Tourenfahrer prüft Motorräder (1/2014): „5000,- Euro könnten reichen!“

Tourenfahrer - Heft 2/2014

Inhalt

Muss man für ein solides Tourenmotorrad 10.000 Euro oder mehr ausgeben? Manchen stellt sich diese Frage wegen knapper Kassenlage ohnehin nicht, andere wissen längst, dass der Gebrauchtmarkt schon für die Hälfte dieser Summe Top-Angebote bereithält. Wir porträtieren 20 Modelle, die sich zu diesem Betrag aufspüren lassen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich 20 gebrauchte Tourenmotorräder. Eine Vergabe von Endnoten erfolgte nicht.

  • BMW Motorrad F 650 GS ABS (52 kW) [08]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: kultivierter, spritziger Motor; überragend handlich; komfortable Federung; moderater Verbrauch; immense Zuladungsreserve.
    Kontra: dürftiger Windschutz; Sitzbankpolster zu weich; Einzelscheibe im Vorderrad.“

    F 650 GS ABS (52 kW) [08]
  • BMW Motorrad K 1200 RS ABS (96 kW) [96]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1171 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Der bullige Sporttourer war schon ab Werk prima ausgestattet, u. a. mit ABS und einstellbaren Komponenten wie Windschild, Lenker, Schalthebel, Sitz und Fahrerfußrasten, was den stattlichen Neupreis relativierte. Trotz des Speckgürtels - Gewicht je nach Ausstattung zwischen 285 und gut 290 kg - taugt der Highspeed-Sprinter prima zum Touren, auch zu zweit und mit Gepäck, und selbst für die Schräglagensuche ...“

    K 1200 RS ABS (96 kW) [96]
  • BMW Motorrad R 1100 S (72 kW) [98]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1085 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Pro: drehfreudiger, starker Motor; handliches Fahrwerk; entspannte Sitzposition; akzeptabler Soziusplatz; pflegeleichter Kardan.
    Kontra: Konstantfahrruckeln bei niedriger Drehzahl möglich; großer Wendekreis; deutliche Vibrationen bei hoher Drehzahl.“

    R 1100 S (72 kW) [98]
  • BMW Motorrad R 1200 GS (72 kW) [04]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Pro: laufruhiger, bulliger Motor; sehr handliches Fahrwerk; komfortable Sitzplätze; enormes Platzangebot; Offroad-Kompetenz.
    Kontra: im Zwei-Personen-Betrieb zu knappe Zuladekapazität; dürftiger Spritzschutz am Heck; hohes Gebrauchtpreisniveau.“

    R 1200 GS (72 kW) [04]
  • Honda CB1300 ABS (85 kW) [07]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1284 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: enorm kräftiger Motor; einfaches Handling; gute Ergonomie; gutes Platzangebot; standfeste Bremsen.
    Kontra: hoher Verbrauch; Soziusrasten hoch; dürftiger Windschutz; kurze Service-Intervalle; kein Hauptständer.“

    CB1300 ABS (85 kW) [07]
  • Honda CBF 1000 ABS (72 kW) [06]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Pro: durchzugsstarker Motor; einfaches Handling; Ergonomie-Ausstattung; gutes Platzangebot; solide Bremsen.
    Kontra: Windschutz nicht frei von Verwirbelungen; mit Koffern/Topcase Tendenz zum Hochgeschwindigkeitspendeln.“

    CBF 1000 ABS (72 kW) [06]
  • Honda NT700V Deauville CBS (48 kW) [09]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 680 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Die bis 2012 verkaufte Deauville hat im Prinzip alles, was ein solider Tourer braucht: Platz für zwei, ein kultiviertes Triebwerk, guten Wetterschutz, Stauraum fürs Gepäck, ordentliche Reichweite, ein solides Fahrwerk, pflegeleichten Kardan. Mit 65 PS kann man gut leben, zu zweit ist etwas mehr Schaltarbeit gefragt. ...“

    NT700V Deauville CBS (48 kW) [09]
  • Honda VL 1000 V Varadero C-ABS (69 kW) [07]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 996 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Überaus bequem, durchzugsstark und komfortabel gefedert wie eine Sänfte: Wer zu zweit auf große Tour gehen will, ist mit der zuverlässigen Honda Varadero bestens bedient. ... Wird ab Jahrgang 2005 und jünger öfters als Fulldresser mit Koffersystem und Topcase angeboten (‚Travel‘-Variante), mit dieser Ausstattung deutliche Tendenz zum Hochgeschwindigkeitspendeln.“

    VL 1000 V Varadero C-ABS (69 kW) [07]
  • Honda XL 700 V Transalp ABS (44 kW) [10]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 680 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: leichtes Handling; kultivierter, elastischer Motor; sehr gute Ergonomie; hohe Zuladung; sehr gute Bremsen.
    Kontra: überdämpftes Federbein; serienmäßig ohne Hauptständer; Federbein-Vorspannung ist unzugänglich; simple Kettenspanner.“

    XL 700 V Transalp ABS (44 kW) [10]
  • Kawasaki ER-6n ABS (53 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: quirliger Motor; sehr handliches Fahrwerk; knackige Bremsen; hohe Zuladung; moderater Verbrauch.
    Kontra: dürftiger Windschutz; kein Hauptständer; knapp bemessener Soziusplatz; kurze Service-Intervalle.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 4/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    ER-6n ABS (53 kW) [12]
  • Kawasaki Versys ABS (47 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: kraftvoller Motor; sehr handliches Fahrwerk; komfortable Federung; mäßiger Verbrauch; geringes Gewicht.
    Kontra: kaum Zuladereserve bei Zwei-Personen-Betrieb; kein Hauptständer möglich; Soziussitz knapp bemessen.“

    Versys ABS (47 kW) [11]
  • KTM Sportmotorcycle 990 Adventure ABS (72 kW) [06]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: drehfreudiger, starker Motor; serienmäßig ABS; sehr präzises Lenkverhalten; sehr gute Federung; stabiles Fahrwerk.
    Kontra: enorme Sitzhöhe; zeitaufwendige Inspektionen; hoher Verbrauch; Alltag/Stadt: Einspritzer hängt gnadenlos am Gas.“

    990 Adventure ABS (72 kW) [06]
  • Suzuki DL 650 V-Strom ABS (51 kW) [11]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 645 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: drehfreudiger Motor; leichtes Handling; stabiles Fahrwerk; hohe Reichweite; guter Windschutz.
    Kontra: offroad: Federwege knapp, Bodenfreiheit gering; serienmäßig ohne Hauptständer und Motorschutz; kurze Serviceintervalle.“

    DL 650 V-Strom ABS (51 kW) [11]
  • Suzuki GSF 1250SA Bandit (72 kW) [07]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 1255 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: komfortables Fahrwerk; bärenstarker, elastischer Motor; sehr gute Bremsen; sehr hohe Zuladung; entspannte Sitzposition.
    Kontra: relativ hohes Gewicht; vordere Bremse erfordert recht hohe Handkräfte; alle 6000 km Ölwechsel fällig; Windschutz könnte besser sein.“

    GSF 1250SA Bandit (72 kW) [07]
  • Suzuki GSR600 ABS (72 kW) [10]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: drehfreudiger Motor; stabiles Fahrwerk; sehr gute Bremsen; leichtes Handling; sehr hohe Zuladung.
    Kontra: Gabel taucht beim Bremsen tief ein; Lastwechselreaktionen; kein Hauptständer; wenig Kraft im Drehzahlkeller.“

    GSR600 ABS (72 kW) [10]
  • Suzuki Hayabusa 1300 (129 kW) [07]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1299 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Pro: durchzugsstarker Motor; sehr stabiles Fahrwerk; sehr gute Bremsen; gut dosierbare Leistung; hohe Schräglagenfreiheit.
    Kontra: kein ABS; hohes Gewicht (ab 2008); mäßiger Windschutz; kurze Inspektionsintervalle; kein Hauptständer.“

  • Triumph Sprint ST 1050 ABS (92 kW) [07]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Unter den großen Sporttourern ist die kernige Sprint ST 1050 das Gesicht in der Menge. Das Triple-Thema zieht sich vom Scheinwerferverbund übers Cockpit bis zur Underseat-Dreierfanfare im Heck, und unterm Tank knurrt, röhrt und arbeitet ein ungemein kräftiges Triebwerk. Die ST taugt für Alltag, Reise und Sport, darf immens viel zuladen und hat ab Jahrgang 2007 serienmäßig Koffer. ...“

    Sprint ST 1050 ABS (92 kW) [07]
  • Yamaha FJR1300A ABS (106 KW) [04]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1298 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: stabiles Fahrwerk; starker, drehfreudiger Motor; gutes Platzangebot; sehr gute Bremsen; guter Wetterschutz.
    Kontra: hohes Gewicht; Drehzahlniveau durch fehlenden sechsten Gang hoch; Schräglagenfreiheit bei voller Zuladung gering.“

    FJR1300A ABS (106 KW) [04]
  • Yamaha XJR 1300 (72 kW) [07]

    • Typ: Naked Bike;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Pro: drehmomentstarker Motor; erstklassige Bremsen; entspannte Sitzposition; guter Soziusplatz; robuste Mechanik.
    Kontra: hoher Verbrauch; relativ hohes Gewicht; hart abgestimmtes Heck; kein Windschutz; kein Antiblockiersystem.“

    XJR 1300 (72 kW) [07]
  • Yamaha XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 660 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Pro: ABS-lose Version hat hohe Offroad-Kompetenz; sparsamer Motor; große Reichweite; gute Bremsen.
    Kontra: ABS: nicht abschaltbar; mit ABS/Gelände: Gabel überdämpft; hohes Gewicht; Systemkoffer von Yamaha klein, mit labiler Arretierung.“

    XT660Z Ténéré ABS (35 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder