Honda CBR125R (10 kW) [11] im Test

(125er-Motorrad)
  • Gut 1,8
  • 12 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Leicht­kraft­rad
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Honda CBR125R (10 kW) [11]

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 19/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3

    99 von 125 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Frisch renoviert besticht die handliche Honda mit Ausgewogenheit und einem überraschend gut aufgelegten Motor. Dank erwachsenerem Auftritt nicht nur für Sparfüchse erste Wahl.“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „Die CBR 125 R hat das Zeug, die Rolle als neuer Publikumsliebling der 125er-Klasse zu übernehmen.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Die neue CBR 125 R hat an Statur und Ausstrahlung gewonnen. Sie sieht jetzt aus wie ein Motorrad, nicht mehr wie ein südostasiatisches Nutzfahrzeug. An den gesetzlichen Reglementierungen ihrer Führerscheinklasse ändert das natürlich nichts.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Flinkes Handling; Hohe Reichweite; Gut verarbeitet; Federung spricht feinfühlig an.
    Schwächen: Kurze Inspektionsintervalle; Killschalter eingespart; Lange Übersetzung.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Richtig handlich; Sensibel ansprechende Federung; Solide Verarbeitung; Hohe Reichweite.
    Schwächen: Lang übersetzt; Kurze 4000-km-Inspektionsintervalle; Kein Killschalter.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011

    ohne Endnote

    „Plus: Scharfes Styling; Hohe Reichweite; Federung spricht sensibel an; Leichtgängige Schaltung ...
    Minus: Lang übersetzt; Kein Killschalter; Schöpft das 15-PS-Leistungslimit der 125er-Klasse nicht aus ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 31 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Gelungenes, modernes Design; Standfester Einzylinder; Überaus handlich; Sauber verarbeitet; Nicht so teuer.
    Schwächen: Deutlich schwerer als die Vorgängerin; Leistungslimit nicht ausgeschöpft.“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Mit dem großen Tank, aber auch mit den jetzt üppigeren Reifendimensionen stieg das Gewicht um 14 auf 137 Kilogramm vollgetankt. Das aber ist immer noch sehr leicht handelbar, die früher bisweilen auffällige Kippeligkeit ist weg, die CBR rollt erwachsener und unaufgeregter durch die Biegungen. ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 31 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Gefälliges, modernes Design; Robuster Einzylinder; Saubere Verarbeitung; Sehr handlich; Nicht allzu teuer.
    Schwächen: Mehr Leistung wäre nett; 13 Kilo schwerer als Vorgängerin.“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    „... Das Handling ist eine gelungene Mischung aus Leichtigkeit und Linientreue. Nervosität oder Kippeligkeit - Fehlanzeige. Transparent und spurtreu verfolgt sie die anvisierte Linie. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 03/2011

    ohne Endnote

    „... Das hypernervöse Fahrverhalten von einst ist jedenfalls Vergangenheit. Nur bei ganz langsamer Fahrt in engen Kehren lenkt die CBR noch etwas unschlüssig ein, flotter bewegt gibt es am Fahrverhalten kaum etwas zu mäkeln. ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    „Rundum erwachsener und sportlicher ist die Honda CBR 125 R geworden. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Honda CBR125R (10 kW) [11]

ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 137 kg
Höchstgeschwindigkeit 115 km/h
Nennleistung Bis 15 kW
Typ Leichtkraftrad

Weiterführende Informationen zum Thema Honda CBR 125R (10 kW) [11] können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Jugendrevolte

Motorrad News 5/2011 - Honda bemüht sich um den Nachwuchs. Und in der 125er-Klasse präsent zu sein fiel den Japanern nie schwer. Schließlich spucken die thailändischen Honda-Fabriken wöchentlich tausende Achtelliter aus. Doch in Deutschland blieb der Erfolg der CBR 125 bis zum letzten Modelljahr überschaubar. Denn die Maschine sah eben auch aus, als wäre sie für Bangkoks Straßenschluchten bestimmt. Dürr, ultraschmal bereift, schmächtig. …weiterlesen

Enkelklopfer

MOTORRAD 7/2011 - Sponsored by Omi: Die kräftig überarbeitete, frisch gestylte CBR 125 R könnte vielen Omas zu überraschenden Besuchen ihrer 16-jährigen Enkel verhelfen. ... …weiterlesen

Starker Auftritt

Motorradfahrer 5/2011 - Umfangreiche Modellpflege beim einstigen Bestseller der 125er-Klasse. Die Honda CBR125R hat in Sachen Optik und Fahrwerk erheblich nachgelegt. …weiterlesen

Echt fett

TÖFF 5/2011 - Besonders die CBR 250 R gibt sich als vollwertige Honda-Sportlerin, denn die Mini-Blade bietet neben allerhand Hightech sogar als erstes Motorrad dieser Hubraumklasse eine Kombibremse mit Anti-Blockier-Bremssystem. Doch zunächst zur kleineren der beiden Zwillingsschwestern, der modellgepflegten Honda CBR 125 R. Die 125er: Seit 2004 ein Sorglos-Töff Die «Micro-Blade» hat sich schon seit ihrer ersten Einführung im Jahre 2004 als Sorglos-Töff mit hoher Zuverlässigkeit verdient gemacht. …weiterlesen