Onkyo Blu-ray-Player

8
  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP353 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    1
    Onkyo BD-SP353

    Media-Player

  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP809 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP309 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: DV-BD507 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP308 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP807 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: DV-BD606 von Onkyo, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD-SP808 von Onkyo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Testsieger

Aktuelle Onkyo Blu-ray-Player Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2016
      Seiten: 2

      Eleganter Einsteiger

      Testbericht über 1 Onkyo Blu-ray-Player

      Onkyos neuer Blu-ray-Player BDSP353 passt optisch perfekt zu den AV-Receivern der Japaner. Bei den inneren Werten tun sich allerdings einige Lücken auf. Testumfeld: Ein Blu-ray-Player wurde geprüft und mit „gut“ benotet. Bildqualität, Tonqualität, Material und Verarbeitung, Praxis sowie Ausstattung dienten als Testkriterien.  weiterlesen

    • Ausgabe: 9-10/2016
      Erschienen: 08/2016

      Der Audiospezialist

      Testbericht über 1 Onkyo Blu-ray-Player

      Mit welcher Motivation soll man sich heutzutage noch einen Blu-ray-Player für knapp 250 Euro zulegen, wo es doch schon für wenig mehr einen ausgewachsenen UHD-fähigen Player gibt? Ganz einfach, es gibt zu dem Preis kaum einen Player, der neben dem Abspielen von Blockbustern auch dem hochauflösenden Tonsignal so viel Aufmerksamkeit schenkt wie aktuell der BD-  weiterlesen

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2012
      Seiten: 17

      XXL-Test

      Testbericht über 14 Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen

      Ein Player mit 4k-Ausgabe, ein Player mit Sat-Tuner und Festplatte und gleich drei Player mit perfekter Bildqualität: Unser Blu-ray-Testfeld kann sich im heißumkämpften Markt gegen alles und jeden behaupten. Testumfeld: Im Test waren 14 Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen. Das Urteil: 8 x „sehr gut“ und 5 x „gut“. Ein Produkt blieb ohne Endnote.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Onkyo BD-Player

  • Mehr Blu-ray-Spaß dank BD-Live
    CONNECTED HOME 4/2011 Eine Blu-ray könnte sehr viel mehr bieten als den Film und ein ‚Making of‘. Das Online-Feature BD-Live wurde entwickelt, um interessante Extras wie Trailer, Dokumentationen und Spiele auf den Bildschirm zu holen. Doch wirklich gute Live-Inhalte finden sich nur selten.
  • Blu-ray-Spieler von Aldi (Nord)
    test (Stiftung Warentest) 2/2012 Kein Oscar für Aldi: Der Discounter verkufte Anfang Dezember einen Blu-ray-Spieler für 100 Euro, gewinnt damit aber keinen Preis. ...
  • video 9/2017 Und das, obwohl der Japaner mit seinem heutigen Straßenpreis von 600 Euro nur ein Drittel kostet. Der UB900 bildete mit dem K8500 von Samsung im April 2016 die Vorhut der heutigen Player-Armada. Panasonic legte die gleich Messlatte entsprechend hoch, weitere, die Performance verbessernde Firmware-Updates noch gar nicht eingerechnet. In den Entwicklungszentren in Japan hatte man sich zum Ziel gesetzt, den audiophilen Ansatz der Konkurrenz zu toppen.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 Der Sinn dieser kabelgebundenen oder drahtlosen Vernetzung: Mit allen Vergleichsgeräten gelangen Sie so ins Internet und können dann mit der Fernbedienung Internetdienste auf den Bildschirm holen - selbst dann, wenn Ihr Fernseher selbst nicht internettauglich ist. Mit dem Blu-ray-Abspielgerät rufen Sie so etwa die Videoplattform "Youtube" auf und spielen Filme ab, oder blättern auf "Picasa" durch Fotosammlungen.
  • XXL-Sound: Alles Dolby, oder was?
    SAT+KABEL 11-12/2013 Die maximale Abtasttiefe liegt bei 24 Bit, die höchstmögliche Übertragungsrate bei 18 Mbit/s. Voraussetzung für die Realisierung eines entsprechenden Bitstreams ist ein HDMI1.3-Anschluss an den beteiligten Komponenten wie AV-Receiver oder Blu-ray-Player. Aktueller Nachfolger von Dolby Digital ist das Tonformat Dolby Digital Plus. Dieses wurde speziell für hochauf lösendes Fernsehen entwickelt. Der Codec ermöglicht Datenraten von bis zu 6 Mbit/s und unterstützt maximal 13.1 Kanäle.
  • Auf die Bildgröße kommt es an
    Telecom Handel 4/2013 Zu den ersten zertifizierten Geräten zählen Fernseher von Sony, Philips und LG. Auch ohne Zertifikat sendet Sonys High-End-Smartphone Xperia Z per Miracast, das Bild empfangen kann zum Beispiel Panasonics Blu-ray-Player DMP-BDT335. Im Gegensatz zu DLNA gelingt die Übertragung mit Miracast auch dann, wenn sich die beteiligten Geräte nicht im gleichen Heimnetz befinden, die Kommunikation erfolgt unmittelbar via Wi-Fi direct.
  • audiovision 9/2012 Neben dem 4k-Aspekt punktet Sonys Flaggschiff mit zehn Bildreglern, einer 2D/3D-Konvertierung und zwei HDMI-Ausgängen. Zu den Sony-Spezialitäten zählt das solide Laufwerk. Es spielt sogar SA-CDs (leider keine DVD-Audio) und agiert sehr leise, da der Lüfter in der Regel gar nicht erst anspringt. Mit aktiver Schnellstartfunktion beschleunigt der Sony die Hochlaufzeiten von Netzwerk- und Internet-Aktionen deutlich.
  • Überall fernsehen
    SAT+KABEL 7-8/2012 Slingmedia verspricht, dass derzeit rund 10.000 gängige Geräte von der Slingbox unterstützt werden. Praktisch: Die letzten 30 Minuten des aufgerufenen TV-Programms werden mitgepuffert, sodass man zeitlich im Programm komfortabel zurückspringen kann. Über das Heimnetzwerk klappte das Streamen von Bild und Ton in jeder verfügbaren Bildqualität ("Automatisch", "Minimal", "Gut", "Besser", "Optimal", "Optimal HD") völlig flüssig und ohne Aussetzer.
  • digital home 4/2011 Der Panasonic DMP-BDT310 ist da anders, in dem schlichten, unspektakulären Gehäuse werkelt wohlfeile Technik. Die sorgt für starke Bilder und lässt sich dank der durchdachten Bedienstruktur zudem einfach handhaben. Auch die Ausstattung lässt keine Wünsche offen.
  • HD-Hintergründe
    MAC LIFE 5/2005 Bisher hauptsächlich durch JVC gefördert, stellt D-VHS in den USA eine digitale Variante (MPEG2) der gewohnten VHS-Kassette dar. Obwohl es sogar bereits vorbespielte Kassetten gibt, wirkt das Kassettenformat auf viele Verbraucher allerdings eher altmodisch. Mehr Chancen hat BluRay, bei dem auf Silberscheiben in DVD-Größe derzeit bis zu 50 GB aufzeichnet werden. In Japan kann man BluRay-Rekorder bereits von Sony kaufen, die Medien benötigen allerdings noch eine Schutz-Hülle (Caddy).
  • So optimieren Sie Ihren Blu-ray-Player
    Audio Video Foto Bild 1/2012 Die Menüs von Blu-ray-Playern sind oft voller schwer verständlicher Fachbegriffe. Hier erfahren Sie, was dahintersteckt.
  • Blu-ray-Player einfach vernetzen
    Audio Video Foto Bild 10/2011 Die meisten Blu-ray-Player können mehr als nur Discs abspielen: Per Netzwerk-Verbindung zeigen sie Fotos und Filme vom PC sowie Spannendes aus dem Internet. Hier erfahren Sie, wie die Vernetzung klappt.
  • Die Blu-ray-Technik wird immer besser: Beim Abspielen einer HD-Scheibe sind kaum noch qualitative Unterschiede zwischen den Playern zu erkennen. Auffälliger sind die Unterschiede bei der DVD-Wiedergabe. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat sechs aktuelle Geräte getestet, die Kandidaten von Samsung und von LG Eletronics liefern sowohl mit Blu-ray als auch mit DVD ausgezeichnete Ergebnisse.
  • Nicht nur die Blu-ray-Player sind günstiger geworden, auch die Filme werden mittlerweile für Preise zwischen acht und 30 Euro angeboten. Entsprechend hoch sind die Erwartungen der Kundschaft: Natürlich muss die Wiedergabequalität stimmen, außerdem sollen diverse Zusatzfunktionen mit an Bord sein. Die Zeitschrift „Satvision“ hat fünf Modelle getestet, die diesen Erwartungen gerecht werden. Sieger nach Punkten wird der Kandidat von Philips.
  • Zwei Trends sind seit dem Siegeszug der Blu-ray gegenläufig: Einerseits werden die Geräte immer preiswerter, gleichzeitig ringt man am anderen Ende der Preisskala um die Gunst der hifidelen Kundschaft. Auch Denon schwört seit jeher auf qualitativ hochwertige Komponenten. Die Zeitschrift „Video Homevision“ hat den DVD-3800 BD ausführlich getestet und erklärt, warum sich das Gerät als Garant für beste Unterhaltung empfiehlt.
  • Selbst in den eher preiswerten Playern finden sich mittlerweile hochwertige Steuerchips, denn die Blue-Ray wird langsam zum Massenprodukt. Es ist also nicht weiter verwunderlich, wenn die Hersteller im High-End-Segment versuchen, ihren Qualitätsgedanken mit technischen Neuerungen zu unterstreichen. Die Zeitschrift „Stereoplay“ hat drei Spitzenmodelle verglichen und lobt vor allem die audiophilen Ambitionen der Kandidaten.
  • Die Blu-ray-Disc ist die Nachfolgerin der DVD – das ist beschlossene Sache. Die Blu-ray-Player haben aber noch einiges nachzuholen. Wie der Test der Digital Tested zeigt, sind die Geräte oft sehr langsam und benötigen langwierige Updates. Dafür kann der Testsieger Panasonic DMP-BD30 damit punkten, dass er sehr preisgünstig ist: Er kostet nur noch ein Drittel dessen, was vor einem Jahr noch für die Player verlangt wurde.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Onkyo Bluray Player.