Fujifilm Fujinon XF 18mm F2 R Test

(Weitwinkelobjektiv)
  • Sehr gut (1,2)
  • 13 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Fuji X
  • Brennweite: 18mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (13) zu Fujifilm Fujinon XF 18mm F2 R

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    95,75%

    „Mit einem Testresultat von über 95 Prozent schneidet das Fujinon in unserem Testlabor super ab. Die Auflösung ist über alle Blendenstufen im Zentrum sehr hoch, am Rand deutlich schwächer. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis!“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015)
    • Erschienen: 10/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (85,6%)

    Preis/Leistung: 83%

    Stärken: kaum präsente Anomalien in der optischen Abbildung; gute Schärfeleistung; vergleichsweise günstig; angenehm handlich und leicht, ordentlicher Autofokus.
    Schwächen: visuell wahrnehmbare Randunschärfe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Mehr Details

    52 von 100 Punkten

    „Das Fujinon XF 2/18 mm R kann die hohen Auflösungen, die der APS-C Sensor der X-Pro1 erreicht nur abgeblendet und im Bildzentrum umsetzen. Die Auflösungswerte in der Bildmitte sind fast doppelt so hoch wie am Rand. Abblenden auf 4 steigert zwar die Bildschärfe, doch in der Mitte und am Rand gemeinsam, sodass das Missverhältnis bleibt.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2013)
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das Fujinon XF 2/18 mm R ist trotz kleiner Schwächen offenblendtauglich und gefällt mit sehr guter Mechanik.“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 3 (Mai/Juni 2013)
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Bildqualität: „sehr gut“ (59 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten).

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2012 (August/September)
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „... Während Farbsäume nur selten bei sehr kleinen Blenden eine Rolle spielen, ist die Vignettierung nicht hundertprozentig im Griff. Bei entsprechenden Motiven (z. B. großer, gleichmäßig blauer Himmel) ist auch abgeblendet mit etwas dunkleren Bildrändern zu rechnen. Die weitwinkeltypische, tonnenförmige Verzeichnung fällt sehr gering aus. ...“

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • 21 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Bilder unserer Testszene spiegeln die Messergebnisse wieder. Allerdings wirkt die Abbildung selbst abgeblendet flau und wenig kontrastreich. Aufgrund der nicht vorhandenen Schärfe in den Bildecken stören die Farbsäume hier nicht. ...“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    95,01%

    „... Es bietet eine nahezu perfekte Bildqualität bei einer Brennweite, die im Kleinbildformat 27mm entspräche. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    70,6%

    Das Fotomagazin „CHIP FOTO VIDEO“ hat in einem Praxistest 38 Objektive mit Festbrennweiten intensiv geprüft, darunter auch 10 Objektive von Fujifilm wie das Fujinon XF 2.0/18mm. Festbrennweiten sind gegenüber Zoomobjektiven in der Regel sehr viel lichtstärker, so auch das Fuji, dessen maximale offene Blende f2.0 beträgt. Damit gelingen gute Bilder auch noch bei wenig Licht ohne Bildrauschen.

    Alle Objektive wurden hinsichtlich der Auflösung, der Objektivgüte, der Ausstattung und des Autofokus untersucht. Die höchste zu erreichende Punktzahl waren 100 Punkte. Diese konnte das Fuji leider in keiner Disziplin erreichen, glänzt aber in puncto Ausstattung mit 82, beim Autofokus mit 88 und bei der Objektivgüte sogar mit 90 Punkten. In der Gesamtwertung steht das Objektiv im Vergleich mit den anderen Festbrennweiten von Fujifilm dennoch nur auf Platz 10.

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    71,8%

    Stärken: kaum nennenswerte Abbildungsfehler; solide ausgestattet.
    Schwächen: Schärfeleistung nur auf durchschnittlichem Niveau. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    95%; 5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „PRO: Die sehr hohe Auflösungsleistung bleibt bis in die hohen Blendenstufen erhalten. Top - bei Offenblende bleibt die Helligkeit auch an den Ecken weitestgehend erhalten.
    KONTRA: Leider löst das Fujinon die Randpartien im Vergleich zum Zentrum deutlich schwächer auf.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    52 von 100 Punkten

    „... Die Auflösungswerte in der Bildmitte sind fast doppelt so hoch wie am Rand. Derartige Unterschiede sind auch am PC schwer zu korrigieren. Abblenden auf 4 steigert hier zwar die Bildschärfe, doch in der Mitte und am Rand gemeinsam, sodass das Missverhältnis bleibt. Erst bei einer deutlich stärker geschlossen Blende wird die Abbildung gleichmäßiger. Insgesamt keine voll überzeugende Optik. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • d-pixx

    • Ausgabe: 2/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 04/2012
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Durch die hohe Lichtstärke ist es trotz der kurzen Brennweite in Maßen möglich, die Schärfenzone relativ schmal zu halten und natürlich macht auch diese Lichtstärke Available-Light-tauglich. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm Fujinon XF 18mm F2 R

  • FUJINON XF 18mm F/2 R mit ausgew. MwSt.

    FUJINON XF 18mm F / 2 R mit ausgew. MwSt.

  • Fujifilm Fujinon XF 18mm f/2 R

    Dieses kompakte und leichte 18mm XF - Objektiv (KB - Äquivalent: 27mm) ist enorm vielseitig. Es erlaubt Aufnahmen mit ,...

  • FUJIFILM FUJINON XF18mm F2 R - 18 mm

    Dieses kompakte und leichte 18mm XF - Objektiv (KB - Äquivalent: 27mm) ist enorm vielseitig. Es erlaubt Aufnahmen mit ,...

  • Fujifilm Fujinon XF 18mm F2,0 R Pancake - Kundenretoure

    Fujifilm Fujinon XF 18mm F2, 0 R Pancake - Kundenretoure

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solides und scharfes Weitwinkel, das leicht und angenehm zu transportieren ist

Stärken

  1. angenehm leicht und kompakt
  2. gute Schärfeleistung
  3. geringe Bildfehler
  4. solider Autofokus

Schwächen

  1. erkennbare Randunschärfe
  2. Vignettierung und Verzerrungen erkennbar

Bildqualität

Schärfe

Nutzer und Experten attestieren der Fuji Festbrennweite eine gute Schärfeleistung im Bildzentrum. Zum Rand hin nimmt die Schärfe aber schnell ab. Abhilfe kannst Du hier durch Abblenden verschaffen.

Lichtstärke

Mit Blende f/2 ehältst Du eine ordentliche Lichtstärke. Auch ist das Freistellungspotential für diese Brennweite recht gut. Einige Nutzer hätten sich jedoch noch mehr Lichtstärke gewünscht, wie sie beispielsweise das Fujifilm Fujinon XF 16mm F1.4R WR bietet.

Bildfehler

Bildfehler halten sich insgesamt auf einem niedrigen Niveau. Lediglich Vignettierungen und Verzerrungen spielen eine Rolle. Abgeblendet sind diese aber kein Thema mehr. Das solltest Du vor allem bei Architektur- und Landschaftsaufnahmen beachten.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus ist laut Fachzeitschriften und Rezensenten zuverlässig und solide. Für die meisten Einsatzbereiche ist er treffsicher und schnell genug.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist nicht vorhanden, bei der hohen Lichtstärke und der weitwinkligen Brennweite ist dieser aber auch nicht unbedingt nötig, da Verwacklungen nicht so schnell sichtbar werden. Auch die Experten und Hobbyfotografen scheinen diesen nicht zu vermissen.

Makro-Fähigkeit

Der Abbildungsmaßstab von 1:7,1 und die Naheinstellgrenze von 18 Zentimeter erlauben Dir formatfüllende Aufnahmenvon Objekten in der Größe einer Postkarte.

Haptik

Mechanik

Einen sehr guten Eindruck macht die Festbrennweite bei der Mechanik. Laut Nutzern lässt sich der Blendenring präzise bedienen und ist ergonomisch gut bedienbar. Ebenso ist der Fokusring präzise und geschmeidig bedienbar. In Sachen Haptik ist die Optik top!

Verarbeitung

Die Metall-Plastik-Kombination liegt auf einem sehr guten Niveau. Die Konstruktion des Objektivs und die Verarbeitung der Gegenlichtblende vermitteln eine edle und robuste Anmutung.

Gewicht

Die rund 116 Gramm dürften sich in Deiner Hand federleicht anfühlen. Auch sind die Maße sehr kompakt, sodass sich dieses Objektiv als ein sehr angenehmer Begleiter an der Kamera und in der Tasche entpuppen dürfte.

Das Fujifilm Fujinon XF 18mm F2 R wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Datenblatt zu Fujifilm Fujinon XF 18mm F2 R

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Fuji X
Verfügbar für Fuji X
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 18mm
Maximale Blende f/2
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 18 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Landschaft/Architektur
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 116 g
Filtergröße 52 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Weitwinkel (APS-C-Format) FOTOTEST Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - In der Bildmitte erreicht auch das 18er Fujinon Werte jenseits der theoretischen Maximal-Auflösung des Bildsensors (Nyquist-Frequenz). Im Vergleich zum 14er Testsieger fällt aber der ausgeprägte Randabfall bei offener Blende auf. Abblenden um zwei Stufen verringert etwas den Leistungsabfall, aber die Top-Werte des 14ers Fujinon bleiben unerreicht. Auch die chromatische Aberration und die Verzeichnung sind nicht so gut korrigiert wie beim Testsieger. …weiterlesen