktionen: 127 von 200 Punkten (2,6);
    Multimedia-Funktionen: 56 von 100 Punkten (3,1).

zu LG GS290 Cookie Fresh

  • LG Cookie Fresh (GS290) weiß/lila [OHNE SIMLOCK] AKZEPTABEL
  • LG Cookie Fresh (GS290) weiß/orange - AKZEPTABEL
  • LG Cookie Fresh (GS290) silber - AKZEPTABEL

Kundenmeinungen (274) zu LG GS290 Cookie Fresh

3,8 Sterne

274 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
138 (50%)
4 Sterne
42 (15%)
3 Sterne
42 (15%)
2 Sterne
23 (8%)
1 Stern
29 (11%)

3,9 Sterne

262 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Für mich: mangelhaft

    von Melaa
    • Vorteile: Akku hält einen Tag bei starker Nutzung
    • Nachteile: Anschluss Ladekabel an der Seite und nicht unten
    • Geeignet für: Kinder, telefonieren, ältere Leute
    • Ich bin: Student/Schüler

    Also am Anfang scheint alles in Ordnung zu sein, doch dann wird alles immer schlimmer. Das Handy habe ich erst etwas mehr als ein Jahr, und die Reaktion des Handys ist sehr schlecht geworden.

    -Lange Wartezeit beim Tippen auf Touchscreen
    -Bildqualität ist mangelhaft
    -das Gehäuse hat eine billige Optik
    -unbequeme Bedienung beim SMS- schreiben

    Meiner Meinung nach eignet es sich nur gut um zu telefonieren, Sound beim Musikhören ist auch noch gut.
    Weiterempfehlen könnte ich es nicht gerade...

    Antworten
  • Der letzte Schrott !

    von LilKinq99
    • Geeignet für: telefonieren
    • Ich bin: Student/Schüler

    Ich habe mir das Handy kurz nachdem es herauskam ... für 100 € gekauft . Ich hatte ja kein Top Handy erwartet aber billiges Aussehen, schlechte Kamera, minderwertiger Touchscreen ( reagiert sehr schlecht , Musik hören kann man auch vergessen :(


    Fazit : Keine Kaufempfehlung !!! Nur als älterer Mensch der damit telefonieren will.

    Antworten
  • Qualität nicht ausreichend

    von JoBre
    • Vorteile: ausdauernder Akku, durchdachte Menüs
    • Nachteile: bei Tageslicht schlecht lesbares Display, schlechte Bedienbarkeit des Displays
    • Geeignet für: Einsteiger
    • Ich bin: erfahren

    Nach knapp einem Jahr Gebrauch fallen mir folgende Mängel auf:

    1. Gehäuse-Deckel der Rückseite geht ab, wenn man das Handy in der Hosentasche trägt. Die Arretierung ist zu schwach.
    2. In der Tasche deaktiviert sich die Tastensperre von alleine und führt ggf. irgendwelche Aktionen aus.
    3. Der Touchscreen ist nicht ausgereift. Manche Auswahl nimmt das Handy erst an, wenn man mehrfach gedrückt hat. Oder er wählt einen Punkt aus, obwohl man nur scrollen will. Das klappt bei anderen Herstellern besser.
    4. Mittlerweile hängt sich das Handy auf, wenn man die Kamera startet. Daran hat auch ein Update der Firm-/Software nichts ändern können.
    5. Der Wecker versagt hin und wieder seinen Dienst. Erst wenn man abgelaufene Termin im Organizer gelöscht hat, geht er wieder.

    Fazit:
    Nie wieder ein LG Handy. Ich frag mich warum die Hersteller ihre Produkte nicht selber testen, sondern den Käufern diese Funktion überlassen. Ansonsten wären zumindest einige der Fehler aufgefallen, bevor das Handy in den Handel kommt.

    Antworten
  • Weitere 9 Meinungen zu LG GS290 Cookie Fresh ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GS290 Cookie Fresh

Sogar schwä­cher als das Ori­gi­nal

Die Neuauflage des LG KP500 Cookie lässt die Fachwelt rätseln: Zu welchem Zweck hat der Konzern im LG GS290 Cookie Fresh einen Nachfolger lanciert, der sogar schwächer ausgestattet ist als das Original? Denn der einzig ersichtliche Vorteil liegt in der nunmehr integrierten 3,5mm-Klinkenbuchse für den Anschluss hochwertiger Kopfhörer. Im Gegenzug muss der Besitzer aber mit einer noch schwächeren Digitalkamera vorlieb nehmen, die nur noch 2 anstatt 3 Megapixel Auflösung bietet. Dabei galt doch schon die Kamera des ersten Modells als nur mäßig brauchbar. Darüber hinaus haben sich auch die Meldungen über eine größere Auflösung des Touchscreens als falsch herausgestellt: Der 3-Zoll-Bildschirm des Cookie Fresh besitzt auch nur 240 x 400 Pixel.

Alle anderen technischen Details scheinen ebenfalls dem Vorbild zu entsprechen. Datentransfers sind auf Quadband-GPRS und EDGE beschränkt, der interne Speicher ist mit 50 Megabyte wieder keiner Rede wert und der 900 mAh starke Akku stellt mit knapp vier Stunden Sprechzeit und 300 Stunden Stand-by-Betrieb ebenfalls sehr ähnliche Laufzeiten bereit. Wie zuvor setzt das Mobiltelefon auf ein proprietäres Betriebssystem allerdings mit der neueren A-Class-Oberfläche, die Installation von Apps wie bei einem Smartphone ist jedoch auch weiterhin nicht möglich. Neben der erwähnten Kamera dienen ein einfacher MP3-Player und ein FM-Radio der Unterhaltung, ein microSD-Kartenslot erlaubt die Erweiterung des Speichers um bis zu 16 Gigabyte.

Das LG GS290 Cookie Fresh ist ab sofort für die unverbindliche Preiempfehlung von 129 Euro erhältlich. Warum der Kunde aber nicht einfach beim LG KP500 Cookie zugreifen soll, wurde nicht ersichtlich. Das kostet nämlich nur noch rund 80 Euro.

GS290 Cookie Fresh

Neu­auf­lage ohne Biss

Vom Einsteiger-Touchphone LG Cookie gibt es in Kürze eine neue Version zu kaufen. Der südkoreanische Hersteller LG Electronics hat das LG GS290 Cookie Fresh angekündigt, das noch in diesem März 2010 auf den Markt kommen soll. Das Mobiltelefon lässt Beobachter allerdings ein wenig rätseln. Denn wirklich Neues hat das Gerät eigentlich nicht zu bieten. Den ersten Informationen zufolge wird das LG Cookie Fresh über einen 3 Zoll großen Touchscreen mit WVGA-Auflösung verfügen und mit einer schlichten 2-Megapixel-Kamera sowie einem grundlegenden MP3-Player ausgestattet sein. Ergänzt wird dies um einen microSD-Kartenslot und einen Anschluss für 3,5mm-Klinkenstecker.

Für Datentransfers stehen einerseits Bluetooth und andererseits GPRS sowie EDGE zur Verfügung, über eine UMTS-Schnittstelle verfügt das LG GS290 Cookie Fresh offenbar nicht. Auch von WLAN oder GPS ist bei dem Handy keine Rede. Als Betriebssystem kommt ein proprietäres Modell von LG Electronics zum Einsatz, das einen starken Fokus auf animierte Zeichnungen legt. Daher bezeichnen US-amerikanische Blogs das System auch als „cartoon-like OS“.

Große Vorteile gegenüber dem herkömmlichen LG Cookie scheint das LG GS290 aber nicht zu bieten. Die Auflösung des Touchscreens ist erheblich höher, dann hat es sich aber auch mit den Verbesserungen. Ob das für einen Verkaufsschlager ausreicht?

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu LG GS290 Cookie Fresh

Besondere Eignung Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 950 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 3"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 89 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GS290.ADEUBI, GS290.ADEULU, GS290.ADEUWO, GS290.AGBRBK

Weiterführende Informationen zum Thema LG GS290 Cookie Fresh können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

LG GS290

Airgamer.de 1/2011 - Lange Zeit undenkbar, doch mittlerweile keine Seltenheit mehr: Touchscreen-Phones haben die 100-Euro-Marke deutlich durchbrochen. Das GS290 Cookie Fresh, so der vollständige Name, gewinnt optisch sicherlich zwar keinen Design-Oskar, doch immerhin gibt es den Fernöstler in einigen peppigen Farbvarianten. Der Preisklasse entsprechend, wurde kein Metall oder besonders hochwertiges Hartplastik verarbeitet. Dadurch ist das GS290 zwar angenehm leicht, doch wirkt es auch recht zerbrechlich. Die Verarbeitungsqualität ist aber präzise und das Display reagiert nicht allzu sensibel auf höherem Druck. Apropos Display: Der TFT-Touchscreen ist mit den Maßen 3,9 x 6,5 cm zwar alles andere als ein Gigant, doch angesichts der niedrigen Preisklasse ist die Auflösung von 240 x 400 Pixel und die gebotene Brillanz durchaus beachtlich. …weiterlesen