L71470FL Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Was­ser­ver­brauch pro Jahr: 9000 l/Jahr
Strom­ver­brauch pro Jahr: 167 kWh/Jahr
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+++
Füll­menge: 7 kg
Laut­stärke beim Waschen: 59
Laut­stärke beim Schleu­dern: 78 dB(A)
Mehr Daten zum Produkt

AEG L71470FL im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2011“

    92 Produkte im Test

    Jährlicher Stromverbrauch (kWh/Jahr): 167;
    Jährlicher Wasserverbrauch (Liter/Jahr): 8.999;
    Jährliche Gesamtkosten in (Euro/Jahr): 186 €;
    CO²-Ausstoss (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 122 ...

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AEG Lavamat L7FS86699 9 kg Waschmaschine 1600 U/min EEK: A+++

Kundenmeinung (1) zu AEG L71470FL

1 Meinung (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Trommelgröße

    von viddy
    • Vorteile: leise, stromsparend, sehr gute Waschleistung

    die neue maschine ist ja so nicht schlecht. aber 7 kilo sind doch wohl eher werbegag... man hat das gefühl die trommel ist nur für 5 kilo ausgelegt und in der kategorie gibt es deutlich billigere waschmaschinen

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AEG Lavamat L 71470 FL

Betagt, aber für die Res­terampe noch zu schade

Stärken
  1. schlichtes Bedienfeld
Schwächen
  1. deutlich überhöhte Schleuderlautstärke

Verbrauch

Wasserverbrauch

Dass die aktuellen Topgeräte am Markt mit fast 1.000 l weniger im Jahr auskommen, kann der zwischenzeitlich etwas betagten AEG kaum zum Vorwurf gemacht werden. Denn nach oben hin eröffnet sich ein genauso breites Spektrum. Fazit: Obwohl ihr neuere Geräte den Rang ablaufen, ist es für die Resterampe einfach noch zu früh.

Stromverbrauch

Hinsichtlich des Energieverbrauchs werkelt sie nicht ganz so diszipliniert wie die neue Generation, schießt aber im Verhältnis zu ihren 7 kg Fassungsvermögen auch nicht über das normale Maß hinaus. Versteckte Stromfresser sind nicht aufzuspüren, denn nach Programmende schaltet sich das Gerät automatisch ab.

Waschqualität

Waschergebnis

Käufer haken diesen Punkt in ihren Rezensionen ausnahmslos mit Superlativen ab, äußern sich aber nicht zu speziellen Aspekten. Fußnote: Die Waschdauer des Eco-Programms beträgt je nach Beladung und Temperatur bis zu vier Stunden. Das ist kein Vergleich zu den Tempomachern von Miele, die sich im Sparwaschgang nur drei Stunden Zeit lassen.

Lautstärke Schleudern

Achillesferse der AEG ist die Lautstärke. Schleudert sie auf höchster Stufe, erzeugt sie ungezähmte 78 dB(A). Damit überschreitet sie die Akzeptanzschwelle der Verbrauchermehrheit. Motoren der neuen Generation arbeiten ohne Kontaktbürsten und dämpfen das Schleudergeräusch auch bei 1.600 Touren schon auf gemäßigte Werte um die 70 dB(A).

Schleuderleistung

Angesichts der 1.400 Touren besteht noch Luft nach oben, denn die leistungsfähigsten Geräte erreichen heute 1.600 Umdrehungen pro Minute. Die gegebene Schleuderdrehzahl reicht aber, um die Wäsche schon nach kurzer Zeit wieder vom Wäscheständer nehmen zu können.

Ausstattung

Programmauswahl

Das Programmmenü präsentiert sich äußerst haushaltsnah und hält neben den Standardwaschgängen auch noch Sonderprogramme für die am häufigsten in Haushalten anzutreffenden Textilarten wie Gardinen und Jeans bereit. Versteht sich gut in Fleckenentfernung und bemüht sich mit mehreren Kurzwaschoptionen um die Gunst der eiligen Nutzer.

Extras

Überdurchschnittlich, aber werttreibend: Wasserschäden bei Leckagen beugt die AEG mit einem Überlaufschutz vor, während sie das Problem der falschen Waschmitteldosierung durch eine automatische Zufuhr umschifft. Einen Nutzen bringt Dir das aber nur bei Verwendung von flüssigem Waschmittel.

Bedienung

Bedienoberfläche

Die Bedienelemente zielen auf den Geschmack derer ab, die die Haptik echter Tasten nicht missen wollen. Ein ungewolltes Verstellen der Einstellungen, wie bei der Softtouch-Konkurrenz oft moniert, ist ausgeschlossen.

AEG Lavamat L71470 FL

Beste Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse für 400 Euro

Die Entwicklung bei den Waschmaschinen hat sich ähnlich wie bei den Geschirrspülern in den vergangenen zwei Jahren drastisch beschleunigt. Mittlerweile sind selbst einfachere Mittelklasse-Modelle mit hervorragenden Verbrauchswerten zu haben. Eine solche Maschine ist zum Beispiel die AEG L71470FL, die schon für rund 395 Euro im Online-Handel zu erstehen ist und die Vorgaben für die beste Energieeffizienzklasse A+++ erfüllt. Im Programm „Energiesparen 60°C“ liegt der Verbrauch bei nur 0,86 kWh Strom.

Bei Teilbeladung noch teils erheblich sparsamer

Und es geht sogar noch deutlich besser. Dank einer Mengenautomatik sinkt der Verbrauch bei einer nur teilweise ausgelasteten Trommel auf bis zu 0,74 kWh Strom ab, senkt man die Temperatur zudem auf 40°C, sind sogar nur noch 0,52 kWh möglich. Ähnlich, wenn auch nicht ganz so überragend sparsam zeigt sich die Maschine beim Wasserverbrauch, der je Programmdurchlauf bei nur noch 49 Litern liegt. Das entspricht einem Wert von 7 Litern je Kilogramm Wäsche, was durchaus als sehr ordentlich gelten darf. Im Jahr summiert sich das auf knapp 9.000 Liter.

Allerdings extrem lange Programmlaufzeiten

Bei 8-Kilogramm-Modellen wird üblicherweise die 10.000-Liter-Schwelle als Abgrenzung der sehr guten Maschinen verwendet. Hochgerechnet auf diese Zuladung läge der Wasserverbrauch der 7 Kilogramm fassenden L71470FL bei 10.300 Litern, also nur knapp darüber. Und für ein Modell dieser Preisklasse ist das tadellos. Einen Nachteil haben diese Topwerte indes: Die Programmlaufzeiten sind mit 240 Minuten ausgesprochen hoch! Vier Stunden anstelle von drei bei herkömmlichen Maschinen – das kann bei so manchem Käufer das K.O.-Kriterium sein.

Dankenswerterweise gibt es ein spezielles Kurzprogramm

Immerhin: Es gibt zumindest eine Möglichkeit, schneller zu waschen. Bis zu drei Kilogramm Wäsche können im Rahmen des „Extra-Kurzprogramms“ in lediglich 20 Minuten aufgefrischt werden – sofern die Textilien nicht allzu stark verschmutzt sind. Dadurch passt der eine oder andere Waschgang auch in einen engen Zeitplan. Auch auch sonst ist die Programmauswahl erfreulich stattlich: So gibt es Spezialprogramme für Feinwäsche, Wolle, Seide, Jeans oder auch Gardinen. Eine Restlaufzeitanzeige und eine Startzeitvorwahl runden die Ausstattung der Maschine ab.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AEG L71470FL

Bauart
Typ Frontlader
Bauform Freistehend
Füllmenge 7 kg
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+++
Stromverbrauch pro Jahr 167 kWh/Jahr
Wasserverbrauch pro Jahr 9000 l/Jahr
Waschen & Schleudern
Waschdauer Standardprogramm 60 °C volle Beladung 240 min
Waschdauer Standardprogramm 60 °C Teilbeladung 215 min
Lautstärke beim Waschen 59 dB(A)
Lautstärke beim Schleudern 78 dB(A)
Schleuderdrehzahl 1400 U/min
Restfeuchte nach Schleudern 52 %
Separates Schleudern vorhanden
Sicherheit
AquaStop vorhanden
Vollwasserschutz vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Mengenautomatik vorhanden
Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Display-Anzeigen Restzeitanzeige
Dosierautomatik vorhanden
Separate Temperaturwahl vorhanden
Programme & Optionen
ECO vorhanden
Handwäsche/Wolle vorhanden
Seide vorhanden
Mix vorhanden
Kurzprogramm vorhanden
Auffrischen (Dampfmodus) vorhanden
Koch-/Buntwäsche vorhanden
Nachtprogramm/leise waschen vorhanden
Spülen plus vorhanden
Antiflecken vorhanden
Knitterschutz/Bügelleicht vorhanden
Maße & Gewicht
Höhe 85 cm
Breite 60 cm
Tiefe 55,5 cm
Gewicht 70,9 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: L71470FL

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: