Google Maps App im Test

(Navi-App)

Ø Gut (2,2)

Tests (35)

Ø Teilnote 2,2

Keine Meinungen

Produktvarianten
  • Maps 2.4.3 (für iOS)
  • Maps 5 (für Android)
  • Maps 5.2.1 (für Android)
  • Maps 6.14.1 (für Android)
  • Maps 6.14.2 (für Android)
  • Maps 7.4.0 (für Android)
  • Maps 8.0.0 (für Android)
  • Maps 9.2.0 (für Android)
  • Maps App (für iPhone)
  • Maps App 3.1.7 (für iOS)
  • Maps App 3.2.0 (für iOS)
  • Maps App 36989 (für Android)
  • Maps App 4.1 (für iOS)
  • Maps Navigation (für Android)
  • mehr...

Tests (35) zu Google Maps App

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016

    ohne Endnote

    „Die Navigation mit den Offline-Karten ist eine sinnvolle Ergänzung zu Googles Online-Kartendienst.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 6

    Car connect Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Google Maps machte auf der Teststrecke nahezu alles richtig und konnte sich sowohl bei der gefahrenen Zeit als auch bei der Genauigkeit der Ankunftszeit die Pole Position sichern. Die Testfahrer kamen mit der Google-App knapp 26 Minuten schneller an als mit der in dieser Kategorie zweitplatzierten App von Apple. ... Handhabung und Darstellung sind ebenfalls spitze.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 20/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 100 Produkte im Test

    Dauertest: 3 von 5 Sternen

    „Offline-Navi-Apps wie TomTom müssen bei mir nur im Ausland ran, zu Hause ist Google Maps meine erste Wahl. Gute Routen leiten mich um Staus herum, für Bus und Bahn kennt der Dienst Fahrpläne und Verspätungen, auch das nächste Restaurant ist fix gefunden – und bewertet. Nur wenn meinem iPhone der Saft ausgeht, steige ich auf die mitgelieferte Karten-App um. Denn irgendwie navigiert die akkusparender.“  Mehr Details

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    Note:1,21

    „... Per zuverlässiger und präziser Ortsbestimmung findet ‚Maps‘ den eigenen Standort auch mal ohne Internet oder bei schlechtem GPS. ... Sogar aktuelle Verkehrsmeldungen nimmt die App in die Routenberechnung auf. ‚Maps‘ lädt das Kartenmaterial ausschließlich aus dem Internet, Offline-Karten sind nicht verfügbar. Das macht sich auch beim Datenverbrauch bemerkbar. ...“  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 4

    3,5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: Maps Navigation (für Android)

    „... Die Zielsuche ist dank der riesigen POI-Datenbank und Suchalgorithmen unschlagbar einfach, der Nutzer kann für den Schnellzugriff Heim- und Arbeitsadresse festlegen und kürzlich hat Google auch einen Spurführungsassistenten eingebaut ... Für die meisten Zwecke reicht Google Maps beim Navigieren aus, die Zielsuche ist unschlagbar gut. Vielfahrer werden allerdings Geschwindigkeitswarnung und Offline-Fähigkeit vermissen.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 6 von 9

    „gut“

    „Plus: Schlägt mehrere Routen vor, auch für Fahrradfahrer und Fußgänger. Kostenlose Stauwarnung.
    Minus: Braucht dauernde Internetverbindung, Roaminggebühren können anfallen, fehlerhafte Routenplanung.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 9 von 13
    • Seiten: 3

    „durchschnittlich“ (56%)

    Getestet wurde: Maps App (für iPhone)

    Navigieren (50%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Karten (8%): „sehr gut“;
    Telefonieren (5%): „gut“;
    Akku (5%): „gut“;
    Verkehrsinformationen (5%): „sehr gut“;
    Vielfältigkeit (2%): „gut“.  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    90 von 100 Punkten

    „... Ein verlässlicher Lotse ist Google Maps im Alltag ... auf jeden Fall. Was die schlaue App nämlich besonders gut abschätzen kann, ist die aktuelle Verkehrslage. ... Darüber hinaus lässt sich Google-Maps denkbar einfach bedienen. Und wer die App auf seinem Android-Phone benutzt, kann die Ziele auch per Sprachsteuerung eingeben. Die Sprachausgabe hingegen klingt recht holprig ...“  Mehr Details

    • velojournal

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: kostenlos; kann off- und online benutzt werden; einfache Bedienung; gute Sprachansage.
    Minus: kennt viele gute Veloverbindungen nicht.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 13/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: Übersichtliche Optik; Berücksichtigt Öffis und Staumeldungen.
    Minus: Funktioniert nur mit Internet-Zugang.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 3 von 8
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,6)

    „Plus: Kostenlos; Gute Navigationseigenschaften.
    Minus: Internetverbindung erforderlich.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,6)

    „... Im Kfz-Einsatz schlägt sich Google Maps sehr ordentlich, hat allerdings den großen Nachteil, dass Sie permanent mit dem Internet verbunden sein müssen. ... Für Kurzstrecken-Navigation oder POI-Suche taugt das Google-Navi aber allemal, denn dank Text-to-Speech-Funktion sagt Google Maps Ihnen mittlerweile sogar Straßennamen an. Auf Komfortfunktionen wie Fahrspurassistent ... müssen Sie dagegen verzichten.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 13/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Bedienung: „gut“;
    Routenberechnung: „zufriedenstellend“;
    Navigation: „zufriedenstellend“;
    Sprachansagen: „zufriedenstellend“;
    Funktionsumfang: „zufriedenstellend“.  Mehr Details

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 4 von 14
    • Seiten: 4

    4 von 5 Sternen

    „Das gefällt uns: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins ...
    Das gefällt uns nicht: Google Maps bietet deutlich weniger Ausstattung als andere Routenführer.“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Maps 5 (für Android)

    „... Mit der App beziehungsweise der Erweiterung ‚Maps Navigation‘ kann zwar auch navigiert werden, Wunderdinge darf man indes nicht erwarten. Für Autofahrer ist sie schlichtweg ungeeignet, für Fußgänger hingegen eine echte Alternative, da die Kartenansicht sehr übersichtlich ist. ... Ein Pluspunkt, etwa beim Wandern, ist die zuschaltbare Satellitenansicht.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Google Maps App

Art
  • Reisen + Lokales
  • Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • Android
  • iPad
  • Windows Phone
Kosten
  • Kostenloser Download
  • Keine In-App-Käufe

Weitere Tests & Produktwissen

Duell: Google vs. Navigon

PC Magazin 10/2014 - Die kostenlose Navigation mit der App von Google-Maps ist nicht nur für Android-Nutzer eine gute Wahl. Auch auf iPhones (oder iPads) macht Googles Gratis-Lösung eine gute Figur. Der einzig wirklich schwerwiegende Nachteil ist, dass die Navigation nur dann funktioniert, wenn eine Online-Verbindung vorhanden ist. Das mag für Flatrate-Surfer kein Problem sein, doch sollte für Dauernutzer ein fettes Datenvolumen in der Flatrate inbegriffen sein. …weiterlesen

App-gefahrene Helfer

SUV Magazin 1/2013 - Google Maps - die kostenlose Alternative Wer überhaupt nichts zahlen möchte, kann auch (mit wenigen Einbußen) zu "Google Maps" grei- fen. Der Suchmaschinengigant hat seine Karten-App laufend verbessert und ist im Bereich der kostenlosen Software derzeit unumstrittener Martkführer - seine detailgenauen Karten, das schöne Design, die aktuellen Verkehrsinformationen sowie die jüngst eingeführte Routenfüh rungsoption sind top! …weiterlesen

Auch ohne Internet sicher ans Ziel

Stiftung Warentest (test) 2/2016 - Es wurde eine App näher unter die Lupe genommen. Eine Endnote hat man nicht vergeben. …weiterlesen