8 Navi-Apps und 2 Navigationsgeräte: Ich bin dann mal weg

Computer - Das Magazin für die Praxis: Ich bin dann mal weg (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Was hat das Smartphone nicht schon alles überflüssig gemacht: MP3-Player, Kamera, Filofax - jetzt sind die Navis dran. Doch sind Navi-Apps inzwischen tatsächlich eine bessere Wahl als ein spezielles Navigationsgerät? Die Redaktion hat's ausprobiert ...

Was wurde getestet?

Es wurden acht Apps für die Navigation und zwei Navigationsgeräte in Augenschein genommen. Die Testurteile bei den Apps lauteten 3 x „gut“ und 5 x „befriedigend“. Die Navigationsgeräte blieben ohne Endnote. Testkriterien für die Apps waren Routenführung, Kartendarstellung, Ansagen, Funktionen und Bedienung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

8 Navigations-Apps im Vergleichstest

  • TomTom Europa 1.16

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, Android, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenpflichtiger Download

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Sehr gute Navigationseigenschaften; Einfache Bedienung.
    Minus: Teuer.“

    Europa 1.16

    1

  • Navigon Europe 2.7

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, Android, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenpflichtiger Download

    „gut“ (2)

    „Plus: Sehr gute Navigationseigenschaften.
    Minus: Teuer; Kostenpflichtige Kartenupdates.“

    Europe 2.7

    2

  • Sygic GPS Navigation 13.4.2

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, Android, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenpflichtiger Download

    „gut“ (2)

    „Plus: Kostenlose Kartenaktualisierungen; 7 Tage kostenlose Testversion.
    Minus: Sagt nur Namen von großen Straßen an.“

    GPS Navigation 13.4.2

    2

  • Google Maps App

    „befriedigend“ (2,6)

    „Plus: Kostenlos; Gute Navigationseigenschaften.
    Minus: Internetverbindung erforderlich.“

    Maps App

    3

  • Nokia HERE Maps+ 4.0.5410.0

    • Art: Navigation;
    • Plattform: Windows Phone;
    • Kosten: Kostenloser Download

    „befriedigend“ (2,6)

    „Plus: Kostenlos; Weltweite Karten.
    Minus: Wenig Extras.“

    HERE Maps+ 4.0.5410.0

    3

  • Apple Karten

    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenloser Download

    „befriedigend“ (3)

    „Plus: Kostenlos.
    Minus: Internetverbindung erforderlich; Karge Kartendarstellung.“

    Karten

    4

  • MapFactor GPS Navigation 1.1.5

    • Art: Navigation;
    • Plattform: Android;
    • Kosten: Kostenloser Download

    „befriedigend“ (3)

    „Plus: Karten aus aller Welt gratis herunterladen.
    Minus: Keine Ansage von Straßennamen; Wenig Extras.“

    GPS Navigation 1.1.5

    4

  • Skobbler Navigation 5.0

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, Android, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Kostenloser Download

    „befriedigend“ (3,2)

    „Plus: Kartendarstellung.
    Minus: Keine Sprachausgabe; Schwache Navigationseigenschaften.“

    Navigation 5.0

    5

2 Navigationsgeräte im Vergleichstest

  • Becker Professional 50

    • Sprachsteuerung: Ja

    ohne Endnote

    „Für Vielfahrer ist das Becker Professional 50 LMU eine erstklassige Wahl. Es bietet kostenlos lebenslange Kartenaktualisierungen, ist toll ausgestattet und navigiert ausgezeichnet. Es liefert zwar keine ‚echten‘ Live-Verkehrsinfos per Internet, das eingebaute ‚Premium TMX‘ lotst aber ebenfalls zuverlässig um Staus herum. Nur die Sprachsteuerung ist nicht so gelungen.“

    Professional 50
  • TomTom Start 20 M Europe Traffic

    ohne Endnote

    „Kostenlose Kartenupdates erobern mit dem Start 20 M Europa Traffic auch die Einstiegsklasse. Gratis-Kartenaktualisierungen sind in der Preisklasse um 115 Euro nicht selbstverständlich ... Darüber hinaus ist das Kartenmaterial von ganz Europa (45 Länder) ab Bord. Ansonsten bietet das Navi erstklassige Navigationseigenschaften, aber kaum Extras.“

    Start 20 M Europe Traffic

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps