Pixel 4a 5G Produktbild
  • Gut 1,7
  • 7 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ober­klasse
Dis­play­größe: 6,2"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 12 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Google Pixel 4a 5G im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: gute Kamera; sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Minus: nicht wasserdicht.“

  • „gut“ (2,00)

    Platz 2 von 2

    Stärken: flüssige Performance; klasse Ausdauer des Akkus; schöne Fotos unter allen Lichtbedingungen; OLED_Display mit viel Kontrast und hoher Helligkeit.
    Schwächen: kein Schutz vor Wasser; ohne Speicherkartenslot; kein kabelloses Laden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Stärken: 5G-fähig; kompakte Abmessungen; relativ leicht; aktuellstes Android mit langfristigen Updates; flotte Entsperrung per Fingerabdruck; schöne Fotoqualität; OLED-Display mit hoher Helligkeit; klasse Ausdauer.
    Schwächen: nicht staub- oder wasserdicht; Speicher nicht erweiterbar; nur ac-WLAN; Lautsprecher nicht sehr kräftig; nur kabelgebundenes Laden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Stärken: sehr gute Foto- und Videoqualität; angenehme Haptik und schicke Optik; gute Lautsprecher; klasse Leistung; aktuellstes Android.
    Schwächen: nicht wasser- oder staubdicht; kein 90-Hz-Bildschirm; das Pixel 5 gibt es schon gegen einen nicht zu großen Aufpreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Stärken: klasse Kameraqualität; zeitnahe und langfristige Software-Updates; gute Leistung; schöner OLED-Bildschirm, ...
    Schwächen: ... aber ohne 90 Hz Bildfrequenz; Gehäuserückseite aus Kunststoff. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    "Best Buy"

    Pro: ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis; die gleiche Hardware wie beim Pixel 5; ausdauernder Akku.
    Contra: günstigeres Design als beim Pixel 5; kein kabelloses Aufladen; kein Entsperren per Gesichtserkennung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    86 von 100 Punkten

    Pro: vielseitige Ultraweitwinkelkamera, reibungslose Modi zur Videostabilisierung; praktische Google-Software.
    Contra: keine Wasserbeständigkeit; fades Design. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Google Pixel 4a 5G

  • Google Pixel 4a 5G! 128GB Smartphone *Neu* vom Händler OHNE SIMLOCK - Just Black
  • GOOGLE Pixel 4a mit 5G 128 GB Just Black Dual SIM
  • Google Pixel 4a (5G) Smartphone (15,8 cm/6,2 Zoll, 128 GB Speicherplatz,
  • GOOGLE Pixel 4a mit 5G 128 GB Just Black Dual SIM
  • Google Pixel 4a 5G, just_black, 128 GB, ohne Vertrag
  • Google Pixel 4a 5G 128GB Black
  • Google Pixel 4A 5G 128GB, Just Black
  • Google Pixel 4a 5G 128GB, Handy Just Black, Android 11, 6 GB DDR4X 15,8 cm (6,

Einschätzung unserer Autoren

Pixel 4a 5G

Mehr als nur ein Netz­werk-​Upgrade

Stärken
  1. schönes OLED-Display
  2. sehr gute Kameras
  3. Android 11 und Updategarantie
  4. 5G-Support
Schwächen
  1. mittelmäßige Akkulaufzeit
  2. nicht wasserdicht
  3. Speicher nicht erweiterbar

Der Name des Google-Phones suggeriert, dass es sich schlicht um die 5G-Version des Pixel 4a handelt. Doch in Wahrheit ist das Pixel 4a 5G ein hochspannender Zwischenschritt zwischen dem günstigen 4a und dem oberklassig bepreisten Pixel 5. In der Dreierriege aus Googles 2020er-Smartphone-Lineup ist das 4a 5G das größte Gerät, wobei 6,2 Zoll in Hinblick auf die Konkurrenz aber immer noch im normalen Rahmen liegen. Das hochauflösende OLED-Panel ist eine Augenweide, auch wenn die 90 Hz Bildwiederholrate des rund 200 Euro teureren Pixel 5 fehlen. Das Pixel 4a setzt auf dieselbe Kameratechnik des 5 und verspricht exzellente Fotos sowie hochwertige Videos mit guter Bildstabilisierung. Die Akkukapazität ist mit 3.885 mAh derweil durchschnittlich. Das gut auf die Hardware zugeschnittene Betriebssystem dürfte mit seinem cleveren Energiemanagement aber trotzdem für respektable Laufzeiten sorgen. Apropos Betriebssystem: Das brandneue Android 11 ist ab Werk installiert und Google garantiert Updates für mindestens 2 Jahre.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Google Pixel 4a 5G

Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,2"
Displayauflösung (px) 2340 x 1080
Pixeldichte des Displays 413 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 12 MP Weitwinkel (27 mm, f/1.7), 16 MP Ultraweitwinkel (f/2.2)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30/60fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Blende Frontkamera 2
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel (24 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 11
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,8 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM fehlt
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor
  • Nano-SIM
  • eSIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 3800 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 74 mm
Tiefe 8,2 mm
Höhe 153,9 mm
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Smartphone - Schnäppchen

SFT-Magazin - Auch das One M8 überzeugt mit seinem überaus fixen Quad-Core-Prozessor und den zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Dank 16 Gigabyte internem Speicher und der Möglichkeit, diesen um bis zu 128 Gigabyte zu erweitern, ist es Ihnen möglich, all Ihre Daten und Apps auf dem Gerät unterzubringen. Das Full-HD-Display stellt Fotos und Videos kristallklar und farbenfroh dar. Der fehlende Wechselakku stellt den ein zigen Kritikpunkt in diesem sehr gelungenen Gesamtpaket dar. …weiterlesen

Die Harten für den Garten

SFT-Magazin - Der Speicher entpuppt sich als nerviger Flaschenhals: Ohne Micro-SD-Karte verweigert die Kamera-App ihren Dienst und zahlreiche Programme lassen sich erst gar nicht herunterladen. Hinsichtlich der Spieletauglichkeit bewegt sich das Simvalley am unteren Ende der Rangliste - ein Schicksal, das es sich mit den meisten Outdoor-Smartphones teilt. Immerhin laufen Titel wie Asphalt 8: Airborne einigermaßen flüssig, sobald man eine Speicherkarte eingelegt hat. …weiterlesen

Die scharfe Versuchung

Computer Bild - Sonys neues Topmodell hat's in sich. Das Xperia Z5 Premium strebt nach Höherem - und hat als erstes Handy ein Display mit 4K-Auflösung. Konkurrenz für die XXL-Brummer von Apple und Samsung? Das klärt der Test. Das schlichte Z5 Premium ist hochwertig verarbeitet, steckt im schicken Metallrahmen. Die Rückseite ziert eine glänzende Glasrückseite. An der Seite gibt's einen Fingerabdrucksensor, der im Test schnell und zuverlässig funktionierte. Und: Das Z5 ist wasserdicht! …weiterlesen

Perfekt in Szene setzen

connect android - Videos nimmt das LG G3 entweder in HD-, Full-HD- oder sogar in 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Wie bei anderen Android-Smartphones lassen sich alternativ zum Touchscreen die Lautstärketasten zum Auslösen nutzen. Allerdings positioniert LG diese Tasten auf der Front direkt unterhalb des Objektivs - sprich genau dort, wo der Finger nur zu leicht mit ins Bild gerät. Bei zugeschaltetem Blitz leuchtet zwar nur eine LED, die dafür aber umso heller. …weiterlesen

Sonys neue Hoffnung

E-MEDIA - Das ist bitter, denn Sony beginnt gerade, sich wieder einen Ruf als innovativer Hersteller zu erarbeiten: Für die wasserdichte Xperia Z-Serie ernteten die Japaner viel Lob. Da dürfte auch das nagelneue Xperia Z3 keine Ausnahme machen. Es löst das keine sechs Monate alte Z2 als Sony-Flaggschiff ab. Bevor Z2-Nutzer nun in eine tiefe Depression verfallen: Das ist nicht notwendig. Das Z3 ist kein komplett neues Gerät, sondern ein smartes Update des Vorgängers. …weiterlesen

Das passende Phone für mich

connect android - Die Sende- und Empfangsqualität ist durchwachsen, vor allem im UMTS-Einsatz. Dafür gibt es jedoch eine hervorragende Akustik zu vermelden: Telefongespräche sind in beiden Richtung klar verständlich. MOTOROLA MOTO G Mit dem Moto G bringt Motorola einen echten Preisbrecher auf den Markt. Auch unter der bunten Haube hat der schicke Androide einiges zu bieten. Mit 155 Euro beginnt aktuell der Start in die Smartphone-Welt von Motorola. …weiterlesen

Der Preis ist heiß

connect Freestyle - Dafür ist der Schnellfunk LTE schon drin, und das Mega sendet und empfängt hervorragend. Acht Stunden im praxisnahen Mischbetrieb, gut 21 Stunden GSM-Gesprächszeit und 8:34 UMTS-Stunden sind top. Samsung Ativ S Eines der besten Windows-8-Phones kommt von Samsung und heißt Ativ S. Das Samsung Ativ S liegt mit seinem attraktiven Kunststoffgehäuse gut in der Hand, auch wenn der Akkudeckel im gebürsteten Metalllook leicht rutschig ist. …weiterlesen

Smartphones für jede Gelegenheit

E-MEDIA - Was fehlt, ist der Stift. Samsung Galaxy S3 Das S3 unterscheidet sich von seinem Nachfolger nur geringfügig, der günstige Preis macht es zur Topempfehlung. Sony Xperia L Hochwertige Verarbeitung, ein ordentliches Display und, wie bei Sony gewohnt, gute Multimedia-Eigenschaften. Samsung Galaxy S2 Plus Das S2 Plus glänzt mit einem hervorragenden Gesamtpaket und einer richtig guten Kamera. Leider ist der Speicher knapp. …weiterlesen

Führungszeugnis

connect - Das M10 bringt denn auch alles mit, was benötigt wird, um mit dem Smartphone auf große Tour zu gehen. Die als Vollversion implementierte Navi-Software von Garmin kennt die Straßen quer durch Europa, ein Saugnapf plus Gerätehalter für die Montage an der Windschutzscheibe wird ebenso mitgeliefert wie das Ladekabel für den Zigarettenanzünder. Die Navifunktion ist nahtlos in die Benutzeroberfläche integriert, immer aktiv und muss nicht separat gestartet werden. …weiterlesen

Wie viel Smartphone darf's sein?

SFT-Magazin - Die vier getesteten Handys dieser Ausgabe gibt es im Internet nämlich jeweils bereits für weniger als 170 Euro - ein Smartphone-Preis, den man lange Zeit für unmöglich gehalten hatte. Übrigens handelt es sich bei den Geräten keineswegs um No-Name-Produkte, sondern um Smartphones namhafter Hersteller wie Nokia, Motorola und Huawei sowie den Newcomern von Kazam! Flunder- Phone Huaweis neues Flaggschiff ist nicht nur in puncto Design ein echter Hingucker. …weiterlesen

Best of Android?

connect - Apple macht es seit Jahren mit seinen iPhones vor, die auch nach drei Jahren noch die neueste iOS-Version erhalten. Google geht mit den Pixeln in diese Richtung und garantiert für die Geräte drei Jahre lang neue Android-Versionen sowie regelmäßige Sicherheitsupdates. Das ist in unseren Augen wichtiger als die "Googleisierung" von Android, aber mittlerweile kein starkes Alleinstellungsmerkmal mehr. …weiterlesen

Touchscreen-Handys auf dem Vormarsch

Mobiltelefone mit einem Touchscreen liegen schwer im Trend. Und der wird offensichtlich einmal nicht künstlich von den Herstellern lanciert, sondern zeichnet sich tatsächlich in den Verkaufszahlen ab. So hat nach den Herstellern Apple, LG Electronics und Samsung nun auch der finnische Handy-Hersteller Nokia eindrucksvolle Verkaufszahlen für seine Touchscreen-Modelle N97 und 5800 XpressMusic vermelden können. Von beiden Modellen haben die Finnen in den vergangenen zehn Monaten über zehn Millionen Stück absetzen können. Davon entfielen Medienberichten zufolge zwei Millionen Stück in den letzten drei Monaten auf das teure Smartphone-Flaggschiff Nokia N97.

Vodafone - HSDPA in Würzburg mit 7,2 MBit/s

Die Würzburger dürfen sich freuen: Erstmals versorgt Vodafone eine größere deutsche Stadt geschlossen mit HSDPA in der derzeit höchsten Ausbaustufe von 7,2 MBit/s. Und auch die benachbarten Schweinfurter sollen nach Aussage des Netzbetreibers noch im Laufe dieses Jahres in den Genuss flächendeckenden, mobilen Breitband-Internets gelangen. Noch im zweiten Halbjahr 2008 möchte der Anbieter zudem erstmals HSDPA mit bis zu 14,4 MBit/s testen, später seien sogar 20 MBit/s geplant. 2010 soll mit LTE der nächste, noch schnellere Standard folgen. Damit würden rein theoretisch sogar Bandbreiten von 100 MBit/s möglich. LTE soll allerdings nur ergänzend eingeführt werden und UMTS/HSDPA nicht ersetzen.