• Gut 2,2
  • 31 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Displaygröße: 3,7"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

HTC One V im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,62)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 4 von 4

    „... Die Leuchtkraft ist guter Durchschnitt. Die Verarbeitung des Geräts ist sehr gut. ... Das HTC One V mit Singlecore-CPU erzielte im Smartbench 2012 bescheidene 766 Punkte. Der Performance in der Praxis tut das keinen Abbruch: Nicht nur der Touchscreen reagiert prompt, auch Anwendungen öffnen sich schnell ...“

  • „befriedigend“ (2,62)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 4 von 4

    Ausstattung und Software (24%): 2,19;
    Handhabung und Bildschirm (24%): 2,43;
    Internet und Geschwindigkeit (20%): 4,22;
    Mobilität (19%): 1,84;
    Multimedia (10%): 2,83;
    Service (3%): 1,08.

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

    „Das HTC One V ist ein Android-Smartphone mit hochauflösendem Touchscreen. Es eignet sich sehr gut für E-Mail. Schwache Anleitung. Der Akku bringt gute Laufzeiten, kann aber nicht vom Anwender gewechselt werden. GPS-Ortung nicht sehr genau und ohne Datenverbindung sehr langsam. Das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht für die Routenführung eine Internetverbindung. Kein Kompass.“

  • „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Platz 10 von 18

    „Plus: brillantes Display mit kräftigen und doch natürlichen Farben; erweiterbarer Speicher; kompaktes Format; sehr guter Klang beim Telefonieren; praxistaugliche Kamera mit guter Bildqualität; umfangreiche Softwareausstattung; gute Verarbeitung und hochwertige Anmutung dank Unibody-Gehäuse.
    Minus: kleiner interner Speicher; fest verbauter Akku.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Plus: schickes Alu-Unibody-Gehäuse; heller 3,7-Zoll-TFT-Touchscreen mit brillanter Darstellung; aktuelle Android-4.0-Version mit cleverer HTC-Sense-4-Oberfläche; erweiterbarer Speicher (900 MB intern) plus 25 GB Onlinespeicher; sehr gute 5-MP-Kamera plus LED; solide Akkulaufzeiten.
    Minus: Einkern-CPU (1 GHz), Apps starten nicht ganz so schnell; Akku fest verbaut.“

  • „gut“ (2,4)

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 5

    „Das V ist das Einsteigermodell in HTCs One-Serie und hat trotz seiner mittelmäßigen Ausstattung die aktuelle Android-Version Ice Cream Sandwich sowie HTCs hübsche Sense-Oberfläche an Bord. Die Singlecore-CPU ist ausreichend schnell und trotz eines schlechteren Benchmark-Werts läuft das One V weitaus flüssiger als beispielsweise LGs Einsteiger-Handy Optimus L7.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 10 von 18

    „Kein Kompass. GPS-Ortung nicht sehr genau und ohne Datenverbindung sehr langsam. Das Gerät eignet sich sehr gut für E-Mail. Der Akku bringt gute Laufzeiten, kann jedoch nicht vom Anwender ausgewechselt werden.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    Bedienung: „gut“;
    Geschwindigkeit: „zufriedenstellend“;
    Display: „zufriedenstellend“;
    Ausstattung: „zufriedenstellend“;
    Laufzeit: „zufriedenstellend“;
    Multimedia:„zufriedenstellend“;
    Kamera: „zufriedenstellend“.

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    3,8 von 5 Punkten

    „Das HTC One V ist ein gutes Smartphone, für alle, die ein solides Android-Handy suchen, ohne immer das Teuerste und Beste kaufen zu wollen. Die Qualität des Gehäuses und des Displays ist gut, Kamera und Ton-Qualität mit Kopfhörern überzeugen. ... Einzig der geringe Speicher und die doch in die Tage gekommene Single-Core-CPU sind nicht mehr zeitgemäß. ...“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das schicke HTC One V gehört sicher nicht zu den schnellsten Smartphones. Vielmehr bietet es eine anständige Leistung und gute Ausdauer zu einem attraktiven Preis.“

  • „befriedigend - gut“ (3,5 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 2

    „Plus: Sehr schnell; Sehr gute Kamera.
    Mittel: Keine Front-Kamera.
    Minus: Kein Kompass/Gyro-Sensor.“

  • 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 3

    „Das One V tritt die Nachfolge des populären HTC Wildfire S an und dies recht erfolgreich. Wenn der Preis noch ein wenig weiter fällt, dürfte einer weiten Verbreitung nichts im Wege stehen.“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

  • „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 5

    „Plus: schickes Alu-Unibody-Gehäuse; heller 3,7-Zoll-TFT-Touchscreen mit brillanter Darstellung; aktuelle Android-4.0-Version mit cleverer HTC-Sense-4-Oberfläche; erweiterbarer Speicher ... sehr gute 5-MP-Kamera plus LED; solide Akkulaufzeiten.
    Minus: Einkern-CPU (1 GHz), Apps starten nicht ganz so schnell; Akku fest verbaut.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe Smartphones-Spezial 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wie beim unverkennbaren Vorbild HTC Legend glänzt das One V mit einem Aluminium-Unibody-Gehäuse. Der Android-Knick des unteren Gehäuses und der etwas hervorstehende Bildschirm lassen das One V aus der Masse herausstechen. Dazu kommt im Betrieb noch das überzeugende Android 4 mit schicker HTC Sense Oberfläche. Design, Verarbeitung, Materialien und Haptik – was das ‚Look and Feel‘ der äußeren Erscheinung und Software angeht, klettert das One V auf den Thron der One-Familie. ...“

Kundenmeinung (1) zu HTC One V

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HTC ONEv

Rück­kehr zum Android-​Urde­sign

Die ersten Android-Handys zeichneten sich durch ein sehr eigenwilliges Design aus, bei dem ein starker Knick unter dem Display das Gehäuse dominierte. Er sollte die Bedienung erleichtern, so mancher empfand ihn aber einfach nur als hässlich. Das Designmerkmal verschwand entsprechend schon nach den ersten Modellen wieder völlig aus der Android-Welt – und feiert mit dem HTC One V nun seine Rückkehr. Als einziges Modell aus der neuen One-Baureihe zeigt auch das One V wieder den Android-Knick.

Es besitzt dadurch ein sehr eigenwilliges Design, das mit Sicherheit wieder für viel Diskussionen sorgen dürfte. Dies gilt umso mehr als das Gerät eigentlich gerade die große Masse der Nutzerschaft bedienen soll. Schon für 299 Euro soll das Mittelklassegerät an den Kunden gebracht werden, was es vergleichsweise erschwinglich macht. Die Ausstattung ist dem Preis angemessen und positioniert das Gerät beispielsweise auf Augenhöhe zum Nokia Lumia 800.

So arbeitet im Inneren ein 1 GHz starker Qualcomm-Chipsatz der zweiten Generation, der von 512 Megabyte RAM-Speicher unterstützt wird. Das Display ist 3,7 Zoll groß und löst 480 x 800 Pixel auf (WVGA). HTC verwendet bei dem Gerät die Super-LCD-Technik der zweiten Generation, die durch sogenannte „optical illumination“ und einer anstelle von zwei Scheiben über dem Display für bessere Blickwinkel und weniger Reflexionen sorgen soll. Multimedia-Highlight wiederum ist die 5-Megapixel-Kamera, die Videos auch mit 720p bei 30 fps drehen kann.

Der Vorteil des kleinsten One-Modells gegenüber den Flaggschiffen der Baureihe findet sich beim Speicher. Denn anders als jene kann das HTC One V auch microSD-Speicherkarten verwenden, um den mit 4 Gigabyte allerdings auch wirklich mageren internen Speicher zu erweitern. Allerdings besitzt auch dieses Handy aufgrund seines Unibody-Gehäuses keinen austauschbaren Akku. Lässt der 1.500 mAh Akku des One V nach, muss das Gerät also eingeschickt – oder gleich ersetzt – werden.

HTC ONEv

Ein „mas­ku­li­nes“ Rhyme mit Beats-​Audio-​Tech­nik

Offenbar plant der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC eine Komplettüberarbeitung und Neuausrichtung seines Portfolios. Nachdem die Vielzahl an Neuerscheinungen unter undeutbaren Namen anscheinend zunehmend für Verwirrung gesorgt hatte, will man das kreative Chaos mit der neuen Modellpalette wohl lichten. Schon das ehemals als HTC Edge gesichtete Quad-Core-Handy soll nunmehr als HTC One X vermarktet werden und damit deutlich auf die Highend-Ausstattung hinweisen.

Nun berichtet das Online-Magazin „Pocket-lint“ mit Bezug auf angeblich „verlässliche Quellen“, dass HTC auf dem unmittelbar vor der Tür stehenden Mobile World Congress 2012 in Barcelona auch noch ein HTC One V genanntes Modell vorstellen wolle. Dabei soll es sich um ein einfacher ausgestattetes Smartphone-Modell handeln, das optisch an das HTC Rhyme erinnere, aber „maskuliner“ wirke und ausgerichtet sei. Zentrales Kaufargument sei ein niedriger Preis in Verbindung mit der hochklassigen Beats-Audio-Technologie für satten Musikklang.

An Ausstattungsmerkmalen nennt das Magazin unter anderem einen 1 GHz starken Prozessor und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, die Anzahl der CPU-Kerne wird aber nicht erwähnt. Gleichwohl spekulieren viele Blogs darüber, dass es sich um einen Single-Core-Chipsatz handeln dürfte, was bei einem Einsteigermodell einfach wahrscheinlicher sei. Weitere bekannte Eckdaten sind laut Pocket-lint ein 3,7 Zoll messendes, kapazitiv arbeitendes Display sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit 720p-HD-Aufnahmefähigkeit.

Das HTC One V soll schon mit der neuesten Version des Android-Betriebssystems, 4.0 Ice Cream Sandwich, auf den Markt kommen und für einen entsprechend attraktiven Kaufpreis erhältlich sein. Musikfreunde dürften das neue Gerät sicherlich begrüßen: Musik-Handys für den kleineren Geldbeutel sind in letzter Zeit leider selten geworden. Übrigens erinnert die Ausstattung auch an das HTC Desire S. Es könnte sich also auch gut um einen Nachfolger für dieses Erfolgsmodell handeln.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HTC One V

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
Frequenzband Quadband
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten microSD, SD
Nachrichtenformate MMS
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3,7"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 115 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 99HRS010-00

Weiterführende Informationen zum Thema HTC ONEv können Sie direkt beim Hersteller unter htc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner Bruder

Android User 8/2012 - Es muss nicht immer High-End sein! Das HTC One V ist das einfachste Modell aus HTCs hochgelobter One-Serie. Im Gegensatz zu den beiden großen Brüdern richtet es sich nicht an Technik-Enthusiasten, sondern an Pragmaten, die ein Smartphone suchen, das einfach nur gut funktioniert.Geprüft wurde ein Handy. Es wurde mit 3,8 von 5 Punkten bewertet. …weiterlesen

HTC One V

connect 4/2012 - Mit einem durch den Fokus aufs Wesentliche gestrafften Programm will HTC sein Profil schärfen. ... …weiterlesen

HTC One V

AndroidWelt 4/2012 (Juni/Juli) - Das kleine und günstige HTC One V ist ein Mittelklasse-Smartphone, das bei Design und Leistung in der Oberliga mitmischen will.Getestet wurde ein Handy, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service. …weiterlesen

HTC One V

PCgo 7/2012 - Mit dem One V bringt HTC das kleinste und erschwinglichste Modell der One-Produktfamilie auf den Markt. Ob man dafür Abstriche in Leistung und Qualität machen muss, wollte die Zeitschrift PCgo herausfinden. Das Modell erhielt die Note „sehr gut“. …weiterlesen

Smartphone für Kompromissbereite

Focus Online 6/2012 - Getestet wurde ein Handy, das mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Musik- und Fotoqualität sowie Handhabung. …weiterlesen

HTC One V

Stiftung Warentest Online 8/2012 - Es wurde ein Smartphone getestet, das man für „gut“ erachtete. Als Kriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet/PC, GPS/Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku. …weiterlesen

HTC One V Black Obsidian - Android-Einsteiger mit Knick

notebookinfo.de 9/2012 - Getestet wurde ein Smartphone, welches die Note „gut“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten der erste Eindruck, Eingabegeräte, Lautsprecher, Verarbeitung, Leistung bei Spielen und Anwendungen, Display, Temperatur, Akku und Energieverbrauch sowie Anschlüsse. …weiterlesen

Test: HTC One V

ComputerBase.de 5/2012 - Im Check von ComputerBase.de war ein Smartphone, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen

HTC One V im Test - Preiswerter 4.0-Androide

onlinekosten.de 5/2012 - Begutachtet wurde ein Smartphone. Es erhielt die Endnote „gut“. Die getesteten Kriterien waren Bedienung, Ausstattung, Verarbeitung, Akkulaufzeit und Telefonfunktion. …weiterlesen