Crunch Car-HiFi-Lautsprecher

30
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GP810 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    1
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GP508 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    2
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Crunch Car-HiFi-Lautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GP800 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GTS 200 von Crunch, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CRB-350 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CRB-250 von Crunch, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Gravity GTX 6.2C von Crunch, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Tieftöner, Komponentensystem, Kickbass
    • System: 2-Wege-System
    • Einbaudurchmesser: 14,3 cm
    • Einbautiefe: 6,4 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GTS250 von Crunch, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CRB1000 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 28,2 cm
    • Einbautiefe: 13,9 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CRB 400 von Crunch, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GPX-12 BP von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GPX-10 BP von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GTR-300 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: MBX 6.2C von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Blackmaxx BMX-6.2 C von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CDS6.2C von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
  • Crunch GTR 6.2CI

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: GTR 6.2CI von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
  • Crunch XFAT-3000

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: XFAT-3000 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Crunch XFAT-1500

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: XFAT-1500 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Crunch CC-160

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: CC-160 von Crunch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kickbass
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Crunch Lautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Crunch Auto-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber zu Crunch Autolautsprecher

  • autohifi Nr. 4 (Oktober/November 2012) Jetzt starten die Amerikaner durch und bringen eine Menge Neuheiten auf den Markt. Eines davon haben wir uns, auch wenn es preislich nicht ganz ins Testfeld passt, gesichert: das Zweiwege-Kompo MS-52 C (200 Euro). Die Membran des Tieftöners besteht aus einem Glasfaserlaminat. In der Mitte sitzt ein Phase-Plug, der den Frequenzgang positiv beeinflussen soll. Die breite Gummisicke verspricht ordentlichen Wumms im Frequenzkeller. An dem Massivgusskorb ist ein Ferritantrieb platziert.
  • 24/7 Clarion HX Showcar
    CAR & HIFI 4/2012 (Juli/August) Die Mitteltöner erhielten ein 500-ml-Volumen an der A-Säule. Sie wurden speziell bedämpft, was Björn die Möglichkeit gab, sie mit hohem Pegel und ab etwa 400 Hertz mit hineinzunehmen. Sowohl Mittel- als auch Hochtöner wurden in vollpolierten Aluringen mit metrischen Schrauben verschraubt. Das Frontsystem läuft vollaktiv, Mittel- und Hochtoneinheit hängen an einer der beiden Clarion ADP6000 und werden über die ADP gefiltert.
  • CAR & HIFI 1/2012 Das letzte Quäntchen Feinauflösung kann man vielleicht vermissen, dafür geht’s entspannt zur Sache. Bei Bedarf kann der 16er jedoch ganz vortrefflich knacken: Trockene Bassschläge liegen ihm sehr. Wer auf höchste Basspräzision steht, dem dürfte dieser PRX 165 sehr entgegenkommen. Auch der PRX 28 empfiehlt sich mit einer Schokoladenseite: die Räumlichkeit mit klaren Positionen und einem sehr luftigen Raum kann ganz hervorragend gefallen. Der Coral-Tieftöner ist eine massive Erscheinung.
  • Klang + Ton 1/2006 Mit dem XLS 10 machte Peerless im Jahr 2000 einen Trend aus der Car-HiFi-Szene salonfähig – reine Subwoofertreiber, die mittels der Kombination aus hoher bewegter Masse und harter Einspannung auch aus kleinen Gehäusen richtigen Tiefbass hervorzauberten. Bis heute haben sich der XLS 10 und sein zwei Zoll größerer Bruder XLS 12 erfolgreich am Markt behauptet und viele Nachahmer gefunden. Das zusätzliche X markiert die Neuauflage des XLS 10.
  • autohifi 4/2010 Die Stärken des B 10 E sind der saubere Frequenzverlauf ab etwa 50 Hertz und die noch hohe Belastbarkeit in tiefsten Regionen. Hier sollte das Subsonic-Filter des Verstärkers sinnvoll ab etwa 30 Hertz greifen, beim Tiefpass erlauben beide Woofer eine individuelle Anpassung auch oberhalb von 80 Hertz. So genügen ihnen schon 13er Hauptlautsprecher als Spielpartner. Der B 12 E legt mit seiner größeren Membranfläche im Bereich um 30 Hertz noch heftiger zu und spielt recht audiophil auf.
  • Grundlegend
    CAR & HIFI 4/2010 Grüße, Dirk CAR&HIFI: Hallo Dirk, das Thema Lossless-Formate und Autoradio ist heiß. Im Heimbereich geht der Trend klar hin zur Archivierung auf dem PC mit der entsprechenden Abspielmöglichkeit direkt von Festplatte. Das ist im Auto zurzeit noch nicht Standard. Aus klanglicher Sicht ist es klar am besten, wenn iPod und iPhone digital ausgelesen wird, so dass die A/D-Wandlung im Autoradio erfolgt (und nicht über die mittelprächtigen Wandler des Musikplayers).
  • Rockford Fosgate Trunk Punch 08
    autohifi 3/2008 Wie es der Frequenzgang vermuten ließ, war der Wirkungsbereich etwas eingeschränkt. In Richtung Tiefbass blendete sich der Subwoofer gutmütig aus, in mittleren und oberen Basslagen spielte er impulsiv und Rockford Fosgate Trunk Punch 08 Der 20-Zentimeter-Subwoofer zaubert erstaunlich viel Tiefbass aus seinem kleinen Gehäuse. Dass klein nicht tiefbassschwach bedeuten muss, beweist der Trunk Punch 08 von Rockford Fosgate (200 Euro).
  • Cosy Tiger
    CAR & HIFI 4/2006 Vom Fleck weg war das Auto für sie weit mehr als ein Fortbewegungsmittel. So war klar, dass der kleine Opel nicht lange im Originalzustand belassen werden würde. Dabei interessiert Monika nicht nur das Endergebnis, sondern vor allem der Weg dahin. „Selbst ist die Frau“, könnte ihr Motto sein, und so begab sie sich einfach ans Werk, fertigte GFK-Teile selbst an, schreckte auch vor Lackierarbeiten nicht zurück und eignete sich tiefe Kenntnisse der Tuningtechnik an.
  • Laut ist in!
    CAR & HIFI 4/2006 Daraus schneiden wir dann nur das Innenteil raus, als „Filetstück“ sozusagen. Das hat eine Menge Arbeit gekostet, bis wir so weit waren. Genauso stolz bin ich aber auf die neue aus vier Spinnen bestehende Zentrierung. Davon sind zwei Spinnen mit einem bisher im Lautsprecherbau nicht verwendeten dauerelastischen "Kunststoff" verbacken, was dafür sorgt, dass der Woofer auch bei hoher Dauerbelastung nicht sein Verhalten ändert.
  • Dass ovale Hecklautsprecher eine gute Bühnenabbildung mit ordentlicher „Vorne-Ortung“ verhindern, interessiert nicht jeden: Viele Kunden begeistern sich eher für hohe Maximalpegel und entsprechend druckvolle Ergebnisse. Die Zeitschrift „auto hifi“ hat acht dieser pegelfesten Lautsprecher im Format 6 x 9 Zoll getestet und vergibt gleich zwei erste Plätze.
  • Ein Koaxial-Lautsprecher – also die Kombination aus Tiefmitteltöner und mittig platziertem Hochtöner – empfiehlt sich wegen seines unkomplizierten Einbaus als idealer Hecklautsprecher. Und Lautsprecher im Heck machen durchaus Sinn: Bei Stereo-Systemen sorgen sie für das nötige Raumgefühl, bei Surround-Anlagen nutzt man sie als vollwertigen Kanal. Die Zeitschrift „autohifi“ hat sechs preiswerte 16-Zentimeter-Modelle verglichen und kürt zwei Testsieger.