Ø Gut (2,2)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Infinity Classia C336 im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2011 Plus
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,96)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Plus: -.
    Minus:Mitten leicht verfärbt; Tiefbass fehlt; Schlechtes Rundstrahlverhalten; Lautsprecherklemmen nicht CE-/IEC-konform.“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 9/2008
    • Erschienen: 08/2008
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „gut“ (66 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Hoch bauende Standbox mit eigenständigem Design und drei Bässen. Herzhafter und großvolumiger Klang, moderates Temperament, pegelfest.“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008
    • Seiten: 4

    „gut“ (Oberklasse; 75 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Kultivierte und homogene Box mit Reserven, sehr verstärkerfreundlich.
    Minus: Stimmen vereinzelt gequält, Bass könnte tockener sein.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Infinity Classia C336

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 250 W
Frequenzbereich 40 Hz - 30 kHz
Wege 3
Gewicht 25,5 kg
Abmessungen 215 x 270 x 1230 mm

Weitere Tests & Produktwissen

10 Standlautsprecher im Vergleich

PC-WELT 4/2011 Plus - Die Fronten der Gehäuse, ob in Schwarz oder Kirsche, sind aufwendig lackiert und haben eine Art „Dachschräge“. Hinter der Stoffbespannung gibt es gleich drei wuchtige Tieftöner. Klanglich musste sich die Infinity-Box im Testfeld jedoch hinten anstellen: Der Bass pumpte zwar trocken und schnell, reichte aber trotz der üppigen Bestückung nicht weit herab. Der obere Bass- und Grundtonbereich neigte zum Dröhnen. Die Mitten klangen etwas belegt und leicht verfärbt (Anhebung bei 800 Hz). …weiterlesen

Kappa ante Portas

AUDIO 8/2008 - Doch das Kappa-Zeitalter ist vorbei, wir schreiben das Jahr 2008, und Infinity bringt mit der Classia C336 eine Box auf den Markt, die so gar nicht in dieses Klischee passen will: Mit geradezu milden 3,7 Ohm Impedanzminimum und hohem Wirkungsgrad lässt sie selbst zarten Röhren-Pflänzchen noch genug Kraft zum Atmen, auch Experimente mit exotischen Chassistypen sind für den US-Hersteller passé. Hat die 1200 Euro teure Classia überhaupt noch etwas mit ihren Urahnen gemein? …weiterlesen