Kiebel Computersysteme PC-Systeme

12
  • PC-System im Test: KCS Home PC-WELT Edition von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Kiebel Computersysteme KCS Home PC-WELT Edition

    • Befriedigend 2,8
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4460
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce GTX 750Ti
  • Kiebel Computersysteme KCSgaming Battlebox Earthquake (i7-6700K, GTX 980 Ti, 16GB RAM, 250GB SSD, 2TB HDD)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700K
    • Grafikchipsatz: Gainward GeForce GTX 980 Ti Phoenix Golden Sample
  • PC-System im Test: KCSGaming Elite PC-Welt Edition von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Kiebel Computersysteme KCSGaming Elite PC-Welt Edition

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4590
    • Grafikchipsatz: Inno3D Geforce GTX 970 OC
  • PC-System im Test: KCS Gaming Silent Shockwave (Core i5-4690K, GTX 980 OC, 8GB RAM, 250GB SSD, 1TB HDD) von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Kiebel Computersysteme KCS Gaming Silent Shockwave (Core i5-4690K, GTX 980 OC, 8GB RAM, 250GB SSD, 1TB HDD)

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4690K
    • Grafikchipsatz: GeForce GTX 980 OC
  • PC-System im Test: KCS Gaming von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Kiebel Computersysteme KCS Gaming

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i7-3820
    • Grafikchipsatz: GeForce GTX 680
  • PC-System im Test: KCS Premium+ veloce von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Kiebel Computersysteme KCS Premium+ veloce

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Grafikchipsatz: GeForce GTX 280 (1024 MB)
  • Kiebel Computersysteme KCS Gaming Extreme Silent Hunter (Core i5-4670K, GTX 780 OC, 16GB RAM, 250GB SSD, 1TB HDD)

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Gaming
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4670K
    • Grafikchipsatz: Nvidia Geforce GTX 780 OC
  • PC-System im Test: KCSmicro Intel Atom 330 von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Kiebel Computersysteme KCSmicro Intel Atom 330

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Grafikchipsatz: Intel GMA 950
  • PC-System im Test: KCS Office64 slim von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend

    Kiebel Computersysteme KCS Office64 slim

    • Befriedigend 3,2
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Office
    • Grafikchipsatz: Nvidia GeForce 7050 PV (onboard) / max. 256 MB (shared)
  • PC-System im Test: Nanobox 2031 Nvidia ION Nettop von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    Kiebel Computersysteme Nanobox 2031 Nvidia ION Nettop

    • Befriedigend 3,3
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Grafikchipsatz: Nvidia Ion
  • PC-System im Test: KCShome premium quad von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend

    Kiebel Computersysteme KCShome premium quad

    • Befriedigend 3,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • Prozessormodell: AMD Phenom II X4 955
    • Grafikchipsatz: XFX ATI Radeon HD5770
  • PC-System im Test: KCS High-End+ i7 von Kiebel Computersysteme, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Kiebel Computersysteme KCS High-End+ i7

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • Grafikchipsatz: Geforce GTS 250 (1024 MB)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 6

    Schick & schnell

    Testbericht über 6 All-in-One-PCs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Wie werden PC-Systeme in Tests geprüft?
    PC-Systeme erfüllen verschiedenste Aufgaben. Aber es ist letztlich egal, ob die Fachredakteure Gaming-PCs, Office-PCs oder Workstations testen: Es kommt so gut wie immer auf die Leistung an. Insbesondere in Vergleichstests ist die Rechenleistung in der Regel ausschlaggebend für die Bewertung und Platzierung eines

    zum Test

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 6

    Die besten Komplett-PCs

    Testbericht über 12 Komplett-PCs

    Wenn ein neuer Rechner ansteht, für einen selbstgebauten aber keine Zeit bleibt, ist ein Komplett-PC die nächste Wahl. Wir haben Modelle zwischen 500 und 700 sowie 800 und 1000 Euro detailliert getestet. Testumfeld: Zwölf Desktop-Computer befanden sich im Vergleichstest. Man unterteilte sie in zwei Preisklasse: 500 bis 700 Euro und 800 bis 1000 Euro.

    zum Test

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 11/2015

    Gaming-PC: KCSgaming Battlebox Earthquake

    Testbericht über 1 Gaming-PC

    Kiebel bietet mit der GeForce GTX Battlebox Earthquake eine Nvidia Battlebox mit sehr guter Ausstattung zum fairen Preis an. Mit einem Core i7 der Skylake-Generation sowie einer GeForce GTX 980 Ti verspricht das System viel Leistung in aktuellen Spielen. Testumfeld: Im Einzeltest war ein Gaming-PC, der keine Endnote erhielt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kiebel Computersysteme Rechner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Kiebel Computersysteme Desktop-PCs

  • So kommen Online-Kontakte ins Adressbuch
    MAC LIFE 3/2013 Um die Adressen Ihrer Facebook-, Xing- und anderen Online-Kontakte ins Mac- oder iPhone-Adressbuch zu bekommen, müssen Sie nicht tippen. Mit den richtigen Apps und Diensten klappt’s fast von allein.
  • Von Freunden empfohlen
    PCgo 12/2012 Ob Altenheim, Hotel oder Zahnarzt – zu allem und jedem gibt es mittlerweile Bewertungen im Internet. Aber wer kann Online-Empfehlungen heute noch trauen? Schließlich stecken zwischen Lob und Tadel handfeste Interessen. Auf drei Seiten erfährt man alles über Bewertungen jeglicher Art. PCgo (12/2012) gibt Tipps, worauf man achten sollte, wenn man sich die Bewertungen und Meinungen auf diversen Portalen durchliest. Des Weiteren enthält der Artikel ein Interview mit der Verbraucherzentrale Bayern, in der vor fingierten Bewertungen gewarnt wird.
  • So pflegen und warten Sie Ihren Mac
    MAC easy 5/2012 (August/September) Eigentlich benötigt ein Mac keinerlei Systempflege. Defragmentieren, temporäre Dateien entsorgen und ähnliches macht der Rechner ohne Zutun des Anwenders von alleine. Das Problem ist das Wort eigentlich. Wir stellen Ihnen zwei Helfer in der Not vor.
  • Mac mini mit Fusion Drive
    MAC LIFE 3/2013 Was die geringe Größe nicht vermuten lässt: Der runderneuerte Mac mini erwies sich im Mac-Life-Testlabor als leistungsstarkes Arbeitsgerät, das auch anspruchsvolle Aufgaben spielend meisterte. Im Check war ein Mini-PC, welcher die Note 1,5 erhielt.
  • Ihr gutes Recht im Web
    PCgo 6/2012 Wer im Internet unterwegs ist, dort einkauft, soziale Kontakte pflegt oder nur ab und zu mal etwas im Web surft, kann schnell mal mit rechtlichen Problemen konfrontiert werden, die nicht so einfach zu lösen sind. PCgo gibt rechtlich korrekte Antworten auf Ihre Fragen. Auf zwei Seiten gibt die Zeitschrift PCgo (Ausgabe 6/2012) Antworten auf verschiedene Fragen zum Thema Recht im Internet. Dabei geht es unter Anderem um Einkaufen, rufschädigende Blogbeiträge und den Wechsel des Internetanschlusses innerhalb einer Vertragslaufzeit.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2015 Genauso wie bei einem solchen Mobilgerät sind Bildschirm und der eigentliche Rechner in einem einzigen Gehäuse untergebracht. Damit sieht ein Bildschirm-PC nicht nur wesentlich eleganter aus als ein normaler Schreibtisch-Rechner, sondern spart Ihnen auch viel Platz. Obendrein können Sie auf viele Kabel verzichten, denn im Prinzip reicht mit der Stromverbindung ein einziges Kabel aus, um das Gerät in Betrieb zu nehmen.
  • Heimkino-Computer
    CHIP Test & Kauf Nr. 4 (Juni/Juli 2013) Der zu Dell gehörende Hersteller Alienware hat dabei eher die Zielgruppe der Gamer im Visier. Wir haben uns die Modelle Acer Revo RL80-003 (ca. 580 Euro), Alienware X51 (ca. 950 Euro) und Asus EeeBox PC (ca. 500 Euro) genauer angesehen. Auffallend ist bei allen drei Geräten die kompakte Bauform. So sind die Modelle von Asus und Acer mit knapp 20 Zentimeter Kantenlänge und etwa 4 beziehungsweise 5,4 Zentimeter Höhe kaum größer als so mancher Mediaplayer.
  • 60 Top-Funktionen von OS X Mountain Lion
    MAC LIFE 2/2013 Die entsprechende Funktion schalten Sie in den Systemeinstellungen von OS X Mountain Lion auf der Registerkarte "Allgemein" aus beziehungsweise wieder ein. Sie gilt dann für alle Programme, die diese Wiederherstellungsfunktion kennen. 07 Optimierte Suche Die Suchfunktion von Mail wurde bei OS X Mountain Lion ebenfalls verbessert. So werden direkt bei der Eingabe des Suchbegriffs die Treffer strukturiert nach E-Mail-Adressen und Betreffzeilen aufgelistet.
  • Kompakt und verblüffend stark
    CHIP Test & Kauf 1/2011 Die Anzeige reagiert präzise, jedoch muss der Nutzer zur Steuerung schon etwas fester auf den Bildschirm drücken. Raffiniert ist auch die Fernbedienung des Lenovo, die dank Infrarot-Sensor den Mauszeiger auf dem Bildschirm durch Bewegung steuern kann. Darüber hinaus besitzt der IdeaCentre einen Helligkeitssensor, der die Leuchtstärke der Anzeige an die Lichtverhältnisse anpasst. An Bord ist zudem ein Entfernungssensor, der den Nutzer warnt, sobald er zu nahe vor dem Bildschirm sitzt.
  • Strom und Geld sparen
    PC-WELT 7/2008 Tempo und Ausstattung sind nicht alles, auch die Verbrauchswerte sind bei PC und Peripherie wichtig. Die PC-WELT vergibt ab jetzt regelmäßig das Eco2-Logo - damit finden Sie auf Anhieb stromsparende Geräte. In Ausgabe 7/2008 erklärt die PC-Welt auf vier Seiten ihr Testprädikat „Eco²-Award“.
  • In einer Design-Studio stell Dell den All-in-One-PC namens Froot als zukunftsträchtige Möglichkeit in der PC-Welt vor. Das Equipment mutet eher sparsam an, da eigentlich alle Peripheriegeräte fehlen. Das fängt beim Monitor an, der durch einen Mini-Beamer ersetzt wird. Dieser sitzt in einem Schlitz auf Rückseite des an ein Katzen-Sofa erinnerndes PC-Gehäuses.
  • Foxconn Netbox-nT510 - Die neue Desktop-Generation?
    BareboneCenter.de 10/2010 Klein, leise, verbrauchsarm und trotzdem leistungsstark soll er sein - der Kleine von Foxconn. Die Rede ist von der mittlerweile dritten Generation an Nettops des taiwanesischen Mainboard-Spezialisten. Die Neuauflage nT510 glänzt mit moderner Intel Pine Trail-Architektur und geringem Preis. Ob das Gerät auch wirklich hält was es verspricht, lesen Sie in unserem Artikel.
  • Mit diesem Slogan will AMD unternehmensweit eine ganzheitliche Lösung benennen, die Prozessor, Chipsatz und Grafik in den Vordergrund stellt und als eine Plattform ansieht. Es soll mehr werden als nur die Vereinigung von Prozessorkern und Grafikkarte auf einem Chip. Im Rahmen der „Begrünung“ der IT-Landschaft soll Fusion für geringeren Stromverbrauch sorgen und immer nur soviel an Energie schlucken, wie gerade benötigt wird.<br /> <br /> In der ersten Entwicklungsstufe werden die Gaming-PCs optimiert, denn sie sind bekannt als die heftigsten Stromverbraucher unter den Rechnern. Als erste Maßnahme findet während einer Spiele-Anwendung die Abschaltung aller unnötigen Hintergrundprozesse statt – das sind nicht gerade wenige. Durch diese Entlastung wird gleichzeitig die Rechenleistung besser und kann noch per Knopfdruck erhöht werden.
  • Office-Agent
    SFT-Magazin 12/2008 Klein, stylish und flüsterleise: Auf dem heimischen Schreibtisch avanciert die Eee Box zur Tipp- und Surf-Maschine.
  • Rechen-Schnuckel
    SFT-Magazin 10/2008 Schicker und eleganter als herkömmliche Desktop-PCs ist der Studio Hybrid auf jeden Fall, aber kann er auch in puncto Leistung mithalten?
  • PC von nebenan
    c't 23/2007 Für 800 Euro verspricht der Lebensmittel-Discounter einen familientauglichen PC, der sich für Spiele ebenso eignet wie für Büroaufgaben oder das Internetsurfen. Ein reichhaltiges Software-Paket soll die Ausstattung abrunden. Getestet wurden unter anderem Systemleistung, VGA Ausgang, Audio und Systemaufbau.
  • Dell XPS 730
    PC Games Hardware 8/2008 Mit einer Wasserkühlung und insgesamt vier GPUs auf zwei Grafikkarten symbolisiert dieser PC aus der XPS-Serie die Spitze der (Spiele)-High-End-PCs von Dell. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Medienzwerg
    c't 17/2007 Beim Pavilion s7749.de kombiniert HP Desktop- und Notebook-Technik, um einen stromsparenden und nicht allzu teuren Media-Center-PC zu bauen. Um wohnzimmertauglich zu sein, muss ein PC jedoch mehr können als kompakt sein. Die Testkriterien waren unter anderem Systemleistung, Audio-/VGA-Qualität und Geräuschentwicklung.
  • Atelco 4media! 6000+ HDMI
    PC Games Hardware 7/2007 Das neueste System aus der 4media!-Familie von Atelco soll dank R600-Grafikkarte nicht nur unter Windows Vista eine gute Figur machen. Wir haben es für Sie getestet. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Test: Soartec PicoX Core i5
    ComputerBase.de 9/2010 Bereits im März 2010 hatten wir die Möglichkeit, das erste Exemplar von Soartecs kompakten Komplettsystem ‚PicoX‘ auf den Prüfstand zu stellen. Damals überzeugten uns neben dem gelungenen Design inklusive der äußerst kompakten Bauweise vor allen Dingen das intelligent gestaltete Kühlkonzept. Mitte Mai folgte dann die Ankündigung einer überarbeiteten Version (ComputerBase berichtete), bei der ein leistungsstärkerer Prozessor mit integrierter Grafikeinheit aus Intels Core-i5-Serie zum Einsatz kommt. Genau diese Version stellen wir am heutigen Tage auf den Prüfstand und werden in diversen Benchmarks das nun vorhandene Leistungspotential erproben. Da sich am Design nichts geändert hat und das Kühlkonzept nach wie vor sehr ähnlich ist, wird dieses Thema in diesem Test nur eine Nebenrolle spielen. Für alle Interessenten sei diesbezüglich auf den letzten ComputerBase-Test verwiesen. Preislich hat sich das System im Vergleich zum Vorgänger nur leicht verändert. So werden inklusive Festplatten-Upgrade auf 1000 Gigabyte rund 1600 Euro fällig.
  • iMac G5 2,0 GHz 20-Zoll im Test
    MAC LIFE 7/2005 Apple hat neben seinen Profirechnern auch die i- und eMacs mit neuen Komponenten versehen. In den Macs sind nun schnellere Prozessoren, mehr Arbeitsspeicher und leistungsfähigere Grafikkarten verbaut. Vor allem beim eMac stand eine Aktualisierung bereits längere Zeit an.
  • Highend Whisper-Power Games4U i7
    PC Games Hardware 8/2009 Superschnelle und superleise Rechner schreibt sich PC-World auf die Fahnen. Ob der Highend Whisperpower diesen Anspruch mithilfe von Noisemagic erfüllt, zeigt unser Test. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Lenovo auf eigenen Wegen
    PC Professionell 6/2006 Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Ergonomie und Service.
  • Schwarzer Sprinter
    PC Professionell 2/2006 Der derzeit schnellste Intel-Prozessor ist das Herzstück des Supernova Extreme von PC Spezialist: ein Pentium Extreme Edition 840 mit 3,2 GHz Taktfrequenz, zwei Prozessorkernen und Hyperthreading.
  • Caseking der8auer Burst Fire
    Hardwareluxx.de 12/2014 Gegenstand des Testberichts war ein Gaming-PC, der ohne abschließende Benotung blieb.
  • Thin-Client mit starker Multimedia-Performance
    Tom's Networking Guide 8/2013 Im Praxistest befand sich ein Desktop-PC, der keine Endnote erhielt.