• Gut 2,4
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
802.11ac: Ja
Netz­werk­an­schlüsse: 4
Mehr Daten zum Produkt

D-Link DIR-895L im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,40)

    Platz 2 von 4

    „Der D-Link DIR-895L funkt auf einem zweiten 5-Gigahertz-Band, um viele moderne Endgeräte schnell mit Daten versorgen zu können. Am Tempo gibt es nichts auszusetzen, beim Schreiben auf eine USB-Festplatte stürzte er im Test jedoch häufig ab. Die schwache Kindersicherung bietet zudem nur schlichte Grundfunktionen.“

zu DLink DIR-895L

  • Axis f1035-e – Zubehör für Kamera-Sensor-Sicherheit (Laufwerk, Schwarz,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu D-Link DIR-895L

60-GHz-Band fehlt
802.11a vorhanden
802.11ad fehlt
DLNA vorhanden
Typ
Router ohne Modem vorhanden
Kabelmodem fehlt
Mobilfunkmodem fehlt
DSL-Modem fehlt
Mesh-System fehlt
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 5300 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac vorhanden
802.11ax fehlt
Features
Externe Antennen vorhanden
MU-MIMO vorhanden
Software-Funktionen
FTP-Server vorhanden
Gastzugang vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS vorhanden
Printserver vorhanden
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss vorhanden
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
Netzwerkanschlüsse 4
Telefon-Analoganschlüsse 0
DECT-Basis fehlt
Abmessungen
Breite 41,77 cm
Tiefe 14,96 cm
Höhe 26,27 cm

Weiterführende Informationen zum Thema D-Link DIR-895L/R können Sie direkt beim Hersteller unter dlink.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Damit geht Ihr WLAN durch die Decke

Computer Bild - Wo also hapert's bei den Wunderfunkern? Zunächst bei der Bedienung: Keines des Routermenüs ist für Einsteiger wirklich übersichtlich und verständlich genug. Dazu kommen oft lange Wartezeiten nach dem Ändern von Einstellungen. Obendrein fressen die ohnehin schon teuren Super-Router enorm viel Strom. So ziehen die Kandidaten von Asus und Linksys fast 17 Watt - das entspricht einem jährlichen Stromverbrauch von etwa 41 Euro. …weiterlesen

„Hardware“ - Fritzbox fon

connect - Ein- und ausgehende Anrufe sind sowohl über den klassischen Telefonanschluss als auch über zwei VoIP-Accounts möglich. Die komfortable webbasierte Konfigurationsmaske haben die Entwickler vom Berliner Hersteller AVM absichtlich so weit reduziert, dass selbst Einsteiger mit ihr klarkommen. ZYXEL PRESTIGE 2000W Am WLAN-Router zu Hause oder im Büro eingebucht ermöglicht das P2000W von Zyxel schnurlose Telefonie. …weiterlesen