Gut (2,0)
20 Tests
ohne Note
158 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 6"
E-​Ink: Ja
Touch­s­creen: Ja
Spei­cher­kar­ten­le­ser: Ja
Gewicht: 185 g
Mehr Daten zum Produkt

Kobo eReader Touch Edition im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66%)

    Platz 9 von 12

    „Günstiger E-Book-Reader ohne Hintergrundbeleuchtung und mit durchschnittlicher Bedienung. Das Lesegerät wurde vom Hersteller Kobo in Partnerschaft mit der französischen Handelskette fnac herausgebracht“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 7 von 10

    „Plus: Flotte Performance; Gute Verarbeitung und Haptik; Genaue Touch-Bedienung.
    Minus: Keine Beleuchtung.“

  • Note:2,09

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 10

    „... Wie der Name verrät, bietet dieser ein E-Ink-Touch-Display, weshalb er sich etwas flotter und intuitiver bedienen lässt ... Zudem eignet sich der Kobo im Gegensatz zum Amazon-Modell für das ePub-Format. Dank dieser beiden Vorteile liegt der Kobo Touch knapp vor dem Standard-Kindle. Der etwas langsamere Seitenaufbau des Kobo-Modells (0,9 statt 0,6 Sekunden) fällt im Praxiseinsatz kaum auf. ... “

  • Note:2,0

    Platz 3 von 5

    Ausstattung: 2,0;
    Handhabung: 2,0;
    Bildschirm: 2,0.

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Gerät ist mit 185 Gramm eines der leichtesten seiner Art und somit ein idealer Reisebegleiter. Zu gefallen weiß die übersichtliche Startseite des ‚Kobo Touch‘, die spielend leichte Bedienbarkeit und die ‚buchähnliche‘ Abbildungsqualität des sechs Zoll großen Bildschirms. ...“

  • „gut“ (2,24)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 3 von 8

    „GUT: Display gut ablesbar; beste Akku-Laufzeit.
    SCHLECHT: Menüführung gewöhnungsbedürftig.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 4

    „Der Kobo ist der Newcomer am E-Book-Reader-Markt und sammelt Punkte durch einen günstigen Preis, einen Touchscreen samt durchdachter Menüführung und einen eigenen Büchershop. Das angeraute Gehäuse liegt gut in der Hand, ist aber auch eine Angriffsfläche für Schmutz.“

  • „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Alles in allem erfüllt der eReader Touch souverän alle Anforderungen an einen E-Book-Reader und überrascht mit vielen kleinen Extras.“

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 4

    „Pro: handliches Format; lesefreundliches E-Ink-Pearl-Display 6 Zoll; 1,4 GB Speicher, per Micro-SD erweiterbar; Zeilenabstand und Schriftgröße veränderbar; dank Cloudspeicher E-Books auch per App auf iOS- und Android-Geräten lesbar; Wörterbuch; Notizfunktion.
    Contra: PC-Software nötig (kostenlos unter www.kobosetup.com), um Reader mit Account zu verknüpfen.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Der kompakte Kobo Touch sieht mit mattem Schwarz und leicht gewölbter, strukturierter Rückseite chic aus und liegt gut in der Hand. ... Fürs Öffnen einiger unserer Testdateien brauchte der Kobo mehr als zehn Sekunden, andere zeigte er in der Bibliothek gar nicht erst an. Auch sonst fielen uns in den Menüs immer mal wieder kurze Hänger auf. ...“

  • „gut“

    Platz 3 von 4

    „Kobos eReader fällt wegen der angenehm strukturierten Rückseite und dem fast völligen Fehlen von Tasten auf. Das Touchscreen-Gerät wird fast ausschließlich über das Display bedient, was anfangs gewöhnungsbedürftig ist. Bedauerlich ist auch, dass sich der Speicher nicht erweitern lässt. Dafür ist es sehr einfach, Textpassagen zu markieren oder die Schrift zu verändern. Über WLAN sind Einkäufe im Shop und Surfen im Web möglich. Beides dauert aber mitunter.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    Display / Touchscreen: „sehr gut“ / „gut“;
    Laufzeit: „gut“;
    Bedienung / Funktionsumfang: „gut“ / „zufriedenstellend“;
    Optionen Epub / PDF: „gut“ / „schlecht“;
    Lesestoff im Shop: „zufriedenstellend“;
    Lesestoff allgemein deutsch / englisch: „gut“ / „gut“.

  • ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    9 Produkte im Test


    Info: Dieses Produkt wurde von ALLESebook.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „An sich komfortabel und fürs Lesen optimiert, aber im Detail nicht fehlerlos umgesetzt. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kobo eReader Touch Edition

Kundenmeinungen (158) zu Kobo eReader Touch Edition

4,3 Sterne

158 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
106 (67%)
4 Sterne
17 (11%)
3 Sterne
17 (11%)
2 Sterne
9 (6%)
1 Stern
9 (6%)

4,3 Sterne

156 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Mist11

    Nicht das Gerät...

    sondern die Auswahl von Büchern ist das Problem. Es gibt keine Unterscheidung zwischen deutschen und englischen Titeln. Die Auswahl ist mühselig und nervig!
    Antworten
  • von hespertal

    Berichtigung zum KOBO Reader Test aus meiner Sicht

    • Vorteile: verfügt eben doch eine Speichererweiterung
    ich habe mir diesen Reader nach ausgiebiger Lektüre der Vergleichstests bewusst zugelegt. Nach kurzer Eingewöhnung finde ich den Reader einfach Super. Ich lese jeden Tag darin, soweit es die Zeit zulässt. Auch Speichern, Verwalten, Konvertieren (mit calibre auf dem PC und mit Adobe Digital Editions klappt bestens. Leider ist im hier veröffentlichten Test vermerkt, dass keine Speichererweiterung möglich sei. Dies ist falsch. Selbstverständlich geht dies über einen vorhandenen Einschub für meine Mini SD Card mit (bei mir sind es 8GB). Lediglich ein Kopfhöreranschluss fehlt, den der Sony hat. Das wollte ich aber nicht, da ich Hörbücher über ein anderes Medium höre.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Viel Lob für den ultra­leich­ten eBook-​Rea­der

Bereits im Vorfeld seines Verkaufsstartes in Deutschland, der mit viel Glück noch im August 2011 erfolgen soll, hat der eReader Touch Edition viel Lob eingeheimst. Auf diversen eBook-Reader-Seiten im Internet, die das von Kobo vertriebene Gerät vorab in der kanadischen Version zum Testen in den Händen gehalten haben, wird das Ultraleichtgewicht vor allem wegen seiner Handhabung und der flotten Performance mit guten bis sehr guten Kritiken bedacht.

Das auf den ersten Blick ins Auge stechende Highlight des Kobo ist natürlich das berührungsempfindliche Display. Der Reader wird mit Ausnahme der sogenannten „Home“-Taste ausschließlich über einen Touchscreen bedient, der zudem flott auf die Finger des Lesers reagiert. Sowohl die Menüführung als auch das Blättern soll, wie in den Reviews zu lesen ist, leicht und zügig von der Hand gehen, zudem ist auch das Erscheinungsbild des Menüs sehr übersichtlich geordnet, sodass sich der Benutzer leicht zurecht findet.

Das zweite Highlight ist das extrem niedrige Gewicht des Kobo – er soll mit seinen 185 Gramm der derzeit leichteste Reader auf dem Markt sein. Und da eBook-Reader hauptsächlich dazu gedacht sind, unterwegs ein möglichst komfortables Lesevergnügen zu bieten, empfiehlt sich der Kobo damit von selbst für alle, die das Lesegerät am liebsten in eine kleine Tasche stecken und damit zum Strand fahren oder in öffentliche Verkehrsmittel mitnehmen möchten. Die Displayqualität wiederum ist dank einer Normauflösung von 800 x 600 Pixeln bei 16 Graustufen ebenfalls sehr gut, die Vorteile des elektronischen Papiers gegenüber einem LC-Display spielt der Kobo also ebenfalls souverän aus: Leichte Lesbarkeit trotz Sonnenlicht, schier ewig lange Akkulaufzeiten.

Der Bezug von eBooks wiederum erfolgt entweder per WLAN oder über den PC, wobei im letzteren Fall eine App auf dem Desktop installiert werden muss. Wer die entsprechende Kobo-App für ein Smartphone schon besitzt, kann die beiden Geräte synchronisieren. Ebenfalls erfreulich: Der eBook-Shop von Kobo ist hierzulande bereits erreichbar und führt mittlerweile 80.000 deutschsprachige Titel, wobei der Benutzer nicht auf den Store allein angewiesen ist: Der Kobo versteht sich auf DRM-geschützte PDFs und epubs.

Fazit: Klein, leicht, handlich, flott und flexibel – was will man von einem digitalen Lesegerät mehr erwarten? Wer seinen eBook-Reader ausschließlich zum Lesen benutzen will, findet im Kobo einen – so sehen es jedenfalls die Tester – hoch attraktiven Kandidaten, zumal er lediglich um die 150 Euro herum kosten soll. Auf den Verkaufsstart darf man also sehr gespannt sein.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: E-Book-Reader

Datenblatt zu Kobo eReader Touch Edition

Auflösung Standard
Auflösung 800 x 600 Pixel
Ausstattung
  • Notizen
  • Lautsprecher
Display s/w
Graustufen 16
Speichermedium SD-Memory Card
Interner Speicher 2048 MB
Tastatur fehlt
Display
Displaygröße 6"
E-Ink vorhanden
Beleuchtung fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Tasten fehlt
Datenformate
Unterstützte Formate ePub, PDF, Mobi, TXT, RTF, HTML, CBZ, CBR, JPEG, Gif, BMP, TIFF, PNG
Ausstattung
Musik-Wiedergabe fehlt
Speicherkartenleser vorhanden
Übersetzung (Wörterbuch) fehlt
Vorlesefunktion fehlt
Datenübertragung
Bluetooth vorhanden
Mobilfunk fehlt
USB vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 185 g
Abmessungen 165 x 114 x 10 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: N905-KDN-B

Weiterführende Informationen zum Thema Kobo eBook Reader Touch können Sie direkt beim Hersteller unter kobo.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: