• Befriedigend 2,6
  • 3 Tests
652 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 4.800 x 1.200 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma MG5650 im Test der Fachmagazine

  • Mittelklasse (62,4 von 100 Punkten)

    16 Produkte im Test

    Plus: Gute Bedienung; Akzeptable Druck- und Scanqualität.
    Minus: Dürftige Ausstattung; Hohe Seitenpreise. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (3,4)

    3 Produkte im Test

    Stärken: gutes Handling.
    Schwächen: höhere Druckkosten; durchschnittliche Qualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“

Kundenmeinungen (652) zu Canon Pixma MG5650

3,7 Sterne

652 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
338 (52%)
4 Sterne
79 (12%)
3 Sterne
59 (9%)
2 Sterne
59 (9%)
1 Stern
118 (18%)

3,7 Sterne

650 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nie wieder

    von RuCo

    werde ich einen Drucker aus dem Hause Canon kaufen. Das Gerät gab pünktlich nach 2 Jahren seinen Geist auf - einschlägiger Fehler B203. In den Foren kann jeder nachlesen, ob er die Kiste gleich auf den Schrott bringt oder noch mal repariert zu unverschämten Preisen, was allerdings meist nicht hilft. In den 2 Jahren des Einsatzes hat das Gerät absolut nicht überzeugt. Es kam häufig zu Papierstau, dessen Behebung unpraktikabel und umständlich war.

    Antworten
  • Besser als mein Alter

    von V.K.
    • Vorteile: einfache Bedienung, beidseitiger Druck, alles per WiFi möglich, schöne Druckergebnisse, Display
    • Nachteile: lange Druckzeit, Druckausgang instabil
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Fotoscan, Textscan, Massenausdrucke, ganz seltene Benutzung, Hausgebrauch, Mehrfachausdrucke
    • Ich bin: Anfänger

    Doch, mir gefällt der Pixma. Er hat Schwächen, zB die Druckzeit oder Wehwehchen beim Papier beziehen. Aber in allem ist es ein solider Drucker, der (meist) tut, was er soll. Hab schon mehrere Hausarbeiten drucken müssen, dh um die 25 Seiten drucken ist kein Problem.
    Außerdem kann man gut nicht originale Patronen dazukaufen, dann halten sich auch die Ausgaben in Grenzen.
    Die Verbindung mit dem WLAN war gar kein Problem und ich drucke oft darüber, da funktioniert alles tadellos.
    Von der Aufmachung und dem Design her ist das Gerät schick. Was ich schade finde ist, dass es kein internes Fach für Papier gibt.

    Alles in allem leistet der Drucker schon seit circa einem Jahr gute Arbeit und für mich als Studentin ist er optimal.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Günstiger Multifunktions-Tintenstrahler mit teurem S/W-Druck

Stärken
  1. hohe Druckqualität
  2. großer Funktionsumfang
  3. starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
  4. einfache Bedienung
Schwächen
  1. misslungenes Papiermanagement
  2. hohe Druckkosten beim S/W-Druck
  3. lautes Druckwerk

Qualität

S/W-Druck

Angesichts des Gerätepreises ist die Qualität von S/W-Dokumenten respektabel. Ausdrucke erscheinen sauber und scharf im Ablagefach. Ein klares Manko ist aber die Lautstärke: Der Pixma MG5650 lärmt nicht nur, sondern gibt dabei noch ein hochfrequentes Geräusch von sich.

Farbdruck

Auch beim Drucken von Grafiken und Fotos macht der Canon einen guten Job. Auffällige Mängel scheint es nicht zu geben. Natürlich bleibt auch hier das Lärmproblem, was durch die sehr gemächliche Druckgeschwindigkeit sogar noch verstärkt werden dürfte.

Kopieren & Scannen

Kopier- und Scanvorgänge sind recht unkompliziert und die Bearbeitung der Scans am PC problemlos. Einige Käufer berichten, dass Farbkopien nicht originaletreu sind. Die Scanqualität ist standardmäßig auf niedrige 300 dpi eingestellt und muss manuell erhöht werden.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Mit der Original-Schwarzpatrone kostet jede Seite rund 4 Cent. Damit liegen die Druckkosten weit über dem Durchschnitt. Immerhin lassen sich auch günstige Fremdpatronen einsetzen, womit sich dieses Problem wieder relativiert. Allerdings muss man dann eventuell Qualitätseinbußen in Kauf nehmen.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Im Gegensatz zum S/W-Druck druckt man in Farbe zu vergleichsweise moderaten Preisen. Knapp unter 5 Cent je Seite in Farbe sind für einen Tintenstrahler zufriedenstellend. Auch hier lässt sich mit Fremdpatronen viel sparen. So oder so musst Du aber leider häufig wechseln: Jede Patrone reicht nur etwa 700 Seiten weit.

Ausstattung

Druck & Scan

Mit dem Pixma MG5650 lässt es sich auch automatisch beidseitig drucken. Das ist komfortabel und spart Papier. Beim Scan müssen Vorlagen aber manuell gedreht werden.

Schnittstellen

Zwar fehlen dem Pixma Funktionen für Direktdruck von USB-Stick oder Speicherkarte, dafür verfügt er aber über eine große Auswahl an kabellosen Optionen. Die WLAN-Verbindung sowie Direktdruck per App und Airprint arbeiten zuverlässig. Die Pixma-Apps sind gut, aber noch nicht ganz ausgereift.

Papierfach

Harsche Kritik erntet das Multifunktionsgerät für das Papiermanagement. Das Papierfach ist mit Raum für 100 Blatt zu klein und zudem noch halboffen. Dadurch verstaubt der Papiereinzug schnell, was zu vorzeitigen Defekten führen kann. Unpraktisch: Nachgefülltes Papier muss immer erst elektronisch registriert werden.

Bedienung

Installation

Bei der Ersteinrichtung hilft die beigelegte Anleitung auch Laien gut weiter. Insgesamt ist die Installation relativ simpel gehalten und beim WLAN ist keine umfangreiche Konfiguration erforderlich.

Handhabung

Das leichte und kompakt gehaltene Gerät lässt sich recht einfach bedienen. Die Verarbeitung ist aber laut Käufermeinungen etwas durchwachsen und verdächtig oft kommt es nach genau zwei Jahren zu Defekten.

Der Canon Pixma MG5650 wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma MG5650

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4.800 x 1.200 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 12,2 Seiten/min
Farbe 8,7 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 5
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 1200 dpi
Scanauflösung vertikal 2400 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Maximale Papierstärke 300 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A3+
Abmessungen & Gewicht
Breite 45,5 cm
Tiefe 36,9 cm
Höhe 14,8 cm
Gewicht 6,3 kg
Stromverbrauch
Betrieb 11 W
Standby 1,8 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Pictbridge vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4549292008852, 4549292009057

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma MG 5650 schwarz (4549292008852) können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Allround-Drucker bis 250 Euro

CHIP - Typische Schwächen auf den schlechteren Plätzen waren eine unscharfe Darstellung von kleinen Buchstaben, ein zu grobes Raster beim Fotodruck sowie Tinte, die den Textmarker- oder Wassertropfentest nicht besteht (siehe Spalte rechts). Das Schlusslicht in der Qualitätswertung bildet ein Gerät der Canon-Pixma-Reihe, nämlich das MG3550, das sich bereits beim Textdruck von Briefen grobe Aussetzer leistete. …weiterlesen