Motorräder im Vergleich: Land des Hechelns

MOTORRAD

Inhalt

Honda hat mit der Fireblade 1992 die Superbike-Kategorie quasi neu erfunden und ihr lange ihren Stempel aufgedrückt. Jüngst drohte sie aber, den Anschluss zu verlieren. Um der Konkurrenz nicht hinterherzuhecheln, bekamen nun Motor und Fahrwerk ein Update. Vor allem in der fein ausgestatteten SP-Variante, die gegen den stärksten Vertreter Nippons, die Kawasaki ZX-10R, antritt.

Was wurde getestet?

Zwei Motorräder wurden getestet. Eines erhielt 679, das andere 689 von jeweils 1000 erreichbaren Punkten. Die Wertungen wurden anhand der Kriterien Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten ermittelt.

  • CBR1000RR Fireblade SP C-ABS (133 kW) [14]
    Honda CBR1000RR Fireblade SP C-ABS (133 kW) [14]

    Supersportler; Hubraum: 999 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

  • Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]
    Kawasaki Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]

    Supersportler; Hubraum: 998 cm³; Zylinderanzahl: 4; ABS

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 8/2016
    Erschienen: 08/2016
    Seiten: 7

    Weiß-blaues-Spielmobil

    Testbericht über 1 Enduro

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]

    Seit Anfang des Jahres haben wir mit verschiedenen Fahrern die kleine Dual-Purpose-Enduro von Yamaha über 2.000 km bewegt und unsere Erfahrungen mit ihr zusammengetragen. Sie war auf Straßen und Feldwegen rund um Hamburg unterwegs, hat in der französischen Provence Bergpässe überquert, sich Serpentinen hinunter geschlängelt und auf Korsika offroad pur über sich ergehen

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2016
    Erschienen: 07/2016
    Seiten: 7

    Zurück in die Zukunft?

    Testbericht über 1 Naked Bike

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]

    Testumfeld: Im Check befand sich ein Naked Bike, das keine Endnote erhielt.

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2016
    Erschienen: 06/2016
    Seiten: 7

    Harley - what else?

    Testbericht über 1 Cruiser

    Getestet wurde: Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [14]

    Eine Harley kauft man, weil man eine Harley haben will - nicht weil es auf dem Markt nicht bessere, schnellere oder komfortablere Motorräder gäbe. Diesem Motto folgend befreie ich Körper und Geist von Vorurteilen und fahre heute den American Way of Live. ... Testumfeld: Getestet wurde ein Cruiser. Er erhielte keine Endnote.

    zum Test

Mehr zum Thema Motorräder