Fujifilm FinePix HS50EXR im Test

(Digitalkamera mit schwenkbarem Display)
  • Gut 2,1
  • 8 Tests
52 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Fujifilm FinePix HS50EXR

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 4 von 11
    • Seiten: 17

    „sehr gut“ (81%)

    „Die Finepix ist sehr schnell und toll ausgestattet, zeigt bei der Bildqualität allerdings Schwächen (vor allem geringe Auflösung im Telebereich).“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 5 von 18
    • Seiten: 16

    53 von 100 Punkten

    Bildqualität (ISO 100T/100W/400W/800): 44,5 / 29,5 / 18,5 / 13,5 Punkte;
    Bedienung/Performance: 22,5 von 30 Punkten.  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 7-8/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut“

    „Bei der Fujifilm HS50EXR erhält man viel Kamera fürs Geld. Der Hersteller bietet mit ihr eine schöne Reisekamera an, die nur durch ihre wuchtigen Dimensionen und ihr etwas enttäuschendes Ergebnis in der Auflösungsmessung an Boden verliert. Die Gesamtausstattung ist durch hohe Geschwindigkeit und vielfältige Aufnahmemöglichkeiten gut.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 1

    81,4%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Mit der Fujifilm HS50EXR gelingt fast immer ein scharfes Bild. Denn dank Hybrid Autofokus stellt die Bridge rasend schnell scharf und holt mit ansehnlicher Zoompower bis 1000 mm entfernte Objekte formatfüllend heran. Dabei erweist sich der Bildstabilisator als besonders hilfreich. ... Zugunsten der besseren Bildqualität sollten Empfindlichkeiten über ISO 800 aber gemieden werden.“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die lichtempfindlichen Elemente des EXR-Sensors sind so angeordnet, dass die Pixel einzeln oder gebündelt ausgelesen werden können. So erreicht der Fotograf entweder die volle Auflösung, eine gesteigerte Dynamik oder bessere Lowlight-Eigenschaften. ... Mit einer Brennweite von 24-1.000 mm bietet die Finepix eine sehr gute Spreizung an. ...“  Mehr Details

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 3/2013 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 4 von 7

    „gut“ (2,26)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Finepix richtet sich besonders an etwas fortgeschrittenere Fotografen, die bereit sind, mit der Kamera zu lernen.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 6 (Juni 2013)
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 7

    „sehr gut“ (80%)

    „Die niedrige Auflösung im Telebereich und das überdurchschnittliche Rauschen in den höheren ISO-Stufen kosten der HS50 EXR Punkte bei der Bildqualität. Ausstattung und Geschwindigkeit sind dagegen herausragend.“  Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 03/2013

    „gut“ (85,78%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Zoom-Tipp“

    Während bei Videos die Qualität der Bilder gut ist, kann das Fotoergebnis nicht so recht überzeugen. Dennoch ist die HS50EXR ein schneller Vertreter ihrer Zunft und der hohe Brennweitenbereich und die vielen Einstellungen machen Lust auf mehr. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Fujifilm FinePix HS50EXR

  • Fujifilm FinePix HS50EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 42-fach opt.

    FINEPIX HS50EXR

  • FujiFilm Finepix HS20 EXR "DEFEKT" FUJI FILM Kamera FOKUSFEHLER

    FujiFilm Finepix HS20 EXR "DEFEKT" FUJI FILM Kamera FOKUSFEHLER

  • Fujifilm FinePix S Series HS50EXR 16,0 MP Digitalkamera - OVP DEFEKT HS50 EXR

    Fujifilm FinePix S Series HS50EXR 16, 0 MP Digitalkamera - OVP DEFEKT HS50 EXR

Kundenmeinungen (52) zu Fujifilm FinePix HS50EXR

52 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
31
4 Sterne
13
3 Sterne
2
2 Sterne
5
1 Stern
1
  • liebenswert

    von mrusw
    (Sehr gut)
    • Vorteile: auch manueller Weißabgleich möglich, ausgezeichnete Bildqualität, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, angenehme Haptik, intelligenter Digitalzoom mit 2000 mm Brennweite
    • Nachteile: Betriebsanleitung ohne Kenntnisse schwer verständlich
    • Geeignet für: Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, alle, Fernaufnahmen mit Digitalzoom
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    gesucht hab ich letzten herbst über tage u.nächte eine kamera. brigde war eine lösung: alles in einem. 16 hatte ich auf dem zettel. mit dem eigenen bewertungssystem verblieben 2, fz 200 u. hs 50.das äussere, die technologie u. das ich selber drehen wollte statt der automatik schuld zu geben. also die hs 50. und jetzt mag ich das kleine, sehr handliche ding ausserordentlich. ja, man muss mit der kamera lernen wollen. anfangs hatte ich grossen respekt beim tippen, drehen irgendwas kaputt zumachen. dazu kam das die heruntergeladene anleitung von fuji ohne kenntnis fotografischer begrifflichkeit kaum auflösend fungiert. ich wollte sie schon weggeben, wo jemand meinte, das linsensystem sei verschmutzt.also an fuji, einschicken u. dann kam 4 wochen später nachricht aus england, die kamera kommt zurück. und seitdem habe ich probiert, fotografiert u. nun sehr zufrieden. tolle bilder mit schärfe aus der ferne, nah-u.makroansichten. fantastisch ist der digitalzoom mit 2000 mm brennweite - endlich die nachtigall im bild!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm HS-50-EXR

Schnell und zoomstark

Der neuen HS50EXR Bridgekamera hat man nicht nur standesgemäße ein leistungsstarkes Zoomobjektiv spendiert, sondern hat sämtliche Funktionen einschließlich des Autofokus beschleunigt. In Verbindung mit dem neuen Sensor lassen sich nicht allein brillante Aufnahmen im Fotobereich anfertigen, denn die Full HD-Videos können sich ebenfalls sehen lassen. Für das neue Flaggschiff der Bridgekameras bei Fujifilm muss man rund 500 EUR bereithalten.

Aufnahmesystem

Das Objektiv und seine Leistungsstärke bilden immer den Dreh- und Angelpunkt einer Bridgekamera. Das Fujinon-Objektiv kann 42-fach optisch vergrößern und lässt dabei den Weitwinkelbereich von 24 Millimetern bei einer Anfangsblende von F2,8 auf satte 1.000 Millimeter im Tele mit F5,6 ansteigen – die Werte entsprechen dem 35mm-Kleinbildformat. Die Endbrennweite lässt sich digital noch um das Doppelte vergrößern, wobei dank interner intelligenter Korrektur die Bildqualität weitgehend erhalten bleiben soll. Die 17 Linsenelemente sind in 12 Gruppen angeordnet und werden beim Auslösen in sich stabilisiert, sodass verwacklungsfrei Aufnahmen auch im extremen Tele noch möglich sind. Die Bildinformationen treffen dann auf einen EXR CMOS II Sensor der mit RGB-Filtern ausgestattet ist und für beste Farbtreue sorgen soll. Wie bei den anderen Spitzenkameras des Herstellers triff man auch in der HS50EXR einen Hybrid-Autofokus an, der je nach Aufnahmesituation zwischen Phasen- und Kontrast-AF selbständig wählt und das Motiv unter optimalen Umständen in 0,05 Sekunden scharfstellen kann.

Motivkontrolle

Das Fokus Peaking ist auch in die Bridgekamera integriert, dass dem Fotografen im Sucher die Kontrastkanten farbig darstellt und so das manuelle Fokussieren erleichtert. Der elektronische Sucher bietet mit 920.000 Bildpunkten die gleiche, hervorragende Auflösung wie das LC-Display an. Letzteres ist dreh- und schwenkbar und erlaubt so auch Aufnahmen über Kopf oder anderen ungünstigen Positionen, ohne das Motiv zu verlieren. Zusammen mit dem Bildprozessor wurde die gesamte Geschwindigkeit vom Einschalten bis zum Auslösen optimiert, sodass eine Einschaltzeit von 0,5 Sekunden erreicht wurde. Auch die Aufnahmeintervalle liegen mit gleicher Verzögerung auf einem ausgezeichneten Niveau.

Unterm Strich

Ob man seine Fotos als RAW nachbearbeitet, um das Optimum herauszuholen oder Videos in Full HD zu schönen Filmen zusammen schneidet, mit der HS50EXR bekommt man ein hervorragendes Instrument dafür in die Hand. Die Anschaffung lohnt in jedem Fall, wenn man eine sehr gute Bridgekamera sucht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix HS50EXR

Typ Bridgekamera
Bildsensor Exmor R CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features Bildbearbeitungsfunktion
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-1000mm
Optischer Zoom 42x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.)
  • Full HD
  • HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 808 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4004862

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm FinePix HS 50EXR können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

FujiFilm FinePix HS50EXR

dkamera.de 3/2013 - Eine Bridgekamera wurde getestet und mit der Note „gut“ bewertet. Als Grundlage der Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen, Technik und Bedienung. …weiterlesen