Handy-Dockingstations

59
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Handy-Dockingstations Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
  • Die Rückkehr der Sofortbilder

    Testbericht über 1 Sofortbildkamera und 1 Fotodrucker

    zum Test

    • connect

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Desktop-Revolution

    Testbericht über 1 Dockingstation

    zum Test

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Smarte Helferlein

    Testbericht über 7 Mobile-Gadgets

    So viele Möglichkeiten uns Smartphones und Tablets auch an die Hand geben – in manchen Situationen können passende Gadgets das Mobilgerät deutlich bereichern. Testumfeld: Geprüft wurden 7 Gadgets für mobile Endgeräte, darunter unter anderem eine Handyhalterung, eine Schutzhülle und eine Powerbank. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 3 x „sehr gut“ und 4 x „gut“.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema iPhone-Dockingstations.

Ratgeber zu iPhone-Docking-Stations

Vom reinen Handy-Ständer bis zur Multimedia-Station

DockingstationenDer Zubehörmarkt für Handys boomt. Insbesondere das Aufkommen starker Smartphones als Allrounder für jede Lebenssituation hat dazu geführt, dass immer mehr Zubehör erscheint – darunter so manche Kuriosität, die nur im Zusammenspiel mit bestimmten Apps funktioniert. Zu den solideren und definitiv nützlichen Zubehörteilen dagegen gehören die sogenannten Handy-Dockingstationen. Sie ermöglichen es, das Mobiltelefon aufrecht hinzustellen und so beispielsweise als Videoplayer zu verwenden.

Originalzubehör lockt häufig mit zusätzlichen Schnittstellen

Doch nur sehr billige Varianten beschränken sich allein auf diese Funktionalität. Hochwertigere Modelle insbesondere der Smartphone-Hersteller selbst verbinden diese Funktion mit der Möglichkeit, das Handy direkt in einen integrierten Adapter zu stecken und auf diese Weise aufzuladen. Teilweise stehen dabei auch zusätzliche Anschlussleisten zur Verfügung, über die dann weiteres Zubehör angeschlossen werden kann – etwa Lautsprecher oder Fernseher. Auf diese Weise können zum Beispiel Videos auf dem Fernseher betrachtet werden, auch wenn das Smartphone selbst keinen HDMI- oder MHL-Anschluss besitzt.

Beliebt: Dockinstations als Mini-Stereoanlagen

Wiederum andere Dockingstationen haben solche Lautsprecher gleich integriert und verhelfen dem Handy so bei der Nutzung als Mini-Stereoanlage oder Videoplayer zu kraftvollem Sound. Insbesondere diese Mini-Stereoanlagen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, wobei die meisten dieser Produkte von erfahrenen Drittanbietern stammen, die ohnehin im HiFi-Bereich tätig sind. Teilweise attestieren Testmagazine den Lösungen ab 100 Euro sogar einen Sound, der selbst audiophilen Ansprüchen standhalten könne.

Anstecktastaturen für Vieltipper

Immer öfter bieten Dockingstationen zudem integrierte Bluetooth-Tastaturen, mit denen das Tippen längerer E-Mails zum Kinderspiel wird. Bei besonders festen Steckverbindungen wird auf diese Weise aus dem Smartphone plötzlich ein waschechtes Business-gerät mit QWERTZ-Tastatur, wie man es in den Anfangstagen der Smartphones sehr häufig finden konnte. Und da das lange Tippen bei aktiviertem Display entsprechend viel Strom frisst, sind viele solche Docks gleich noch mit einem integrierten Zusatzakku ausgestattet.

Vorsicht vor Multistationen für verschiedene Handy-Modelle

Generell gilt: Zubehör von Drittanbietern ist häufig erheblich preiswerter als Originalzubehör der Handy-Hersteller, deshalb aber nicht auch zwangsläufig schlechter verarbeitet. Es gibt mittlerweile spezialisierte Anbieter am Markt, die sehr hochwertige Dockingstationen produzieren. Doch aufgepasst: In der Regel ist jede Station auf ein bestimmtes Handy-Modell abgestimmt. Multstationen sind sehr selten und häufig wenig zufriedenstellend, da das Handy darin keinen festen Sitz hat.

Zur Handy-Dockingstation Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Smartphone-Dockingstations

Alle anzeigen
    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Da ist Musik drin

    Smartphones dienen längst auch als portable Jukeboxen und schicken Songs drahtlos zu passenden Docking-Stationen – Die Unterschiede zwischen den Übertragungsstandards sind bedeutend. Auf diesen 2 Seiten zeigt die Zeitschrift Telecom Handel (2/2013) die wichtigsten Formate und Streaming-Standards und erklärt, welche Lösung für welchen Kunden am besten geeignet ist.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Die heißesten Technik-Trends

    Eine Reihe neuer Entwicklungen sorgt auf Technikmessen für Furore. PC-WELT stellt die wichtigsten Neuerungen vor und erklärt, welche Sie schon heute nutzen können und was noch Zukunftsmusik ist.

    ... zum Ratgeber

    • connect

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    So kommt das Smartphone ins Auto

    Es gibt mannigfaltige Möglichkeiten, das komplette Smartphone oder auch nur die Audio-Sektion mit dem Auto zu verbinden. Eine der Lösungen auf dieser Seite eignet sich bestimmt auch für Ihr Fahrzeug. In Ausgabe 10/2012 stellt connect auf zwei Seiten diverse Möglichkeiten vor, das Smartphone perfekt ins Auto zu integrieren. Es wird unter anderem erklärt,

    ... zum Ratgeber

Smartphone-Docking-Stations

Billige Handy-Dockingstationen dienen häufig nur dem Aufstellen und Laden des Mobiltelefons. Es gibt aber auch Ausführungen, welche Zusatzfunktionen wie einen integrierten Zusatzakku, zusätzliche Anschlüsse oder sogar kraftvolle Lautsprecher für die Videoplayer-Nutzung bereitstellen. Produkte von Drittanbietern sind dabei häufig preiswerter als das Originalzubehör. Der Zubehörmarkt für Handys boomt. Insbesondere das Aufkommen starker Smartphones als Allrounder für jede Lebenssituation hat dazu geführt, dass immer mehr Zubehör erscheint – darunter so manche Kuriosität, die nur im Zusammenspiel mit bestimmten Apps funktioniert. Zu den solideren und definitiv nützlichen Zubehörteilen dagegen gehören die sogenannten Handy-Dockingstationen. Sie ermöglichen es, das Mobiltelefon aufrecht hinzustellen und so beispielsweise als Videoplayer zu verwenden. Doch nur sehr billige Varianten beschränken sich allein darauf. Hochwertigere Modelle verbinden diese Funktion mit der Möglichkeit, das Handy direkt in einen Konnektor zu stecken und auf diese Weise aufzuladen. Teilweise stehen dabei auch zusätzliche Anschlussleisten zur Verfügung, über die dann weiteres Zubehör angeschlossen werden kann – etwa Lautsprecher. Wiederum andere Dockingstationen haben solche Lautsprecher gleich integriert und verhelfen dem Handy so bei der Nutzung als Mini-Stereoanlage oder Videoplayer zu kraftvollem Sound. Immer öfter bieten solche Dockingstationen zudem integrierte Bluetooth-Tastaturen, mit denen das Tippen längerer E-Mails zum Kinderspiel wird. Generell gilt aber: Zubehör von Drittanbietern ist häufig erheblich preiswerter als Originalzubehör der Handy-Hersteller, deshalb aber nicht auch zwangsläufig schlechter verarbeitet. Es gibt mittlerweile spezialisierte Anbieter am Markt, die sehr hochwertige Dockingstationen produzieren. Doch aufgepasst: In der Regel ist jede Station auf ein bestimmtes Handy-Modell abgestimmt. Multstationen sind sehr selten und häufig wenig zufriedenstellend, da das Handy darin keinen festen Sitz hat.