Internetradios

355

Top-Filter Typ

  • CD-Radio CD-Radio
  • DAB-Radio DAB-Radio
  • Unterbau-Radio Unter­bau-​Radio
  • Tragbares Radio Tragba­res Radio
  • Radio im Test: Prestige von Sonoro Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Sonoro Audio Prestige

    Internetradio, DAB-Radio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, Dimmer, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Digitaleingang, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: DTR 6000 2.1 BT DAB+ WEB von Grundig, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Grundig DTR 6000 2.1 BT DAB+ WEB

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, Kalender, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit, Datumsanzeige; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: Imperial DABMAN i200 von Telestar, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Telestar Imperial DABMAN i200

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Connect 100 von Auna, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    Auna Connect 100

    Internetradio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: DLNA, Fernbedienung, Dimmer, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: i-snooze von Auna, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    Auna i-snooze

    Internetradio; Kanäle: Mono; Funktionen: DLNA, Schlummertaste, Dimmer, Display, Thermometer, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: IR150MBT von Hama, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    Hama IR150MBT

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Digitalausgang, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: SR-100 von AudioBlock, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    7
    AudioBlock SR-100

    Internetradio, DAB-Radio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Display; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Meisterstück von Sonoro Audio, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    8
    Sonoro Audio Meisterstück

    Internetradio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: DLNA, Fernbedienung, Dimmer, Display, Sleep-Timer; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Digitaleingang, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: DIR3600MBT von Hama, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    9
    Hama DIR3600MBT

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Schlummertaste, Display, Sleep-Timer; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Digitalausgang, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Duetto von Como Audio, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    10
    Como Audio Duetto

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit, Datumsanzeige; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: NFC, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: Quubi von Palona, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    11
    Palona Quubi

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: NFC, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Connect CD von Auna, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    12
    Auna Connect CD

    Internetradio, DAB-Radio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Dimmer, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: Palona Jojo von Schnepel, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    13
    Schnepel Palona Jojo

    Internetradio, DAB-Radio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: 2.1-Soundsystem; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Digitalausgang, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: WFR-30 von Sangean, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    14
    Sangean WFR-30

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Mono; Funktionen: Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, AUX-Eingang, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Connect 120 von Auna, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    15
    Auna Connect 120

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, Dimmer, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: CR-20 von AudioBlock, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    16
    AudioBlock CR-20

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Schlummertaste, Display, Wecker, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: Imperial DABMAN i200 CD  von Telestar, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    17
    Telestar Imperial DABMAN i200 CD

    Internetradio, DAB-Radio, CD-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Stereo; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Relax von Sonoro Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    18
    Sonoro Audio Relax

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Mono; Funktionen: DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, Dimmer, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit, Datumsanzeige; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, Ethernet, WLAN

  • Radio im Test: Solo von Como Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    19
    Como Audio Solo

    Internetradio, DAB-Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Mono; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Fernbedienung, Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit, Datumsanzeige; Stromversorgung: Netz; Schnittstellen: NFC, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, USB, WLAN

  • Radio im Test: WFS-58 von Sangean, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    20
    Sangean WFS-58

    Internetradio, DAB-Radio, Tragbares Radio; Empfang: DAB+, UKW (FM); Kanäle: Mono; Funktionen: Smartphonesteuerung, DLNA, Schlummertaste, RDS-Tuner, Display, Wecker, Sleep-Timer, Uhrzeit; Stromversorgung: Batterien, Netz; Schnittstellen: NFC, Kopfhörer, Bluetooth, AUX-Eingang, WLAN

Neuester Test: 05.12.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Internetradios Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2013
    Seiten: 4

    Weltempfänger per Internet

    Die Sendervielfalt der Internetradios schlägt die Konkurrenz von UKW und DAB - man kann Nachrichten, Musik und Informationen aus der ganzen Welt hören. Wie das Radio über das Web funktioniert und welche Geräte Sie benötigen ... Auf vier Seiten informiert die Zeitschrift PCgo (Ausgabe 12/2013) über den Radioempfang per Internet und stellt dazu elf Geräte vor.  weiterlesen

  • Ausgabe: 11
    Erschienen: 10/2012
    Seiten: 4

    Wie viel illegal ist noch legal?

    Musik, Kinofilme, Software-Vollversionen: Im Web gibt's alles. Doch bei manchen Angeboten stehen Sie mit einem Bein im Gefängnis. Wir sagen Ihnen, was noch erlaubt ist und von was Sie besser die Finger lassen sollten.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2011
    Seiten: 2

    Digital ideal

    Unter High Endern gilt UKW immer noch als das Maß für gutes Radio. Zu Recht? Digitale Dienste können bei guter Klangqualität deutlich mehr.  weiterlesen

Ratgeber zu Internetradios

Radiosender aus aller Welt

Stärken

  1. Zugriff auf eine Vielzahl an Sendern
  2. Musikwiedergabe via WLAN
  3. viele Geräte mit Bluetooth-Empfang

Schwächen

  1. mögliche Zusatzkosten
  2. Empfang abhängig vom Heimnetz

Wie werden Internetradios getestet?

Testmagazine bewerten Internetradios nicht anders als normale UKW- oder DAB+-Radios. Der Fokus liegt üblicherweise auf der Sound- und Empfangsqualität, danach folgt in aller Regel der Bedienkomfort in puncto Sendersuche und -sortierung sowie in puncto Navigation durch die verschiedenen Menüs. Wer hier überzeugt, hat gute Chancen auf den Testsieg oder zumindest einen vorderen Platz in der Bestenliste.

Wie viele Sender empfängt ein Internetradio?

Die meisten Geräte verbinden sich kabellos per WLAN mit dem Internet und suchen anschließend automatisch weltweit nach verfügbaren Sendern. Sprich: Die Auswahl ist riesig. Fast immer werden die Sender dabei übersichtlich nach Ländern gruppiert, zudem können Sie teilweise gezielt nach Musikgenres, Stilrichtungen, Themen, Podcasts oder neuen Programmen suchen. Mit Blick auf das große und unübersichtliche Angebot definitiv eine gute Ergänzung.

Überzeugt im Test mit gutem Sound, vielen Funktionen und komfortabler App: Das DIR3600MBT von Hama (Bildquelle: amazon.de)

Unterschiede beim Bedienkomfort

Damit die Einstellungen und WLAN-Einbindung keine unüberwindbaren Hürden darstellen, sollten Sie auf gut strukturierte Navigationsmenüs und große Bedientasten achten. Auch ein großes, logisch aufgebautes Farbdisplay ist komfortabel, denn es erleichtert erstens die Bedienung und bietet zweitens Platz für Informationen zu Sendern, Songs und Interpreten. Ebenfalls gut: Moderne Internetradios stellen oft eine App bereit, die Ihr Smartphone auf Wunsch in eine Fernbedienung verwandelt.

Kostenlos Musik hören? Nicht immer

Anders als beim UKW- & DAB+-Empfang, der über die GEZ-Gebühren vergütet wird, sind fast alle Onlinesender zunächst einmal umsonst. Allerdings müssen Sie beachten, dass trotz allem Kosten entstehen können. So schlucken die Musikstreams umso mehr Daten, je höher die Übertragungsqualität ausfällt bzw. je höher die Zahl an kbit/s, mit der ein Sender die Songs ausgibt. Besitzen Sie keine Daten-Flatrate und übersteigt das genutzte Volumen ihren Tarif, zahlen sie also extra.

Internetradios mit Bluetooth und DAB+-Empfang

Eher HiFi-Anlage als Intenetradio: Das Sonoro Audio Meisterstück (Bildquelle: amazon.de)

Interessant sind verschiedene Zusatzfunktionen, die ab einem gewissen Preis (150 - 200 Euro) heute fast zum Standard zählen. Das können beispielsweise Bluetooth für Streams vom Smartphone oder Tablet und ein DAB+-Empfänger für digitales Radio sein, das können aber auch ein CD-Laufwerk oder Airplay für Apple-Puristen sein. Hinzu kommen oft einige Anschlüsse, etwa LAN-, USB-, AUX- und Kopfhörerbuchsen. Fraglich ist hier allerdings, inwiefern die vielen Features durch minderwertige Bauteile kompensiert werden und dadurch den Sound beeinträchtigen. Im gemäßigten Preissegment um 100 – 200 Euro ist das teilweise der Fall, in teuren Regionen ab 300 – 400 Euro logischerweise weniger.

Wie gut klingen Internetradios?

Wie bei normalen UKW- und DAB+-Radios hängt der Sound nicht zuletzt von der Anzahl der Lautsprecher ab. Geräte mit einem Lautsprecher (Mono-System) klingen tendenziell etwas dünner als Geräte mit zwei Lautsprechern (Stereo-System), kommt bei Letzteren noch ein sogenannter Tief- oder Basstöner (2.1-System) hinzu, können Sie zudem mit satteren Bässen rechnen. Keine Gewissheit, aber ein Anhaltspunkt für die Power eines Internetradios kann die Watt-Angabe sein. Je höher der RMS-Wert, desto höher ist häufig die mögliche Lautstärke und desto eher empfiehlt es sich für kleine Privatparties. Allerdings: Im Hifi-Bereich ist "laut" in aller Regel nicht gleichbedeutend mit "gut". Denn was bringt die größte Power, wenn der Sound brummt, dröhnt und unsauber ist? Insofern empfiehlt sich immer ein Blick in die Testmagazine.

Internetradios mit viel Power

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Sonoro Audio Meisterstück Sehr gut(1,1)
2 Sonoro Audio Prestige Sehr gut(1,0)
3 Soundmaster ICD2018 Sehr gut(1,2)

Zur Internetradio Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Internet-Radios

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Internet-Radioempfänger.

Internet-Radio-Empfänger

Mit einem Internetradio holt man mehrere tausend Radiosender aus aller Welt ins Haus – auch ohne Computer. Voraussetzung für den Empfang ist ein Breitbandanschluss, wobei die Verbindung zwischen Radio und Router je nach Modell entweder über den Ethernet-Anschluss oder drahtlos per WLAN hergestellt wird. Ende der 90er-Jahre schickten die ersten Radiosender ihr Signal ins Netz, mittlerweile sind die meisten terrestrischen Stationen auch im Internet vertreten. Damit sich die Inhalte überhaupt über das Internet transportieren lassen, müssen sie zunächst mit einem verlustbehafteten Verfahren komprimiert werden. In den ersten Jahren war die Übertragungsrate noch eingeschränkt, die Qualität der Streams entsprechend niedrig. Mit dem Aufkommen von Breitbandanschlüssen hat sich die Qualität deutlich verbessert. Solide Ergebnisse erreichen Sender, die ihr Programm mit einer Datenrate von 128 Kbit/s übertragen. Seit es WLAN gibt, kann man Radiosender aus dem Netz auch ohne Computer empfangen, entsprechend groß ist die Auswahl an Empfangsgeräten: Einige haben Lautsprecher an Bord, andere verzichten auf Lautsprecher und werden als externe Komponente mit der HiFi-Anlage verbunden. Die Inbetriebnahme gestaltet sich in der Regel recht unproblematisch, denn die Geräte suchen automatisch nach einem vorhandenen Netzwerk. Der Nutzer selbst muss nur den WAP- oder WEP-Schlüssel vom Router eingeben und wird mit einer umfangreichen Senderliste belohnt, die in den meisten Fällen schon nach Land oder Genre vorsortiert ist. Viele Internetradios können außerdem Podcasts empfangen oder über das Heimnetz auf Musik vom Computer zugreifen. Zum Teil besitzen die Geräte Anschlüsse für USB und iPod, auch UKW- und DAB-Tuner sind heutzutage keine Seltenheit mehr.