Asus ROG Swift PG35VQ im Test

(HDR-Monitore)
  • Gut 1,8
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Gaming: Ja
Displaygröße: 35"
Displayauflösung: 3440 x 1440 (21:9)
Paneltechnologie: VA
Grafikschnittstellen: 1x HDMI 2.0, 1x Dis­play­Port 1.4
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Asus ROG Swift PG35VQ

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019

    Note:1,56

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Das zweite G-Sync-Ultimate-Panel zaubert wie erwartet die beste LCD-Darstellung auf die Mattscheibe. Etwas besseres HDR und etwas mehr Hertz rechtfertigen aber nicht den doppelten Preis anderer High-End-Ultrawides.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 08/2019

    ohne Endnote

    „Technik Award“

    „Positiv: exzellente Gaming-Leistung mit hoher Immersion; exzellente HDR-Leistung; 200 Hz erlauben ein sehr direktes Spielgefühl; bis 144 Hz kein Chroma Subsampling benötigt; sehr gute Gaming-Ausstattung; integrierter Kopfhörer-Verstärker; RGB-Beleuchtung mit Aura-Sync.
    Negativ: hoher Preis; hoher Stromverbrauch.“  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 08/2019

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Pro: hohe Verarbeitungsqualität; auch für Medienbearbeitung einsetzbar; sehr gute Farbreinheit; sehr starke Ausleuchtung; hervorragende Schwarzwerte; sehr kurze Latenzen.
    Contra: Panel ist nicht sehr blickwinkelstabil; sehr teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Asus ROG Swift PG35VQ

  • ASUS 88,9cm ROG Gam.PG35VQ Curved

    Die ASUS ROG High Dynamic Range (HDR) Monitore bieten einen größeren Farbraum als herkömmliche Monitore und verfügen ,...

  • ASUS 88,9cm ROG Gam.PG35VQ Curved

    Die ASUS ROG High Dynamic Range (HDR) Monitore bieten einen größeren Farbraum als herkömmliche Monitore und verfügen ,...

  • ASUS 88,9cm ROG Gam.PG35VQ Curved

    Die ASUS ROG High Dynamic Range (HDR) Monitore bieten einen größeren Farbraum als herkömmliche Monitore und verfügen ,...

  • ASUS PG35VQ 35 Zoll 2K UltraWide QHD Gaming-Monitor (2 ms Reaktionszeit, G-

    Energieeffizienzklasse B, - 88, 9cm (35´´) UWQHD (3440 x 1440) Curved - Gaming - Monitor für ein immersives Panorama - ,...

  • ASUS ROG Swift PG35VQ, LED-Monitor schwarz, HDMI, 200 Hz, Curved, G-

    (Art # 1555067)

  • ASUS ROG Swift PG35VQ (35", 3440 x 1440 Pixels)

    (Art # 11359735)

  • ASUS 88,9cm ROG Gam.PG35VQ Curved

    Die ASUS ROG High Dynamic Range (HDR) Monitore bieten einen größeren Farbraum als herkömmliche Monitore und verfügen ,...

Einschätzung unserer Autoren

ROG Swift PG35VQ

Teurer als jedes Konkurrenzmodell, für manchen Gamer aber auch zurecht

Stärken

  1. überlegenes VA-Panel mit super Kontrastdarstellung
  2. sehr hohe Helligkeit und modernes HDR1000
  3. sehr hohe Bildwiederholrate von 200 Hz
  4. überraschend ergonomisch ausrichtbar

Schwächen

  1. extrem teuer
  2. wenig Anschlüsse (1x HDMI, 1x DisplayPort)

Der Asus ROG Swift PG35VQ liefert anspruchsvollen Gamern genau das, was sie wollen: ein Bild der Extraklasse in Verbindung mit schnellen Schaltzeiten und G-Sync-Unterstützung. Auf enormen 35" werden scharfe 3.440 x 1.440 Pixel befeuert, die einen Kontrast von sagenhaften 2.500:1 darstellen können und in extrem hellen 500 cd/m² erstrahlen. Dank HDR1000 kann dieser Wert in Boosts sogar noch verdoppelt werden. Mit 200 Hz Bildwiederholrate und 2 ms Reaktionszeit werden Bilder zudem butterweich, überaus "nah" wirkend und ohne Nachziehartefakte dargestellt, selbst in hektischen Spielsituationen. Dabei ist der Curved-Monitor für einen solchen auch noch überraschend gut ausrichtbar: Sie können die Höhe, die Neigung und den Schwenkgrad anpassen. Der Preis liegt aber jenseis von Gut und Böse.

Datenblatt zu Asus ROG Swift PG35VQ

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 35"
Displayauflösung 3440 x 1440 (21:9)
Pixeldichte des Displays 107 ppi
Displayhelligkeit 500 cd/m²
Kontrastverhältnis 2500:1
Bildseitenverhältnis 21:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor vorhanden
Curved vorhanden
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync fehlt
HDR-Unterstützung vorhanden
LED-Backlight vorhanden
HDR-Typ DisplayHDR 1000
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 2 ms
Optimale Bildwiederholrate 200 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 64 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 1x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 10 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 83,3 cm
Tiefe 30,6 cm
Höhe 44,9 cm
Gewicht 13,6 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90LM03T0-B02370

Weiterführende Informationen zum Thema Asus ROG Swift PG35VQ können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Preis-Frage“ - 17 Zoll LCD-Monitiore

COLOR FOTO 3/2005 - Offensichtlich fand eine Kontrastverbesserung auf der Grafikkarte statt. Diese starke Korrektur wirkt sich wiederum bei V erwendung des Profils in einer Reduzierung der dunklen Graustufen zu einem störenden Balken im Grauverlauf aus. Iiyama ProLite E431S Der ProLite ist sehr leicht. Sein Bildschirm lässt sich um 30 Grad nach hinten kippen, aber leider fehlt eine Möglichkeit zur Höhenverstellung. Das On-Screen-Menü ist sehr kompliziert und unübersichtlich. …weiterlesen

Ultra High Definition

PC Games Hardware 3/2013 - Bei 15+ Zoll spielen Kosten eine größere Rolle. Bei Notebooks im Preisbereich unter 600 Euro haben die Displaykosten einen großen Anteil an den Gesamtkosten. Der Kunde ist in diesem Bereich meist nicht willens, 80 Euro oder mehr für eine höhere Auflösung auszugeben. 3. OS-Support: Der meiner Meinung nach wichtigste Punkt. Betriebssysteme für mobile Geräte skalieren fast beliebig mit der Auflösung. …weiterlesen

Elf Bildschirme und eine Netzwerkkarte

Ein PC, an den bis zu 10 Monitore als selbständige Arbeitsplätze angeschlossen werden können? Sollte LG Electronics seine Ankündigung wahr machen – und nichts spricht dagegen –, so ist dies ab Sommer 2009 ohne großen technischen Aufwand machbar. Denn zu diesem Zeitpunkt wird LG Monitore mit einer zusätzlichen Netzwerk-Steckkarte in den Handel bringen, die soweit modifiziert wird, dass über sie und über ein einziges Ethernet-Kabel mehrere Monitore angeschlossen werden können. LG demonstrierte die Technologie auf der CeBIT 2009 mit fünf Monitoren. Nach der Realisierung des von LG auf den Namen "Network Monitor" getauften Projekts sollen es dann tatsächlich elf Gerät sein. Für die nahe oder etwas fernere Zukunft stellt LG sogar eine Netzwerkkarte für bis zu 30 Endgeräte in Aussicht.

Der neueste Test erschien am 23.08.2019.