ALPIN prüft Ski (11/2015): „Moderne Zeiten“

ALPIN: Moderne Zeiten (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Die Gruppe der Tourenski mit etwas breiterer Taille ist für viele Tourengeher die interessanteste – und ganz sicher die, in der es am meisten Innovationen gibt. Wer einen Ski für alle Einsatzzwecke sucht, wird hier ganz sicher fündig.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 15 Touringski. Als Urteilskriterien dienten das Fahrverhalten in verschiedenen Schneearten, Fahrverhalten auf der Piste und Eignungen für verschiedene Einsatzgebiete. Außerdem wurde der Charakter von gutmütig über sportlich bis aggressiv eingeschätzt. Die Endnoten lauteten „sehr gut“ bis „ausreichend“.

  • Black Diamond Link 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „sehr gut“

    „Nach den Karbon-Ski des letzten Jahres bessert Black Diamond heuer bei den etwas schwereren Ski nach. Der ‚rote‘ Black Diamond kann in vielen Bereichen überzeugen. Der Link 95 ist ausgewogen, für die Breite recht agil und auch dann noch stabil, wenn es vom Schnee her nicht mehr optimal ist. Nur wenn es hart wird, stößt er an seine Grenzen.“

    Link 95 (Modell 2015/2016)

    1

  • Dynastar Mythic (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“ – Alpin Test-Sieger

    „Dynastar hat mit dem neuen Mythic diese Saison ein frisches Pferd im Stall. Der sehr leichte Ski hat Dynastar-typisch eine starke Taillierung und einen kleinen Radius. Dass dieses Set-up stimmig ist, zeigen die Bewertungen für den Ski. Der Mythic hat in der Kategorie der Ski bis 98 mm knapp die Nase vorn. Leicht, unkompliziert und viel Fahrspaß. Was will man mehr?“

    Mythic (Modell 2015/2016)

    1

  • Elan Spectrum 95 Alu (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Carver;
    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“ – Alpin Allround-Tipp

    „... Beim Spectrum 95 sollte man vor allem darauf achten, dass es einen rechten und einen linken Ski gibt. Richtig an den Füßen, macht der Ski fast überall Spaß, auch dann noch, wenn die Bedingungen schwieriger werden.“

    Spectrum 95 Alu (Modell 2015/2016)

    1

  • Fischer Sports Hannibal 94 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“ – Alpin Gewichts-Tipp

    „Wer sagt, dass ein leichter Ski nicht auch Fahrspaß vermitteln kann? Der Fischer Hannibal setzt in der Kategorie der modernen Tourenski bis 98 mm ein Ausrufezeichen. Ein ausgewogener Tourenski für (fast) alle Gelegenheiten. In vielen Bereichen ist er mindestens so gut wie einige deutlich schwerere Ski. ...“

    Hannibal 94 (Modell 2015/2016)

    1

  • K2 WayBack 96 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“

    „Der Wayback von K 2 ist schon fast eine Legende. Der Wayback 96 hat im letzten Jahr noch die Kategorie dominiert. Das schafft er heuer nicht mehr ganz, die Konkurrenz schläft nicht. Aber nach wie vor ist der K 2 Wayback 96 ein interessanter, ausgewogener Tourenski mit breiter Taille. Und nach wie vor kann man die Waybacks fast jedem Skifahrer empfehlen, da der Ski ausgesprochen gutmütig ist.“

    WayBack 96 (Modell 2015/2016)

    1

  • Stöckli Sport Stormrider 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Tip-/Tail-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“ – Alpin Powder-Tipp

    „Stöckli will nicht die leichtesten Ski machen. Daher verwundert es nicht, dass die Schweizer sich bei unserer Gewichts-Sortierung ganz hinten einreihen. Der Stormrider Vario 95 ist ein toller Ski für schwierige Bedingungen oder Tourengeher mit Ausdauer. Nicht mehr ganz so herausragend wie in den letzten Jahren üblich war der Stöckli auf der Piste. Für den Testsieg war uns der Stormrider zu schwer.“

    Stormrider 95 (Modell 2015/2016)

    1

  • Black Crows Orb Freebird (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber), Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „Der Orb Freebird ist der etwas breitere Ski aus der Tourenlinie von Black Crows. Der Ski ist stabil, aber auch kein ausgesprochenes Leichtgewicht (auch wenn die Plum-Bindung den Eindruck vermittelt). Der Orb Freebird ist eher sportlich ausgelegt und spricht vor allem den echten Tourengeher an.“

    Orb Freebird (Modell 2015/2016)

    7

  • Blizzard Sport Zero G 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    „gut“ – Alpin Gewichts-Tipp

    „Der Blizzard Zero G 95 ist der leichteste Ski seiner Klasse wie schon der kleine Bruder Zero G 85. Und auch der 95er will Feuer haben, dann geht er allerdings wie ein Großer. Nur gemütlich rutschen lässt sich der 95er von den Zero Gs nicht. Wer also über die entsprechende Technik und/oder Kraft verfügt, der hat mit dem Blizzard einen leichten und sehr sportlichen Tourenbegleiter.“

    Zero G 95 (Modell 2015/2016)

    7

  • K2 Pinnacle 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Freerider, All-Mountain;
    • Vorspannung: Klassische Vorspannung (Camber);
    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „... Der Ski ist zwar kein Leichtgewicht, macht aber in fast jedem Schnee Spaß. Aufgrund des höheren Gewichts geht er auch bei schwierigen Verhältnissen oder bei hartem Untergrund sehr gut. Der recht enge Radius lässt auf der Piste ansatzweise Carvingfreuden aufkommen. Mit einer leichten Bindung ein toller Free-Tourer.“

    Pinnacle 95 (Modell 2015/2016)

    7

  • Nordica Peshewa (Modell 2014/2015)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker;
    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „... vom Fahrverhalten her interessant und ausgewogen. Ähnlich wie der Istas in der letzten Ausgabe ist auch der Peshewa ein Ski mit All-Mountain-Charakter. Wen das etwas höhere Gewicht nicht stört, der ist mit dem Ski aber auch auf Tour oder im Gelände gut beraten.“

    Peshewa (Modell 2014/2015)

    7

  • Powderequipment Type A (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „gut“

    „... Powder Equipment ist eine kleine Skimarke aus Konstanz. Der Ski fällt auf, sowohl vom Design her als auch von der Bauart, die einen sehr soliden Eindruck hinterlässt. Der Type A ist ein ganz interessanter Ski und ähnelt in Shape und Radius dem Dynastar Mythic.“

    Type A (Modell 2015/2016)

    7

  • Kästle TX97 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „befriedigend“

    „Auch der TX 97 von Kästle ist inzwischen ein ‚alter Bekannter‘. Er ist ausgewogen, ohne allerdings zu begeistern. Mit seinem Radius von 22 Metern baut Kästle auf den weniger taillierten Ski, dennoch ist der TX 97 bei langen Schwüngen etwas instabil.“

    TX97 (Modell 2015/2016)

    12

  • Salomon MTN Explore 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „befriedigend“

    „Plus: gut im Powder.
    Minus: auf hartem Untergrund schwer zu beherrschen.“

    MTN Explore 95 (Modell 2015/2016)

    12

  • Scott Cascade 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Rocker, Carver;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „befriedigend“

    „Plus: preiswert.
    Minus: unruhig, schwierig bei schwerem Schnee.“

    Cascade 95 (Modell 2015/2016)

    12

  • Atomic Backland 95 (Modell 2015/2016)

    • Einsatzgebiet: Touren;
    • Vorspannung: Tip-Rocker;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „ausreichend“

    „Auch der breitere der Backland-Serie tut sich schwer und kann nicht auf ganzer Linie punkten. Schnelle, lang gezogene Schwünge mag der Atomic gar nicht und bei schwierigen Bedingungen tut er sich richtig schwer. Dabei ist der Ski nicht besonders leicht und sollte sein Gewicht besser ausspielen. Besonders auf hartem Untergrund hatten die Tester so ihre Mühen, den Ski auf der Kante zu halten.“

    Backland 95 (Modell 2015/2016)

    15

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski