Weiteres Handy-Zubehör

557
Top-Filter: Typ
  • Schutzfolien Schutz­fo­lien
  • Objektiv Objektiv
  • Stativ Stativ

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Handy-Zubehöre Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Weiteres Handy-Zubehör.

Ratgeber zu Handyzubehör

Schutzfolien für Smartphones

Es ist der Alptraum eines jeden Smartphone-Besitzers: tiefe, hässliche Kratzer im Handy-Display. Und doch wird er immer wieder Realität, vor allem wenn Unachtsamkeit und Gedankenlosigkeit im Spiel sind: Da wird das Handy kurzerhand zu anderen Gegenständen in den Rucksack geworden oder landet zusammen mit dem Schlüsselbund in der Hosentasche. Wer solcherlei verhindern will, greift gerne zu Schutzfolien, die angeblich unkompliziert und günstig Abhilfe schaffen. Die Realität sieht jedoch leider oftmals anders aus.

Bastelware statt Zuschnitt

Ein Großteil der am Markt erhältlichen Schutzfolien ist schichtweg billige Bastelware, die dann auch noch als „passgenau“ verkauft wird, in Wirklichkeit aber nur auf eine Standardgröße zugeschnitten ist. Die Folge: Entweder es müssen überstehende Reste mühsam weggeschnitten werden oder es sind hässliche Ränder zu sehen, da die Folie nur Teile der Gerätefront bedeckt. Darüber hinaus ist es mit dem unkomplizierten Auftragen oftmals nicht weit her: Tatsächlich kann man aufgrund der ständigen Blasenbildung unter der Folie in den einen oder anderen Tobsuchtsanfall geraten.

Billigprodukte schlagen Blasen

Wer zu den billigen Produkten der 5-Euro-Klasse greift, muss daher mit einer Geduld wie ein Engel ausgestattet und ausgesprochen leidensfähig sein. Nur ein sehr langsames Auftragen kann verhindern, dass sich beständig Bläschen unter die Folie schleichen und das Ergebnis schrecklich ausschauen lassen. Tipp: Am besten wird die Folie an der Display-Unterkante angesetzt und dann mit einer Kreditkarte langsam nach oben hin aufgetragen, dabei sollte mit einem fusselfreien Tuch jede Blase schon zu Anfang herausgedrückt werden.

Wiederverwendbare Folien sinnvoller

Klappt das Ganze trotzdem noch nicht, ist ein zweiter Versuch bei Billigfolien meist nicht machbar, da sie völlig verfusselt und geknittert sind. Da hilft es auch nichts, dass vielfach drei Folien in einer Packung sind. Auch, wenn viele vor dem Preis zurückschrecken: Der Griff zu einer Folie für 10 bis 15 Euro macht erheblich mehr Sinn, selbst, wenn in der Packung erschreckenderweise häufig nur eine einzelne enthalten ist. Denn die meisten dieser Produkte sind wiederverwendbar: Einfach nach dem Fehlversuch abwaschen, mit einem Fön trocknen und erneut versuchen. Auch die Passform ist oftmals tatsächlich exakt auf ein Gerät zugeschnitten, was auch auf der Packung so erkennbar ist - anders als bei generischen Billigfolien.

Teure Produkte ihrerseits häufig "befolt"

Achtung: Mancher Nutzer wundert sich, dass die Folien den Lichteinfall verändern oder partou nicht auf dem Display halten wollen. Das liegt bei teureren Produkten oftmals daran, dass sie von beiden Seiten wiederum ihrerseits mit Schutzfolien bedeckt sind. Hierbei wird vor dem Aufbringen erst die untere entfernt und anschließend nach dem Aufbringen die obere. Der Sinn liegt darin, dass auf diese Weise die Folie angepresst werden kann, ohne bereits durch das Aufbringungswerkzeug beschädigt zu werden. Zudem werden Staubfusseln auf der Displayseite vermieden.

Zur Weiteres Handy-Zubehör Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Zubehör fürs Handy

Alle anzeigen
    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Da ist Musik drin

    Smartphones dienen längst auch als portable Jukeboxen und schicken Songs drahtlos zu passenden Docking-Stationen – Die Unterschiede zwischen den Übertragungsstandards sind bedeutend. Auf diesen 2 Seiten zeigt die Zeitschrift Telecom Handel (2/2013) die wichtigsten Formate und Streaming-Standards und erklärt, welche Lösung für welchen Kunden am besten geeignet ist.

    ... zum Ratgeber

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2013)
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Damit wird's noch besser

    Wer mehr aus seinen Smartphone-Fotos und Videos herausholen möchte, benötigt das passende Zubehör.

    ... zum Ratgeber

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Wackelbilder

    Für die wackeligen Bilder möchten wir uns entschuldigen, da diese mit einem Handy aufgenommen wurden – so ähnlich lautet oft die Anmoderation im Fernsehen bei aktuellen Nachrichtenvideos. Doch wackelige Handybilder müssen nicht sein. Es gibt inzwischen vielfältige Lösungen.

    ... zum Ratgeber

Handyzubehör

Handy-Dockingstationen erlauben das gleichzeitige Aufladen und Verwenden des Mobiltelefons – zum Beispiel als Videoplayer. Fahrradhalterungen wiederum stellen die Nutzung während dem Radeln sicher, ein Hardcase sorgt für den nötigen Schutz. Beliebtes Multimedia-Zubehör sind Lautsprecher, externe FM-Transmitter und Zusatzobjektive. Praktisch sind auch Bluetooth-Tastaturen.