Vescova Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Gauder Akustik Vescova im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 99 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 2 von 3

    „Plus: Auffallend detailreicher und temperamentvoller Klang ohne Anstrengung, sehr raumgenau, kräftiger und präziser Bass.
    Minus: -.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Boxen mit mehr Volumen und mehr Treibern mögen vielleicht noch ‚griffiger‘ spielen, aber ich könnte im Moment keinen Lautsprecher nennen, der so offen und klar, so unverschmiert und fehlerlos klingt wie die Isophon Vescova. Und der optionale Diamanthochtöner ist genau so lange überflüssig und sowieso zu teuer, bis man ihn gehört hat.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (83 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Extravagante Standbox mit Keramik-Chassis und hochwirksamen Filtern. Klingt glasklar und hingebungsvoll, übertrifft teurere Wettbewerber.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gauder Akustik Vescova

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 130 W
Frequenzbereich 40 Hz - 35 kHz
Wege 2,5
Gewicht 24 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 240 W
Abmessungen 210 x 410 x 1060 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Gauder Akustik Vescova können Sie direkt beim Hersteller unter gauderakustik.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Steile Flanke

hifi & records 2/2010 - Twaron soll gut dämpfen, ohne den Klang stumpf zu machen, der Musikwiedergabe sollen alle Feininformationen erhalten bleiben. Ich bin gespannt, ob Isophon-Chef Roland Gauder seine Vescova damit auf Ideallinie gebracht hat. Wobei es natürlich in erster Linie die Chassis sind, von denen die Klangqualität abhängt. Kein Werkstoff hat diesbezüglich in den letzten Jahren vergleichbar Furore gemacht wie Keramik. …weiterlesen