Denon AVR-X1000 9 Tests

Gut (2,5)
9 Tests
Gut (2,0)
356 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ AV-​Recei­ver
  • Audio­kanäle 5.1
  • Anzahl der HDMI-​Ein­gänge 5
  • Mehr Daten zum Produkt

Denon AVR-X1000 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    25 Produkte im Test

    „Beim AVR-X 1000 handelt es sich um Denons zweitgünstigsten AV-Receiver. Besonderheit des 400-Euro-Modells sind die aufwendige Einmess-Automatik von Audyssey sowie die umfangreichen Klangregler. Die fünf identischen Endstufen liegen in diskreter Bauweise vor, was in der Preisklasse nicht selbstverständlich ist. Gleiches gilt für die vielen Audio-Einstellungen, die mit teureren Verstärkern mithalten können. ...“

  • 1,0; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „... Ein ... Hauptaugenmerk bei seiner Entwicklung lag auf der möglichst einfachen Bedienbarkeit, damit auch technisch Unbedarfte mit ihm schnell zurechtkommen und ihn optimal einrichten können. ... Die fünf analogen Endstufen des AVR-X1000 sind kräftig und haben einen sauberen Klang, der Musik und Filmton sehr natürlich und detailreich ertönen lässt. ... “

  • „gut“ (2,3)

    Platz 1 von 6

    Verstärker (25%): „gut“ (1,9);
    UKW-Radio (10%): „gut“ (2,4);
    Internetradio (10%): „gut“ (2,2);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,3);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,8).

  • 1,0; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: sehr guter Klang; Netzwerk- und Online-Streaming.
    Minus: kein elektrischer Digitaleingang.“

  • „überragend“ (1,0); Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Der AVR-X1000 ist eine erstklassige Empfehlung für alle, die für ein kleines Budget einen klangstarken und modernen AV-Receiver suchen. Seine zahlreichen Multimediamöglichkeiten gibt es obendrauf.“

  • „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 4

    „... Glanzlicht bei den Unterhaltungsfunktionen ist neben AirPlay das Internet-Radio auf vTuner-Basis. Dessen Senderlisten lassen sich vergleichsweise flott durchsuchen, das Speichern und Aufrufen von Favoriten und archivierten Beiträgen funktioniert bequem. ... Im Stereo-Hörtest überzeugt der Receiver besonders über den optischen Eingang ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Ein für diese Preisklasse guter Klang sowie eine reichhaltige Audio-Ausstattung bescheren dem AVR-X1000 den knappen Testsieg. Ein paar mehr Anschlüsse und die Unterstützung von 4K hätten wir uns noch gewünscht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preisklassen-Referenz“,„Untere Mittelklasse“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Denon AVR-X1000

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Denon AVR-S760H
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinungen (356) zu Denon AVR-X1000

4,0 Sterne

356 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
192 (54%)
4 Sterne
85 (24%)
3 Sterne
18 (5%)
2 Sterne
28 (8%)
1 Stern
36 (10%)

4,0 Sterne

356 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Netz­werk­fä­hig

Beim AVR-X1000 muss man – anders als beim AVR-X500, dem kleinsten Modell der neuen X-Serie von Denon – nicht auf Netzwerkfunktionen verzichten: Wer den Receiver per LAN mit einem Router verbindet, hat Zugriff auf lokale Server und kann Radiosender aus dem Internet hören.

Gapless Playback und Smartphonesteuerung

Weil das Gerät den DLNA-Standard unterstützt, lassen sich Audio-Dateien von Computern, Smartphones und NAS-Systemen im lokalen Netzwerk streamen. Laut Hersteller können die kompatiblen Formate, darunter hochauflösende FLAC- und WAV-Dateien, unterbrechungsfrei wiedergegeben werden (Gapless Playback). Pluspunkte gibt es für die AirPlay-Zertifizierung, dank der man Musik von einem iOS-Gerät (iPod touch, iPhone, iPad) oder von einem Computer mit iTunes (Mac und PC) zum AV-Receiver schicken kann. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf Radiosender (vTuner) und auf Dienste wie Spotify, Last.fm und Flickr aus dem Internet. Praktisch: Das Gerät lässt sich mit einem Smartphone samt passender App steuern. Die „Denon Remote“ getaufte Anwendung gibt es für Smartphones und Tablets mit iOS beziehungsweise Android, andere Betriebssysteme werden derzeit nicht unterstützt. Wer die kompatiblen Dateien nicht aus dem Heimnetz streamen will, nutzt den USB-Anschluss an der Vorderseite. Vorne am Gerät hat Denon außerdem einen HDMI-Eingang, einen Kopfhörerausgang und einen Aux-Eingang für mobile Player verbaut.

HDMI-Ausgang inklusive Audio-Rückkanal

Über die USB-Buchse an der Front kann man Speichersticks, iPod und iPhone anschließen. Während der Wiedergabe werden die Akkus der mobilen Geräte mit neuer Energie versorgt. Mit dem iPad, das nach einem Ampere Ladestrom verlangt, kommt der Receiver ebenfalls zurecht. Über die HDMI-Buchse an der Front soll man Video-, Foto- und Audio-Dateien von Kameras, Tablets und Smartphones abspielen können. Ob der Receiver den MHL-Standard (Mobile High Definition Link) unterstützt oder ob man einen separaten Adapter braucht, ist dem vorläufigen Datenblatt nicht zu entnehmen. An der Rückseite gibt es vier weitere HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang samt Audio-Rückkanal (ARC), zwei optische Digitaleingänge, zwei Composite-Video-Eingänge, einen passenden Ausgang, zwei analoge Audio-Eingänge, eine Buchse für UKW-Antennen, einen Vorverstärkerausgang für aktive Subwoofer und schraubbare Boxenklemmen, die farblich codiert wurden. Der Receiver verarbeitet alle HD-Tonformate, belastet jeden der fünf Kanäle mit 145 Watt und punktet mit einer Einmessautomatik namens Audyssey MultEQ XT. Das Mikrofon zum Einmessen der Boxen gehört zum Lieferumfang.

An Funktionen mangelt es nicht. Wie sich der netzwerkfähige AVR-X1000, für den Denon knapp 400 EUR verlangt, in Sachen Verarbeitung, Handhabung und Klang schlägt, werden die Praxistests der Fachmagazine zeigen.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Denon AVR-X1000

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • DTS 96/24
  • DTS-HD MA
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 5
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,2 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AVRX1000BKE2

Weiterführende Informationen zum Thema Denon AVRX1000 können Sie direkt beim Hersteller unter denon.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf