• Gut 1,7
  • 13 Tests
114 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Spit­zen­klasse
Dis­play­größe: 6,1"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 12 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von iPhone 12

  • iPhone 12 (256 GB) iPhone 12 (256 GB)
  • iPhone 12 (64 GB) iPhone 12 (64 GB)
  • iPhone 12 (128 GB) iPhone 12 (128 GB)

Apple iPhone 12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 18.12.20 verfügbar

    „Wer bereit ist, über den Apfeltellerrand zu blicken, findet im Android-Lager nicht nur günstigere, sondern auch fortschrittlichere Smartphones. Trotzdem ist Apples iPhone 12 ein sehr gutes und vor allem effizientes Gerät. Es überflügelt seinen Vorgänger in allen Belangen. ... alles läuft schnell und angenehm flüssig. Die Verarbeitungsqualität befindet sich ebenfalls auf einem Top-Niveau.“

  • Endnote ab 05.12.20 verfügbar

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: iPhone 12 (256 GB)

    „Plus: jetzt auch mit OLED; top verarbeitet.
    Minus: Speicher nicht erweiterbar.“

  • „gut“ (1,70)

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: iPhone 12 (256 GB)

    Stärken: schnelle Arbeitsleistung; gute Ausdauer des Akkus; kontrastreicher und farbstarker Bildschirm; Wasserdichtigkeit; 5G-Unterstützung; gute Fotoaufnahmen, ...
    Schwächen: ... allerdings kein Zoom im Teleobjektiv; vierstelliger Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Endnote ab 03.12.20 verfügbar

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: iPhone 12 (256 GB)

    „Plus: Kamera, Display, schneller A14-Chip.
    Minus: kein USB-C, kein ProMotion-Display.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: 3,1

    Getestet wurde: iPhone 12 (64 GB)

    Pro: schickes und handliches Gehäuse; hervorragende Leistung; tolles OLED-Display; insgesamt überzeugende Kameraqualität (v.a. bei gutem Licht); 5G-Unterstützung.
    Contra: fehlende Speichererweiterung; ausladende Notch; teils verwackelte Selfies bei langer Belichtungszeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88%)

    „Top Rated Award“

    Getestet wurde: iPhone 12 (64 GB)

    Stärken: sehr hohe Verarbeitungsqualität; sehr gute Systemperformance; lange Akkulaufzeiten; präzises GPS; tolle Fotoqualität; geringe Wärmeentwicklung; üppiges Zubehör-Angebot; farbgenauer OLED-Bildschirm, ...
    Schwächen: ... aber nur mit 60 Hz Bildrate; wenig Festspeicher für den Preis; die Lautsprecher sind lediglich Durchschnitt; nur Apple Pay; europäische Versionen ohne 5G mmWave. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: iPhone 12 (256 GB)

    Pro: hochwertiges Gehäuse mit IP-Zertifizierung; hervorragendes OLED-Display; sehr gute HDR-Videos; tolle Kameraqualität; starke Leistung; sehr guter Stereo-Sound; Update-Garantie; innovative MagSafe-Feature; moderne Schnittstellen-Ausstattung (u.a. WLAN 6, 5G).
    Contra: mittelmäßige Displayhelligkeit; Dual-SIM ohne 5G-Unterstützung; eingeschränkte Band-Kompatibilität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: tolle neue Videofunktionen; innovatives MagSafe-Feature; schneller Chipsatz; starker Nachtmodus (v.a. Kontrast, Details); sehr guter Portraitmodus.
    Contra: Gehäuse anfällig für Fingerabdrücke; leichte Schwächen bei neuer Dolby-Vision-Funktion. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,2 von 5 Sternen

    Pro: attraktives Design mit sehr hoher Verarbeitungsqualität; ausgezeichneter OLED-Bildschirm; kräftige Stereolautsprecher; hervorragende Audioqualität; der aktuell schnellste Chip am Markt; 5G-Unterstützung; gute Fotoqualität bei Tag und Nacht; schnelles und einfach zu bedienendes Betriebssystem; lange Updatesicherheit; MagSafe ist ein interessantes Konzept.
    Contra: Ladegerät oder Kopfhörer nicht im Lieferumfang; nur 60-Hz-Display; die Akkulaufzeit ist schlechter als beim iPhone 11; iOS braucht eine bessere Dateiverwaltung; kein TouchID. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: sehr gutes OLED-Display (v.a. Farbdarstellung); 5G-Unterstützung; innovatives MagSafe.
    Contra: wenige Kameraneuerungen im Vergleich zu 2019er-Modellen; durchschnittliche Akkulaufzeiten; hoher Kaufpreis; kein Netzteil im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Stärken: Videoaufnahme mit Dolby Vision; endlich mit 5G-Unterstützung; dünner und leichter als das iPhone 11.
    Schwächen: Bildwiederholrate nur Standard; durchschnittliche Akkulaufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 91 von 100 Punkten

    Platz 1 von 2

    Pro: schickes und hochwertiges Gehäuse-Design; stark verbessertes XDR-Display; sehr gute Kameraqualität; hervorragende 5G-Leistung.
    Contra: schwächere Akkuleistung im Vergleich zum iPhone 11; Betriebssystem noch nicht für 5G optimiert; Kamerasystem etwas weniger flexibel als in Pro-Modellen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 91 von 100 Punkten

    2 Produkte im Test

    Pro: neues Design, das an das Pro-Modell erinnert; stark verbesserter Bildschirm; außergewöhnliche Performance; 5G-fähig; tolle Kameras.
    Contra: die Akkulaufzeit ist nicht so gut wie beim iPhone 11; die Apps und iOS müssen für 5G optimiert werden; das Kamera-Setup ist nicht so flexibel wie bei der Pro-Version. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von Engadget in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Apple iPhone 12

  • Apple iPhone 12 - 128GB - Schwarz (Ohne Simlock)
  • APPLE iPhone 12 5G 64 GB Schwarz Dual SIM
  • APPLE iPhone 12 5G 64 GB Schwarz Dual SIM
  • Apple iPhone 12 Schwarz 64 GB
  • Apple iPhone 12 Smartphone (15,5 cm/6,1 Zoll, 64 GB Speicherplatz,
  • Apple iPhone 12 schwarz 64 GB
  • Apple iPhone 12 64GB Schwarz
  • Apple iPhone 12, schwarz, 64 GB, ohne Vertrag
  • iPhone 12 (64GB, Black, 6.10", Dual SIM, 12Mpx, 5G)
  • Apple iPhone 12 64GB Dual-SIM Schwarz [15,5cm (6,1") OLED Display, iOS 14,

Kundenmeinungen (114) zu Apple iPhone 12

4,6 Sterne

114 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
91 (80%)
4 Sterne
14 (12%)
3 Sterne
3 (3%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
5 (4%)

4,6 Sterne

114 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

iPhone 12

Sehr edles 5G-​OLED-​Gerät mit enorm hoher Leis­tung und Low­light-​Foto-​Vor­liebe

Stärken
  1. sehr edles, überarbeitetes Design in fünf Farbvarianten
  2. starke Kamera
  3. scharfes HDR-OLED-Display mit hoher Farbraumabdeckung
  4. einer der leistungsfähigsten Chipsätze am Markt
Schwächen
  1. 5G-Mobilfunk in Deutschland noch kaum ein Thema
  2. Speicher nicht erweiterbar

Apple geht auch 2020 in die nächste Runde und bringt mit dem iPhone 12 den direkten Nachfolger des iPhone 11 auf den Markt. Mit einigen sinnvollen Neuerungen hebt Apple das zuletzt noch unverständlich altbacken ausgestattete Standardmodell etwas mehr auf die Pro-Ebene. So kommt das iPhone 12 mit einem 6,1 Zoll großen Randlosdisplay, das auf der extrem leucht- sowie kontraststarken OLED-Technik basiert. Es löst knackscharf auf und bietet neben HDR und der dynamischen Weißpunktanpassung True Tone einen enorm großen Farbraum, wodurch Fotos und Filme sehr lebendig wirken. Kurz: Nun befindet sich das Profi-OLED-Display auch in der günstigeren Standardvariante. Das Smartphone ist in drei Speichervarianten erhältlich, wobei vor allem Videofreunde überlegen sollten, direkt das zweitstärkste 128-GB-Modell zu wählen, da 64 GB schnell gefüllt sind und sich der Speicher nach wie vor nicht erweitern lässt.

Das Kamerasystem besteht weiterhin aus zwei Linsen, einem Weitwinkel mit einer sehr lichtstarken f/1,6-Blende sowie einem Ultraweitwinkel für Landschaftsaufnahmen. Aufgrund diverser Software-Kniffe und einem besonderen Chip sollen Fotos vor allem bei schwachem Licht noch besser aussehen. Mit dem iPhone 12 führt Apple erstmals den 5G-Funkstandard ein, was zumindest in Deutschland aktuell noch wenig Anwendung findet. Apple verzichtet trotz der hohen Kaufpreise nun auch auf ein beigelegtes Netzteil, sodass sich lediglich ein USB-C-auf-Lightning-Kabel im Karton befindet. Dadurch verbessert der Konzern zwar den ökologischen Fußabdruck, sorgt aber auch für Ärger bei Käufern, die noch kein USB-C-Ladegerät besitzen. Dieses müssen Sie dann nämlich für rund 24 Euro separat kaufen. Das neue Modell kommt in fünf Farbvarianten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iPhone 12

Display
Displaygröße 6,1"
Displayauflösung (px) 2532 x 1170
Pixeldichte des Displays 460 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,6
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 12 MP Weitwinkel (26 mm, f/1.6), 12 MP Telephoto (65 mm, f/2.2), 12 MP Ultraweitwinkel (13 mm, f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 12 MP
Blende Frontkamera 2,2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel (23 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 4K-Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Hexa Core
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor
  • Nano-SIM
  • eSIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11ax
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Lightning
Akku
Akkukapazität 2815 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden vorhanden
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 71,5 mm
Tiefe 7,4 mm
Höhe 146,7 mm
Gewicht 162 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Smartphone - Schnäppchen

SFT-Magazin 8/2016 - Das IPS-Display von Sony überzeugt gewohnt leuchtstark und mit prächtigen Farben. Enttäuscht sind wir hingegen von den mickrigen acht Gigabyte Speicher. Immerhin lässt sich dieses Manko dank Micro-SD-Einschub beheben. Das dritte Windows-10-Handy von Microsoft kommt im handlichen 4,7-Zoll-Format mit einem kontraststarken HD-Display. Der verbaute Snapdragon 210 stemmt die Anforderungen von Windows 10 gut, die Oberfläche läuft flüssig. …weiterlesen

Neue Mittelklasse

E-MEDIA 8/2016 - Ebenso top wirkt die Verarbeitung, in der es seinen großen Brüdern trotz Kunststoffrückseite um nichts nachsteht. Wasserdicht ist das XA, im Gegensatz zu vielen Z-Geräten, leider nicht. Bei der Ausstattung bewegen wir uns in der Mittelklasse. Ein Mediatek-MT6755-Achtkern-Prozessor sorgt für ausreichend Leistung unter der Haube. High-End-Geräte sind in Benchmarks zwar gut doppelt bis dreimal so schnell, Einsteiger-Smartphones aber überholt das XA mit 50 bis 100 Prozent mehr Tempo. …weiterlesen

Kurzer (Test-)Prozess

Android Magazin 1/2016 - Im Vergleich zum kleinen Brüderchen hat sich auch das Akku-Vermögen erhöht, und zwar nicht nur absolut, sondern in Relation zur gewachsenen Display-Diagonale tatsächlich verbessert. Die Hauptkamera wurde leider unangetastet belassen. Die befriedigt maximal Schönwetterfotografen, löst mit fünf Megapixeln aber auch einfach zu niedrig auf. Apropos niedrig: der Preis... Wissen Sie, ab wann man von einem Tablet sprechen kann? Wir sind uns seit diesem Gerät mit 6,8 Zoll nicht mehr ganz sicher. …weiterlesen

Ein ganz harter Brocken

FACTS 10/2015 - Anfang dieses Jahres brachte Kyocera das Outdoor-Smartphone Torque auf den europäischen Markt. Der Name Kyocera ruft hierzulande eher Assoziationen mit Druckern hervor, dabei ist das Unternehmen in anderen Teilen der Welt schon länger für seine wasser- und stoßfesten Smartphones bekannt. Dass das Torque besonders robust ist, erkennt man schon am Gehäuse, denn das ist die eigentliche Stärke des Smartphones. …weiterlesen

Raus aus der grauen Masse

Stiftung Warentest 3/2015 - Die Aufhebung des Sim-Lock kostet 99,50 Euro, erst zwei Jahre nach dem Kauf ist sie kostenfrei. Mit dem sechsten Hingucker in diesem Test schließt sich der Kreis: Wir landen wieder bei Samsung. Mit dem Galaxy Note Edge ist den Südkoreanern ein Smartphone gelungen, das sich abhebt. Der Bildschirm biegt beim Edge auf der rechten Seite nach hinten ab. Die Fläche, die dadurch zusätzlich entsteht, nutzt Samsung zum Einblenden von Gimmicks und Menüfunktionen. …weiterlesen

HTC Desire 510

Android Magazin 6/2014 - Fehlendes Update Was sich in der Theorie spannend anhören mag, ist momentan allerdings noch nicht der Rede wert: Im Test mussten wir, ob des nach wie vor fehlenden Android L-Updates, das Gerät mit Android 4.4.3 unter die Lupe nehmen, was das HTC Desire 510 seiner größten Stärke beraubt. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 6/2014 - Dazu ist es mit allem ausgestattet, was man von einem aktuellen Tablet erwartet: 3G, Wifi, Bluetooth, NFC, microSD-Slot und GPS. SAMSUNG GALAXY ALPHA Schon wieder ein iPhone-Killer? …weiterlesen

Auge und Ohr

FOTOHITS 11/2014 - Der etwas niedrige Auflösungsmesswert täuscht: Das Samsung ist bei der elektronischen Nachschärfung nämlich eher sehr vorsichtig und liefert stattdessen saubere, gut durchzeichnete Daten. Gegenüber dem iPhone 6 Plus sind zwar die Effekte etwa von Glättungsfiltern deutlicher sichtbar, aber sie halten sich in Grenzen. …weiterlesen

Apple gegen alle

Computer Bild 22/2014 - So gibt's nicht erst mit der Nachbearbeitung korrekt belichtete Fotos. apple iphone 6 iPhone 6 und 6 Plus liefern bei Tageslicht angenehm hell ausgeleuchtete Fotos mit vielen sichtbaren Details wie etwa im Unterbau des Krans. Zudem stören nur geringe Randunschärfen, und die Farben weichen kaum vom Original ab. …weiterlesen

Was kaufen?

connect 6/2012 - Sprachsteuerung, kostenlose weltweite Navigation, ein perfekter E-Mail-Client, zahlreiche Sicherheitsfunktionen und eine 8-Megapixel-Kamera mit guter Bildqualität komplettieren das Glück. Top sind auch die Ausdauerwerte: Im Mischbetrieb bleibt das E6-00 deutlich über sieben Stunden auf Empfang. Das 701 ist sozusagen das Brot-und-Butter-Smartphone ins Nokias aktuellem Portfolio. Ausgestattet mit der jüngsten Symbian-Version Belle ist das 701 im Internet bereits ab 215 Euro zu haben. …weiterlesen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Backflip, zu deutsch: Rückwärts- kwärtssalto, nennt Motorola eines s seiner Android-Smartphones. Der r Name verweist auf den Klappmechanis- echanismus: Statt Display und Tastatur atur zur Deckung zu bringen, wird die Anzeige nach hinten weggeklappt. appt. So steht beim Backflip die komplette mplette Fläche des Tastaturteils für Bedienelemente zur Verfügung. ng. Die fallen mit rund 8 mal 8 Millimetern i imetern tatsächlich ungewöhnlich üppig aus. …weiterlesen

Fotografen-Smartphones

FOTOHITS 6/2018 - Filme können auch als Zeitraffer- oder als Zeitlupenaufnahmen entstehen, die dann mit reduzierter Pixelanzahl, aber mit 240 Bildern pro Sekunde erfasst werden. Huawei stellt mit dem P20 Pro ein Smartphone vor, das durch seine außergewöhnliche Kameraausstattung auffällt. Die Hauptkamera für Fotos und Filme besteht aus drei Kameramodulen mit jeweils einem eigenen Objektiv. Das erste Modul nimmt acht Megapixel mit einem Objektiv mit Lichtstärke f2,8 auf. …weiterlesen

Statussymbole

Tablet und Smartphone 3/2017 - Lediglich, wenn e es ums Eingemachte geht, viele ressou ressourcenhungrige Apps gleichzeitig geöffn geöffnet sind, das Smartphone also richtig arbeiten muss, kann es beispielsweis beispielsweise beim Video schon mal zu Rucklern ko kommen. Ansonsten ist das Pixel flott, sc schließlich hat Google ja nunmehr direkt direkten Einfluss auf Hard- und Software, da sollte das Zusammenspiel schließlich b besonders reibungslos funktionieren. …weiterlesen

Das Schwergewicht

Smartphone 3/2016 - Erwähnenswert ist der optische Bildstabilisator, das ME Pro ist das einzige Gerät der dreiteiligen neuen Modellreihe von Gigaset, das dieses kleine Helferlein mit an Bord hat. Dies ist ein unbestreitbarer Vorteil, denn die Aufnahmen sehen damit deutlich hochwertiger aus als beim kleinen Bruder. Die Kamera an der Vorderseite liefert ebenfalls tadellose Ergebnisse, was vor allem Selfie-Fans ein Lächeln auf die Lippen zaubern dürfte. …weiterlesen