Fujifilm X100S Test

(Edel-Kompaktkamera)
  • Sehr gut (1,4)
  • 13 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Edel-Kompaktkamera
  • Auflösung: 16,3 MP
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Fujifilm X100S

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 17
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (80%)

    „Die X100s mit 35-mm-Festbrennweite punktet mit einer sehr guten Bildqualität (extrem niedriges Rauschen, großer Dynamikumfang).“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,2)

    „Lassen Sie sich von der hübschen Retro-Optik nicht täuschen, die X100S ist eine topmoderne Kompaktkamera der Spitzenklasse. Dank 16-Megapixel-Sensor und dem f/2,0-Objektiv genügen die Fotos der Fuji auch allerhöchsten Ansprüchen, was sie besonders als Zweitkamera für fortgeschrittene Fotografen äußerst interessant macht. ...“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    Bild (40%): „gut“ (2,3);
    Video (10%): „gut“ (1,6);
    Blitz (5%): „gut“ (2,1);
    Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9);
    Monitor (10%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4).

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    88,69%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „Pro: Die Fujifilm X100S zeigt sich bis ISO 12.800 extrem auflösungsstark; Sehr gutes Rauschverhalten bis ISO 3200; Optischer und elektronischer Sucher; Analoge Wahlräder erleichtern Bedienung; Schneller Hybrid-Autofokus.
    Kontra: Monitor mit 2,8 Zoll eher klein.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „... Ihr automatischer Weißabgleich erzeugte im Porträtbild eine neutrale Wiedergabe mit ganz leicht kühler Tendenz ... Bei der Messung des Kontrastumfangs sind die Dynamikwerte der X100S exzellent. Mit 11,4 Blendenstufen Maximum und selbst bei ISO 3.200 noch über zehn Blendenstufen liegt sie auf dem Niveau professioneller SLR-Kameras, selbst wenn diese größere Sensoren besitzen. ...“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,2)

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Genialer Hybrid-Sucher; Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten; Optik und Haptik.
    Minus: Display mit mittelmäßiger Auflösung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 2/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 4/2013 (Juli/August)
    • Erschienen: 07/2013
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die Fujifilm X100S ist eine Kompaktkamera für echte Genießer. Mit absolut hochwertigem Finish, edler Haptik und erstklassiger Bildqualität sucht sie ihresgleichen. Mit rund 1.100 Euro aber leider kein Schnäppchen.“

    • dkamera.de

    • Erschienen: 06/2013
    • Mehr Details

    „gut“ (89,85%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 06/2013
    • Mehr Details

    4 von 5 Punkten (89%)

    Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin wurde an der X100s vieles verbessert. Man schraubte an den Funktionen und dem Bedienkonzept, der Bildsensor ist neu und steigert dadurch die Qualität der Aufnahmen. Zudem ist sie schneller. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2013)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 31
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (81%)

    „Testsieger“

    „Die neue Fujifilm X100s liefert eine herausragende Bildqualität und liegt auch bei der Geschwindigkeit vorne. Der konkurrenzlose Hybridsucher macht das Schwergewicht zum Wolf im Schafspelz.“

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: Nr. 6 (Juni 2013)
    • Erschienen: 05/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „... Das die Kombination aus Sensor, Bildprozessor und Objektiv gut funktioniert, zeigt nicht nur die hohe Auflösung und das geringe Rauschen, sondern auch die exakte Farbwiedergabe. Dabei greift die Fujifilm auf eine moderate Sättigung zurück, die noch unter dem Niveau vieler APS-C-Modelle liegt - sprich: hier wird nichts künstlich verstärkt. ...“

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Zwar fehlt der Bildstabilisator ... in der rund 1.200 Euro teuren Fujifilm X100s, doch ist die Bildqualität für eine Kamera mit Halbformatsensor bei jeder Empfindlichkeit außergewöhnlich hoch. Dazu überzeugen Machart und Bedienkonzept voll. ...“

    • camera

    • Ausgabe: 2/2013 (Februar/März)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (3 von 3 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“ (2 von 3 Punkten)

    „Fujifilm hat zugehört. Die Wünsche der Kunden, diese wunderbare Kamera noch leistungsfähiger zu gestalten, wurden erhört. ... Sie hat ihr Aussehen, ihren Sucher, ihr Material und viele Funktionstasten aus der früheren Fotofilmwelt herüber gerettet und verbindet diese Elemente mit moderner, digitaler Bildqualität. Das Praktische aus beiden Welten. Jetzt ist die Fujifilm X100S eine Perle.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm X100S

  • FUJIFILM X100T Kompaktkamera Silber, 16.3 Megapixel, TFT-Farb-LCD

    X 100 T SILVER EE

  • FUJIFILM FUJIFILM FinePix XP140 Gelb Digitalkamera Gelb, 16.4 Megapixel, 5x opt.

    FUJIFILM FUJIFILM FinePix XP140 Gelb Digitalkamera Gelb, 16. 4 Megapixel, 5x opt.

Kundenmeinung (1) zu Fujifilm X100S

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • EINFACH, KLASSISCH, MODERN MIT SEHR GUTE BILDQUALITÄT

    von REZAJOON
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausgezeichnete Bildqualität, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich, angenehme Haptik
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch, professionellen alltäglichen Gebrauch, alle, privat, Fotografen mit hohen Ansprüchen
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    ICH HABE X100S ALS ERGÄNZUNG ZU MEINE BEIDE FUJIS XE1 UND LEICA M.
    X100S IST IMMER BEI MIR UND MACHT HERVORRAGENDE BILDER. ES IST IMMER SCHUSSBEREIT. ICH HATTE FRÜHER DEN LEICA X1 ALS IMMER DABEI KAMERA GEHABT. IN SCHLECHTE LICHTVERHÄLTNISSE WAR X1 NICHT ZU GEBRAUCHEN, DAS SELBE GALT AUCH WENN ICH MIT BLITZ GEARBEITET HABE.
    BEI X100S HABE FAST NIE EIN BLITZ GEBRAUCHT

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm FinePix X 100 S

Noch stärker als der berühmte Vorgänger X100

Die Kompaktkamera der absoluten Oberklasse bekommt mit der X100S einen würdigen Nachfolger, der in vielen Bereichen Verbesserungen zu bieten hat. Dabei wurde das klassische Design natürlich nicht verändert, das der Kamera einen ganz besondern Look verleiht. Diese Kamera wendet sich an den Fotografen, der die manuellen Einstellungen im Schlaf beherrscht und die neuen Möglichkeiten voll und ganz nutzen kann. So kommt man auf eine Ausgabe von rund 1.200 EUR ohne Zubehör.

Zubehör

Damit die X100S voll einsatzbereit ist, bietet FujiFilm eine elegante Ledertasche, eine Gegenlichtblende, einen Adapterring, einen Weitwinkelkonverter, drei verschiedene Blitzgeräte und ein externes Stereomikrofon an.

Technische Ausstattung

Charakteristisch für die 100er ist das Fujinon-Objektiv mit fester Brennweite von 35 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat. Mit einer maximalen Blendenöffnung von F/2 bietet das Objektiv eine hervorragende Bildqualität in vielen Aufnahmesituationen an. Neun Lamellen und ein ND-Filter sorgen für eine schöne Freistellung des Motivs und einer Nahgrenze von 10 Zentimetern bei der Makroaufnahme. Der verbesserte Sensor mit 16,3 Megapixeln im APS-C-Format verfügt über eine Farbfilteranordnung, die die Verwendung eines Tiefpassfilters zur Verhinderung von Moirés überflüssig macht. In Zusammenarbeit mit dem neuen EXR Prozessor II soll die Bildqualität noch stärker optimiert werden, wobei das Rauschverhalten um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorgänger verbessert wurde. Es bleibt zu hoffen, dass der Bildprozessor nicht zu viel „drüberbügelt“. Der Hybrid-Autofokus wurde auf eine maximale Geschwindigkeit von 0,08 Sekunden beschleunigt und nach dem Einschalten vergehen nur 0,5 Sekunden bis zur Scharfstellung des ersten Motivs. Beim manuellen Fokussieren mit offener Blende und bei den Makroaufnahmen kann jetzt im Sucher oder Display ein digitales Schnittbild angezeigt werden und mittels Fokus Peaking werden die Kontrastkanten farblich hervorgehoben. Bei den Videoaufnahmen in Full HD lassen wie in einem Profifilm die Motive vor unscharfem Hintergrund freistellen und dadurch eine besondere Atmosphäre schaffen. Die kreativen Möglichkeiten mit der neuen X100S sind enorm vielseitig und geben dem Fotografen eine Kamera der obersten Klasse in die Hand.

Unterm Strich

Mit der X100S ist FujiFilm ein großer Wurf gelungen, der noch deutliche Verbesserungen gegenüber dem viel gelobten Vorgänger mit sich bringt. Mit dieser Kompaktkamera werden der Kreativität kaum noch Grenzen gesetzt.

Fujifilm FinePix X100 S

Das neue Retro-Flaggschiff

Das klassische Bild eines Fotografen mit linker Hand am Objektiv und rechtem Zeigefinger über dem Auslöser sieht man in der Zeit der digitalen Fotografie nur noch selten. Entweder handelt es sich um den Besitzer einer analogen Kamera oder um einen Fotografen mit einer klassisch steuerbaren Digitalkamera der Oberklasse. Auf Anhieb ist das bei der neuen X100S nicht zu erkennen, da der Fotograf die Kamera meist vor das Auge führt und die Optik des Neulings nicht von einer Analogen der früheren Zeit zu unterscheiden ist. Für die Augenweide als Kompaktkamera mit Premiumtechnik muss man allerdings rund 1.200 EUR im eigenen Budget freigeben.

Technische Ausstattung

Der Hersteller verspricht mit seiner neuen X100S neueste Technik vom Feinsten, die sich in der Bildqualität und Geschwindigkeit widerspiegelt. Der neu entwickelte APS-C-Sensor mit 16,3 Megapixeln Auflösung ist mit der sogenannten X-Transtechnologie ausgestattet. Diese verzichtet auf einen Tiefpassfilter, da ein geänderter Farbfilter für die zufällige Verteilung der Pixel sorgt (siehe analoge Fotografie) und Moiré erst gar nicht entstehen kann. Der neue EXR II-Bildprozessor rechnet chromatische Aberrationen und Unschärfen im Randbereich schon im Vorfeld heraus, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Auch am Rauschverhalten wurde kräftig gearbeitet und eine 30-prozenite Verbesserung soll laut Hersteller gegeben sein. Einen großen Geschwindigkeitszuwachs will man mit dem Einsatz des bewährten Hybrid-Autofokus realisieren und nach CIPA-Standard soll eine Fokussierung in 0,08 Sekunden möglich werden. Beim Objektiv greift der Hersteller auf eine Trumpfkarte zurück und setzt das ausgezeichnete 23-Millimeter-Objektiv mit einer Lichtstärke von F2,0 ein. Der einschwenkbar Neutraldichtefilter sorgt bei besonders hellen Umgebungen für eine Abblendung um drei Stufen, was das Erstellen eines besonders schönen Bokehs ermöglicht.

Bedienung

Wie jede Digitalkamera ist auch an der Retro-Version ein Display installiert, das eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten bietet. Links und rechts davon sind Funktionsschalter untergebracht, die durch die beiden Wählräder an der Oberseite ergänzt werden und eine komplette manuelle Bedienung der Kamera erlauben. Vorzugsweise wird der Fotograf jedoch den Hybridsucher nutzen, der ein helles Bild bei 0,5-facher Vergrößerung und einer Auflösung von 2,36 Millionen Pixeln bietet. Gleichzeitig werden die Kameraeinstellungen eingeblendet. Der 100-prozentige Bildausschnitt stellt fehlerfrei dar und erleichtert so das manuelle Fokussieren über den Objektivring.

Volles Understatement

Man sieht der Kamera weder die hohen Anschaffungskosten an noch das technische Niveau, auf dem sich der Fotografierende bewegt. Mit dem neuen Flaggschiff X100S ist Fujifilm ein großer Wurf gelungen, der Langzeitfreude am Fotografieren aufkommen lassen kann.

Datenblatt zu Fujifilm X100S

Anschlüsse und Schnittstellen
PictBridge vorhanden
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Unterstützte Audioformate PCM
Batterie
Akku-/Batterietyp NP-95
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 330shots
Anzahl unterstützter Batterien 1
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Batteristandsanzeige vorhanden
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungsmessung Evaluative (Multi-pattern),Spot
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Aperture priority AE,Auto,Manual,Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100,200,6400,12800,25600,Auto
ISO-Empfindlichkeit (max.) 25600
ISO-Empfindlichkeit (min.) 100
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 10 - 80%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Bildsensorgröße (B x H) 23.6 x 15.8mm
Bildstabilisator fehlt
Kamera-Typ Compact camera
Kamerabildpunkte 16.3MP
Maximale Bildauflösung 4896 x 3264pixels
Sensor-Typ CMOS II
Standbild Auflösung(en) 1664 x 1664,2304 x 2304,2496 x 1408,2496 x 1664,3264 x 3264,3456 x 1944,3456 x 2304,4896 x 2760
Unterstützte Bildformate EXIF,JPEG XR,RAW
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2,16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 2.8"
Sichtfeld 100%
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Maximale Strecke (außen) Mechanical
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/4000s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Red-eye reduction,Slow synchronization
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.5m
Externer Blitz-Anschluss vorhanden
Design
Produktfarbe Silver
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Continuous Auto Focus,Single Auto Focus,Face detection
Fokus TTL
Fokuseinstellung Auto
Makrofokus-Bereich (tele) 0.1m
Makrofokus-Bereich (weit) 2m
Normaler Fokusbereich 0.5m
Gewicht & Abmessungen
Breite 126.5mm
Gewicht 405g
Gewicht (inklusive Batterie) 445g
Höhe 74.4mm
Tiefe 53.9mm
Kamera
Histogramm vorhanden
Selbstauslöser 2,10s
Weißabgleich Auto,Custom modes,Daylight,Fine,Fluorescent,Fluorescent L,Incandescent,Shade,Underwater
Linsensystem
Blendenlamellen 9
Objektiv-Struktur 8/6
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
Speichersteckplätze 1
Sucher
Kamera Sucher Hybrid,Optical
Sucherbildschirmgröße 0.48"
Vergrößerung 0.5x
Verpackungsinhalt
AC-Netzadapter vorhanden
Batterien enthalten vorhanden
Ladegerät enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Video
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 60fps
Unterstützte Videoformate H.264,MOV
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Eingebauter Blitz vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16321107
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Willkommen in der X-Klasse Foto Praxis 4/2013 (Juli/August) - Elegant, wertig, zeitlos: Mit schickem Retrodesign, hochentwickeltem Sensor und Festbrennweite bringt Fujifilms neue X100S alles mit, um selbst eine echte Leica in den Schatten zu stellen. Ob die X-Klasse das Maß aller Dinge im Kompaktsegment wird, haben wir für Sie getestet.Es wurde eine Kamera in Augenschein genommen und mit „sehr gut“ bewertet. Beurteilt wurden Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit und Bedienung. …weiterlesen


FujiFilm X100S dkamera.de 6/2013 - Eine Kamera befand sich auf dem Prüfstand. Das Testurteil lautete „gut“. Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen, Technik und Bedienung zählten zu den Testkriterien. …weiterlesen