HTC Desire 510 10 Tests

55 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 4,7"
  • Arbeitsspei­cher 1 GB

  • Akku­ka­pa­zi­tät 2100 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

HTC Desire 510 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Das Design ... ist ein wenig pummelig und wirkt billig. ... Dafür gibt es einen flotten 1,2 GHz-Quad-Core-Prozessor, der dank 64-Bit-Architektur auch die Vorteile des neuen Android 5.0 (nach dem für April versprochenen Update) nutzen kann. LTE bringt auch beim Surfen ordentlich Speed. Die 5 Mpx-Kamera kann im Test nur bedingt überzeugen. ... Den dicksten Minuspunkt verdankt das 510 seinem Display ...“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 16 von 20

    Telefon (15%): „befriedigend“ (3,0);
    Internet und PC (15%): „gut“ (1,9);
    Kamera (15%): „ausreichend“ (3,9);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,5);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,4);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,9);
    Akku (15%): „gut“ (1,9).

    • Erschienen: 25.02.2015
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

  • „gut“ (2,11)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Hochwertige Verarbeitung; Funkmodul mit LTE.
    Minus: Schlechte Kamera.“

    • Erschienen: 02.10.2014 | Ausgabe: 6/2014
    • Details zum Test

    26 von 40 Punkten; 3 von 5 Sternen

    „befriedigend“

    „... Dass die Leistung durchschnittlich ist, müssen wir bei einem Preis unter 200 Euro erwarten, doch, das maue Display schmerzt uns doch ein wenig. Immerhin: das HTC-Phone ist LTE-fähig und hat einen starken Prozessor. Wer sich am schwachen Display nicht stört, bekommt mit dem Desire 510 immerhin eines der ersten Android L-Geräte.“

    • Erschienen: 14.10.2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: 01.10.2014
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    • Erschienen: 29.09.2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Im jetzigen Zustand ist das Desire 510 ein im wahrsten Sinne des Wortes durchschnittliches Smartphone. Die Akkulaufzeiten gefallen, das Display ist angenehm groß, das Design gefällig und die Verarbeitung ist gut. Doch aufgrund der enttäuschenden Kamera sowie der grobpixeligen Anzeige verspielt HTC so manche Sympathie, die das Handy durchaus zu wecken weiß. Wie schwerwiegend die Schwächen sind, zeigt sich beim Blick auf den Preis. ...“

    • Erschienen: 22.09.2014
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    • Erschienen: 14.09.2014
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    „Pro: Zwei Tage Akkulaufzeit; Gute Prozessorleistung; Slot für microSD-Karten; Austauschbarer Akku.
    Contra: Wenig Arbeitsspeicher; Wenig Hauptspeicher; Grobkörniges Display; Ungenaue Touch-Eingabe.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu HTC Desire 510

zu HTC Desire510

  • HTC Desire 510 Meridian Gray - Akzeptabel
  • HTC Desire 510 Smartphone 1.2GHz Quadcore 4.7 Zoll Touchscreen 1GB RAM 5MP grey
  • HTC DESIRE 510 8GB GRAU TOP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

Kundenmeinungen (55) zu HTC Desire 510

4,2 Sterne

55 Meinungen in 1 Quelle

4,2 Sterne

55 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lang­läu­fer mit LTE-​Funk

Der taiwanische Hersteller HTC hat ein neues Mittelklassemodell vorgestellt, das sich tatsächlich einmal deutlich von der breiten Masse abhebt. Zum einen bietet das Gerät für nur 200 Euro den LTE-Datenbeschleuniger und erlaubt damit schnellste Datentransfers, zum anderen zeigt sich das Handy so ausdauernd wie sonst kein anderes Gerät seiner Art am Markt. Denn der mit 2.100 mAh Nennladung nicht einmal sonderlich große Akku soll Sprechzeiten von bis zu 17 Stunden im 3G-Modus oder sage und schreibe 27 Tage Standby-Betrieb ermöglichen.

Neuer Chipsatz mit besserer Grafik

Wer also von den kurzatmigen Top-Smartphones genervt ist, findet im Desire 510 die perfekte Alternative. Dabei muss man nicht einmal komplett moderner Ausstattung entsagen, wie es sonst bei Dauerläufern häufig der Fall ist. Natürlich ist und bleibt das Desire 510 ein Einsteigermodell, doch dafür wiederum kann sich die Technik sehen lassen. So kommt der Qualcomm Snapdragon 410 zum Einsatz, dessen vier Kerne zwar ebenfalls nur mit 1,2 GHz takten wie beim bisherigen Standardprozessor Snapdragon 400, doch ist die GPU deutlich überlegen. Denn die Adreno 306 beherrscht anders als die Adreno 305 des 400er Chips auch OpenCL und OpenGL ES 3.0.

Schnellerer Speicherzugriff dank 64 Bit

Das bedeutet, dass grafisch anspruchsvollere Apps auf dem Handy sauberer laufen, zudem arbeiten die A53-Kerne mit der 64-Bit-Technologie, während die A7er des 400er nur 32 Bit unterstützen. Die bessere Speicheradressierung spielt bei standardmäßigen 1 Gigabyte Arbeitsspeicher zwar keine Rolle, doch bieten 64-Bit-Chips schnellere Speicherzugriffszeiten, was den Start von Apps beispielsweise beschleunigt. Daher könnte sich zumindest die Bedienoberfläche von Android 4.4.3 KitKat ebenso flüssig anfühlen wie auf Highend-Smartphones. Lediglich bei anspruchsvollen Spielen wird dann eben irgendwann die reine Rechenpower fehlen.

Gute Allround-Ausstattung

Das HTC Desire 510 ist aber auch sonst ordentlich ausgestattet. Es bietet immerhin 8 Gigabyte internen Speicher anstatt sonst typischerweise nur 4 Gigabyte und erlaubt microSD-Karten bis 128 Gigabyte Größe. Auf der Rückseite gibt es eine 5-Megapixel-Kamera, vorne ist eine schlichte VGA-Kamera installiert. An Schnittstellen bietet das Handy neben besagtem LTE noch HSPA mit immerhin bis zu 42 MBit/s im Downstream, Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, GPS, Bluetooth 4.0 und DLNA. Das mit Abmessungen 139,9 x 69,8 x 10,0 Millimetern nicht ganz so schlanke Handy ist damit ordentlich aufgestellt, lediglich das mit 854 x 480 Pixeln auf 4,7 Zoll doch recht grobpixelige Display könnte einige abschrecken. Wer ansonsten Interesse gewonnen hat: Ab Mitte September 2014 kann für 200 Euro zugegriffen werden.

von Janko

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu HTC Desire 510

Displaygröße

4,7 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

1 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

8 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

2.100 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

158 g

Das Gerät ist ver­gleichs­weise leicht. Das Durch­schnitts­ge­wicht bei aktu­el­len Smart­pho­nes liegt bei 190 Gramm.

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 4,7"
Displayauflösung (px) 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2100 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 158 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Weitere Daten
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
SAR-Wert 0,351 W/kg
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf