Mopped prüft Motorräder (9/2008): „Drunter und Drüber“

Mopped

Inhalt

Die CB 1000 R zeigt, was sie drunter trägt, während sich die Fireblade ein schützendes Mäntelchen über hängt. Welche Vierzylinder-1000er kann sich besser sehen lassen - die Nackte oder die Vollverkleidete?

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Motorräder. Zu den Testkriterien gehörten unter anderem Handling, Fahrwerk, Komfort, Bremsen, Verbrauch sowie Alltagstauglichkeit. Gesamtnoten wurden nicht vergeben.

  • Honda CB1000R (92 kW) [08]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Zierliches, flinkes Ding; trägt nichts drüber; hat‘s mächtig hinter den Ohren; relativ günstig.
    Minus: Wenig Feedback von der weichen Gabel; klobiger Auspuff; klingt mäßig.“

    CB1000R (92 kW) [08]
  • Honda Fireblade (131 kW) [08]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Super schnell; federleicht; geiles Fahrwerk; edle Erscheinung; bremst brutal.
    Minus: Bisschen zickig bei Lastwechseln; teures Vergnügen.“

    Fireblade (131 kW) [08]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder