Qnap NAS-Server

126
  • 1

    NAS-Server im Test: TS-453Be-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Qnap TS-453Be-4G

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 4
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • 2

    NAS-Server im Test: TS-253B-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Qnap TS-253B-4G

    • Sehr gut 1,1
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • 3

    NAS-Server im Test: TS-431P von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Qnap TS-431P

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 4
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • 4

    NAS-Server im Test: HS-453DX-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Qnap HS-453DX-4G

    • Sehr gut 1,4
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • 5

    NAS-Server im Test: HS-453DX-8G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Qnap HS-453DX-8G

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • 6

    NAS-Server im Test: TS-228A von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Qnap TS-228A

    • Gut 1,7
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • 7

    NAS-Server im Test: TS-328 von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Qnap TS-328

    • Gut 1,7
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 3
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • 8

    NAS-Server im Test: Turbo Station TS-351-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Qnap Turbo Station TS-351-4G

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 3
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • 9

    NAS-Server im Test: TS-251B-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Qnap TS-251B-2G

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • 10

    NAS-Server im Test: TS-453Be-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Qnap TS-453Be-2G

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • 11

    NAS-Server im Test: TS-128A von Qnap, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Qnap TS-128A

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 1
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Qnap NAS-Server nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • NAS-Server im Test: TS-251+ von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Qnap TS-251+

    • Sehr gut 1,3
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • NAS-Server im Test: Turbo Station TS-332X-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Qnap Turbo Station TS-332X-2G

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 3
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • NAS-Server im Test: HS-251+ von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Qnap HS-251+

    • Sehr gut 1,1
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • NAS-Server im Test: TS-251+-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Qnap TS-251+-2G

    • Sehr gut 1,4
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • NAS-Server im Test: TS-451+ von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Qnap TS-451+

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 4
    • NAS-Gehäuse: Ja
  • NAS-Server im Test: TS-251A-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Qnap TS-251A-4G

    • Gut 1,6
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • NAS-Server im Test: Turbo Station TS-431X-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Qnap Turbo Station TS-431X-2G

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 4
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • NAS-Server im Test: TS-251B-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Qnap TS-251B-4G

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 2
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Speicherplatz: 0 GB
    • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • NAS-Server im Test: TS-131P von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Qnap TS-131P

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Laufwerksschächte: 1
    • NAS-Gehäuse: Ja
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
Neuester Test: 06.09.2019
  • Seite 1 von 5
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Qnap NAS-Server Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Qnap Network Attached Storages.

Weitere Tests und Ratgeber zu Qnap Dateiserver

  • Multimedia-Cloud
    connect 1/2015 Mit dem HS-251 bietet Qnap einen NAS-Server fürs Wohnzimmer, der mit neuem Direktanschluss für den Fernseher lockt. Stellt das Modell wirklich alle Ansprüche zufrieden? Ein NAS-Server befand sich im Check. Das Produkt erreichte 5 von 5 möglichen Sternen. Ausstattung und Handhabung zählten als Testkriterien.
  • GalaxyWelt 1/2014 (Januar/Februar) NAS-Systeme sind große Datenlager, die Sie vom Heimnetz aus oder von unterwegs über das Mobilgerät erreichen – die ideale private Cloud. GalaxyWelt prüft fünf NAS-Speicher mit zwei Schächten. Testumfeld: GalaxyWelt nahm 5 NAS-Systeme in Augenschein und bewertete diese 2 x mit „gut“ und 2 x mit „befriedigend“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Geschwindigkeit, Ausstattung, Handhabung, Umwelt und Gesundheit sowie Apps und Service.
  • AndroidWelt 1/2014 (Januar/Februar) Die Affären ums Sammeln und Abgreifen von Daten, die auf Cloud-Speichern und damit meist ausländischen Servern liegen, schlagen immer höhere Wellen. Deshalb sollten Sie darüber nachdenken, wo Sie Ihre Daten sicher und möglichst unzugänglich für den Zugriff Dritter lagern können. Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, NAS) bieten sich dafür an. ... Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 5 NAS-Systeme, die 2 x mit „gut“ sowie 3 x mit „befriedigend“ bewertet wurden. Testkriterien waren Geschwindigkeit, Ausstattung, Handhabung, Umwelt und Gesundheit sowie Apps und Service.
  • c't 1/2014 Rechtzeitig zum Weihnachtsgerschäft haben die NAS-Hersteller kräftig Modellpflege betrieben. Herausgekommen sind dabei ein weiteres Gerät mit HDMI-Anschluss, flexibler Speicherverwaltung und SSD-Caching, eines mit HD-Video-Transkodierfunktionen und zwei sparsame Schnäppchenmodelle. Testumfeld: c't prüfte vier NAS-Server. Endnoten wurden nicht erteilt. Als Testkriterien dienten Geschwindigkeit, Geräusch bei Bereitschaft und unter Last sowie Funktionsumfang.
  • Der Dirigent
    digital home 4/2016 In den RAID- Einstellungen RAID 0 oder JBOD stehen zwar beide Festplatten, dann mit insgesamt 4 TB zur Verfügung, es gibt dann allerdings keinerlei Datensicherung, falls eine von denen ausfällt. Die Installation beschränkt sich auf die EinbindunginsheimischeNetzwerkunddieAnpassung der Software. Dies geht, wie bei den meisten NAS mittlerweile üblich, komplett über die Browser-Oberfläche eines im selben Netzwerk befindlichen Notebooks oder Desktop-PCs.
  • Mediagenuss im Heimnetzwerk
    PCgo 11/2013 iTunes-Nutzer können die Übertragung auch von Windows aus ausprobieren. TIPP 10 Mediaserver aus dem lokalen Netz in iTunes einbinden Wenn Sie iTunes unter Windows benutzen, binden Sie ein NAS im Heimnetz in die Bibliothek wie folgt ein: Klicken Sie oben links unter dem Fenstermenü auf den Auswahlknopf und wählen im Breich "Freigegebene Mediatheken" einen NAS-Server an. iTunes liest dann die Daten vom Netzspeicher ein. Über das Menü "Steuerung" melden Sie den Medienserver in iTunes ab.
  • Sympathieträger
    HiFi einsnull 6/2012 (Januar/Februar) Ist die Audio-Koniguration einmal korrekt eingestellt, hat man eine bitperfekte Tonausgabe ohne Resampling, die absolut unkompliziert im Handling ist. Vorsicht: Sollte Ihr DAC nur mit speziellen Treibern funktionieren, wird er die Arbeit an der Vortexbox verweigern. Auf der anderen Seite, wenn Wandler zum Einsatz kommen, die ohne Treiberunterstützung auskommen, ist es völlig egal, welchen DAC man wann anschließt.
  • PC Games Hardware 7/2012 Ein Assistent und der "NAS Navigator 2" helfen bei der Einrichtung, notwendig sind diese aber nicht. Wie bei Netzwerk-Speichern üblich, wird das Gerät per Webinterface konfiguriert. Das Buffalo-Frontend hält zwar die wesentlichen Optionen bereit und präsentiert diese übersichtlich - gerade im direkten Vergleich mit Qnap und Synology wirkt das Webinterface aber sehr schlicht. Das Ändern von Einstellungen geschieht zudem manchmal nur sehr langsam.
  • Macwelt 12/2011 Man kann sich unter anderem den SMART-Status und die Temperatur der Festplatten anzeigen lassen, Einstellungen für den Ruhezustand der Festplatten vornehmen und die Serversoftware aktualisieren. Bei der Javelin gibt es jedoch keine Option, direkt im Netz nach neuer Serversoftware zu suchen, so dass wir uns auf der Webseite des Herstellers nach einer aktuellen Version umschauen müssen. Ebenfalls vermissen wir eine Option, alle Einstellungen auf die Werksvorgaben zurückzusetzen.
  • Macwelt 7/2010 Buffalo Linkstation Mini Buffalos Linkstation ist bewusst für private Anwender konzipiert. Daher kommt sie auch im kleinsten Gehäuse (Schwarz oder Weiß) der von uns getesteten Festplatten. Genauso vorbildlich sind ihre minimalen Betriebsgeräusche: Lüfterlos und mit leisen Platten ist sie auf dem Schreibtisch kaum hörbar.
  • PC Magazin 2/2010 Die QNAP TS-419P NAS kommt mit vier 3 , 5 “ - H o t-S wa p - L a u f w e r ks c hä c h t e n (Bays), in denen auch 2,5“-Laufwerke eingebaut werden können. Die vier Bays ermöglichen es, die NAS bis auf acht TByte zu erweitern. Mit den zwei Tastern und einem blau beleuchteten Mono-LC-Display lassen sich die wichtigsten Einstellungen, wie die Einrichtung eines RAIDs oder die Konfiguration von Netzwerkparametern direkt vornehmen, ohne dass ein PC angeschlossen sein muss.
  • Daten-Safe
    Computer Bild 8/2013 Sicher wie Fort Knox? Der Test des Qnap zeigt’s. Im Check war ein NAS-System, dieses erhielt jedoch keine Endnote. Als Testkriterien dienten Geschwindigkeit, Sicherheit und Bedienung.
  • Kompakter Sprinter
    c't 25/2011 Qnaps TS-419P II mit 2-GHz-CPU von Marvell arbeitet einen Tick schneller als bisherige NAS-Geräte mit ARM-Prozessor.
  • Die Cloud für zu Hause
    Hardwareluxx [printed] 1/2012 Jeder spricht von der Cloud, aber keiner weiß so richtig, wie man Clouds selber nutzen soll. Zumindest im Storage-Bereich kann aber eine persönliche Cloud zu Hause oder im Büro praktisch sein: Alle Daten werden an einem zentralen Ort abgelegt, sämtliche Rechner, Telefone oder Tablets holen sich die Arbeitsdaten von diesem Gerät. Wenn man ein modernes NAS verwendet, unterstützt dieses auch noch zusätzliche Dienste wie einen Medienserver, FTP, Bittorent und vieles mehr. Ein Gerät aus der Oberklasse, das TS-459 Pro II von QNAP, haben wir uns für einen Test eingerichtet.
  • QNAP TS-269L
    SFT-Magazin 2/2013 Es wurde ein NAS-System näher untersucht und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.
  • Qnap TS-119P II
    SFT-Magazin 4/2012 Getestet wurde ein Server. Das abschließende Urteil: „gut“.
  • Lautlose Datenschleuder
    Heimkino 1-2/2015 Ein Media-Streamer war im Check. Das Produkt schnitt mit der Endnote „ausgezeichnet“ ab. Bewertet wurde es anhand von Praxis, Ausstattung und Verarbeitung.
  • Backup-Box
    c't 20/2009 Seagates BlackArmor-NAS sichert mit der Backup-Software Acronis True Image Daten von bis zu zehn Windows-Clients.
  • Versprochen, gebrochen
    c't 19/2009 Das NAS-Gehäuse SmartStor NS4600 von Promise arbeitet mit dem neuen NAS-Chip von Intel schneller als das Vorgängermodell. Doch nicht nur der Medienserver enttäuscht.
  • Dreifach begabt
    c't 17/2009 Thecus' Gehäuse N5500 für fünf SATA-Festplatten arbeitet als NAS, per iSCSI in einem SAN oder als lokale USB-Festplatte.
  • RipNAS
    smart homes 3/2009 Musik zentral speichern und überall im Haus nutzen, das ist nicht nur komfortabel, sondern auch sinnvoll. Mit dem RipNAS bietet Digital Highend nun eine Lösung, die nicht nur einfach zu integrieren, sondern auch vielfältig nutzbar ist.
  • Schlankheitskur
    Hardwareluxx [printed] 5/2009 Die NAS-Systeme von Qnap glänzten bislang immer durch ausgereifte und durchdachte Features, dementsprechend hoch war natürlich auch der Preis. Die bisher getesteten Geräte (TS-409 Pro, TS-509) waren eher für den Small-Business-Bereich konzipiert, obwohl einige Optionen, wie die Mediaservices, eher im Home-Bereich anzusiedeln sind. Seit der Cebit hat Qnap nun auch kleinere Boxen im Programm, darunter unter anderem das TS-119, welches wir uns zum Test bestellt haben. Kriterien im Test waren unter anderem Übertragungsrate, Streaming-Optionen und Lautstärke.
  • Maxtor Central Axis: Festplatte mit Netzwerkanschluss
    Toms Hardware Guide 1/2009 Eine Festplatte mit 1 TB Kapazität und Netzwerkanschluss. Die Konfiguration erfolgt per Web-Oberfläche. Wie ist die Performance im NAS-Betrieb?
  • Gute SpürNASe
    stereoplay 1/2008 Immer mehr mausern sich Netzwerk-Festplatten zu den angesagten Speichern für Multimedia-Daten. Mit dem brandneuen TS 209 hat QNAP ein NAS-System im Programm, das sich mit zwei HD-Laufwerken selber bestücken lässt und praktisch alle denkbaren Funktionen des Netzwerk-Servers enthält.