• Gut 2,5
  • 6 Tests
206 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 9.600 x 2.400 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma iP3600 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (77 von 100 Punkten); 3,5 von 5 Sternen

    Platz 3 von 5

    „Mit guter Büro-Qualität, aber langsam beim Fotodruck.“

  • „gut“ (2,15)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 3 von 6

    „... hochwertig sind die Foto-Ausdrucke, von denen der Canon Pixma iP3600 rund fünf pro Minute schafft. Ebenso wie beim Kollegen Canon iP4700 gehören auch beim Pixma iP3600 zwei Papierfächer zur Standardausstattung - so können Sie gleichzeitig Foto- und Normalpapier einlegen. Im Betrieb genehmigt sich das Gerät sparsame 16 Watt.“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 2 von 8

    „Hohe Druckauflösung, hoher Bedienkomfort, niedriger Stromverbrauch.“

  • „befriedigend“ (3,35)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Preis-Tipp“

    Platz 6 von 10

    „Das Gerät lieferte schöne Ausdrucke dank fünf seperater Tintentanks. Es arbeitet selbst für ein Einstiegsmodell langsam, ist aber günstig in der Anschaffung.“

  • „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 8

    „Abgespeckte Version des Testsiegers.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    61 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ein Einsteigerdrucker mit Allround-Fähigkeiten. Er ist gut ausgestattet und liefert hochwertige Ergebnisse, für die er sich jedoch auch richtig Zeit lässt.“

Kundenmeinungen (206) zu Canon Pixma iP3600

4,0 Sterne

206 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
109 (53%)
4 Sterne
39 (19%)
3 Sterne
20 (10%)
2 Sterne
19 (9%)
1 Stern
17 (8%)

4,0 Sterne

203 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,6 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Druckt und druckt und druckt und ...

    von Petersmeinung
    • Vorteile: leises Druckgeräusch, lange Haltbarkeit, sehr günstige Druckkosten, wenig Standby-Geräusche, seltene Selbstprüfungen
    • Ich bin: Profi

    Vor 4 Jahren gekauft, rund 30.000 Seiten (!!) gedruckt, hauptsächlich beruflich, gabe er vor einem Monat den Geist auf. Problem "200" erschien. Neuen Druckkopf für 27 Euro gekauft: läuft wieder einwandfrei!

    Rattert nicht groß rum, druckt qualitativ gut, Fotos etwas langsam, aber noch akzeptabel, auf jeden Fall in guter Quaität.
    Das beste an dem Gerät: die niedrigen Druckkosten. Habe bis auf 2 oder 3 Ausnahmen immer Refilltinte zu 1 Euro das Stück geholt, ein Unterschied war nicht festzustellen.

    Kosten in 4 Jahren: 80 Euro Kauf + 240 Euro Papier + ca. 120 Euro Tinte.
    Die von Testberichte vorgegeben Vorteile und Nachteile kreuze ich nicht an, da die wichtigsten Argumente (wie so oft) fehlen.

    Antworten
  • iP3600 - lieber nicht !

    von Danny777
    • Vorteile: Druckqualität
    • Nachteile: extrem langsam
    • Geeignet für: Dokumentenausdrucke

    Dieser Drucker hat eine recht hohe Farbqualität, braucht allerdings sehr viel Zeit für die 'Vorbereitung zum Drucken'. Selbst bei Leuten mit viel Zeit vor dem PC platzt hier die Gedult. C.a 2min um eine Seite auszudrucken...kein doppelseitiger Druck. Im Vergleich dazu ist der Vorgänger (iP 3000) viel besser! Also nicht kaufen !

    Antworten
  • Neue Tintenpatronen; nein besser gleich einen neuen Drucker

    von berni32825
    • Vorteile: gute Bildqualität
    • Nachteile: hohe Druckkosten
    • Geeignet für: Fotoausdrucke
    • Ich bin: Profi

    Bei den Patronenpreisen kann man getrost sich einen neuen Drucker kaufen. Also ex und hopp.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon Pixma iP-3600

Mau­sert sich zum Schnäpp­chen

Der Canon Pixma iP3600 mausert sich peu a peu zum kleinen Schnäppchen. Der Fotodrucker ist bei amazon für sehr günstige 63,67 Euro zu haben. Und da einer der großen Hersteller von Fremdtinten, das Unternehmen Peach, sehr schnell auf die neuen Tintenpatronen von Canon reagiert hat, liegt in Kürze auch eine Alternative für die Originalpatronen vor. Diese hatten nämlich den Seitenpreis im Gegensatz zum beliebten Vorgänger, dem Pixma iP3500, etwas in die Höhe getrieben und einen Schlagschatten auf das ansonsten attraktive Gerät geworfen. Durch die Billigtinte sowie den niedrigen Anschaffungspreis zusammen kann man nun also endgültig von eine Kaufempfehlung für den Fotodrucker ausgehen.

Dabei eignet sich der Canon Pixma iP3600 auch sehr gut für den Textdruck. Wie der größere Bruder, der Canon Pixma iP4600, verfügt auch der 3600er über zweierlei Schwarztinten. Die farbbasierte Tinte wird ausschließlich für den Fotodruck, die Pigmenttinte nur für den Textdruck eingestzt. Die Qualität der S/W-Drucke hat sich dadurch, wie erste Tests bereits gezeigt haben, deutlich verbessert und ist auch höher als diejenige von Fotodruckern mit nur einer Schwarztinte. Dazu kommt noch die verbesserte Qualität der Fotodrucke – was will man für 63 Euro mehr?

Canon Pixma iP-3600

Deut­li­che Ver­bes­se­rung beim Foto­druck

Canon hat die Qualität des Fotodrucks beim Pixma iP3600 gegenüber dessen unmittelbarem Vorläufermodell deutlich verbessert. Dies ist das Ergebnis eines Tests von Druckerchannel.de. Der Drucker übertrifft darin aber nicht nur den Pixma iP3500. Auch die Lücke zum größeren Bruder, dem ebenfalls in diesem Herbst neu in den Handel gekommenen Pixma iP4600, hat der „Kleine“ geschlossen. In puncto Fotodruckqualität lagen die Drucker gleichauf. Möglich geworden ist die verbesserte Druckqualität durch einen neuen Druckkopf, der nun auch mit 1 Picoliter kleinen Tröpfchen drucken kann. Außerdem ist der Drucker mit einer zusätzlichen Fotoschwarz-Patrone ausgerüstet, die beim Druck auf Fotopapier zum Einsatz kommt.

Das schöne und erfreuliche Testergebnis wird jedoch etwas dadurch getrübt, dass der Pixma iP3600 bei den Seitenpreisen leider zugelegt hat. 4,3 Cent für die Textseite und vor allem die spürbare teureren 54 Cent für die A4-Fotoseite im Vergleich zum Pixma iP3600 dürften den Endbenutzer alles andere als entzücken – zumal die Möglichkeit, Alternativtinten zu verwenden, aufgrund der neuen Patronen noch nicht gegeben ist. Vor einem Kauf heißt es also genau abzuwägen, ob sich die Verbesserung der Druckqualität mit den höheren Seitenpreisen die Waage halten. Eine Entscheidungshilfe könnte für Sie der komplette Test auf Druckerchannel.de werden, den Sie hier finden.

Canon Pixma iP-3600

Foto­dru­cker mit großem Papier­vor­rat und zwei Schw­arz­tin­ten

Es sind die scheinbar kleinen Nebensächlichkeiten, die den Canon Pixma iP3600 zum attraktiven Fotodrucker für verhältnismäßig wenig Geld machen. Dazu gehört zum Beispiel die zusätzlich zum Papierfach vorhandene Papierkassette, so dass der Papiervorrat mit einer Befüllungsrunde auf stressverhindernde 300 Seiten anwächst. Praktischerweise kann man auch gleichzeitig Foto- und Normalpapier in den Drucker laden und ist damit für alle Fälle gerüstet. Damit kommen wir schon zum zweiten Punkt: Dank zweier verschiedener Tintenpatronen für Schwarz ist der Pixma iP3600 sowohl für Fotodrucke (mit der Pigmenttinte) wie für Textdrucke (farbbasierte Tinte) gleich gut geeignet. Und wenn man alles richtig macht, das heißt das spezielle Fotopapier von Canon verwendet, überleben einen die Fotos locker. 100 Jahre sollen sie halten, vorausgesetzt, sie landen nicht im feuchten Keller.

Der Haken an der schönen Geschichte: Canon hat dem Pixma iP3600 neue Tintenpatronen spendiert, so dass ein Ausweichen auf Fremdanbieter leider nicht mehr möglich ist. Das ganze wird zusätzlich – wie druckertester.de aufgefallen ist – von einem kleinen perfiden Trick garniert. Die Tintenpatronen sind nämlich zwar billiger – aber auch um ein Drittel weniger gefüllt. Unterm Strich legt man also drauf – zumindest solange, bis die Fremdhersteller nachgezogen haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma iP3600

Eignung
Fotodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 9.600 x 2.400 dpi
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 5
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 150 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Pictbridge vorhanden
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2868B008AA, 2868B009, 2868B022

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma iP-3600 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon PIXMA iP4600Canon Pixma MP980Canon Pixma MP620Canon i-Sensys LBP5050nCanon Pixma MP540Epson Stylus Photo PX800FWLexmark X7675 ProfessionalHP OfficeJet J4624HP Color LaserJet CP2025DNEpson Stylus Photo PX700W