• Gut 1,7
  • 3 Tests
29 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Spit­zen­klasse
Dis­play­größe: 6,7"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 12 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von iPhone 12 Pro Max

  • iPhone 12 Pro Max (256 GB) iPhone 12 Pro Max (256 GB)
  • iPhone 12 Pro Max (128 GB) iPhone 12 Pro Max (128 GB)

Apple iPhone 12 Pro Max im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: starke Performance; lange Akkulaufzeiten; überzeugende Kameraqualität; hervorragendes OLED-Display (v.a. Helligkeit, HDR-Unterstützung); sehr lange Akkulaufzeiten; IP-Zertifizierung; 5G-Unterstützung.
    Contra: teuer; kein Ladeadapter im Lieferumfang; fehlende Speichererweiterung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 11 von 20 Punkten

    Pro: hervorragende Verarbeitung und Materialwahl; IP-Zertifizierung; angenehme Haptik; sehr gute Displayqualität (v.a. Schwarzwerte, Kontrast); WiFi 6; überzeugendes Kamerasystem (v.a. präziser Autofokus, Nachtaufnahmen).
    Contra: hoher Kaufpreis; kein Ladeadapter im Lieferumfang; teures Zubehör. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,3 von 5 Sternen

    Pro: klasse Design mit viel Liebe zum Detail, hoher Robustheit und Wasserdichtigkeit; sehr heller OLED-Bildschirm; sehr gute Audioqualität und kräftige Lautsprecher; der schnellste Prozessor auf dem Markt; gute Akkulaufzeit; flottes Aufladen; schnelles und einfach zu bedienendes iOS14; langjährige Updates; sehr gute Foto- und Videoqualität bei Tag und Nacht; vielfältiger LiDAR-Scanner; MagSafe ist vielversprechend.
    Contra: Kopfhörer oder Ladegerät nicht im Lieferumfang; nur Standard-Bildfrequenz; iOS benötigt eine bessere Dateiverwaltung; kein TouchID; keine Verbesserungen bei der Kamera. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Apple iPhone 12 Pro Max

  • Apple iPhone 12 - 64GB - Blau (Ohne Simlock)
  • APPLE iPhone 12 Pro Max 128 GB Pazifikblau Dual SIM
  • APPLE iPhone 12 Pro Max 128 GB Pazifikblau Dual SIM
  • Apple iPhone 12 Pro Max Graphit 128 GB
  • Apple iPhone 12 Pro Max - 128GB Smartphone (17 cm/6,7 Zoll,
  • Apple iPhone 12 Pro Max 128GB Graphit
  • Apple iPhone 12 Pro Max, graphit, 128 GB, ohne Vertrag
  • Apple iPhone 12 Pro Max (2020) 128 GB Dual-SIM Silber [17cm (6,
  • Apple iPhone 12 Pro Max 5G Smartphone 17 cm (6.7 Zoll) 128 GB IOS 12 MP Dreifach
  • Apple iPhone 12 Pro Max 128GB Graphit MGD73ZD/A

Kundenmeinungen (29) zu Apple iPhone 12 Pro Max

4,4 Sterne

29 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (72%)
4 Sterne
4 (14%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
1 (3%)

4,4 Sterne

29 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

iPhone 12 Pro Max

Mal wie­der das beste iPhone, aber nur bei den Kame­ras die Smart­phone-​Refe­renz

Stärken
  1. wieder einmal referenzverdächtige Kameras
  2. äußerst hochwertiges und robustes Gehäuse
  3. gute Akkulaufzeit
  4. scharfes OLED-Display mit natürlicher Farbwiedergabe
Schwächen
  1. sehr teuer
  2. kein Netzteil im Lieferumfang
  3. nur 60-Hz-Display

2020 ist wieder einmal das Modell Pro Max die Speerspitze im iPhone-Lineup. Preislich bleibt es dem absoluten Premiumsegment treu und wird nur von Exoten wie dem Samsung Galaxy Z Fold2 5G überboten. Apple-Enthusiasten bekommen hier wieder topaktuelle Technik in einem edlen und robusten Gehäuse – diesmal mit Edelstahlrahmen, angerauter Glas-Rückseite und einer neuartigen Display-Schutzschicht aus Keramik. Das riesige 6,7-Zoll-Display setzt auf die kontraststarke OLED-Technik und ist dank der hohen Farbraumabdeckung zudem sehr farbtreu. Da die neue Software auch eine Bearbeitung von RAW-Fotodateien direkt am Smartphone zulässt, ist so intensive Profi-Fotobearbeitung auf einem Handy erstmals greifbare Realität. Auch abseits der RAW-Fähigkeiten lässt die Kameratechnik wieder die meisten Konkurrenten hinter sich. Mit der Telefoto-Linse holen Sie die Objekte Ihrer Foto-Begierde nah heran und der LiDAR-Scanner ermöglicht schnellen Autofokus auch bei wenig Umgebungslicht. In einer Angelegenheit hängt Apple der Konkurrenz etwas hinterher: Das Display bietet nur 60 Hz, während sogar schon Oberklasse-Geräte wie Xiaomis Mi 10T mit bis zu 144 Hz aufwarten. Knauser-Alarm: Apple legt dem Super-iPhone kein Netzteil bei. Das schont zwar die Umwelt, mutet aber bei dem Preis doch etwas gierig an.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iPhone 12 Pro Max

Display
Displaygröße 6,7"
Displayauflösung (px) 2778 x 1284
Pixeldichte des Displays 458 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,6
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 12 MP Weitwinkel (26 mm, f/1.6), 12 MP Telephoto (65 mm, f/2.2), 12 MP Ultraweitwinkel (13 mm, f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 12 MP
Blende Frontkamera 2,2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel (23 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 4K-Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 512 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Hexa Core
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor
  • Nano-SIM
  • eSIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11ax
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Lightning
Akku
Akkukapazität 3687 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden vorhanden
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 78,1 mm
Tiefe 7,4 mm
Höhe 160,8 mm
Gewicht 226 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Vorgänger trumpfen auf

Stiftung Warentest 8/2015 - Sie liefert durchschnittliche Bilder bei normaler und geringer Beleuchtung. Der Akku läuft beim Surfen im LTE-Netz nur zweieinhalb Stunden. Andere Probleme hat das riesige Huawei Ascend Mate 7. Im Falltest ist sein Display gebrochen. Dank seiner Größe und der sehr hohen Auflösung eignet es sich eigentlich prima zum Surfen und Mailen. Einen guten Akku hat es auch. Wegen des Totalschadens platziert es sich im Test aber ganz hinten. …weiterlesen

Kurzer (Test-)Prozess

Android Magazin 4/2015 - Der Bildschirm bringt 220 Bildpunkte auf einem Zoll unter (starke Displays schaffen da gut und gerne das Doppelte), d.h., die Darstellung wirkt nicht besonders scharf. Auch auf Akkuseite erlebt man kein Leistungsfeuerwerk (selbst wenn der Bildschirm nicht extrem stromhungrig ist und die kleine Kraftreserve nicht so sehr ins Gewicht fällt). Hauptmanko des SPX 26 ist aber der recht magere interne Speicher mit gerade einmal 512MB. …weiterlesen

Smarte Österreicher

E-MEDIA 19/2014 - Wenig Speicher. Das A34 ist dabei nur ein leichtes Update des Vorgängers. Der Prozessor ist geringfügig schneller geworden, auch das Outfit ist gefälliger und moderner. Wie das A84 ist auch das A34 ein Dual-SIM-Gerät. Heißt: Man kann private und geschäftliche Anrufe mit einem Gerät verwalten oder im Ausland eine günstige SIM-Karte aus dem Gastland dazu stecken. Deutlich verbessert hat sich die Kamera. Sie macht scharfe und farbtreue Bilder. Eher auf der negativen Seite steht der Sound. …weiterlesen

Freiheit von der Marke

connect android 1/2014 - ZOPO ZP980 Das Zopo ZP980 ist ein Speicher- und Auflösungswunder mit gewissen Problemen. Rein nach der Papierform hätte uns das Zopo ZP980 in der getesteten 32-Gigabyte-Version wohl voll- ends überzeugt. Das Datenblatt zeigt viele Werte, die geeignet sind, ambitionierte Smartphone-Anwender zur Brieftasche greifen zu lassen. Zumal in dieser lediglich 325 Euro stecken müssen. Gemischte Erfahrungen Der erste Eindruck nach dem Auspacken bestätigt den positiven Eindruck zunächst. …weiterlesen

Doppelt zeigt besser

SFT-Magazin 2/2014 - Bereits auf der CES Anfang 2013 präsentierte der russische Konzern Yota Devices sein Yotaphone erstmals der Weltöffentlichkeit. Das ungewöhnliche Konzept mit den zwei Displays sorgte für viel Aufsehen, doch gab es seinerzeit nur Prototypen zu sehen und das wirkliche Potenzial des rückseitigen E-Ink-Bildschirms blieb weitestgehend unklar. Anschließend war es lange still um das Yotaphone - bis Anfang Dezember. …weiterlesen

Der Preis ist heiß

connect Freestyle 1/2014 - Akustik, Funkeigenschaften und Laborwerte sind tadellos. Samsung Galaxy S4 Active Das Samsung Galaxy S4 Active hält nicht nur mehr aus als das reguläre Galaxy S4, es besitzt auch ein deutlich helleres Display. Das S4 Active ist IP67-zertifiziert, also gegen Staub und Wasser geschützt; es wirkt auch stabiler als das Original-S4. So robust wie das Galaxy Xcover 2 ist es aber nicht. …weiterlesen

Alles auf Anfang

E-MEDIA 7/2013 - Nun haben die Kanadier den großen Resetknopf gedrückt: Zwei Jahre nach dem Zukauf des Echtzeitbetriebssystems QNX, das die Basis des neuen BB10 ist, soll nun mit dem Z10 ein neuer Anfang gemacht werden. Gefinkelte Tastatur. Das Z10 erinnert in seiner schlichten Eleganz ein wenig an das iPhone 5. Dabei hat sich BlackBerry nicht vom Größenwahn der Konkurrenz anstecken lassen: Dank schlankem 4,2 Zoll-Display ist das Z10 auch noch bequem mit einer Hand zu bedienen. …weiterlesen

Chip-Schlacht

PAD & PHONE 2/2012 (Oktober/November) - Fazit: Je nachdem wie wichtig Ihnen die Exklusivspiele wie Galaxy on Fire 2 beziehungsweise die zusätzlichen Effekte sind, sollten Sie sich für den Tegra-3-SoC von Nvidia entscheiden. Ist Ihnen die Arbeitsleistung wichtiger, ist der Exynos vorne. Qualcomm Snapdragon S4 (HTC One XL): Der starke Zweikerner. Beim Snapdragon S4 führt Qualcomm einen Zweikerner mit einer Taktung von 1,5 GHz mit der Adreno-225-Grafikeinheit auf einem Chip zusammen. …weiterlesen

So gut ist das neue iPhone wirklich

MAC easy 6/2012 (November/Dezember) - Nachdem Samsungs Flagschiff Galaxy S III mit einem Gewicht von 133 Gramm etwas leichter als das iPhone 4S ist, kann Apple die Konkurrenz wieder unterbieten und legt mit den 112 Gramm des iPhone 5 eines der leichtesten Smartphones überhaupt vor. Auch die Abmessungen sind verändert worden: Mit einer Tiefe von 7,6 Millimetern ist das neue Modell immerhin 1,7 Millimeter dünner als sein Vorgänger. Aufgrund des größeren Displays wuchs es dafür rund 8 Millimeter in die Höhe. …weiterlesen

Smarter surfen

Business & IT 12/2011 - Die virtuelle Schreibmaschinentastatur bietet im Querformat komfortabel große Bedienflächen zur Webseiten-Eingabe, allerdings fehlt ihr das "/"-Zeichen auf der ersten Ebene. Betrachtet man die vergleichbaren Benchmarks, rangiert das X7 nur im Mittelfeld. Android, iOS und BlackBerry haben hier mehr zu bieten. RIM BlackBerry Torch 9860 In der Welt der E-Mail sind BlackBerrys zu Hause. Doch wie viel Spaß macht ein Torch 9860 im mobilen Internet ? …weiterlesen

Samsung Galaxy Spica I5700

PCgo 2/2010 - Der 800 MHz schnelle Prozessor sorgt dafür, dass Anwendungen rasch starten und dass das 3,2 Zoll große Touchdisplay ohne Verzögern auf Fingertippen reagiert. Surfausflüge können via WLAN oder HSDPA unternommen werden – Letzteres allerdings nur mit 3,6 Mbit/s. Direkten Zugriff gibt es zu allen Google-Anwendungen. Samsung stattet sein neues Android-Phone mit einer 3,2-Megapixel-Kamera aus. Doch fehlen Blitz und ausgefeilte Kamerafunktionen. …weiterlesen

Klare Kante

Computer Bild 6/2018 - Schnelles Internet liefern LTE mit bis zu 300 Mbps und WLAN im flinken ac-Standard auf 2,4 und 5 Gigahertz. Anders als Sonys Topgeräte ist das XA2 nicht wasserdicht. Dafür ist die Akkulaufzeit besser: Knapp 14 Stunden hielt es durch! Tipp:Wer einen großen Bildschirm mag, sollte sich das XA2 Ultra anschauen. Für gut 50 Euro Aufpreis bietet es ähnliche Technik wie das XA2, aber ein gewaltiges 6-Zoll-Display. …weiterlesen

Strauchelnde Riesen

Stiftung Warentest 11/2016 - Allerdings ist das Gerät nicht offiziell im regulären Handel erhältlich, sondern nur direkt über die Website des Anbieters. Während Huawei, Gigaset und OnePlus mit guten Handys punkten, schafft Wiko mit einem seiner Billiggeräte zumindest einen Achtungserfolg: Das Robby kann zwar nicht in schnellen LTE-Netzen funken, und seine Kamera taugt nicht viel. …weiterlesen

HTC Trophy

Macwelt 2/2011 - Zum Start waren in Deutschland je ein Modell von Samsung und LG sowie drei von HTC verfügbar. Wir testen das Betriebssystem auf einem HTC 7 Trophy im Netz von Vodafone. Intelligentes Design Die Multitouch-Oberfläche wurde laut Microsoft auf Grundlage umfang reic her Anwender studien entwickelt und wirkt sehr klar und aufgeräumt. …weiterlesen