Kodak ESP 7250 13 Tests

Befriedigend (2,6)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Druck­tech­nik Tin­ten­strahl­dru­cker
  • Farb­druck Farb­dru­cker
  • Auto­ma­ti­scher Duplex­druck Ja  vorhanden
  • Typ Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
  • Mehr Daten zum Produkt

Kodak ESP 7250 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 29.03.2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Niedrige Tintenkosten für Farbdrucke trotz Kombipatrone für mehrere Farben. Druckt Text und Fotos gut, sehr wasser- und lichtbeständig. Scannt schnell, Text sehr gut, Farbseiten gut. Aber Kopien von Farbseiten und Fotos schwach. Sehr gute Anleitung. Netzwerk per Kabel (Lan) und Funk (WLan).“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 3 von 4

    „Plus: Einfache Bedienung, günstigste Druckkosten im Test, schneller Fotodruck.
    Minus: Kombipatrone für Farbe, breiter Rand bei Duplexdruck, externes Netzteil, langsamer und für Fotoaufgaben bedingt geeigneter Scanner, lange Einschaltzeit.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 4 von 12

    „Niedrigste Tintenkosten für Farbdrucke, und das trotz Kombipatrone für mehrere Farben. Druckt Text und Fotos gut, sehr wasser- und lichtbeständig. Scannt schnell, Text sehr gut, Farbseiten gut. Aber Kopien von Farbseiten und Fotos schwach. Sehr gute Anleitung. Netzwerk per Kabel (Lan) und Funk (WLan).“

  • „gut“ (62%)

    Platz 4 von 12

    „... Niedrige Druckkosten, vor allem auch bei Fotos. Fotoausdrucke mitunter etwas verrauscht. Kopierergebnisse weniger überzeugend. ... Das Display könnte größer sein. Menüstruktur etwas verwirrend. Das Papierfach und das Nachfüllen von Papier sind Schwachstellen.“

    • Erschienen: 15.12.2010 | Ausgabe: 1/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Als optisch ansprechendes und einfach zu bedienendes Gerät ist der ESP 7250 für den Hausgebrauch absolut geeignet. Die Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Geräten sind umfangreich und bieten Zugang per Kabel oder Wi-Fi. Die Pic Flick-App für das iPhone ist ein absolutes Highlight - ein Äquivalent für Blackberry ist auch erhältlich. ...“

  • „befriedigend“ (2,53)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 4 von 8

    „Plus: hohe Druckgeschwindigkeit; Netzwerkanschlüsse (LAN und WLAN); Duplexdruck; zweites Papierfach (13x18 cm).
    Minus: -.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Sieger bei den Druckkosten, unzulänglich beim Scannen: Kodaks ESP 7250.“

    • Erschienen: 06.08.2010 | Ausgabe: 9/2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Das Kodak ESP 7250 lieferte trotz kleiner Schwächen ordentliche Ergebnisse im Drucken, Scannen und Kopieren ab. Insbesondere beim Stromverbrauch gibt es aber genügsamere Alternativen. Und die Herstellergarantie von zwölf Monaten ist inzwischen vergleichsweise mager.“

  • „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 6

    „Mit einem zusätzlichen Fotoschwarz und einer Klarlacktinte ist besonders der Fotodruck von sehr guter Qualität. Mit etwa 18 Cent kostet ein 10x15-Foto recht wenig.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Obwohl im Düsentest keine Fehler auftraten, zeigten alle Fotos Streifen, außerdem einen Grünstich, Körnung und leicht auslaufende Tiefen. Auf der Grafiktestseite war Grau bunt und Schwarz mit weißen Punkten durchsetzt. Farbige Schrift litt an unvornehmer Blässe. Schwarze Schrift druckt der ESP 7250 gut, beim Kopieren vermatschte er sie aber sichtbar. ...“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 5

    „Mittelmäßiges Gerät; für die Qualität zu teuer.“

    • Erschienen: 14.09.2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Das Kodak ESP 7250 liefert trotz kleinerer Schwächen ordentliche Ergebnisse im Drucken, Scannen und Kopieren ab. So richtig begeistern konnte das Multifunktionsgerät jedoch nicht. Insbesondere im Stromverbrauch gibt es genügsamere Alternativen. Eine Herstellergarantie von zwölf Monaten ist inzwischen vergleichsweise mager.“

    • Erschienen: 25.07.2010
    • Details zum Test

    „gut“

    „Der Kodak ESP 7250 ist auf jeden Fall ein guter Fotodrucker; dies sowohl in Sachen Qualität, Verbrauch und auch hinsichtlich des Papiereinzugskonzepts. Die Probleme mit gelegentlichen Papierstaus schreiben wir jetzt mal unserem Testgerät zu, da es hier keine vergleichbaren Erfahrungen im Internet gibt. Da hört es aber leider auch schon auf. In allen anderen Disziplinen wie Geschwindigkeit, Scanleistungen und Optionsvielfalt ist er vergleichbaren Geräten oft unterlegen. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kodak ESP 7250

Kundenmeinungen (110) zu Kodak ESP 7250

3,6 Sterne

110 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
47 (43%)
4 Sterne
11 (10%)
3 Sterne
18 (16%)
2 Sterne
22 (20%)
1 Stern
11 (10%)

3,6 Sterne

110 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Mit WLAN und Direkt­druck­funk­tion vom Handy

espDie neueste Generation von Multifunktionsdruckern aus dem Hause Kodak, zu denen nun auch der ESP 7250 zählt, zeichnet sich durch ein WLAN-Modul (802.11b/g/n) sowie die Möglichkeit zum Direktdruck von einem Blackberry-Handy aus. Besitzer eines iPhones oder eines iPod Touch wiederum müssen sich vorher ein spezielles App herunterladen, damit die Kommunikation mit dem Drucker klappt. Kodak selbst rühmt sich, die ersten Drucker mit der Direktdruckfunktion von diesen Geräten aus zu produzieren. Außer dem ESP 7250 beherrscht auch der kürzlich präsentierte ESP Office 6150 diese Kunst.

Beiden Druckern gemeinsam ist auch der Einsatz einer Einzelpatrone für die Farbtinten. Kodak ist einer letzten Druckerhersteller, die auf dieses System setzen. Trotzdem bewegen sich die Seitenkosten der Kodak-Drucker noch in einem vertretbaren Rahmen, insbesondere dann, wenn die größeren XL-Patronen verwendet werden. Dies setzt allerdings voraus, dass regelmäßig beziehungsweise relativ viel mit dem ESP 7250 gedruckt wird, da sonst das Austrocknen der Düse beziehungsweise regelmäßige und teure Spülvorgänge drohen. Kodak hat aber auch an Fotoamateure gedacht und den ESP 7250 mit einem Kartenleser sowie einer Zuführung für 40 Blatt Fotopapier gedacht. An der Druckqualität selbst dürfte es kaum etwas zu kritisieren geben.

Von seiner technischen Ausstattung her orientiert sich der ESP 7250 an den Bedürfnissen und Anforderungen in (Heim-) Büros aus, aber auch Privatanwender mit einem überdurchschnittlichen Durchsatz gehören zur Zielgruppe. Der Multifunktionsdrucker (ohne Fax) kann außer über das WLAN-Modul auch noch via Kabel in Netzwerke eingebunden werden, und die Option zum beidseitigen Ausdruck wird in Büros ebenfalls gerne genutzt – spart der Duplex-Druck doch deutlich Papier.

In puncto Druckgeschwindigkeit liegt der ESP 7250 mit dem ESP Office 6150 gleichauf, zumindest was die Angaben von Kodak betrifft. 32/30 Seiten in der Minute sollen es maximal sein (S/W, Farbe), rund ein Drittel davon wäre schon ein sehr gutes Ergebnis. In Tests werden die Fachmagazine den Angaben von Kodak demnächst auf den Zahn fühlen. Preislich schließlich liegt der ESP 7250 mit 199 Dollar ein paar Dollar unter dem ESP Office 6150. Verkaufsstart ist der März 2010.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Kodak ESP 7250

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Format
Medienformate A4
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf