• Gut 1,6
  • 27 Tests
98 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 14,7 MP
Mehr Daten zum Produkt

Canon PowerShot G10 im Test der Fachmagazine

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“ (80%)

    „Testsieger“

    Bildqualität (50%): 79%;
    Geschwindigkeit (20%): 73%;
    Ausstattung (20%): 87%;
    Bedienung (10%): 90%.  Mehr Details

    • unterwasser

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp Kompaktkamera“

    „... die G10 begeistert in allen Disziplinen - außer in Größe und Gewicht. Vor allem der Monitor und die Darstellung der manuellen Belichtung sind grandios. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Produkt: Platz 1 von 19
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,1)

    „Testsieger“

    Bildqualität (30%): „gut“ (2,5);
    Videosequenzen (3%): „gut“ (2,4);
    Blitz (8%): „gut“ (2,3);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,0);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (12%): „sehr gut“ (1,4).  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 1 von 10

    80,5 Punkte

    „Kauftipp (Ausstattung)“

    „... Die G10 erkämpft sich mit ihrer recht gleichmäßig hohen Auflösung einen Spitzenplatz. Und auch der schwache Visual Noise wird nur durch die Panasonic DMC-LX3 unterboten. ... Einzige Kritikpunkte: die Verzeichnung um 1,2 % und die sichtbaren Farbsäume. ...“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 5

    „gut“ (84,52%)

    Bildqualität (40%): 86,12%;
    Ausstattung (35%): 77,87%;
    Handling (25%): 87,45%.  Mehr Details

    • FineArtPrinter

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Robustes, kompaktes Magnesiumgehäuse mit versenkter Optik, großer Brennweitenbereich vom leichten Weitwinkel bis zum mittleren Tele. Sehr gute Optik ohne Schwächen, RAW-Modus, wirkungsvoller Bildstabilisator. Rauscht ab ISO 200 stärker als die Lumix LX3.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Positiv: RAW-Format; optischer Sucher; Bildqualität.
    Negativ: Preis.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009

    90,6 von 100 Punkten

    „Bildqualität sehr gut“

    „... ist eine hochwertige, sehr sinnvoll ausgestattete Kompaktkamera mit ebenso vielen Automatikhilfen wie kreativen, sprich: manuellen Möglichkeiten. Die Bildqualität ist aufgrund ihrer hochwertigen Optik und der ausgezeichneten Farbdarstellung sehr gut ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Produkt: Platz 1 von 9
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Testsieger“

    „... Die gemessene Auflösung ist sehr gut und beeindruckt durch sehr gute Werte ... Auch die kurze Verschlusszeit von 1/4000 Sekunde kommt kreativen Fotoprofis sehr entgegen, wenn man bei offener Blende und viel Licht Motive freistellen will. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten), „Tipp Innovation“

    „Canons 14,6-Megapixel-Bolide lieferte Spitzenwerte hinsichtlich Auflösung und Dynamik. Beim Bildrauschen sind die Nachteile des kleinen Sensors jedoch deutlich.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,24)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Stärken: hoher Funktionsumfang; ausgezeichnete Bildqualität; effektiver Bildstabilisator.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 11/2008

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „Alles in allem ist die PowerShot G10 eine sehr gut ausgestattete, sehr gut handhabbare Kamera mit sehr guter Leistung. Leichte Schwächen erlaubt sie sich nur bei den hohen ISO-Werten. Damit ist es möglich, auch eine Top-D-SLR einmal zu Hause zu lassen ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 2 von 6

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Sehr gute Ausstattung; Brillantes Display; Sehr gute Bedienung.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“ (80%)

    „Eine sehr gute Bildqualität und Ausstattung katapultieren die PowerShot G10 an die Spitze der aktuellen Kompaktkameras.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 10/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • LetsGoDigital Deutschland

    • Erschienen: 06/2009

    „empfohlen“ (78%)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Die Canon PowerShot G10 ist eine hervorragende Kompaktkamera mit viel Potenzial. Ein qualitativ gutes Objektiv, das den Minuspunkt der chromatischen Aberration hat, für die das Zoomobjektiv anfällig ist. Bei den niedrigen ISO-Werten schneidet die Canon G10 optimal ab. Die Realität ist jedoch, dass man sie in der Praxis nicht immer verwenden kann. Das ist der wunde Punkt, an dem Verbesserungen notwendig sind, um den Anspruch auf eine ‚perfekte‘ Kompaktkamera erheben zu können. Die Canon PowerShot G10 ist zweifellos empfehlenswert, aber man muss die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass sie nicht so vielseitig einsetzbar ist wie eine populäre DSLR-Kamera.“  Mehr Details

zu Canon PowerShot G10

  • Canon PowerShot G10 Digitalkamera (14,7 MP, 5-fach optischer Zoom, 7,

    14, 7 MegaPixel CCD - Sensor 5 - fach Weitwinkel - Zoomobjektiv Sehr großes 7, 6 cm (3 Zoll) PureColor LC - ,...

Kundenmeinungen (98) zu Canon PowerShot G10

98 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
73
4 Sterne
19
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • Empfehlung

    von Rooney
    (Sehr gut)
    • Vorteile: Bilqualität, kompakte Abmaße, Einstellungen im manuellen Modus
    • Nachteile: es braucht einige Zeit, bis man sich über alle Einstellmöglichkeiten informiert hat und perfekte Fotos machen kann
    • Geeignet für: Draußen, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    Von allen digitalen Kameras ist die G10 die beste, die ich bisher hatte. Die Kamera beeidruckt mit ihrer hervorragenden Bildqualität und vielen Möglichkeiten im manuellen Modus - was aber auf keinen Fall heißen soll, dass der Automatikmodus nichts taugt, denn dieser bringt ebenfalls sehr gute Leistungen und meistert auch schlechtere Lichtverhältnisse.

    Die G 10 ist eine sehr kompakte Kamera und kann überall in der Jackentasche mit, was für mich ein wichtiges Kriterium ist.

    Der Vergleich zu der G9 zeigt eine verbesserte Software, was anhand der Bilder zu erkennen ist. Auch Vergrößerungen bis Din A3 Format sind Top!

    Im manuellen Modus hat man so viele Einstellmöglichkeiten, dass es ratsam ist, sich ausgiebig davor mit den Möglichkeiten vertraut zu machen, damit man auch das maximale aus den Fotos herausholen kann.

    Ich kann die Kamera nur empfehlen!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

PowerShot G10

Schneller als Vorgängermodell

Die Canon PowerShot G10 ist ihrem Vorgängermodell, der Canon PowerShot G9, sehr ähnlich. Beide Kameras sind physisch beinahe gleich aufgebaut. Die Bedienelemente der G10 wurden jedoch geändert und auch Auflösung und der Brennweitenumfang sind neu: Die G10 besitzt mehr Weitwinkel und weniger Telebereich als die G9. Dem Tester von cnn.com gefiel das robuste Äußere der Kamera, nur der Handgriff ließe etwas Grip vermissen und könnte rutschfester sein. Besonders interessierte den Tester die Schnelligkeit der G10. Die Auslöseverzögerung der G10 beim ersten Einschalten erwies sich als sehr kurz und betrug lediglich 1,3 Sekunden. Damit ist die G10 schneller als die G9. Auch die Auslöseverzögerung bei eingeschalteter Kamera und hellem Umgebungslicht war überzeugend und übertraf die Leistung der G9.

Könnte schneller sein

Nimmt man mit der Canon PowerShot G10 zwei Bilder hintereinander auf, dann wird die Kamera langsamer als die G9. Wer noch dazu das Blitzlicht einschaltet, muss noch länger warten. Serienaufnahmen bringt die G10 etwas schneller als die G9 hervor. Generell war der Tester mit der Geschwindigkeit nicht allzu zufrieden. Er vermutet, dass das Autofokussystem verantwortlich für die Verzögerungen ist.

PowerShot G10

Rauscht im höheren ISO-Bereich

Wie die englischsprachige Internetseite photographyblog.com berichtet, ist die Bildqualität der teuren Canon Powershot G10 sehr gut. Allerdings zeigte sich schon ab ISO 400 Bildrauschen und gleichzeitig abnehmender Detailreichtum. Bei ISO 800 wird das Rauschen deutlich sichtbar. Bei ISO 1600 seien die Bilder praktisch unbrauchbar, so der Tester. Farbsäume (chromatische Abberation) konnte die G10 hingegen sehr gut bekämpfen: Nur bei Aufnahmen mit sehr großem Kontrastumfang traten sie auf. Wer die Nachschärfung, die die Software der G10 vornimmt, nicht stark genug aufdreht, der muss allerdings mit Bildern rechnen, die leicht weichgezeichnet erscheinen.

Schöne Farben und guter Bildstabilisator

Die Farbwiedergabe der Canon Powershot G10 gefiel: Die Farben waren kräftig und Gesichter erhielten einen gesunden Hautton, ohne unrealistisch zu wirken. Als eines der Highlights der G10 wurde die Makrofunktion angesehen. Mit ihr sind Bilder aus einem Zentimeter Abstand möglich. Leider sind diese Bilder von Verzeichnungen und Abschattungen gekennzeichnet – ein relativ normaler Vorgang in diesen Brennweiten. Der Bildstabilisator arbeitete sehr zuverlässig bei Schüssen aus der Hand und im oberen Brennweitenbereich. Bis auf das Bildrauschen in höheren ISO-Zahlen sei die Canon Powershot G10 eine sehr empfehlenswerte Kamera, so das Fazit der Testredakteure.

PowerShot G10

Bridgekamera mit vernünftiger Zoomleistung

Die Canon PowerShot G10 soll in die Fußstapfen der PowerShot G9 treten. Obwohl die G10 nur einen 5fachen optischen Zoom aufweist, wird sie vom Hersteller als Bridgekamera bezeichnet. Tatsächlich ist die 14,7-Megapixel-Kamera auch kaum als kompakt zu bezeichnen, wenn auch Auflösung, Sensor und Prozessor von gleicher Bauart ist wie bei den aktuellen IXUS-Modellen. Ihr auffälliges Objektiv weist einen echten Weitwinkel in der Anfangsbrennweite auf (28-140 mm). Dass Canon die Zoomleistung nicht allzu sehr in die Höhe geschraubt hat, dürfte der Bildqualität entgegen kommen. Wer dennoch mehr Zoomleistung von seiner G10 erhalten möchte, hat die Möglichkeit, einen Telekonverter zu erwerben.

Auch für Profis: RAW-Format und manuelle Belichtungsmöglichkeit

Anders als die meisten Kompaktkameras kann die Canon PowerShot G10 manuelle Einstellmöglichkeiten vorweisen. Außerdem kann ihr Besitzer Fotos auch als RAW-Dateien abspeichern. Dieses Format enthält die meisten Bildinformationen und wurde von der kamerainternen Software noch nicht bearbeitet. Daher eigenen sich RAW-Dateien besonders gut für die eigene Nachbearbeitung der Aufnahmen am PC. Ansonsten ist die PowerShot G10 gut ausgestattet mit einem optischen Bildstabilisator, einem hoch aufgelöstem Monitor, einer hochentwickelten Gesichtserkennung und der i-Contrast-Funktion für kontrastreichere Bilder mit mehr Details.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon PowerShot G10

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 109.1 x 45.9 x 77.7 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • PictBridge
  • Metadaten-Tag
Sensor
Auflösung 14,7 MP
Sensorformat 1/1,7"
ISO-Empfindlichkeit 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/2,8-4,5
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3.0"
Filter & Modi
Effektfilter vorhanden
Video
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
  • SDHC Card
  • MultiMedia-Plus (MMC-Plus)
  • HC MMCplus
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 350 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2663B009

Weiterführende Informationen zum Thema Canon PowerShot G10 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spitzenreiter

Audio Video Foto Bild 1/2009 - Ein Fotoapparat für höchste Ansprüche: Mit der Powershot G10 präsentiert Canon seine neueste Kompaktkamera. Schafft Sie den Sprung ganz nach vorn? Es wurden unter anderem die Testkriterien Qualität (Bildqualität, Blitzqualität, Videoqualität ...), Bedienung (Optischer Zoomfaktor, Sucher, Bedienmenü ...) und Sonstiges (Gewicht, Stromversorgung, Anzahl der Bilder pro Akkuladung ...). …weiterlesen

Return of the big Klotz: Canon G10

FOTOHITS 3/2009 - Über das Design der G10 lässt sich streiten - über ihre hochwertige Ausstattung, gute Bildqualität und vielfältigen Einstellmöglichkeiten dagegen nicht. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen

G - die Achte

d-pixx 6/2008 - Mit der neuen PowerShot G10 setzt Canon eine Serie von Kompaktkameras fort, die sich im Laufe der letzten acht Jahre einen sehr guten Ruf erarbeiten konnten und oft als Alternative zur S-SLR angesehen werden. Passt die achte G in diese Reihe? …weiterlesen