Prestigio Tablets

11
  • Gefiltert nach:
  • Prestigio
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: MultiPad 10.1 Ultimate von Prestigio, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 2 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad Visconte 3 3G (32 GB) von Prestigio, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Windows
    • Akkukapazität: 7000 mAh
    • Gewicht: 660 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad PMP5080C Pro von Prestigio, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    71 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 487 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Multipad 2 Pro Duo 7.0 von Prestigio, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
    • Befriedigend (3,4)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Akkukapazität: 4000 mAh
    • Gewicht: 360 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad 7.0 Prime Duo (PMP5770D) von Prestigio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 305 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad Ranger 7.0 3G von Prestigio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 320 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad 9.7 Pro von Prestigio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 615 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Multipad PMP5080B von Prestigio, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 510 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Multipad 4 Diamond 7.85 von Prestigio, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7,85"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Akkukapazität: 4700 mAh
    • Gewicht: 363 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: MultiPad PMP3084B von Prestigio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8,4"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 490 g
    weitere Daten
  • Prestigio MultiPad 3074B
    Tablet im Test: MultiPad 3074B von Prestigio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Prestigio Tablets Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 02/2015
    Seiten: 4

    Windows boomt

    Testbericht über 2 Windows-Tablets

    Nachdem zunächst nur Big Player wie Acer, Asus oder HP bei Tablets auch auf Windows setzten, beleben mittlerweile zunehmend kleinere Anbieter mit vorwiegend günstigen Geräten den Markt. Testumfeld: Zwei Tablet-PCs mit Windows wurden geprüft. Beide wurden mit „befriedigend“ benotet. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung sowie Messwerte dienten als Testkriterien.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 6

    Günstige Tablet-PCs

    Testbericht über 7 Tablets

    Windows-Tablets werden immer günstiger – dank Windows mit Bing. Was hinter der neuen Version des Betriebssystems steckt und ob die Geräte damit besser sind als solche mit Android, lesen Sie im Test. Testumfeld: Im Vergleichstest befand sich 7 Tablet-PCs, die jeweils mit „befriedigend“ benotet wurden. Grundlage der Bewertung waren neben den Kriterien Mobilität,

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 5

    Tablets für kleines Geld

    Testbericht über 6 Tablets

    Viele verkaufte Android-Tablets gehen inzwischen auf das Konto günstiger Geräte im Kompaktformat. Bei Preisen um 100 Euro schlägt das Schnäppchenherz höher. Doch Vorsicht! Wer zu viel spart, wird enttäuscht. Wir stellen die Preisbrecher auf den Prüfstand. Testumfeld: Es wurden sechs Tablets näher betrachtet, welche Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Prestigio TabletPCs.

Weitere Tests und Ratgeber zu Prestigio Touch-Computer

  • HP Pro Slate 8 (K7X64AA)
    Stiftung Warentest Online 11/2015 Die Handhabung des Geräts ist gut. Die Synchronisation mit dem PC funktioniert nur über Cloud-Dienste. Das Tablet hat ein Mobilfunkmodem, das sich mit einer Nano-Sim-Karte nutzen lässt. Es kann damit auch auf die besonders schnellen LTE-Netze zugreifen. Im WLan kann es auch die oft störungsärmeren 5-Gigahertz-Kanäle nutzen. Es verfügt außerdem über einen eingebauten GPS-Empfänger. Weiterhin unterstützt es die Nahfunktechnik NFC, die das Koppeln mit anderen Geräten erleichtert.
  • Dicker Akku, dünnes Gehäuse
    Computer Bild 21/2014 Einer der Gründe:Als Antrieb dient der von Huaweis Tochterfirma Hi Silicon entwickelte Vierkern-Prozessor* Kirin 910, dem 2 Gigabyte* Arbeitsspeicher* zur Seite stehen. LTE an Bord, als Telefon nutzbar Ebenfalls gut: Das Huawei hat LTE* an Bord. Einen entsprechenden Mobilfunkvertrag und Netzabdeckung vorausgesetzt (siehe Netztest ab Seite 68), klappt das Internetsurfen so mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde; auch Telefonate sind möglich.
  • Tablet und Smartphone 2/2014 Auch Multimedia-Daten gibt das Fire nur unzureichend wieder, das ist deshalb schade, weil das Display sich mit hoher Auflösung und guter Abbildung durchaus sehen lassen kann. Als Trostpflaster gibt es dann mit Lovefilm die hauseigene Online-Videothek. Apple iPad mini Wi-Fi+Cellular Beim Blick auf den Preis, der für unser Testmodell aufgerufen wird, erscheint das iPad mini in diesem Testumfeld leicht deplatziert, liegt der doch locker über dem Doppelten der übrigen Testteilnehmer.
  • AndroidWelt 5/2013 (September/Oktober) Beim Pearl Touchlet müssen Sie rund 20 Euro für eine 32-GB-Karte aufschlagen - es hat nur rund 3 GB eigenen Speicher. Den Nexus-Tablets fehlt ein Kartenslot. Alle Tablets haben einen Micro-USB-Port (Mini-USB beim Hannspad). Ein USB-onthe-Go-Kabel legt nur Pearl bei. Einen Micro-HDMI-Ausgang haben das Asus Memopad Smart, das Acer Iconia A1 und das Tablet von Pearl, im Mini-Format sitzt er an den Geräten von Intenso, Hannspree und Technisat. Ein passendes Adapterkabel liegt aber nicht bei.
  • Die Touchwiz-Oberfläche
    GalaxyWelt 1/2013 (Februar-April) Eine weitere praktische Funktion von Touchwiz ist die Blickerkennung namens Smart Stay: Damit erkennt Ihr Smartphone oder Tablet vor dem Abdunkeln oder Sperren des Bildschirms, ob Sie gerade auf das Display schauen, und lässt den Bildschirm solange eingeschaltet. Unabhängig von der in den Einstellungen festgelegten Timeout-Zeit wird der Bildschirm also erst dann gesperrt, wenn Sie das Gerät zur Seite legen oder in die Tasche stecken.
  • Gefangen im Netz
    PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2013) Betroffene oder deren Angehörige sind gut beraten, sich an die örtliche Suchtberatungsstelle zu wenden. Diese befinden sich in der Regel in Städten vor Ort. Ein Blick ins Telefonbuch oder eine Internet-Recherche liefert rasch die gewünschten Ergebnisse. Einige wichtigen Anlaufstellen haben wir in unseren Infoboxen zusammengetragen. Angehörige müssen auf die Hilfe der meisten Netzwerke lange warten. Gerade Facebook interessiert sich zwar für die Nutzerdaten, aber niemals für die Nutzer selbst.
  • Business & IT 3/2012 Denn der speziell für mobiles Entertainment und Internet-Streaming entwickelte Baustein beherbergt unter anderem einen Grafikprozessor mit spezieller Flash-Beschleunigung und niedrigem Energieverbrauch sowie eine Multimedia-Einheit für die HD-Videocodierung und -decodierung auf einem Chip. Das sparsame Energiekonzept trägt Früchte im Labortest: Das Toshiba AT 100 führt die Riege der hier vorgestellten Tablets mit den niedrigsten Verbrauchswerten an.
  • connect 11/2011 Das K1-Tablet kommt zunächst standardmäßig nur mit WLAN-Modul, eine 3G-Variante soll aber laut Hersteller noch folgen. Archos 101 G9 Das Display ist der Knackpunkt, Preis und Variantenvielfalt gehen als Pluspunkte durch. Beim Archos 101 G9 ist ein 10,1-Zoll-Display im 16:10 Format eingebaut, das 1280 x 800 Pixel Bildpunkte darstellt. Inhalte werden übersichtlich verteilt, die Darstellung ist kontrastreich und detailliert.
  • Schule 3.0
    E-MEDIA 17/2013 Tablets sind an einigen Schulen bereits als Unterrichtsmittel etabliert. Kinder können dadurch medienpädagogisch geschult werden.In diesem 2-seitigen Artikel schreibt E-Media (17/2013) über den Einsatz von Tablet-PCs in Klassenräumen. Es wird darüber berichtet, welche Vorteile Tablets im Unterricht bringen, wie sie im Unterricht eingesetzt werden können und was diese für die Bildung der Medienkompetenz bei Schülern bringen. Zusätzlich werden vier Tablet-PCs vorgestellt und auf nützliche Apps für die Schule verwiesen.
  • Der König der Kleinen
    Telecom Handel 15/2014 Man prüfte ein Tablet und vergab die Endnote „sehr gut“. Testkriterien waren Ausstattung, Display und Bedienung sowie Preis-Leistung-Verhältnis, Akku und Design / äußerer Eindruck.
  • Die Königsmörder kommen
    SFT-Magazin 12/2012 Über zwei Jahre hat Apples iPad das Tablet-Reich unangefochten regiert. Jetzt begehren die Schwergewichte Microsoft, Google und Amazon auf. Aber Regent Apple hat seine runderneuerte Tablet-Garde zur Verteidigung des Throns mobilisiert.Das SFT-Magazin (12/2012) gibt in diesem 4-seitigen Artikel eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der verschiedenen am Markt erhältlichen Tablet-Systeme.
  • iPadTV
    iPhone Life 3/2012 (April/Mai) Fernsehen auf dem iPad wird immer komfortabler. Neue mobile Lösungen bringen Videotext und Aufnahmefunktion.
  • Das Indien-Tablet
    Computer Bild 9/2012 Ein TABLET-PC für knapp 45 Euro – kann das was taugen? COMPUTERBILD hat das nur in Indien erhältliche AAKASH TABLET unter die Lupe genommen.Getestet wurde ein Tablet-PC, der keine Endnote erhielt.
  • Mehr als eine Nummer
    trenddokument 3/2012 (April/Mai) Das neue iPad heißt einfach nur ‚Das neue iPad‘, und verdient hat es diesen Namen durchaus. Viele Gerüchte, die sich vor der Präsentation am 7. März verdichtet hatten, bestätigten sich: Ähnlich dem iPhone 4 bietet nun auch Apples Tablet ein ‚Retina-Display‘ mit höherer Auflösung. In Zahlen sind dies nun 2048 x 1536 Pixel, also jeweils die doppelte Zahl im Vergleich zum Vorgänger, was insgesamt einer Vervierfachung der Bildpunkte entspricht. Das macht die - zunächst Umrechnung, dann Umsetzung, bestehender Apps leicht und hebt das iPad qualitativ auf ein Niveau, das sich nochmals deutlich vom Wettbewerb absetzt.
  • Auf zur Rabattjagd
    PC Magazin 12/2012 Die neuesten Produkte liegen natürlich im Trend. Wenig später liegen Sie – oft kaum gebraucht – zum halben Preis auf den virtuellen Grabbeltischen der Online-Händler. PC Magazin zeigt Ihnen, wie Sie die Schnäppchen von teuren Ladenhütern unterscheiden.
  • WeTab im Test: Zweiter Anlauf
    online-tarife.de 7/2011 Das Magazin online-tarife.de prüfte einen Tablet-PC und vergab 2,5 von 5 Sternen.
  • Das iPad Air 2 von Apple unter der Lupe
    teltarif.de 11/2014 Geprüft wurde ein Tablet, das die Endnote 2,0 erhielt. Zu den Testkriterien zählten technische Ausstattung, Material / Verarbeitung, Bedienung / Handling, Betriebssystem / Apps sowie die persönliche Einschätzung des Redakteurs.
  • Dünner, leichter, schneller, besser
    CNET.de 10/2013 Im Einzeltest befand sich ein Tablet-PC. Das Testurteil lautete „exzellent“.
  • Apple iPad mini im Test: Das kann es besser als das Retina-iPad
    onlinekosten.de 12/2012 Ein Tablet-PC wurde geprüft. Das Urteil: „gut“. Die Benotung erfolgte auf Basis der Kriterien Geschwindigkeit, Ausstattung, Display, Bedienung/Handhabung, Akkulaufzeit sowie Verarbeitung.
  • TEST: Apple iPad 3 WiFi/Mobilfunk-Version
    Area DVD 9/2012 Im Check befand sich eine WiFi/Mobilfunk-Version des iPad 3, das für „überragend“ befunden wurde.
  • Google Nexus 7 16 GB 2013
    notebookcheck.com 8/2013 Notebookcheck.com testete ein Tablet. Das Urteil lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck.
  • Samsung Galaxy Tab 3 8.0 SM-T310 Tablet
    notebookcheck.com 7/2013 Ein Android-Tablet befand sich im Einzeltest. Es wurde mit „gut“ benotet. Geprüfte Kriterien waren Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck.