• Gut 2,1
  • 29 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
29 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Naked Bike
Hubraum: 998 cm³
Zylinderanzahl: 4
Mehr Daten zum Produkt

Honda CB1000R [08] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R C-ABS (92 kW) [08]

    Motor: 5 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 3 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 4 von 5 Punkten;
    Bremsen: 5 von 5 Punkten;
    ABS: 4 von 5 Punkten;
    Komfort: 4 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 4 von 5 Punkten ...

  • 83 von 100 Punkten

    Platz 2 von 10 | Getestet wurde: CB1000R C-ABS (92 kW) [08]

    Bremsweg Schlechtwegstrecke: 16 von 20 Punkten;
    Bremsweg Schlechtwegstrecke mit Sozius: 8 von 10 Punkten;
    Bremsweg trocken: 16 von 20 Punkten;
    Bremsweg nass: 9 von 10 Punkten;
    Bremsweg Reibwertsprung: 19 von 20 Punkten;
    Regelqualität: 15 von 20 Punkten.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „... die Honda glänzt durch eine absolut perfekte Gasannahme. Messerscharf setzt sie jede winzige Bewegung am Gasgriff in exakt kontrollierten Vortrieb um. ... Die CB zeigt keinerlei Schwäche und punktet elend gut beim radikalen Design. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R C-ABS (92 kW) [08]

    „Stärken: Kräftiger, durchzugsstarker Motor; Starke Bremsen, klasse ABS; Sehr gutes Handling; ...
    Schwächen: Mäßiges Licht; Sozius bekommt dreckigen Rücken; Instrumente schlecht ablesbar.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „... Für Landstraßen sind die gebotenen und Prüfstand realen 125 PS mehr als genug, zumal dann, wenn sie halbwegs unaufgeregt im vierstelligen Drehzahlbereich entfaltet werden ... absolut gesehen ist sein Beschleunigungsvermögen durchaus berauschend. Wer will, der hat mit der gleichmäßig aufbrausenden Power der CB 1000 R alles im Griff. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „... Die Maschine hängt willig am Gas und lässt sich ausgesprochen schaltfaul fahren, was man im Stadtverkehr zu schätzen lernt. Doch sie kann auch anders: Wenn man den Gasgriff aufreißt, weiß man, was 125 PS bedeuten. Rasant schnell die Honda nach vorn, ohne erst einmal tief Luft holen zu müssen. Die Gänge sind kurz übersetzt, was die Sportlichkeit unterstreicht. ... Überzeugen kann die CB 1000 R mit ihrem Handling aber nicht nur in der Stadt, sondern vor allem auf der Landstraße. Gerade hier fühlt sie sich besonders wohl. ...“

  • 14 von 20 Punkten

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Die nackte Honda ist kein fieses Raser-Bike, sondern ein liebes, nettes Motorrad, das auch schnell kann. Aber nur, wenn es sein muss.“

  • 654 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,6

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    Motor: 193 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 172 von 250 Punkten;
    Alltag: 128 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 109 von 150 Punkten;
    Kosten: 52 von 100 Punkten.

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „... Für längere Urlaubstouren ist Hondas CB1000R fast schon zu knackig, zu transparent, gibt zu viel Informationen über die Straße weiter. Aber für die gern auch mal längere, fetzige Feierabend- oder Wochenendtour gibt's nicht viel besseres ...“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Abgesehen von der etwas soft geratenen Druckstufendämpfung am Heck bietet Honda mit der CB 1000R eines der heißesten Kurvenfeilen in diesem Segment an. Außerdem gibt's appetitliche Technik zu einem allemal konkurrenzfähigen Preis.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Plus: Zierliches, flinkes Ding; trägt nichts drüber; hat‘s mächtig hinter den Ohren; relativ günstig.
    Minus: Wenig Feedback von der weichen Gabel; klobiger Auspuff; klingt mäßig.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „... Die Honda hat sich nur auf Straßenkämpfer geschminkt. Im Grunde ihres Herzens aber ist sie ein sehr unkompliziert zu fahrendes und absolut alltagstaugliches Motorrad, ein bisschen Schaf im Wolfspelz, in vielerlei Hinsicht fast perfekt ... “

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Plus: Flinkes Ding; schiebt kräftig an; rank und schlank; netter, sympathischer Ringer von nebenan.
    Minus: ABS kostet Aufpreis; mäßige Rückmeldung von der Front.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 10/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 310 von 500 Punkten

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Plus: Getriebe bestens übersetzt; Kupplung leichtgängig; Bremsen gut dosierbar; Gasannahme sehr sanft; Verbrauch vergleichsweise gering.
    Minus: Sitzkomfort mäßig durch spitz zulaufenden Tankschutz ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: CB1000R (92 kW) [08]

    „Knackig und kompakt: Die Zentralisierung der Massen beschert der CB 1000R ein federleichtes Handling.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Honda CB1000R [08]

Typ Naked Bike

Weiterführende Informationen zum Thema Honda CB 1000 R [08] können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Roadsterblade

MO Motorrad Magazin 12/2009 - Unterm Strich ist sie derzeit die attraktivste Honda. Sie lockt mit landstraßengerechtem Fireblade-Potenzial, und sie zwingt den Fahrer nicht auf die Handgelenke. Sie ist unverkleidet und unkompliziert - und sie sieht unverschämt gut aus. Die Honda CB 1000 R. …weiterlesen

Sanfte Gewalt

plugged 1/2009 - Honda hat wieder ein sportliches Naked Bike in der Literklasse. Unter dem scharf gezeichneten Kleid der CB1000R mit der markanten Nase, dem zentralen Auspuff und dem filigranen Heck lauert der modifizierte Motor der schärfsten Waffe aus Hondas Supersport-Programm: CBR1000RR Fireblade. …weiterlesen

Na bitte, geht doch!

MOTORRAD 11/2008 - Ob die Maschine hält, was ihre Optik verspricht, klärt der Top-Test. Testkriterien waren Motor (Laufruhe, Kupplung, Schaltung ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Lenkverhalten, Rückmeldung ...), Alltag (Sicht, Licht, Ausstattung ...), Sicherheit (Bremswirkung, Bremsdosierung, Bodenfreiheit ...) und Kosten (Garantie, Inspektionskosten, Unterhaltskosten ...). …weiterlesen

Spiessiger Punker

2Räder 4/2008 - Die neue CB 1000 R macht optisch auf Punker, ist aber im Grunde ein kreuzbraves, gut funktionierendes Spießbürger-Bike. Im besten Sinne. …weiterlesen

Bote des Zorns

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 6/2008 - Hondas verkörperten bisher oft biedere Hausmannskost, Böse-Buben-Image meist Fehlanzeige. Anders die neue CB 1000 R: Ihr Auftritt verspricht Bosheit, Zorn, Unbeugsamkeit. Was steckt hinter der Fassade: Pseudo-Fiesling oder Bürgerschreck? …weiterlesen

Dampf-Bock

Mopped 8/2008 - Hondas neues Big Bike soll mächtig Druck im Kessel haben und der Konkurrenz einheizen. Fährt der Dampf-Bock wie auf Schienen? Testkriterien waren unter anderem Motor, Sound und Fahrwerk. …weiterlesen

Kontrollierte Offensive

MOTORRAD 10/2008 - Honda hat sich Zeit gelassen. Spät, sehr spät kommt die Antwort auf Kawasaki Z 1000, Yamaha FZ1 und Triumph Speed Triple. Dafür ist sie wohlüberlegt. …weiterlesen

Der Rivale

Motorrad News 6/2008 - Große Hoffnungen setzt Honda in die neue CB 1000 R. Der konsequent gemachte Streetfighter soll ein echtes Volumenmodell werden. Müssen Triumph Speed Triple und Kawa Z1000 sich warm anziehen? …weiterlesen

Jetzt geht's los

Mopped 6/2008 - Geplant war sie erst für 2009, Hondas Antwort auf Speed Triple und Co. Weil sie aber so gut ankam, hat Honda sich gesputet und lässt die CB 1000 R schon früher von der Leine. …weiterlesen