Dell C2660dn Test

(Duplex-Drucker)
  • Gut (2,2)
  • 2 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
Druck­tech­nik:Laser­dru­cker
Farb­druck:Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung:600 x 600 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck:Ja
Fax:Nein
A3:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Dell C2660dn

    • Konsument

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (68%)

    „Als eines von wenigen Geräten auch bei Farb- und Fotodruck gut, allerdings auf Kosten des Tonerverbrauchs - selbst bei reinem Text. Duplex; kein WLAN.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Drucken (45%): „gut“ (1,7);
    Tonerkosten (20%): „befriedigend“ (3,5);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,4);
    Vielseitigkeit (15%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (1,8).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (16) zu Dell C2660dn

16 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Gute Druckqualität und sportliches Tempo, aber teuer im Unterhalt

Stärken

  1. gutes Druckbild im S/W- und Farbmodus
  2. hohe Druckgeschwindigkeit und schnelle Reaktion
  3. automatisierter Zweiseitendruck
  4. leicht zu installieren

Schwächen

  1. unnötig hoher Tonerverbrauch

Qualität

S/W-Druck

Für seine Druckqualität erhält der Dell von Käufern wie Fachmagazinen durchweg beste Beurteilungen. Lob erhält er zudem für seine hohe Druckgeschwindigkeit.

Farbdruck

Gute Noten von Tests sichert sich der Dell auch beim Farbdruck. Die Fachpresse lobt ihn als eines der wenigen Laserdrucker, die auch beim Drucken von Fotos Stärke zeigen. Allerdings ist die Druckauflösung nicht sonderlich hoch.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Der Schwarzweißdruck fällt mit knapp 6 Cent je Seite sehr teuer aus. Das ist zwar noch zu verschmerzen, wenn Du nur selten druckst, aber bei hohem Druckaufkommen ist vom C2660dn abzuraten. Immerhin steht der Patronenwechsel nicht allzu oft an - vor allem bei gelegentlicher Nutzung.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Auch für das regelmäßige Ausdrucken von Fotos oder Grafiken ist der Dell vielleicht nicht die erste Wahl, wenn Du die Folgekosten priorisierst.

Ausstattung

Druck & Scan

Eine Duplex-Einheit für das beidseitige Ausdrucken von Dokumenten habe ich in dieser Budgetklasse bislang selten angetroffen. Ob Du durch die erzielte Papierersparnis den hohen Unterhalt ausgleichen kannst, hängt stark von der Höhe des Druckvolumens ab.

Schnittstellen

Bei den Schnittstellen hat Dell zu viel gespart. Die Anbindung an das Netzwerk erfolgt ausschließlich per LAN-Kabel, was die Aufstellmöglichkeiten reduziert. Zusätzliche SD-Karten- oder USB-Anschlüsse für den Direktdruck fehlen.

Papierfach

Probleme beim Einzug bilden in den Rezensionen der Käufer nur eine Randerscheinung und führen in entsprechenden Fällen kaum zum Punkteabzug. Positiv schlägt sich der zusätzliche manuelle Einschub in der Gesamtwertung nieder.

Bedienung

Installation

Käufern zufolge erwies sich die Installation als leicht durchzuführen. Das Einrichten des Druckers erforderte in vielen Fällen nicht einmal die Installations-CD. Selbst Linux-Anwender blicken auf positive Erfahrungen zurück.

Handhabung

Beinahe durch die Bank stellen die Amazon-Rezensenten fest, dass das Gerät alles andere als kompakt und platzsparend ist - ein Bürodrucker eben. Einen gewissen Ausgleich schafft der Dell durch seine schnelle Einsatzbereitschaft.

Der Dell C2660dn wurde zuletzt von Daniel am überarbeitet.

Datenblatt zu Dell C2660dn

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck
vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 27 Seiten/min
Farbe 27 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN fehlt
Direktdruck
USB-Host
fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint
fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Ausgabekapazität 250 Blätter
Maximale Papierstärke 216 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate B5
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,9 cm
Tiefe 48,5 cm
Höhe 37,9 cm
Gewicht 25,6 kg
Stromverbrauch
Betrieb
325 W
Standby 55 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 210-ABWK

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ordentlich Druck gemacht Konsument 10/2015 - In Sachen Fotodruck hatte sie jedoch lange mit geringer Durchzeichnung in den besonders hellen und dunklen Bereichen zu kämpfen. Hier kann so mancher Hersteller Fortschritte vermelden. Samsung führt dabei das Feld an. Was jedoch überrascht: Während das Scannen und Drucken von Fotos dort tadellos funktioniert, lässt die Qualität direkter Kopien zu wünschen übrig. …weiterlesen


Von Tausendsassas und Tonerfressern Stiftung Warentest (test) 9/2015 - Aber muss es so viel sein, dass die Tonerkosten auffällig hoch sind? Warum haben andere dieses Problem nicht? Noch nebulöser fiel die Antwort von Dell aus: "Es handelt sich um ein Designfeature, das Dell leider nicht mit der Öffentlichkeit teilen kann." Abgesehen von solchen Ausreißern ähneln die Druckkosten der Lasergeräte im Test denen von Tintendruckern (siehe test 4/2015). So liegen die Tonerkosten für A4-Briefe bei den meisten zwischen zwei und dreieinhalb Cent pro Seite. …weiterlesen