Canon i-SENSYS MF623Cn im Test

(Laser-Multifunktionsdrucker)
  • Befriedigend 2,7
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck: Nein
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Canon i-SENSYS MF623Cn

    • Konsument

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 5

    „gut“ (60 von 100 Punkten)

    „Gute Qualität bei Textkopien, geringste Tonerkosten für Farb- und Fotoseiten. Inbetriebnahme könnte einfacher sein. Automatischer Vorlageneinzug, jedoch kein Duplex, WLAN und NFC. Mit 26 Kilogramm massives Schwergewicht.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,5)

    Drucken (20%): „gut“ (2,4);
    Scannen (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Kopieren (15%): „befriedigend“ (2,6);
    Tonerkosten (20%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (15%): „befriedigend“ (2,6);
    Vielseitigkeit (15%): „befriedigend“ (2,9);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (2,0).  Mehr Details

zu Canon i-SENSYS MF623Cn

  • Canon i-SENSYS LBP226dw S/W-Laserdrucker LAN WLAN

    • S / W - Laserdrucker • Druckauflösung: bis zu 600 x 600 dpi • Druckgeschwindigkeit: bis zu 38 Seiten / Min. ,...

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solides Multifunktionsgerät ohne echte Highlights

Stärken

  1. guter und schneller Textdruck
  2. große Tonerreichweite
  3. hohe Scanqualität

Schwächen

  1. kleines Papierfach
  2. schwache Qualität bei Farbkopien
  3. für einen Laserdrucker hohe Seitenpreise

Qualität

S/W-Druck

Zwar ist die Druckauflösung von 600 dpi heutzutage nicht mehr wirklich überzeugend, aber in Tests schneidet der Canon beim Textdruck trotzdem gut ab. Dank Laserdrucktechnik werden Texte scharf zu Papier gebracht. Das Drucktempo ist mit 14 Seiten pro Minute gut.

Farbdruck

Auch beim Farbdruck ist der i-Sensys relativ schnell. Während die niedrige Auflösung beim Textdruck noch zu verschmerzen ist, macht sie sich hier aber durch Detailverlust bemerkbar. Beim Fotodruck kann er zudem nicht mit Tintenstrahl-Multifunktionsdruckern mithalten.

Kopieren & Scannen

Zwischen Kopieren und Scannen ist qualitativ ein großer Unterschied zu verzeichnen. Während die Scaneinheit tadellos digitalisierte Dokumente produziert, fällt die Qualität beim Kopieren ab. Wobei Textkopien noch gut aussehen, sind Einbußen bei Farbkopien Testern zufolge schnell sichtbar.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Bei Tests wurden beim MF623Cn ein Seitenpreis von 3,5 Cent für eine normierte Textseite in Schwarzweiß errechnet. Das ist zwar in Ordnung, aber von Laserdruckern kannst Du heutzutage bessere Preise erwarten. Mit Tonern von Drittanbietern kannst Du viel sparen. Schön ist, dass bei 2.400 Seiten Reichweite ein Tonerwechsel nur selten ansteht.

Kosten & Reichweite Farbdruck

Beim Farbdruck werden etwa 10 Cent für eine normierte Farbseite fällig. Damit bewegt sich der Laserdrucker auf dem typischen Niveau von Multifunktions-Tintenstrahldruckern. Auch hier ist die Suche nach Drittanbieter-Tonern empfehlenswert, wenn auch häufig auf Kosten der Druckqualität.

Ausstattung

Druck & Scan

Scans kannst Du beim MF623Cn über den automatischen Dokumenteneinzug hintereinander weg einscannen. Gerade im Büro ist das ein großer Komfortvorteil. Der Einzug scannt allerdings nur einseitig. Für beidseitige Vorlagen muss also zwei mal gescannt werden. Das Druckwerk kann immerhin beidseitig drucken.

Schnittstellen

Zwar kannst Du mit dem Canon für alle gängigen Cloud-Schnittstellen sowie Direktdruck von USB-Speichermedien nutzen, aber ein WLAN-Modul fehlt. Die Einbindung ins Netzwerk kann also nur per Ethernetkabel erfolgen, was die Aufstellung in vielen Situationen erschwert.

Papierfach

Das Papierfach bietet Platz für 150 Seiten A4. Für ein Büro mit mehreren Mitarbeitern ist das wenig, für den Privateinsatz aber vertretbar. Leider bietet Canon keine zusätzlichen oder größeren Papierfächer als Zubehör an.

Bedienung

Installation

Im Test der Zeitschrift Konsument wurde beklagt, dass die Einrichtung einfacher sein könnte. Näher äußerten sich Testmagazine und Käufer nicht zum Installationsprozess. Die dem Gerät beiliegende bebilderte Schnellstartanleitung hilft aber bereits beim Installationsprozess.

Handhabung

Die Bedienung des MF623Cn erfolgt mit Hilfe eines Displays. Dieses lässt sich aber nicht wie inzwischen gängig per Fingertipp bedienen, sondern nur mit den nebenstehenden Funktionstasten. Das ist wenig komfortabel, aber nach kurzer Gewöhnung eingängig.

Der Canon i-SENSYS MF623Cn wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Canon iSensys MF 623 Cn

Canon 9946B030

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem Canon i-Sensys MF623Cn erhalten Nutzer im Home Office oder in kleinen Büros ein vielseitiges Multifunktionsgerät, das die wichtigsten Aufgaben in der täglichen Büroarbeit übernimmt. Aufgrund des nach oben öffnenden Scannerdeckels und des benötigten Platzes zum Öffnen der Papierkassette sollten dem Gerät aber eine Mindeststellfläche von rund 68 x 130 Zentimetern und nach oben hin rund 80 Zentimeter Freiraum zur Verfügung stehen.

Stärken und Schwächen

Das Canon-Gerät druckt, scannt und kopiert in Farbe. Beim Drucken wird eine Geschwindigkeit von 14 Seiten in der Minute erreicht. Das ist im Vergleich zu Laserdruckern zwar recht wenig, reicht aber in Büros, in denen selten Dokumente mit sehr vielen Seiten gedruckt werden, komplett aus. Die Druckauflösung ist mit 1.200 x 1.200 dpi für Textdokumente sehr gut; sollen jedoch häufig Fotos gedruckt werden, empfiehlt sich ein Drucker mit höherer Auflösung. Die Papierkassette fasst 150 Blatt Standardkopierpapier im Format DIN A4. Außerdem können spezielle Formate und Papiersorten über den Einzelblatteinzug zugeführt werden. Mit der Duplexfunktion wird beim Drucken Papier gespart. Das Scannen, Kopieren und Faxen mehrseitiger Dokumente erleichtert der automatische Vorlageneinzug, der bis zu 50 Blatt in einem Arbeitsgang einzieht.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Von dem i-Sensys MF623Cn darf man mit seinen Features keine Wunder erwarten. Im Grunde genommen kann er all das, was die meisten Farblasergeräte heutzutage können müssen und lässt sich wie diese in ein vorhandenes Netzwerk über WLAN einbinden. Auch mit dem Betrag von rund 300 Euro, für den das Gerät beispielsweise bei Amazon erworben werden kann, hebt es sich nicht unangenehm von anderen Angeboten ab.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon i-SENSYS MF623Cn

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck fehlt
Geschwindigkeit
S/W 14 Seiten/min
Farbe 14 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 600 dpi
Scanauflösung vertikal 600 dpi
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN fehlt
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 150 Blätter
Ausgabekapazität 125 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 fehlt
Medienformate DIN A4, A5, B5, Legal, Letter, Executive, Statement, Postkarte, Foolscap, Umschlag (COM10, Monarch, DL, ISO-C5, ISO-B5), sonstige Formate: min. 83 x 127 mm, max. 215,9 x 355,6 mm
Abmessungen & Gewicht
Breite 43 cm
Tiefe 48,4 cm
Höhe 42,9 cm
Gewicht 26 kg
Stromverbrauch
Betrieb 900 W
Standby 20 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9946B030

Weiterführende Informationen zum Thema Canon 9946B030 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Toner, Tinte, Tausendsassa?

Konsument 10/2016 - Vor allem die Farb-Laser konn ten hier durchgehend "sehr gut" überzeugen. Für die ISO-Seiten und für Farbfotos trifft das jedoch nicht zu, hier muss man sich meist mit "durchschnittlichen" Leistungen zufrieden geben - die Tintenstrahler sind in diesen Be reichen um eine Leistungsstufe besser (aber es gibt auch hier Ausreißer nach unten). Was die Druckgeschwindigkeit betrifft, sind die Lasergeräte beim Textdruck um einen Deut schneller, beim Fotodruck erheblich flotter. …weiterlesen