• Gut 2,2
  • 2 Tests
133 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 4800 x 1200
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma MX515 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,50)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 2 von 4

    „Beste Druckqualität: Nur das Canon brachte Texte, Fotos und Grafiken in ‚guter‘ Qualität zu Papier. Die Ausdrucke waren zudem besonders wischfest – nur Schwarz-Weiß-Drucke auf Normalpapier sollte man vor dem Anfassen ein wenig trocknen lassen. Textseiten druckte das Canon sehr flott, bei Grafiken ließ es sich dagegen viel Zeit. ...“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut'“

    „Der Pixma MX515 lässt sich in nahezu alle Arbeitsumfelder integrieren und ist besonders für das Home-Office mit gelegentlichen kreativen Arbeiten zu empfehlen.“

Kundenmeinungen (133) zu Canon Pixma MX515

3,9 Sterne

133 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
61 (46%)
4 Sterne
19 (14%)
3 Sterne
36 (27%)
2 Sterne
8 (6%)
1 Stern
8 (6%)

3,9 Sterne

133 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon Pixma MX-515

Top-​Aus­stat­tung für wenig Geld

Unter den drei Multifunktionsdruckern der Einstiegsklasse, die Canon Anfang 2012 neu in sein Sortiment aufgenommen hat, stellt der Pixma MX515 das Flaggschiff dar. Der Drucker eignet sich nicht nur für Privatanwender oder das Home-Office, sondern auch für kleinere bis mittelgroße Büroabteilungen und ist trotz einer Top-Ausstattung erfreulich niedrig angesetzt.

Multifunktionsdrucker der Einstiegsklasse, der der neue Canon zuzuordnen ist, kommen auch als Bürodrucker in Frage, sofern sie in puncto Ausstattung ein paar wichtige Anforderungen, die im Arbeitsalltag öfter auftreten, abdecken. Zu ihnen zählen eine automatische Dokumentenzufuhr, die im vorliegenden Fall mit Vorlagenstapeln von bis zu 30 Blatt gefüllt werden kann, sowie die Fähigkeit, Druckaufträge beidseitig auszugeben (Duplexdruck) – speziell letzteres unterscheidet das 515er-Modell von seinen beiden kleineren Brüdern Canon Pixma MX375 (75,- bei Amazon) und Canon Pixma MX435 (100,- bei Amazon). Außerdem sollte sich der Drucker flexibel in ein Netzwerk integrieren lassen. Hier stehen gleich zwei Varianten zur Verfügung, nämlich klassisch via Ethernet-Kabel (nicht möglich beim MX375 und 435) oder kabellos via WLAN. Die Installation über WLAN stellt beim Canon selbst blutige Laien vor keine nennenswerte Hürde, da sie der Drucker auf Knopfdruck von alleine ausführt, sofern sich jedenfalls der entsprechende WLAN-Router auf WPS (WiFi Protected Setup) versteht. Darüber hinaus präsentiert sich der Canon auch in einer anderen Hinsicht auf der Höhe der Zeit. Er unterstützt nämlich via Netzwerk den kabellosen Druck von Apple-Geräten wie dem iPad oder iPhone (AirPrint), für androidbasierte mobile Endgeräte stellt Canon eine kostenlose App bereit. In puncto Druckgeschwindigkeit eilt der Canon zwar nicht von Druckjob zu Druckjob, mit den vom Hersteller angekündigten 9,7 beziehungsweise 5,5 Seiten (praxisnahe ISO-Werte) darf man sich aber zufrieden zeigen. Die Papierkassette wiederum fällt mit 100 Blatt etwas schmal aus, dafür entschädigt der Drucker mit Fax, Kopier- und Scanfunktion sowie der Möglichkeit, von einem USB-Stick oder einer Speicherkarte aus zu drucken und auf diesen Speichermedien auch Scans oder Faxe ablegen zu können. Die Druckqualität schließlich ist erfahrungsgemäß bei Canon-Geräte sehr ordentlich, die Scans taugen in der Regel für den Hausgebrauch, also für Dokumente und einfache Grafiken & Co, jedoch weniger für hochwertige Fotoscans.

Alles in allem bietet der Canon-Mufu jede Menge an sinnvoller Ausstattung für wenig Geld, denn der ab sofort lieferbare Multifunktionsdrucker ist aktuell schon für etwas mehr als 110 EUR zu haben (Amazon). Sogar der Tintenverbrauch hält sich in Grenzen – wird nicht überdurchschnittlich viel gedruckt, muss sein Besitzer auch nach dem Kauf nicht um die Wurst auf dem Brot fürchten. Kurzum: Der MuFu ist mehr als eine Überlegung wert.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma MX515

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4800 x 1200
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 9,7 Seiten/min
Farbe 5,5 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Maximale Papierstärke 300 g/m²
Format
Medienformate A4
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5784B006

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma MX-515 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Drahtlos drucken

Computer Bild 4/2013 - Die Canon-App hat als einzige keine Internetfunktion. CANON Pixma MX515 Beste Druckqualität: Nur das Canon brachte Texte, Fotos und Grafiken in "guter" Qualität zu Papier. Die Ausdrucke waren zudem besonders wischfest - nur Schwarz-Weiß-Drucke auf Normalpapier sollte man vor dem Anfassen ein wenig trocknen lassen. Textseiten druckte das Canon sehr flott, bei Grafiken ließ es sich dagegen viel Zeit. Teures Papier: Eine Farbgrafik kostet 30 Cent, ein 10 x 15-cm-Foto sogar 60 Cent. …weiterlesen