Kawasaki Z900 ABS (92 kW) (Modell 2017) im Test

(Motorrad)
  • Gut 2,4
  • 22 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Naked Bike
Hubraum: 948 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (22) zu Kawasaki Z900 ABS (92 kW) (Modell 2017)

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Produkt: Platz 3 von 6

    675 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,0, „Sieger Fahrwerk“,„Sieger Preis-Leistung“

    „Darf‘s a bisserl mehr sein? Wie an der Wursttheke legt Kawa einfach eine Schippe obendrauf und fährt damit blendend. Fahrwerksseitig macht selbst die Triumph ihr nichts vor. Nebenbei Preis-Leistungs-Sieg.“
     Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 10/2017
    • Erschienen: 09/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 9

    ohne Endnote

    „Plus: Motor-Laufkultur und -Drehfreude; agiles Handling bei sehr guter Stabilität; Aktionsradius; hervorragendes Fahrverhalten bei High-Speed.
    Minus: keine Traktionskontrolle; Ergonomie (Langstrecke); Tacho-Kontrast nicht optimal.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 9

    ohne Endnote

    Motor: 5 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 2 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 4 von 5 Punkten;
    Bremsen: 4 von 5 Punkten;
    ABS: 5 von 5 Punkten;
    Komfort: 4 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Alltag: 5 von 5 Punkten;
    Preis: 5 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 5 von 5 Punkten.  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Produkt: Platz 2 von 2

    680 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,0

    Motor: 190 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 186 von 250 Punkten;
    Alltag: 139 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 110 von 150 Punkten;
    Kosten: 55 von 100 Punkten.  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017

    ohne Endnote

    „... Zweifelsohne strahlt ihr Stern auf der Landstraße am hellsten, doch sind auch die langen Ritte auf ihr kein Thema. Für das Reisen zu zweit taugt sie nicht, Alleinreisende jedoch werden in ihrem Sattel das Grinsen kaum aus dem Gesicht kriegen. ...“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 3 von 6

    181 von 250 Punkten

    „Was für ein fulminanter Aufschlag! Nicht nur der günstige Anschaffungspreis macht die Kawasaki zum Geheimtipp.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 16/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • Produkt: Platz 1 von 4

    337 von 500 Punkten

    „Plus: gut abgestimmter Motor ... überaus handlich, bequeme Sitzposition; sehr gute Bremswirkung ...
    Minus: keine Traktionskontrolle; wenige Fixpunkte, um Gepäck zu verzurren.“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Abgesehen vom ABS verzichtet die Z900 auf Assistenzsysteme - Purismus für den Fahrspaß pur, und der ist garantiert. ... Ohne kippelig zu wirken, klappt die 950er intuitiv in Schieflagen und trifft zielsicher den Einlenkpunkt. Danach zieht sie, gepaart mit reichlich Schräglagenfreiheit, neutral durch den Radius. Kompromisse bezüglich der Fahrstabilität muss der Kawa-Fahrer dafür nicht machen. ...“  Mehr Details

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Sahne-Vierzylinder; Bremsen; Harmonisch präzises Handling.
    Minus: Schwache Ausstattung; Fahrwerks-Feedback; Seriensitzbank zu niedrig.“  Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 06/2017
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 1 von 5

    680 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,0

    „Mehr Hubraum, Leistung, Durchzug ... Doch das Fahrverhalten ist das eigentliche Ass im Ärmel der Z 900. Leichtfüßig, spielerisch, stabil - keine Z fuhr je so gut.“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    „Plus: Vierzylinder mit viel Druck und Leistung; polarisierendes Design, Sitzhöhe, Sound; Fahrwerk, zwei einstellbare Handhebel.
    Minus: als einzige keine Traktionskontrolle; Serieneinstellung Dämpfung zu hart.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 10/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 03/2017
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

     Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei 1000PS.de einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 03/2017

    678 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,0

    „... ein sehr gut gelungenes und grundehrliches Motorrad. Mit ihrem souveränen Antrieb, den kräftigen Bremsen, dem sauber abgestimmten Fahrwerk und dem günstigen Preis überzeugt sie auf Anhieb. ...“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3

    182 von 250 Punkten

    „... Auf der Habenseite stehen ... ein absolut neutrales Fahrverhalten und ihre hohe Ausgewogenheit. Schwächen: maue Ausstattung, dürftiges Feedback.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kawasaki Z900 ABS (92 kW) (Modell 2017)

Typ Naked Bike
Hubraum 948 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 210 kg
Leistung in PS 125
Leistung in kW 92,2
Modelljahr 2017
Verbrauch 5,5 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Kawasaki Z900 ABS (92 kW) (17) können Sie direkt beim Hersteller unter kawasaki.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flegelalter

Motorrad News 4/2017 - Kawasakis Z 900 kleidet sich im gewohnten Sugomi-Style, kommt dynamischer daher als die abgelöste Z 800, schaut aber weniger kriegerisch aus der Wäsche als die große Schwester Z 1000. Doch wie viel größer ist die Große eigentlich noch? Kawasaki hat mit der Z900alleBrückenzuraltenZ750/Z800-Baureihe abgebrochen und den geschrumpften Z 1000-Vierzylinder in ein vollkommen neues Chassis verpflanzt. Der Lohn: Mit 948 Kubik und 129 PS auf unserem Prüfstand geht die Z 900 fast schon als 1000er durch. …weiterlesen