Kiebel Computersysteme KCS Gaming im Test

(Gaming-PC)
  • Gut 1,7
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i7-​3820
Grafikchipsatz: GeForce GTX 680
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kiebel Computersysteme KCS Gaming

    • GameStar

    • Ausgabe: 2/2013 (Januar)
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 6 von 10

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Als einziger Hersteller setzt Kiebel auf Intels High-End-Plattform Sockel 2011, bezahlt die hohe Leistung aber mit immensem Stromverbrauch und hoher Lautstärke.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

KCS Gaming

Reinrassiger High-End-PC

Der Hersteller lässt dem Käufer die Wahl, da man auf der Webseite die Konfiguration des Wunsch-PCs individuell anpassen kann. Diese Praxis hat sich in der Gaming-Szene etablieren können, da die persönlichen Wünsche immer sehr unterschiedlich sind. Aber schon im Basisangebot des GameStar-Special wird dem Käufer für 1.500 EUR nur Hochkarätiges angeboten, das sich auf jeder LAN-Party sehen lassen kann und neugierige Blicke weckt.

Technische Ausstattung

Allein die Gehäuseauswahl ist schon ein Schmankerl für sich, denn da werden dem Interessierten gleich vier Varianten angeboten. Ohne Zusatzkosten muss man sich zwischen einem Thermaltake Overseer RX-I und Chaser MK-I entscheiden, aber auch geringe Mehrkosten kann man für einen Anidees 06V- oder NXXT Phantom verschmerzen – alles nur Topgehäuse. Das Mainboard von Gigabyte mit X79-Chipsatz signalisiert ganz deutlich, dass man mit dem Sockel LGA2011 in der Oberliga angekommen ist. Der passende Prozessor ist dann als Intel Core i7-3820 mit 3,6 GHz und einem Scythe Samurai ZZ Rev. B vorinstalliert. Alternativ kann auch eine Corsair Wasserkühlung als Ausstattung gewählt werden. Als Arbeitsspeicher arbeiten 4 x 4 GByte DDR3-1600 im Quad-Channel-Modus und bieten zusammen mit der Samsung SSD 830 mit 128 GByte eine satte Performance, die andere neidisch machen wird. Damit es keinen Flaschenhals gibt, ist auch die Grafikkarte als GTX 680 über jeden Zweifel erhaben – AMD-Fans haben natürlich die Wahl. Für die Massenspeicherung steht dann noch eine 2 TByte große Festplatte zur Verfügung.

Performance

Der GameStar-Special steht für Hardcore-Gaming ohne Rücksicht auf den Stromverbrauch und auch bei der Lautstärke von 2,6 Sone könnten empfindliche Gemüter Ohrenschmerzen bekommen. Die GameStar-Kollegen konnten diesen Wert ermitteln, aber dafür im Gegenzug beste Performance-Werte attestieren. Da spielt es keine Rolle mehr, ob man AF auf 8-fach und AA auf 4-fach einstellt, die Framerate stimmt so oder so. Battlefield 3 kann dann mit 60 bis FPS gespielt werden und Assassin’s Creed 3 mit deutlich über 50 FPS.

Kaufempfehlung

Der GameStar-Special-PC ist in der Basisversion schon ein Hammer, der optisch und technisch absolut überzeugen kann. Lautstärke hin oder her, Kopfhörer auf und durch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kiebel Computersysteme KCS Gaming

Betriebssystem Windows 8
Betriebssystem Windows 8
Leistung Netzteil 550 W
Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 16383,99 MB
Festplattenkapazität 2176 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-3820
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,6 GHz
Grafikchipsatz GeForce GTX 680
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Kiebel Computersysteme KCS Gaming können Sie direkt beim Hersteller unter kiebel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen