BlackBerry Classic Test

(GPS-Handy)
Gut
1,8
8 Tests
248 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Mittelklasse
  • Displaygröße: 3,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Auflösung Frontkamera: 2 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Displayauflösung (px): 720 x 720
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu BlackBerry Classic

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Produkt: Platz 11 von 17
    Seiten: 7

    „gut“ (2,4)

    „Der angeschlagene kanadische Konzern Blackberry besinnt sich nach vielen Experimenten auf alte Stärken. Das Blackberry Classic bietet eine physische Tastatur, dank der es sich prima zum E-Mailen eignet. Die Kamera schwächelt mit einer langsamen Auslöseverzögerung. Sie liefert durchschnittliche Bilder bei normaler und geringer Beleuchtung. Der Akku läuft beim Surfen im LTE-Netz nur zweieinhalb Stunden.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „gut“ (2,4)

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 02/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „gut“ (412 von 500 Punkten)

    „Plus: ergonomische Tastatur; Trackpad zur punktgenauen Cursor-Platzierung; viele, auch selbst programmierbare Shortcuts; Extra-Funktionstasten für die Navigation; sehr robuste Bauweise mit umlaufendem Edelstahlrahmen; sehr gute Ausdauer; fast perfekte Funkleistung; auf Effizienz getrimmte Bedienbarkeit.
    Minus: hohes Gewicht; fest verbauter Akku; nur durchschnittliche Kamera; vergleichsweise kleines Display.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2015
    Mehr Details

    „gut“ (2,1)

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2015
    Mehr Details

    „ausgezeichnet“

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 2
    Mehr Details

    Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    „Pro: ergonomische Tastatur, Trackpad und Navigationsknöpfe; viele Shortcuts; sehr stabile Konstruktion mit umlaufendem Edelstahlrahmen und griffiger Hinterschale; vergleichsweise großes 3,5-Zoll-Display; großer Akku.
    Contra: fest verbauter Akku; schwer; Kamera.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2014
    Mehr Details

    „gut“ (81%)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu BlackBerry Q20

  • BlackBerry Classic Smartphone (3,5 Zoll (8,9 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,

    8, 89 cm (3. 5") , 720 x 720 Pixel, 1: 1, 1, 5 GHzDual - Core Prozessor, 16GB Flash, 2GB RAM Anzeige ,...

  • BlackBerry Classic 3,5 Zoll 16 GB Blackberry 10.3.1 schwarz

    BlackBerry Classic 3, 5 Zoll 16 GB Blackberry 10. 3. 1 schwarz

  • BlackBerry Classic Smartphone (3,5 Zoll (8,9 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,

    8, 89 cm (3. 5") , 720 x 720 Pixel, 1: 1, 1, 5 GHzDual - Core Prozessor, 16GB Flash, 2GB RAM Anzeige ,...

  • BlackBerry Classic Smartphone (3,5 Zoll (8,9 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,

    8, 89 cm (3. 5") , 720 x 720 Pixel, 1: 1, 1, 5 GHzDual - Core Prozessor, 16GB Flash, 2GB RAM Anzeige ,...

  • Blackberry Classic 16 GB NFC LTE Smartphone Compact schwarz

    Smartphone BlackBerry Classic (QWERTY, Schwarz) Marke: Blackberry partnumber: prd - 59715  -  031

  • BlackBerry Classic Schwarz Branding [QWERTZ, LTE, 3.5"

    Diseño con potencia sobresalienteLa compañía BlackBerry nunca deja de renovarse, ahora es el turno de la Q20, ,...

Kundenmeinungen (248) zu BlackBerry Classic

248 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
154
4 Sterne
32
3 Sterne
25
2 Sterne
22
1 Stern
15

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Dank Hardware-Tastatur ideal für Produktive und Vieltexter

Stärken

  1. gut bedienbare Hardware-Tastatur
  2. helles Display
  3. ausdauernder Akku
  4. gute Haptik, sicherer Griff

Schwächen

  1. schlechte Kameras
  2. schwache Performance bei Android-Apps
  3. schlechte BlackBerry-Unterstützung seitens WhatsApp & Co

Display

Bildqualität

Wenn Du Vielschreiber ist, ist der BlackBerry Classic mit seiner Hardware-Tastatur und dem quadratisch ausgerichteten Bildschirm perfekt für Dich. Vor allem Android-Umsteiger könnten sich aber an der geringen Größe und seltsamen Darstellung vieler Apps stören.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Ohne Frage: Das Display des Classic ist trotz der beschränkten Auflösung eine Glanzleistung. Alleine der gute Kontrast, die wählbare Farbstimmung und die starke Leuchtkraft machen es prädestiniert für die Arbeit im Freien - auch bei praller Sonne.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Ganz klar die Schwäche des Classic-Modells. Die Kamera wurde im Vergleich zu Vorgängermodellen nicht weiterentwickelt und erzeugt stark rauschige Bilder, die vor allem in schattigen Bereichen viele Details missen lassen. Nutzer monieren zudem das schnarchige Abspeichern der Fotos.

Bilder bei schlechtem Licht

Bei schlechtem Licht können Handy-Kameras naheliegenderweise noch weniger glänzen. Das gilt auch für die ohnehin maue Kamera des Classic-Modells. Die Bildqualität von Schatten- und Nachtaufnahmen ist kaum noch akzeptabel.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Wirklich schlecht wird es jedoch bei der Frontkamera. Sicherlich stehen Selfies nicht gerade im Fokus eines auf Produktivität ausgerichteten Smartphones. Doch die hier gebotene Qualität sorgt für Stirnrunzeln selbst bei Testmagazinen.

Leistung

Schnelligkeit

Bei Beschränkung auf die nativen BlackBerry-Apps wirst Du nichts zu beanstanden haben - alles wirkt perfekt aufeinander abgestimmt. Wenn Du aber mit den Android-Apps, die man hier auch laden kann, arbeiten möchtest, musst Du Dich an Ruckler und Abstürze gewöhnen.

Speicherplatz

Der Speicher ist mit 16 Gigabyte grundsätzlich ordentlich bemessen, da man ihn noch um eine Speicherkarte erweitern kann. Allerdings können Apps nicht auf diese ausgelagert werden - und dann wird es doch mal knapp, wenn man viele große Office-Pakete & Co nutzen möchte.

Akku

Akku

Neben dem Display die große Stärke des Classic. Sowohl bei Gesprächen als auch bei Videos zeigt das Smartphone Bestzeiten. Und auch bei Mischnutzung inklusive Browsen und Messaging kommst Du sicher noch auf gute Laufzeiten.

Das BlackBerry Classic wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

BlackBerry Q 20

Ungewöhnlich geheimnisvoll

Dass Hersteller bei der Ankündigung eines neuen Topmodells vor allem die sogenannten Killer Features betonen und anderes lieber verschweigen, ist nicht ungewöhnlich. Auch liegt es im Interesse der Unternehmen, nicht gleich alles zu verraten, um die Aufmerksamkeit der Fachpresse etwas länger zu fesseln. Doch der Auftritt von BlackBerry auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona ist dann doch fast skuril zu nennen. Denn wie das Online-Magazin areamobile.de berichtet, haben sich die Kanadier überaus geheimnisvoll gegeben und eigentlich rein gar nichts verraten.

Im Grunde nur bekannt: Touchscreen + QWERTZ-Tastatur

So wurde zwar das kommende Flaggschiff BlackBerry Q20 angekündigt, zur Ausstattung aber so gut wie nichts verraten. Nicht einmal die Hauptkaufanreize wurden genannt. Stattdessen beschränkte man sich auf allgemeine Informationen wie die Tatsache, dass es diesmal vier Hardware-Tasten für "Menü", "Zurück", "Senden" und "Schließen" geben soll und neben dem 3,5 Zoll großen Display noch ein Trackpad sowie eine physische Tastatur in QWERTZ-Form vorhanden sein soll.

Soll angeblich besonders lange durchhalten

Daraus kann also geschlossen werden, dass es sich um einen BlackBerry im klassischen Curve- oder Bold-Format handeln wird, mehr aber auch nicht. Ergänzt wurde diese Mini-Information noch um den Hinweis, dass man sich „bei der Gestaltung dieses neuen Smartphones an den Wünschen der Kunden orientiert [habe], die Schnelligkeit und einfache Bedienbarkeit der physischen Blackberry-Tastatur schätzen“ - so berichtet zumindest areamobile.de. Darüber hinaus wird noch erwähnt, dass das Smartphone mit einer Akkuladung besonders lange durchhalten und das Gehäuse aus hochwertigen und robusten Materialien gefertigt sein soll.

Vorstellung auf der CeBIT?

Ein echtes „Eyecatcher“-Feature wird aber nicht genannt. Und so verwundert es doch, dass die Kanadier es unterlassen haben, die große Bühne des MWC 2014 für sich zu nutzen. Auch Anfragen von areamobile.de, das Smartphones wenigstens fotografieren zu dürfen, sind offenbar ohne Erfolg geblieben. Und so bleibt uns nur, zumindest die CeBIT in Hannover abzuwarten – auch wenn diese Messe in der vergangenen Jahren für Mobilfunkhersteller kaum noch von Bedeutung gewesen ist.

Datenblatt zu BlackBerry Classic

Display
Displaygröße 3,5"
Displayauflösung (px) 720 x 720
Pixeldichte des Displays 294 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem BlackBerry OS
Ausgeliefert mit Version BlackBerry OS 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2515 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,4 mm
Tiefe 10,2 mm
Höhe 131 mm
Gewicht 178 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung
  • QWERTZ-Tastatur
  • Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vorgänger trumpfen auf test (Stiftung Warentest) 8/2015 - Den wechselbaren Akku vermissen Käufer aber auch hier. Und eine gute Kamera bekommen Interessierte bei beiden Geräten nicht. Der angeschlagene kanadische Konzern Blackberry besinnt sich nach vielen Experimenten auf alte Stärken. Das Blackberry Classic bietet eine physische Tastatur, dank der es sich prima zum E-Mailen eignet. …weiterlesen


Karriere-Turbo connect 3/2015 - Verzichten muss der Käufer aber auf den austauschbaren Akku. Beeindruckend ist die Funk-Performance: Bei GSM und UMTS holt der Classic die Höchstpunktzahl, bei LTE fehlt dazu nur ein Punkt. Beim Classic scheint es sich also einmal mehr rentiert zu haben, dass Blackberry anno 2012 den Hochfrequenz-Spezialisten Paratek übernommen hat. Auch bei der Akustik kennt das Smartphone aus Kanada keine Kompromisse. …weiterlesen


Blackberry Classic Stiftung Warentest Online 7/2015 - Ein Smartphone wurde getestet und für „gut“ befunden. Zu den Testkriterien zählten Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung sowie Stabilität und Akku. …weiterlesen


Für Vielschreiber das richtige Smartphone notebookinfo.de 2/2015 - Getestet wurde ein Smartphone. Das Modell erhielt die Note „gut“. Display, Eingabegeräte, Akku und Energieverbrauch sowie Anschlüsse und Leistung wurden unter anderem als Wertungskriterien herangezogen. …weiterlesen


QWERTZ-Smartphone mit Android-Apps & FLAC Hi Res Audio Area DVD 2/2015 - Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen. Das Urteil lautete „ausgezeichnet“. …weiterlesen