Kawasaki Ninja ZX-10R Test

(Supersportler)
Gut
2,2
136 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Nennleistung: Mehr als 100 kW
  • Zylinderanzahl: 4
  • Leistung in kW: 147,1
  • Verbrauch: 5,9 l/100 km
  • Schaltung: Manuelle Schaltung
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Ninja ZX-10R (121,1 kW)
  • Ninja ZX-10R (128 kW) [04]
  • Ninja ZX-10R (129 kW)
  • Ninja ZX-10R (129 kW) [06]
  • Ninja ZX-10R (131 kW)
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [08]
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [09]
  • Ninja ZX-10R (138 kW) [10]
  • Ninja ZX-10R (147 kW) [11]
  • Ninja ZX-10R (153 kW) [11] getunt von Bikerbox-Racing
  • Ninja ZX-10R (74 kW)
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [11]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [12]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [13]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2015]
  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]
  • Ninja ZX-10R ABS (153 kW) [13] getunt von TTSL
  • Ninja ZX-10R ABS (154 kW) [13] getunt von Kielbassa
  • Ninja ZX-10R ABS TC (147 kW) [11] getunt von PS-LSL-X-lite Racing
  • Ninja ZX-10R Baujahr 2004/2005 (128,4 kW)
  • ZX-10R (154 kW) [09] getunt von Bikerbox-Racing

Alle Tests (136) mit der Durchschnittsnote Gut (2,2)

  • Ausgabe: 16
    Erschienen: 07/2016
    Produkt: Platz 3 von 4

    295 von 500 Punkten

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „Plus: stabiles, sattes Fahrverhalten; sehr sicheres ABS; heftige Beschleunigung im oberen Drehzahlbereich.
    Minus: supersportliche Sitzposition, ermüdend; schlechter Durchzug; Soziuskomfort ...“

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 02/2016
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „... Kawasaki hat aus der etwas angegrauten Basis mittels WM-Gabel, hammerharter Bremse, modernster Elektronik, überarbeitetem Chassis und spürbar weniger Schwungmasse ein brutales Weltmeistergerät gebaut. Auch wenn man es ihr optisch nicht unbedingt ansieht: Die ZX-10R ist hochmodern und fährt auf der Rennstrecke fantastisch. Sie ist die würdige Straßenversion des WSBK-Motorrads ...“

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 02/2016
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Laufruhe, lineare Leistungsentfaltung; Hervorragende Bremsstabilität; Hochwertige Komponenten in Serie; State-of-the-art-Elektronik; Sehr gute Sportbremse.
    Minus: Benutzerfreundlichkeit der TC; Mehrgewicht durch Euro 4.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 12/2011
    Seiten: 5
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R (147 kW) [11]

    „... Bereits auf der Landstraße wird klar, dass man im Land der aufgehenden Sonne gut daran getan hat, alles von Grund auf neu zu gestalten. Die Vorgängerin war schon ein verdammt gutes Motorrad, doch dort wo ihr Entwicklungsniveau an Ende angelangte, fängt die Neue erst an. ...“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 04/2016
    Produkt: Platz 4 von 4

    344 von 400 Punkten

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „Das Mysterium der stumpfen Bremse harrt noch der Klärung, die Drehmomentschwäche verlangt für die Rennstrecke eine kürzere Übersetzung. Ansonsten bietet die Kawa am meisten Motorrad fürs Geld.“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 03/2016
    Produkt: Platz 3 von 4

    691 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,9, „Sieger Preis-Leistung“

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „Obwohl die ... Entwickler vor allem die Renntauglichkeit ... fördern wollten, zeigt sie im Alltag hohe Qualitäten. Wie ihre Vorgängerin leidet sie jedoch unter ihrem wenig durchzugsstarken Motor.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 03/2016
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 02/2016
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

    „... Selbst beim Zurückschalten und gleichzeitigem Bremsen in Schräglage, wie es vor dem Rechtsknick eingangs der Gegengeraden nötig wird, kann man einfach wieder die Kupplung einrücken ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2016
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2016]

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 05/2015
    Produkt: Platz 5 von 7

    689 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,5

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2015]

    „... Schade, dieser mäßig bullige Motor überzeugt nicht restlos. Und das Fahrwerk? In lang gezogenen, schnellen Kurven liegt die Kawa mit ihrer mächtig ausgeführten Schwinge wie ein Pfeil, hochstabil. Das hat was. ...“

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 05/2015
    Produkt: Platz 5 von 7

    333 von 400 Punkten

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [Modell 2015]

    „Punktgleich mit der Honda, wenn auch bei den Rundenzeiten einen Tick schneller. Wahrscheinlich haben ihre Erbauer die Getriebeabstufung im Hinblick auf die hochgetunten Superbikes gewählt ...“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 01/2014
    2 Produkte im Test

    689 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,5

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]

    „Sie ist eine reinrassige Sportfeile. Präzise, kurvengierig, feurig bei hohen Drehzahlen. Motor- und Getriebeabstimmung sind aber ebenfalls auf die Rennstrecke ausgelegt. ...“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2013
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [13]

    „... Etwas zu feilen wäre bei der Ninja noch an einer schärferen Ergonomie, damit man auf engen Kursen nicht so viel klettern muss. Ansonsten bleiben ein auf höchstem Niveau arbeitendes Supersport-ABS und eine gut funktionierende Traktionskontrolle. ...“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2013
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (153 kW) [13] getunt von TTSL

    „... Normalos fühlen sich auf der Zehner von TTSL freilich wohler. Gabel und Federbein sprechen gut an und bieten dennoch genügend Dämpfungsreserven für schnelle Runden. ...“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2013
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (154 kW) [13] getunt von Kielbassa

    „... In Sachen Handling brilliert die Kielbassa-Kawa. Einfach grandios, welch enge Linien das Superbike erlaubt: Kurve anvisieren, reinstechen, fertig! ...“

Meinungen (2)

  • ...the way of the ninja...

    4vac schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gutes Handling, gutes Preis-Leistungsverhältnis, leicht, Bremsen
    • Nachteile: hoher Verbrauch
    • Ich bin: Allround

    die ninjas sind für mich seit 1999 das mass aller dinge. die kawa ist in jeder situation einfach sehr zuverlässig, und ein toller partner auch im alltag.
    entgegen vieler behauptungen finde ich das sitzen (180, 78kg) sehr angenehm und ich kann damit lokker vom hokker 700 km pro tag machen ohne die autobahn zu benützen...
    sehr geil ist allerdings das tolle fahrwerk, die bremserei und natürlich das triebwerk...
    weniger geil der kleine tank und der verbrauch wenn man rokkt damit, mir persönlich aber vollkommen egal:-)

    ...hab sie auch selber. habe sie power commandered und noch ne strammere staudruckanlage mit enddämpfern montiert. leistet ca 202 ps auf dem prüfstand, ist recht geil so, nur zu empfehlen.

  • ninjazx10r

    kawa man schreibt am :
    (Sehr gut)

    ich hab sie selber ich find das ist die geilste und besste kawa aller zeiten

Datenblatt zu Kawasaki Ninja ZX-10R

Gewicht vollgetankt 198 kg
Hubraum 998 cm³
Höchstgeschwindigkeit 295 km/h
Nennleistung Mehr als 100 kW
Typ Supersportler

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der Hulk Motorrad News 3/2013 - Kawasakis ZX-10R steht immer noch im Ruf, ein radikales Monster zu sein. Schuld sind unter anderem die spitzen Leistungskurven der ersten Zehner - sie sprangen einem beim Beschleunigen förmlich ins Gesicht. Doch das war einmal. Speziell die beiden letzten Generationen, die wir hier beleuchten, sind zwar extrem kräftig, aber auch für Otto Normalzünder brauchbar. Denn mit jeder Überarbeitung machte Kawasaki den Antrieb der Ninja kontrollierbarer. …weiterlesen


Pakt mit dem Teufel TÖFF 1/2011 - Die neue Kawasaki ZX-10R hat definitiv das Zeug, der BMW S 1000 RR die Krone im Superbike-Segment streitig zu machen. INTERVIEW UESHIMA-SAN Zwei Fragen an den Projektleiter der Kawasaki Ninja ZX-10R, Atsushi Ueshima Wieso habt ihr euch gegen ein abschaltbares ABS entschieden? BMW schwört darauf … Wir sind der Meinung, dass nur ein Bike ohne ABS echte Rennstrecken-Performance bieten kann. Ein ABS bedeutet zudem mehr Gewicht. So bieten wir eine ZX-10R-Version mit und eine ohne ABS an. …weiterlesen


Dampfansage Motorrad News 3/2016 - Optisch sieht man der großen Ninja die Renovierung kaum an. Doch unterm Rock hat Kawasaki wirklich an allen Ecken gefeilt – vom Fahrwerk über den Motor bis hin zur Elektronik. News knisterte mit der Zehner durch die Dampfsauna.Die Zeitschrift Motorrad News testete einen Supersportler auf der Rennstrecke, vergab jedoch keine Endnote. …weiterlesen


Gasdruck fürs Volk TÖFF 3/2016 - Erfolg ist Kawasaki nicht genug. Die Japaner streben nach Perfektion. Deshalb schicken die Grünen für 2016 eine fast komplett neue Ninja ZX-10R in den Asphaltring.Im Check war ein Supersportler. Das Fahrzeug erhielt keine Endnote. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie. …weiterlesen


Kawasaki Ninja ZX-10R 2016 1000PS.de 1/2016 - Im Check befand sich ein Supersportler, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen