PC Games Hardware prüft Grafikkarten (3/2012): „9 x Radeon HD 7900“

PC Games Hardware: 9 x Radeon HD 7900 (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Vergangenen Monat drehte sich in der PC Games Hardware noch alles um die Radeon HD 7970. Mittlerweile ist auch die HD 7950 in Massen verfügbar - bereits zum Start sogar in Form unterschiedlicher Designs. Wir haben alle bis Redaktionsschluss verfügbaren Herstellerkonstruktionen zum Test zusammengetragen. Herausgekommen ist eine illustre Truppe von High-End-Grafikkarten mit ungewöhnlich vielen Award-Trägern.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 16 Grafikkarten, die Bewertungen von 1,72 bis 2,10 erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index.

  • Asus Radeon HD 7970 DirectCU II TOP (DC2T)

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,72 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Moderate Übertaktung; Mächtige Kühlung (OC-Potenzial).
    Minus: Platzbedarf im Gehäuse (3 Slots).“

    Radeon HD 7970 DirectCU II TOP (DC2T)

    1

  • XFX R7970 1000M DD Black Edition

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,73 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Schnellste lüftgekühlte HD 7970; Halb so laut wie Referenzkühler.
    Minus: Verbrauch mit mehr als 1 LCD.“

    R7970 1000M DD Black Edition

    2

  • GigaByte GV-R7970OC-3GD

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,78

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: 1 GHz Chiptakt; Starker Dual-Slot-Kühler ...
    Minus: ... der ab Werk viel zu laut arbeitet.“

    GV-R7970OC-3GD

    3

  • Asus Radeon HD 7970

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,79

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Der Kühler ist Vor- und Nachteil zugleich: Zwar presst der Radiallüfter die Abwärme durch die Slotschlitze aus dem Gehäuse, rauscht dabei jedoch mit bis zu 6,2 Sone. Dabei erreicht der Kern etwa 80 Grad Celsius - es ist offenbar, dass hier nur wenig Spielraum für Overclocking ohne einen Hörsturz besteht. ...“

    Radeon HD 7970

    4

  • HIS Radeon HD 7970 Fan

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,82

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Ausstattung (20 %): 2,78;
    Eigenschaften: (20 %): 2,41;
    Leistung im PCGH-Index (60 %): 1,31.

    Radeon HD 7970 Fan

    5

  • Sapphire HD 7950 3GB OC

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,91 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Um 13 Prozent übertaktet; Sehr leise & starke Kühlung; Zubehör.
    Minus: -.“

    HD 7950 3GB OC

    6

  • MSI N580GTX Lightning Xtreme Edition

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,92 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Ausstattung (20 %): 2,58;
    Eigenschaften: (20 %): 2,27;
    Leistung im PCGH-Index (60 %): 1,58.

    N580GTX Lightning Xtreme Edition

    7

  • Asus HD7950-DC2T-3GD5

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,95 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Um 13 Prozent übertaktet; Kühlung mit riesigem (OC-)Potenzial.
    Minus: Belegt 3 Slots im Gehäuse.“

    HD7950-DC2T-3GD5

    8

  • Zotac GeForce GTX 580 AMP²! Edition

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,96 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Übertaktet und leise; 3 GiByte Speicher; Zubehör/Garantie.
    Minus: -.“

    GeForce GTX 580 AMP²! Edition

    9

  • MSI R7950 Twin Frozr 3GD5/OC

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,97 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Gute Kühlung aller Bauteile; GPU um 10 Prozent übertaktet.
    Minus: Könnte bei Last noch leiser sein.“

    R7950 Twin Frozr 3GD5/OC

    10

  • XFX Radeon HD 7950 Black Edition

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:1,98

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Derzeit schnellste HD 7950; Kühler stärker als Referenz.
    Minus: Kein Dual-BIOS.“

    Radeon HD 7950 Black Edition

    11

  • TUL PowerColor Radeon HD7950 PCS+

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:2,0 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Sehr leise Belüftung; GPU um 10 Prozent übertaktet.
    Minus: Keine Kühler für Spannungswandler.“

    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    PowerColor Radeon HD7950 PCS+

    12

  • GigaByte GeForce GTX 580 SuperOverclock

    • Grafikspeicher: 1,5 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:2,02

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Ausstattung (20 %): 3,00;
    Eigenschaften: (20 %): 2,52;
    Leistung im PCGH-Index (60 %): 1,53.

    GeForce GTX 580 SuperOverclock

    13

  • XFX R7950 Double Dissipation Core Edition

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:2,05

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Riesiges Overclocking-Potenzial; Kühler stärker als Referenz.
    Minus: Kein Dual-BIOS.“

    R7950 Double Dissipation Core Edition

    14

  • Sparkle Calibre X580

    • Grafikspeicher: 1,5 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:2,08

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Ausstattung (20 %): 3,08;
    Eigenschaften: (20 %): 2,45;
    Leistung im PCGH-Index (60 %): 1,63.

    Calibre X580

    15

  • HIS Radeon HD 7950

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    Note:2,1

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: GTX-580-Leistung; Großes OC-Potenzial.
    Minus: Lauter AMD-Referenzkühler.“

    Radeon HD 7950

    16

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf